Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Verteidiger Stefan Schrimpf bleibt den Eisbären treu und geht in sein siebtes Jahr in Heilbronn

ESC Kempten
(BLL)  Stürmer und Urgestein Andreas Ziegler bleibt euch in der neuen Spielzeit im Team der Sharks

Stuttgarter EC
(RLSW)  Transfercoup bei den Rebels: Aus der DEL2 vom EHC Freiburg wechselt  Lutz Kästle nach Stuttgart und soll der Defensive mehr Halt geben

ERC Sonthofen
(OLS)  Verteidiger Thomas Botzenhardt verlässt die Allgäuer mit unbekanntem Ziel

ERC Regen
(BBZL)  Die beiden tschechischen Brüder Jan und Martin Nemec gehen auch in der nächsten Saison weiterhin zusammen für die Red Dragons auf Torejagd

GSC Moers
(LLW)  Die Black Tigers werden in der Landesliga auf einen bewährten Mannschaftskader zurückgreifen, da fast alle Spieler der letzten Saison ihr Zusage gegeben haben. Neu dazu kommt Torhüter Philipp Nikolic, während die Stürmer Max Eberlein und Marvin Nixdorf den GSC verlassen. Als Trainer wird Stefan Franz an der Bande stehen, zudem wird es eine Kooperation mit dem EV Duisburg geben
     
 
 **** GERÜCHTEKÜCHE ****
Alle Informationen ohne Gewähr!
 
Es scheint erste positive Anzeichen zu geben, dass der SC Riessersee womöglich in der DEL2 bleibt, noch in dieser Woche wird eine Entscheidung erwartet

Der ERC Ingolstadt muss womöglich auf Stürmer Petr Taticek künftig verzichten, da der Deutsch-Tscheche, der eigentlich noch über einen Vertrag bis 2020 verfügt, offenbar sowohl bei den Kölner Haie, als auch bei den Thomas Sabo Ice Tigers gehandelt wird

Offenbar erwägen die EHC Berlin Blues einen Rückzug aus der Regionalliga Ost - eine Entscheidung ist aber noc nicht gefallen, da man womöglich auch mit stark verkleinertem Etat in die Saison starten könnte

Stürmer Nils Liesegang steht offenbar vor dem Absprung aus Frankfurt und scheint beim Herner EV ein Thema zu sein
       

 Stichwortsuche:
adendorferecAdendorfer EC und Kinzel gehen getrennte Wege

(RLN)  Nach dem enttäuschenden Saisonstart mit drei Niederlagen in fünf Spielen, gehen der Adendorfer EC und Trainer Dieter Kinzel ab sofort getrennte Wege.  Zu der Trennung kam es am Samstagmorgen nach der 1:5 Niederlage beim Hamburger SV vom Freitagabend, als AEC Geschäftsführer Finn Sonntag und Dieter Kinzel die aktuelle Situation in einem Vier-Augen-Gespräch analysiert haben.
„Die Jungs kämpfen auf dem Eis und geben immer 100%. Allerdings wirkt das Zusammenspiel derzeit lediglich konfus und zu uneffektiv. Wir haben einfach das Gefühl, dass Dieter die Mannschaft nach fast fünf Jahren sehr guter Zusammenarbeit nicht mehr so erreicht wie es sein müsste“, so Sonntag, der betont, dass die Trennung freundschaftlich und im gegenseitigen Einvernehmen erfolgte.

Weiter an der Bande als Co-Trainer tätig sein wird Falko Kucharek, mit dem sich Finn Sonntag Anfang der Woche zusammensetzen wird, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Auch gibt es inzwischen Gespräche mit potenziellen Nachfolgern von Dieter Kinzel. Hier soll es nach AEC Wünschen bis zum Heimspiel am kommenden Freitag gegen FASS Berlin bereits Ergebnisse geben, so dass hier bereits ein Nachfolger präsentiert werden kann.


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Sonntag 12.November 2017
Adendorfer EC
AEC - fs
    -  Regionalliga Nord
    -  
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!