Regionalliga Nord

Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

   
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Der Stürmer-Routinier und Ex-Profi Martin Williams, der im Nachwuchsbereich als Trainer tätig sein wird, wird zudem auch im Sturm der Eisbären auflaufen

ESC Rheine
(BZLW)  Stürmer Andreas Alexander hat seine Zusage gegeben und wird somit in seine zweite Saison bei den Ice Cats gehen

RW Bad Muskau
(RLW)  Der Kanadier Guillaume Vachon, zuletzt in einer nordamerikanischen Nachwuchsliga aktiv, besetzt die zweite Kontingentstelle bei den Bombers. Mit den Stürmern Elias Grabein, Maximilian Neef, Martin Güttler, Matthias Bieder, Rene Landgraf, Mario Rommel, Alexander Krall, Patrick Jaeschke, Philip Wieland und Philipp Kother bleiben weitere zahlreiche Spieler aus der letzten Saison weiterhin bei den Bombers

EC Eppelheim
(RLSW)  Der talentierte Stürmer Maurice Ullrich, letzte Saison mit Doppellizenz bei den Eisbären im Kader, wechselt fest vom Mannheimer ERC zum ECE

Weserstars Bremen
(RLN)  Wichtige Personalentscheidung beim regionalliga-Meister: Spielertrainer Igor Schön bleibt bei den Weserstars, sowohl auf dem Eis, als auch als Headcoach

Hammer Eisbären
(RLW)  Mannschaftskapitän Tim Pietzko wird trotz beruflicher Belastung und privaten Veränderungen bei den Eisbären bleiben und weiterhin die Defensivabteilung verstärken

ERC Regen
(BBZL)  Christopher Malejew, zuletzt als Co-Trainer beim EV Dingolfing tätig, wird der neue Headcoach bei den Red Dragons

Eisbären Juniors Berlin
(LLB)  Mit den beiden Verteidigern Andre Winkler und Dustin Tinius kehren zwei alte Bekannte von den Berlin Blues an ihre alte Wirkungsstätte zurück
     
   

 Stichwortsuche:
Niedersaechsischer Eissport-VerbandHauptrunde in der Regionalliga Nord ist beendet - Play-Off Paarungen stehen fest

(RLN)  Am Sonntag Abend endete die Hauptrunde der Regionalliga Nord Saison 2017/2018. Die Weserstars Bremen dominierten das Geschehen in der Liga und sicherten sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz und damit die beste Ausgangslage für die Play-Offs. Auf Platz zwei rangiert der amtierende Meister Hamburger SV vor dem Adendorfer EC. den vierten Platz und damit den letzten Play-Off-Platz erreichten die TAG salzgitter Icefighters, während es für den EC Nordhorn in seiner ersten Regionalligasaison nach dem Aufstieg nur zum fünften und damit letzten Platz reichte.

Damit treffen die Weserstars Bremen nun im Halbfinale auf die TAG Salzgitter Icefighters und der Hamburger SV bekommt es mit dme Rivalen Adendorfer EC zu tun. Der Play-Off-Finalsieger ist Meister der Regionalliga Nord.

Nachfolgend die Abschlußtabelle der Regionalliga Nord Hauptrunde:
Endstand Rang Mannschaft Spiele +Tore -Tore Punkte


  
  1
  2
  3
  4
  5
Weserstars Bremen
Hamburger SV 
Adendorfer EC
TAG Salzgitter Icefighters
EC Nordhorn
16
16
16
16
16
93
78
67
48
45
49
55
59
73
95
39
34
23
17
7


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Sonntag 11.Februar 2018
Regionalliga Nord
IHP - sc
    -  Kaderlisten Regionalliga Nord
    -  Spieltage, Tabellen und Zuschauer
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!