Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Die beiden Eigengewächse Leon Köhler (Stürmer) und Jan Wachtershäuser (Verteidiger), die beide zuletzt im Kölner DNL-Team spielten sollen in der hessischen Kurstadt weiter an die 1.Mannschaft herangeführt werden
 
Tilburg Trappers
(OLN)  Nachdem nun auch die Verteidiger Jordy van Oorschot und Boet van Gestel ihre Verträge verlängert haben ist nun die Defensive der Trappers komplett
 
EC Nordhorn
(RLN)  Zahlreiche Spieler des letztjährigen Mannschaftskaders haben erneut ihre Zusage beim ECN gegeben; demnach bleiben Torhüter Marek Hanisz, die Verteidiger Jonas Cremers, Nick Jurk, Leonard Lämmchen, Jörn Reimink, Kevin Schophuis und Marc Wollner, sowie die Stürmer Mikhail Berezhnoy, Sven Hüer, Maximilian Pietschmann, Christian Synowiec und Paavo van Benthem. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Goalie Daniel Kaschytza in die 1.Mannschaft auf und nach einem Jahr Pause kehrt Verteidiger Patrick Kaminski ins Team zurück
  
Eisadler Dortmund
(LLW)  Waldemar Banaszak, der zuvor im Nachwuchsbereich tätig war, wird in sein insgesamt sechstes Jahr an der Bande der Eisadler gehen
 
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Mit Verteidiger Nicolas Ackermann, der in seine sechste Saison im Eisbären-Trikot gehen wird, bleibt ein weiterer langjähriger Spieler weiterhin beim EC
 
EV Moosburg
(BLL)  Mit den Verteidigern Markus Gröger und Kevin Steiger, sowie den beiden Stürmern Max Retzer und Tobias Hanöffner, die sich nach überstandener Verletzung zurückmelden, bleiben vier weitere Spieler aus dem letztjährigen Kader veim EVM
 
EV Dingolfing
(BLL)  Nach Dennis Jedrus haben nun auch Christian Hamberger und Matthias Prade ihre Zusagen für die nächste Landesligasaison gegeben und bilden somit weiterhin das Goalie-Trio der Isar Rats

EHC Wilhelmshaven
(LLN)  Der neu gegründete Verein EHC Wilhelmshaven "Eisbären" wird in der neuen Saison in der Landesliga Nord antreten und dabei mit den Weserstars Bremen kooperieren
 
TuS Harsefeld
(RLN)  Der routinierte Stürmer Marc Meinhardt, der als mehrfacher Meister von den Weserstars Bremen kommt, ist nach Torhüter Tim Poppe (HSV) der zweite Neuzugang der Tigers für die kommende Regionalligasaison
 
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Mit Stürmer Christof Hradek, der teaminterner Topscorer in der Verzahnungsrunde war, bleibt ein weiterer letztjähriger Oberligaspieler den Löwen auch in der Bayernliga weiter treu
 
EHC Klostersee
(BYL)  Die beiden 20-jährigen Nachwuchstalente Quirin Bacher (Verteidiger) und Simon Roeder (Stürmer) sollen in der neuen Bayernligasaison fest in die 1.Mannschaft integriert werden
 
Krefelder EV
(OLN)  Mit Verteidiger Tobias Esch kehrt nach zwei Jahren beim Herner EV ein Krefelder Eigengewächs zum KEV zurück und wird künftig für das neu formierte U23-Oberligateam aufs Eis gehen
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Mit den Offensivspielern Andreas Toth und Vladimir Gomov (der eigentlich schon seinen Rücktritt aus berfulichen Gründen verkündet hatte) bleiben den Wölfen zwei routinierte Führungsspieler aich für die neue Saison weiterhin erhalten
    
   

 Stichwortsuche:
loewenfrankfurtLöwen Frankfurt verlängern Vertrag mit Frank Gentges

Die Löwen Frankfurt haben den Vertrag mit Löwen-Coach Frank Gentges vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert und eine entsprechende Vertragsoption gezogen. Der 47-Jährige bleibt damit eine weitere Spielzeit Trainer der Löwen Frankfurt.

Stefan Krämer, geschäftsführender Gesellschafter der Löwen Frankfurt: „Wir haben in den vergangenen fünf Monaten Frank Gentges akribische Arbeit und die Aktivierung des Potenzials der Mannschaft schätzen gelernt. Er hat in dieser Saison das Ensemble aus vielen neuen Spielern zu einem spielerisch überzeugenden und bis zuletzt kämpfenden Team zusammengefügt, somit sind unsere Erwartungen bis zum jetzigen Zeitpunkt voll erfüllt. Frank Gentges ist ein Eishockey-Experte und absoluter Kenner der Szene, was die tägliche Zusammenarbeit mit ihm auszeichnet und den Löwen in vollem Umfang zu Gute kommt. Wir sind uns auch der deutlichen Art und Weise unseres Trainers bewusst und der Meinung, dass dies ein Erfolgsfaktor im Konzept von Frank Gentges ist. Da wir schon jetzt perspektivisch für die kommende Spielzeit planen müssen, ist diese Vertragsverlängerung für uns ein logischer Schritt den Löwen Frankfurt auch auf dieser wichtigen Position eine feste Struktur zu geben .“

Löwen-Trainer Frank Gentges: „Frankfurt gehört nach wie vor zu den absoluten Top-Adressen in Deutschland. Der Klub ist hochambitioniert und besitzt entsprechendes Potenzial. Das entspricht meinen Vorstellungen. Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und dem gesamten Löwen-Team.“

Seit dem 1. August 2012 ist Frank Gentges Trainer der Löwen Frankfurt. Unter dem 47-Jährigen sind die Löwen in dieser Saison nach 60 Minuten bislang ungeschlagen und haben in der Vorrunde die meisten Tore geschossen sowie die wenigsten Gegentreffer hinnehmen müssen.

Nur knapp (um einen Punkt) haben die Löwen den ersten Platz nach der Vorrunde verpasst und landeten in der Endabrechnung auf dem zweiten Rang.
       

 www.icehockeypage.de                                          
 Löwen Frankfurt Betriebs GmbH
 Samstag 5.Januar 2013   
 INFORMATIONEN ZUM THEMA:                              
  -   Löwen Frankfurt
  -   Frank Gentges
 
O B E R L I G A   W E S T 
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!