Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
EG Diez-Limburg
(OLN)  Die nächste Neuverpflichtung beim Oberliga-Aufsteiger ist fix: Vom Herforder EV wechselt Verteidiger Maximilian Droick zu den Rockets. Der 21-Jährige stammt aus dem Nachwuchs des ES Weißwasser und hat bei den Ice Dragons zuletzt in der Regionalliga seine erste Saison im Seniorenbereich bestritten
  
EC Peiting
(OLS)  Verteidiger Manuel Bartsch, der in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur 30 Partien absolvieren konnte und es dabei auf 10 Assists brachte, wird bereits in seine siebte Spielzeit im ECP-Trikot gehen
  
Moskitos Essen
(RLW)  Stürmer Sören Hauptig, der schon im Nachwuchs der Stechmücken spielte und auch schon in der Oberliga für die Essener aufs Eis ging, wechselt von den Dinslaken Kobras an den Westbahnhof zurück
  
ESC Geretsried
(BYL)  Die Verteidiger Paul Gania und Maximilian Rieger werden den River Rats in der neuen Bayernligasaison genauso erhalten bleiben wie die Stürmer Xaver Hochstraßer, Michael Hölzl, Mathias Merker und Josef Reiter
  
Eisbären Berlin
(DEL)  Die Eisbären wollen Verteidigertalent Gawanke ausleihen. Der 21-jährige gebürtige Berliner steht derzeit beim NHL-Klub Winnipeg Jets unter Vertrag und spielte in der letzten Saison in der AHL für Manitoba Moose
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Dauerbrenner Jason Horst wird auch in der Regionalliga weiterhin für den CET auflaufen. Der 28-Jährige stammt aus dem eigenen Nachwuchs, spielte im Seniorenbereich ausschliesslich in Timmendorf und verfügt über reichlich Oberliga-Erfahrung
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die Tigers haben mit Dieter Kinzel einen neuen Trainer verpflichtet. Der 61-Jährige stand bereits zwischen 1996 und 2005 an der Harsefelder Bande und war zuletzt im Nachwuchsbereich der Crocodiles Hamburg tätig. Phillipp Bergmann wird sich dagegen wieder voll auf seine Position im Sturm konzentrieren, aber auch bei der Trainingsarbeit den neuen Coach unterstützen
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Verteidiger Liäm Hätinen, der in der letzten Saison Oberliga-Erfahrung beim EC Peiting gesammelt hat, wechselt ebenso wie Stürmer Kevin Maraun, der von der 1b des ERC Ingolstadt kommt, zu den Ice Hogs. Aus dem bisherigen Kader haben zudem Stürmer Leonardo Uhl, ssowie die Verteidiger Quirin oexler und Friedrich Kolesnikov erneut zugesagt. Nicht mehr für den ECP werden Stürmer Simon Hintermeier und Verteidiger Timo Jüngst auflaufen
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Hawks können die nächsten beiden Spielerzusagen verkünden: In der Verteidigung bleibt Lucas-Andreas Thebus dem Team erhalten und in der Offensive wird wieder Michael Stach auflaufen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Vom ESC Haßfurt aus der Landesliga wechseln Torhüter Martin Heldenbrand und der deutsch-tschechische Stürmer David Franek zu den Eisbären
  
Krefelder EV
(OLN)  Stürmer Patrick Demetz, gebürtiger Südtiroler mit deutschem Pass, hat seinen Vertrag beim KEV gleich um zwei weitere Jahre verlängert. Er spielt bereits seit 2015 in Deutschland bzw. Krefeld und konnte in seiner ersten Saison im Seniorenbereich in 23 Partien 3 Tore und 8 Assists für sich verbuchen
     
   

 Stichwortsuche:
adendorferecAdendorfer EC: Bericht vom Fan-Stammtisch

(OLN)  Der Adendorfer EC hatte seine Fans am vorletzten Sonntag zum 1. Heidschnucken Fan-Stammtisch im Zwick eingeladen. Rund 12 Fans waren der Einladung des Vereins gefolgt.  Außerdem waren Kapitän Kim Wikström und die Spieler Robin Radermacher, Markus Kankaanranta sowie der Projektmanager Dan Krause anwesend. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Geschäftsführer Finn Sonntag.

Finn Sonntag eröffnete den Stammtisch mit einer Begrüßung und ging dann dazu über, den Teilnehmern eine kurze Übersicht der zu besprechenden Punkte zu geben. Die wichtigsten Punkte die diskutiert werden sollten, waren zum einen die schlechte Personal- und Sponsorenlage sowie die finanzielle Schieflage des Vereins. Des Weiteren sollten die anwesenden Fans die Chance haben, am Ende des Stammtisches ihre Fragen stellen zu können. Danach gab Sonntag einen kurzen Bericht zur sportlichen Situation und betonte, dass er durchaus zufrieden  mit dem bisherigen Verlauf der Saison ist.

Zum ersten Thema des Stammtisches, der Personallage, gab es zu sagen, dass es zu wenig ehrenamtliche Mitarbeiter gibt und dass Finn Sonntag und Dan Krause unbedingt Unterstützung brauchen. Für die nächste, noch in Frage stehende, Saison erhoffen sie sich mehr freiwillige Hilfe, damit alle Projekte umgesetzt werden können. Sollte sich die Personallage nicht verbessern, wissen Finn und Dan nicht wie und ob es in der nächsten Saison weitergehen wird, da die Arbeit zu viel wird.

Nach diesen eindringlichen Worten, sprach Finn Sonntag das nächste Problemthema an: die Sponsoren und damit die ergebende finanzielle Schieflage. Dabei ist zu erwähnen, dass einige Sponsorenverträge auslaufen und man unbedingt neue benötigt. Der AEC ist auf Sponsoren angewiesen, da der jährlich zur Verfügung stehende Etat sehr klein ist. Außerdem hat der Verein noch einige Altlasten die bezahlt werden müssen. Allerdings fragte man schon in allen großen Unternehmen in Adendorf und Umgebung erfolglos nach.  Der AEC hofft nun auf die Kontakte der Fans, da sie vielleicht Beziehungen zu möglichen Sponsoren haben könnten.

Als positives Signal gab Finn Sonntag bekannt, dass das leistungsorientierte Oberliga Eishockey in Adendorf finanziell sehr gut machbar ist. So habe das Oberliga Team Saisonbereinigt bisher lediglich ein kleineres vierstelliges Minus eingefahren. Allerdings seien es die seit Jahren „vor sich hingeschobenen“ Altlasten im mittleren fünfstelligen Bereich die akut Bauchschmerzen verursachen. Diese haben die Heidschnucken nun eingeholt und bedrohen derzeit die Existenz.

Auch das Marketing des Vereins war Gegenstand des Stammtisches, da noch nicht alle Möglichkeiten im Bereich Werbung ausgeschöpft sind. Doch das Marketing ist ein weiterer Kostenfaktor, der im Moment noch zu hoch ist. Es würde helfen, wenn die Gemeinde hier den AEC in Zukunft noch mehr unterstützen könnte. Finn Sonntag bedankte sich aber ausdrücklich für die bisher schon gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Zusammen mit den anwesenden Fans und Spielern wurden dann Ideen für neue Sponsoren und Projekte erörtert. Einige sagten zu, dass sie Kontakte herstellen werden, da sie Bekannte haben die als Sponsoren infrage kommen könnten. Allerdings gab es keine konkreten Planungen und somit ist unklar wie die finanzielle und Mitarbeiterlage nächste Saison wird. Doch es gab auch positive Anmerkungen aus der Fangemeinschaft die ihre Unterstützung in Bereitschaft stellten.

Am Ende bleibt zu sagen, dass dieser Nachmittag für alle Anwesenden sehr informativ war und gezeigt hat, dass es einige Punkte beim AEC gibt, die unbedingt verändert werden müssen. Es ist noch nicht absehbar, wie und ob sich der Verein nächste Saison positionieren kann und es werden noch einige Zusammenkünfte von Nöten sein, damit Lösungen gefunden werden können.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Montag 3.Februar 2014
Adendorfer EC Eishockey-Betriebs UG
Oberliga Nord
    -  Adendorfer EC
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!