Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
Rostocker EC
(OLN)  Dem Vernehmen nach wird Verteidiger Jannik Weist nach vier Jahren bei den Hannover Scorpions zur neuen Oberligasaison zu den Piranhas an die Ostsee wechseln
 
EV Füssen
(OLS)  Die beiden Nachwuchsspieler Louis Landerer (Verteidigung) und Moritz Kircher (Sturm) werden beide ihre Chance im Oberliga-Team erhalten und standen schon in der letzten Saison mehrmals im Aufgebot der 1.Mannschaft
  
Hammer Eisbären
(RLW)  Die Hammer Eisbären haben die Verträge mit den Stürmern Oliver Kraft und Kevin Trapp, sowie mit Verteidiger Frederik Hemeiner für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Mit Verteidiger Sebastian Schwarz, der sogar über DEL-Erfahrung verfügt. bleibt den Gladiators einer ihrer wichtigsten Leistungsträger in der Defensive auch in der neuen Bayernligasaison weiterhin erhalten
  
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Mit Allrounder Daniel Brendle und Verteidiger Moritz Muth haben zwei langjährige Spieler erneut ihre Zusage bei den Eisbären gegeben
 
EC Bergisch Land
(LLW)  Stürmer Nicolas Rosewe, der bereits bis 2016 für Solingen aufs Eis ging, wird ab der neuen Spielzeit wieder im Trikot der Raptors auflaufen, zudem wird auch Stürmerroutinier Tim Neuber wieder die Schlittschuhe für den EC schnüren
  
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Nach drei Jahren Pause wird Stürmer Simon Zeitvogel, der früher in Hügelsheim aktiv war, sein Comeback auf dem Eis bei den Bisons geben. Zudem wird Stürmer Simon Nellissen weiterhin für die Pforzheimer auflaufen
  
Schwenninger ERC
(LLBW)  Aus dem eigenen Nachwuchsbereich wird Verteidiger Simon Spechtenhauser in den Kader der Fire Wings aufrücken, genauso wie Stürmer Phil Wissink
  
Landesliga Bayern
(LLB)  Auf der BEV-Versammlung am vergangenen Wochenende wurde eine Obergrenze für Kontingentspieler beschlossen. Demnach dürfen ab der kommenden Spielzeit pro Partie nur noch zwei ausländische Akteure pro Partie eingesetzt werden
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Hawks haben mit Stürmer Marvin Deske, der von den Höchstadt Alligators zum ESC kommt, einen langjährigen und erfahrenen Oberligaspieler verpflichten können
 
Oberliga Nord
(OLN)  Der Modus der Oberliga Nord steht fest: Die 12 lizenzierten Teams bestreiten zunächst als Hauptrunde eine Doppelrunde. Die Plätze 1 bis 6 sind für das Viertelfinale qualifiziert, während die Plätze 7 bis 10 in den Pre-Play-Offs um den Play-Off Einzug kämpfen werden
 
Krefelder EV
(OLN)  Der KEV hat für sein neu gegründetes Oberligateam den 19-jährigen Stürmer Paul Schuster aus dem Nürnberger Nachwuchs verpflichtet
  
Bezirksliga Bayern
(BBZL)  Der Modus in der Bezirksliga wird sich nicht verändern. Es wird weiterhin bei 4 Gruppen bleiben, nachdem sich die Mehrheit der Vereine gegen eine Zusammenlegung auf 3 Gruppen ausgesprochen hat
  
Regionalliga Ost
(RLO)  In der Regionalliga Ost wurde ein neuer Modus vom SEV beschlossen: In der neuen Saison werden die Teams auf den Plätzen 1 bis 4 der Hauptrunde Play-Offs im Modus best-of-5 spielen, der Finalsieger ist Meister. Eine Verzahnung mit der Regionalliga Nord wird es nicht mehr geben
      
ESC River Rats Geretsried
(BYL)  Die River Rats haben beschlossen ihre 1b-Mannschaft vom Spielbetrieb der Bezirksliga zunächst abzumelden, zwecks Trainer- und Spielermangel und wegen fehlender Eiszeiten aufgrund des Stadionumbaus
  
EHC Wilhelmshaven
(LLN)  Stürmer Torben Cassens wechselt von der 1b-Mannschaft der Crocodiles Hamburg zu den Eisbären für die neue Saison
  
ESC Darmstadt Dukes
(HL)  Die Dukes gehen mit einem neuen Traineduo, bestehend aus dem Tschechen Bohumil Kratochviel, der zuletzt in Frankfurt tätig war, und Christian Vogt-Müller in die neue Spielzeit
  
TuS Wiehl
(LLW)  Wolfgang Göbel, der selbst viele Jahre die Schlittschuhe für die Penguins schnürte, wird die Nachfolge von Ralf Alberts als Trainer antreten
  
EC Eisbären Balingen
(LLBW)  Stürmerroutiner Tobias Wöhrle wird die Eisbären nach zehn Jahren aus beruflichen und privaten Gründen verlassen und steht nicht mehr zur Verfügung
    
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP News

(IHP)  Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen. Heute mit Informationen vom Deutschen Eishockey Bund, sowie aus der Deutschen Eishockey Liga, Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd, Oberliga West, Oberliga Ost und aus der Bayernliga.



deutschereishockeybundDEB-Schiedsrichterobmann Gerhard Lichtnecker im Amt bestätigt

(DEB)  Der bisherige DEB-Schiedsrichterobmann Gerhard Lichtnecker wurde am Wochenende einstimmig für die nächsten vier Jahre wiedergewählt. Für Lichtnecker ist es bereits die dritte Amtsperiode. „Ich möchte mich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freue mich auf weiterhin gute Zusammenarbeit.“



deutschereishockeybundDEB-Präsidium benennt Kandidaten für den Posten Vizepräsident Sport - Ernst „Gori“ Köpf jun. soll Nachfolge von Erich Künhackl antreten

(DEB)  Das Präsidium des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. gibt bekannt, dass Ernst „Gori“ Köpf jun. auf der Mitgliederversammlung am 19. Juli 2014 für den Posten des Vizepräsidenten Sport kandidieren wird. Damit würde Köpf das Amt von Erich Kühnhackl bekleiden, der sich nicht mehr zur Wahl stellen wird.
Ernst Köpf jun., der in Eishockeydeutschland gern „Gori“ genannt wird, hat sich als aktiver Eishockeyspieler national und international einen hervorragenden Namen gemacht. In seiner Karriere spielte er insgesamt fünf Jahre bei den Kölner Haien und sieben Jahre bei der Düsseldorfer EG. Dabei wurde Köpf drei Mal Deutscher Meister, bestritt über 80 Länderspiele, war Olympia- und mehrfacher Weltmeisterschaftsteilnehmer. Aufgrund schwerer Verletzungen musste er im Jahre 1999 seine aktive Karriere als Profisportler beenden. Ernst "Gori" Köpf gründete 2007 die Alpha Sports GmbH.
Köpf verfügt über exzellente Kontakte zu aktiven und ehemaligen Eishockeyspielern. Darüber hinaus kann er durch seine berufliche Tätigkeit über enge Verbindungen zu Spitzensportlern aus unterschiedlichen Disziplinen verweisen. Insbesondere im deutschen Fußball ist Köpf hervorragend vernetzt.
„Wir sind froh, dass Gori sich unserem Team anschließt und sich mit uns zur Wahl stellen wird. Mit seinen umfassenden Kontakten in fast alle Sportarten kann er uns in unterschiedlichen Bereichen unterstützen. In erster Linie haben wir seine Zusage, dass er seinen Teil dazu beitragen wird, die sportlichen Inhalte so zu begleiten, dass wir unsere Ziele erreichen“, kommentiert DEB-Präsident Uwe Harnos.
„Ich war zunächst überrascht über den Anruf des DEB-Präsidiums. Die politischen Querelen der Vergangenheit haben mich - genauso wie viele andere ehemaligen Spieler - massiv gestört. Ich stelle mich jetzt den Herausforderungen und möchte nicht nur negative Kritik übern, sondern auch aktiv Verantwortung übernehmen. Die Zeit ist reif für zentrale Veränderungen. Der Fokus auf den Sport, die Einbindung der ehemaligen Spieler, die Personalentscheidungen und die definierten Ziele unseres Teams, das sich zur Kandidatur stellt, haben mich überzeugt!“



crimmitschauEispiraten Audi sucht neuen Eigentümer - Dienstwagen mit „exklusivem“ Design steht zum Verkauf

(DEL2)  Die Eispiraten Crimmitschau suchen gemeinsam mit dem Audi Zentrum Zwickau einen neuen Eigentümer für den exklusiven Dienstwagen des Eishockeyzweitligisten. Der Audi A4 Avant 2.0 TDI Ambiente multi. Facelift war mit den Westsachen zu den Auswärtsspielen in der Saison 2013/2014 unterwegs und ist daher bereits quer durch Deutschland gekommen. Nun soll ein Eispiraten-Fan in den Genuss kommen, den mit speziellem Design versehenen Audi sein Eigen nennen zu dürfen. Dafür hat der Club zusammen mit seinem Partner, dem Audi Zentrum Zwickau, ein einzigartiges und unschlagbares Angebot für alle Interessierten geschnürt.
Der knapp 3 Jahre alte Audi A4 Avant 2.0 TDI Ambiente multi. Facelift hat den Eispiraten immer treue Dienste erwiesen. Der liebevoll „Eispiraten Express“ genannte Kombi wird von einem 2,0 Liter TDI Motor angetrieben und erreicht dank seinem komfortablem Automatikgetriebe eine Endgeschwindigkeit jenseits der 200 km/h. Durch die umfangreiche Ausstattung lässt der Wagen kaum Wünsche offen und ist sowohl für den Alltagsgebrauch als auch für lange Urlaubsreisen bestens gewappnet. Ob Tempomat, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn oder Navigationssystem, der Wagen hat alles, was das Herz eines Autofahrers höherschlagen lässt. Zudem besitzt er eine einzigartige Optik, die überall für staunende Blicke und Begeisterung sorgt. Der neue Käufer darf sich damit bereits im Vorfeld sicher sein, dass er nicht nur einen exklusiven, sondern auch einzigartigen Wagen fährt. Weiterer Punkt ist zudem der Ausdruck der Verbundenheit zu seinem Eishockeyclub des Herzens. Abgerundet werden die zahlreichen Highlights von einem absoluten Vorzugspreis für alle Eispiraten-Fans.
Die Eckdaten des Fahrzeugs:
Audi A4 Avant 2.0 TDI Ambiente multi. Facelift
Erstzulassung: 12/2011
Kilometerstand: 85.000 km
Leistung: 130 KW (176 PS)
Automatikgetriebe
Abgasnorm Euro 5
Umfangreiche Sonderausstattung (siehe Angebot)
Mit einem Kaufpreis von 24.500 € hat der Club zusammen mit dem Audi Zentrum Zwickau ein spezielles Eispiraten Angebot geschnürt. Der besondere Preis wird zudem von einem sensationellen Sonder-Finanzierungsangebot abgerundet. Bei einer Anzahlung von 5.000 € und einer Laufzeit von 48 Monaten beträgt die monatliche Rate nur 199 €. Mit einer Schlussrate von 12.419,42 € kann sich jeder den Traum vom eigenen Eispiraten-Audi erfüllen. Der unfallfreie Wagen erhält zudem einen 110 Punkte-Check vom Audi Zentrum und wird hoffentlich bald ihr neuer Liebling in der eigenen Garage.
Vereinbaren sie doch einen Termin mit dem Audi Zentrum Zwickau für weitere Informationen oder kontaktieren sie die Eispiraten für eine Probefahrt. Jeder Fan hat damit die Gelegenheit, sich ebenfalls in das einmalige Auto mit einem unverwechselbaren Design zu verlieben. Das Angebot ist maximal gültig bis 11.07.2014



dresdnereisloewenDresdner Eislöwen zeigen Spiele künftig live auf SpradeTV

(DEL2)  Die Dresdner Eislöwen werden ab der DEL2-Saison 2014/2015 zum Preis von je 5,50 Euro alle Heimspiele via SpradeTV live übertragen. „Wir möchten uns im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit breiter aufstellen und mit dem Livestreaming-Angebot den nächsten Schritt gehen“, sagt Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel. Mit dem Team aus der sächsischen Landeshauptstadt wächst das DEL2-Netzwerk von SpradeTV weiter und wird in Zukunft noch attraktiver für Eishockeyfans.
Neben der Übertragung aller Heimspiele können die Nutzer künftig auch auf eine Video-On-Demand-Plattform zurückgreifen, in der alle SpradeTV-Teams ihre Interviews, Spiel-Highlights und Pressekonferenzen veröffentlichen. „Das ist ein toller Service für unsere Anhänger und ein deutliches Zeichen für die DEL2“, sagt Schnabel.
Um das Projekt erfolgreich umzusetzen, suchen die Dresdner Eislöwen für das neu aufzubauende Videoteam weiterhin flexible und engagierte Mitarbeiter, die als Kameramann/frau oder Assistenzkraft den Ablauf der Liveübertragung unterstützen. Vom sorgfältigen Verlegen der Kabel bis zur Bedienung der Kamera und Tontechnik warten die vielfältigsten Aufgaben auf die Interessenten. 



duesseldorferegDüsseldorfer EG: Übertragung Von Anteilen an MIKHAIL PONOMAREV
UND PETER HOBERG beurkundet


(DEL)  Die DEG Eishockey GmbH hat eine neue Gesellschafterstruktur. Der DEG
Eishockey e.V. hat vereinbarungsgemäß Anteile an die GmbHGesellschafter
Mikhail Ponomarev und Peter Hoberg übertragen. Dieser
Vorgang entspricht dem nahezu einstimmigen Votum der Vereins-
Mitglieder auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 20. Mai
2014. Die Übertragung wurde heute in Düsseldorf notariell beurkundet.
Jochen A. Rotthaus, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Wir freuen
uns, dass dieser wichtige, formelle Vorgang nun abgeschlossen ist.
Damit haben wir heute die von allen Seiten gewünschte, professionelle
Basis für eine erfolgreiche Zukunft des Eishockeys in Düsseldorf gelegt.“
Die neue Struktur der DEG Eishockey GmbH:
- Mikhail Ponomarev 30,8 %
- Peter Hoberg 30,8 %
- DEG Eishockey e.V. 26,0 %
- Brau und Brunnen 12,4 %

„Volle zuversicht bei Lizenzvergabe!“
Statement von Jochen A. Rotthaus, Geschäftsführer der DEG Eishockey
GmbH: „Zu einigen Medienberichten vom heutigen Tag möchten wir feststellen:
Wir haben alles in unserer Macht stehende getan, um den Prozess
der Lizenzvergabe für die Saison 2014/15 optimal zu gestalten. Deshalb
sind wir sehr zuversichtlich, diesen Vorgang auch erfolgreich abschließen
zu können. Wir werden auch weiterhin unseren Weg konsequent verfolgen,
die DEG in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Dieses kann nur in
Teamarbeit mit unseren Fans, Partnern und Gesellschaftern erfolgen.“



woelfefreiburgEHC Freiburg: Testspiel-Derby gegen Schwenningen am 6. September

(OLS)  Im Testspiel-Programm des EHC Freiburg hat sich eine kleine, aber spektakuläre Änderung ergeben: Am Samstag, 6. September, gastieren die Schwenninger Wild Wings mit ihrem DEL-Team in der Franz-Siegel-Halle im Freiburger Westen. Die ursprünglich geplante Partie gegen den französischen Erstligisten Straßburg wird zu einem anderen Zeitpunkt ausgetragen; zunächst aber als Gastspiel bei unseren elsässischen Nachbarn. Dieser Termin wird noch bekannt gegeben.
Das Derby gegen den schwäbischen Rivalen findet zu einem ganz speziellen Zeitpunkt statt: Es war der 6. September 1984, an dem der EHC Freiburg gegründet wurde - das Testspiel gegen die Wild Wings markiert also den 30. Geburtstag des Gastgebers. Zugleich laden wir zum Stadionfest in und an der Eissporthalle im Freiburger Westen ein, das durch die Attraktivität des Testspiel-Gegners nochmals an Popularität gewinnen dürfte. Die Partie gegen Schwenningen beginnt um 18 Uhr; davor schon wird auf dem Parkplatz für Speis' und Trank sowie gute Unterhaltung gesorgt sein, danach findet die traditionelle Mannschaftspräsentation im Festzelt statt. Weitere Informationen zu Stadionfest und Rahmenprogramm folgen.



saalebullshalle04Warrior (in Kooperation mit HP's Sport-Shop) neuer Partner der Saale Bulls Halle

(OLO)  Mit Warrior Hockey haben die Saale Bulls ab sofort einen international etablierten Partner an ihrer Seite, der sie fortan als Sponsor und „offizieller Teamausrüster“ unterstützt. 
Das 1992 in Warren, Michigan, gegründete Unternehmen ist seit 2004 Teil von „New Balance“ und einer der führenden Hersteller von innovativen und leistungsfähigen Sportartikeln im Bereich Eishockey sowie Lacrosse. Seit 2012 ist Warrior u.a. auch Trikotausrüster der namhaften Fußballclubs FC Liverpool und FC Sevilla.
Zahlreiche DEL Teams und NHL Cracks vertrauen seit Jahren auf die ausgezeichnete Qualität und Zuverlässigkeit der Warrior Produkte. Zukünftig werden auch die Bulls mit Warrior Ausrüstung auf Punktejagd gehen können.
In Kooperation mit HP´s Sport-Shop aus Schwenningen wird das Team von Ken Latta mit einem umfangreichen und DEL- reifen Ausrüstungspaket versehen. Von Kopf bis Fuß werden die Jungs- auf dem und abseits des Eises- mit Produkten aus dem Hause Warrior ausgestattet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und bedanken uns für das in den Club gesetzte Vertrauen.
Für die Saale Bulls ist dies ein weiterer wichtiger Schritt zur stetigen Professionalisierung des Clubs.



landsbergriverkingsNeuer Vorstand bei den Landsberg Riverkings

(BYL)  Wie bereits im Vorfeld angekündigt, hat sich der Vorstand der Riverkings breiter aufgestellt. Die Mitglieder wählten in der Mitgliederversammlung am 24.06.14 eine neue Vorstandschaft. Weiterhin 1. Vorstand bleibt Markus Haschka. Zum Nachfolger von Christoph Hicks als 2. Vorstand wurde Daniel Möhle gewählt, er ist den Landsbergern als langjähriger Spieler bestens bekannt.  Als 3. Vorstand und damit zuständig für den Nachwuchsbereich ist Thomas Blaschta. Er arbeitet bereits seit einiger Zeit erfolgreich daran, dass wir auch zukünftig von eigenen Spielern hochklassiges Eishockey in Landsberg sehen können. Neuer Schatzmeister ist Stefan Schindler, den Job des Schriftführers übernimmt Joachim Simon. Neue besetzt wurde die für den Verein immens wichtige Stelle des Marktingvorstands. Mit Frank Kurz konnte hier ein absoluter Fachmann und altgedienter Eishockeycrack gewonnen werden. Der Regionaldirektor für Oberbayern einer großen Bausparkasse spielte zu seiner Jugendzeit zusammen mit dem jetzigen Coach Alex Wedl bei den Landsberger Junioren und findet jetzt wieder zurück zum heimischen Hockey. Last but not least vervollständigt mit Matthias „Wutzi“ Hitzelberger eine absolute Kultfigur im Landsberger Eishockey als Pressesprecher den Landsberger Vorstand. Alle neuen Vorstandsmitglieder arbeiten bereits mit aller Kraft an der neuen Saison. Der von ihnen vorgelegte Etat für die Saison 2014/15 über 236500 Euro wurde von den Mitgliedern einstimmig genehmigt. Die alte Saison wurde mit einem kleinen Minus von 577 Euro abgeschlossen. Der Fehlbetrag wurde durch Mittel aus den Rücklagen ausgeglichen. Währen die Zahlungsrückstände einiger weniger Sponsoren in der Höhe von 7000 Euro bereits bezahlt worden, so hätte die Saison mit einen Plus auf dem Konto abgeschlossen werden können. Die Vorstandschaft hofft, dass diese Zahlungen noch zeitnah eingehen werden.
In nächster Zeit geht es nun weiterhin darum Sponsoren zu gewinnen und das Team für die nächste Saison zusammen zu stellen. Neuigkeiten zur Mannschaft wird es bereits in den nächsten Wochen reichlich geben, man darf gespannt sein!  



mannheimeradlerAdler Mannheim laden zum Hoffest am 05. Juli 2014 ein

(DEL)  Am Samstag, dem 5. Juli 2014, laden die Adler zum alljährlichen Hoffest ein. Knapp einen Monat vor Beginn der Saisonvorbereitung möchten wir mit allen Fans von 13.00 bis 16.00 Uhr auf dem Vorplatz der SAP Arena einige vergnügliche Stunden verbringen. Natürlich werden auch mehrere aktuelle Adler-Cracks mit von der Partie sein, Autogramme schreiben und für Fragen zur Verfügung stehen. Zudem besteht am 5. Juli letztmals die Chance, Dauerkarten zum ermäßigten Frühbucherrabatt zu erwerben.
Für Groß und Klein ist an diesem Tag ein buntes Rahmenprogramm geplant. So wird es beispielsweise ein Segway-Parcour geben, bei dem die Adler-Fans ihre Fahrkünste auf dem elektrisch angetriebenen Einpersonen-Transportmittel unter Beweis stellen können. Aber auch die kleinen Besucher werden beim traditionellen Sommerfest voll auf ihre Kosten kommen: Neben einem Tischhockey-Spiel dürfen sich die Kinder auch auf einen Airhockey-Tisch freuen. Zudem wird das Fanprojekt sowohl einen Infostand auf dem Gelände haben als auch in der Nebenhalle Süd aktiv sein. Jeder, der das Fanprojekt unterstützen möchte, ist am Infostand und in der Nebenhalle herzlich willkommen.
Darüber hinaus bietet unser Merchandising-Stand eine kleine Auswahl der aktuellen Sommerkollektion sowie diverse Fanartikel an. Selbstverständlich haben die Besucher auch wieder die Möglichkeit, sich ein Adler-T-Shirt individuell mit Spielernamen und Nummer bedrucken zu lassen.
Ein DJ von unserem Medienpartner Radio Regenbogen wird an diesem Nachmittag für gute Musik und die richtige Stimmung sorgen.
Natürlich haben alle Fans noch einmal die Gelegenheit, sich eine Dauerkarte zum attraktiven Frühbucherpreis zu sichern. In diesem Zusammenhang möchten wir alle Fans darauf aufmerksam machen, dass der Frühbucherrabatt nur gewährt werden kann, wenn die Dauerkarte auch bis zum 5. Juli 2014 bezahlt worden ist. Der Ticketshop hat von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Alle Fans können am 05. Juli kostenfrei auf dem VIP-Parkplatz und auf P 1 parken.
Die Adler freuen sich auf Euren Besuch und ein sommerliches Hoffest 2014.



memmingenindiansECDC Memmingen: Dauerkartenverkauf gestartet – Tickets ab sofort auch im Online-Shop erhältlich

(BYL)  Bei den Memminger Indians läuft seit dieser Woche der Dauerkarten-Verkauf für die kommende Bayernliga-Saison auf Hochtouren. Bis zum 31. Juli werden für alle Karten attraktive Frühbucher-Rabatte angeboten. Alle Ticketkategorien und Preise gibt es auf der offiziellen ECDC-Internetseite www.memmingen-indians.de. Gekauft werden können die Tickets jeden Samstag von 18.30 Uhr bis 20 Uhr in der Indians-Geschäftsstelle in der Eissporthalle, bei Dietzel’s Hockeyshop in der Lindentorstraße (zu den regulären Öffnungszeiten/hier nur Stehplatz-Dauerkarten) sowie ganz einfach im Internet per Mausklick im ECDC-Online-Shop auf der Vereins-Webseite. Innerhalb weniger Tage kommt die Saisonkarte dann per Einschreiben zu den Fans nach Hause.
Noch immer ist die Euphorie nach der letzten Rekord-Saison bei den Indians groß. Mit der bayerischen Vize-Meisterschaft schloss das rot-weiße Team seine bislang erfolgreichste Spielzeit der Vereinsgeschichte ab, in der im Schnitt rund 1300 Zuschauer die Heimspiele am Hühnerberg besuchten. Um an diesen Erfolg auch ab kommenden Herbst anknüpfen zu können, basteln die ECDC-Verantwortlichen an gezielten Verstärkungen für die Mannschaft. Vergangene Woche wurde wie berichtet die Verpflichtung von Top-Stürmer Antti-Jussi Miettinen bekanntgegeben. Das Interesse der Zuschauer am Memminger Eishockey soll hochgehalten werden – und so rechnet man bei den Indians auch mit einer großen Resonanz auf den Dauerkarten-Verkauf für die neue Saison. Schon letztes Jahr wurden über 300 Saison-Tickets verkauft – dieses Jahr könnten es durchaus noch mehr werden.



tornadonieskyELV Niesky:  Titelverteidigung knapp gescheitert

(OLO)  Am Sonnabend, den 21.Juni 2014 fand bereits zum 9. Mal das traditionelle Drachenbootrennen auf dem Stausee Quitzdorf in Kollm statt. Wie schon in den Vorjahren bildeten die Tornados des ELV Niesky, verstärkt durch Fans, wieder ein Team. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Teichwirtschaft Armin Kittner aus Petershain, der Firma LDS, Lutz Roschke aus Niesky sowie der Fangruppe „Sturmjäger“ für die finanzielle Unterstützung und die organisatorische Vorbereitung.
Die Konkurrenz war beim diesjährigen Rennen besonders groß. Es gingen insgesamt 18 Mannschaften an den Start. Gewertet wurden die zwei besten Zeiten aus 3 Läufen. Am Ende gewannen ganz knapp die Roten Raketen vom Nieskyer Fitness-Studio mit 16 Hundertstel Sekunden Vorsprung vor den Vorjahressiegern, den TORNADO-JÄGER  und dem Heimatverein Kollm. Die Entscheidung fiel erst im letzten Rennen.



ratingenDie Ratinger Ice Aliens freuen sich über ihren neuen Sponsor: Autohaus am Ring

(OLW)  Eine neue Kooperation ist ”in trockenen Tüchern” und alle Eishockeycracks der Ratinger Ice Aliens sagen Danke für die Unterstützung ihres Sports sowie des Vereins.
So wie sich Am Sandbach alles um Eishockey dreht, so dreht sich im Autohaus am Ring alles um Gebrauchtwagen jeder Preisklasse bis hin zu Premium-Fahrzeugen sowie um Fahrzeugkomplettaufbereitungen, Karosserie- u. Lackierarbeiten oder Räderwechsel.
Sie finden unseren neuen Partner am Hauser Ring 70 – 74 in Ratingen oder im Internet unter der Adresse http://www.autohausamring.de.
Auf eine gute Zusammenarbeit und erfolgreiche Saison 2014/2015!



schweinfurtmightydogsERV Schweinfurt: Vom mächtigen Hund zum Eisbär

(BBZL)  Zur kommenden Saison wird unsere ehemalige Nummer 15 Igor Filobok nach Heilbronn zu den Eisbären wechseln und nicht mehr im Kader der Mighty Dogs stehen. Ohnehin hätte Igor Filobok kein Vertrag erhalten, da er in den Planungen für die kommende Saison keine Rolle spielte. Hat er durchweg gepunktet, fiel er dennoch immer wieder undiszipliniert auf. Filobok kam zur Saison 2011 / 2012 aus Bad Nauheim zu den Mighty Dogs und konnte gleich überzeugen. In der dieser Saison gelang ihm 46 Scorerpunkte und war damit auch einer der besten in dieser Saison. Auch in den beiden vergangenen Oberligaspielzeiten konnte er weit mehr als 45 Scorerpunkte für sich verzeichnen.
Wir wünschen Igor Filobok alles gute in Heilbronn und viel Erfolg!
Verfasser: Danny Erk



lausitzerfuechseweiswasserEHC Lausitzer Füchse: Hinweise zum Dauerkartenverkauf - Bestellungen nur über die Geschäftsstelle möglich

(DEL2)  Am Dienstag haben die Lausitzer Füchse mit der zweiten Reservierungsphase für die neuen Dauerkarten begonnen. Innerhalb der ersten Stunde wurden rund 50 weitere Saisontickets abgesetzt, so dass deren Gesamtzahl auf 641 gestiegen ist.
Allerdings hat sich dabei auch ein kleines Problem ergeben. Einige Fans haben versucht, über das
Internet ihre Karte zu buchen. Die Lausitzer Füchse möchten deshalb darauf hinweisen, dass die Reservierung nur über die Geschäftsstelle erfolgen kann. Buchungen über das Internet sind nicht möglich. Über unseren Online-Partner etix kann man sich lediglich über die freien Plätze informieren. Alternativ kann auch in der Geschäftsstelle angerufen (03576 – 4049900) werden, um freie Plätze zu erfragen und um diese dann telefonisch zu bestellen.



gizzlyadamswolfsburgEHC Wolfsburg Saisonvorbereitung

(DEL)  Die Grizzly Adams Wolfsburg um Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf haben ihr sportliches Vorbereitungsprogramm zur neuen Saison bereits festlegt. Mit insgesamt neun Spielen gegen DEL-Teams sowie zwei tschechischen Gegnern bereitet sich der EHC auf die Spielzeit 2014/2015 vor. Bereits fest stehen auch die ersten Details zum Verkauf der Dauerkarten sowie der Veranstaltungen zur Saisoneröffnung.
Wie in den vergangenen Jahren auch können Cheftrainer Pavel Gross und seine Mannschaft die optimalen Bedingungen in Wolfsburg frühzeitig nutzen. Die Eisfläche in der Volksbank BraWo EisArena steht bereits ab dem 01. August für Trainingseinheiten zur Verfügung.
Neu eingekleidet und top ausgerüstet vom Teamausrüster Schanner werden die Profis zunächst zu den medizinischen Tests erwartet. Diese werden wie gewohnt von Dr. Andre Albrecht vom Wolfsburger Institut für Trainingsoptimierung (INTRO) und in Absprache mit dem Ärztetrio vom Klinikum Wolfsburg Dr. Wolfgang Klein, Dr. Axel Gänsslen und Dr. Nazem Hamade durchgeführt. Die Chiropraktiker Alexander Steinbrenner und Alexander Ruhe werden das Team ebenfalls begutachten und auch der Augenoptiker Ehme de Riese sowie Zahnarzt Peter Wohlfahrt werden ihren Teil dazu beitragen, dass sich das EHC-Team gesundheitlich topfit präsentieren kann und gut vorbereitet in die Saison geht.
Für die Fans des EHC ist die Vorbereitung in diesem Jahr besonders attraktiv, da sie einige Spiele durch die kurzen Entfernungen zu Wolfsburg besuchen können. Erste Abwechslung vom Trainingsalltag steht ab Sonntag, den 10. August, auf dem Programm. Dann geht es für die Grizzlys ins nahegelegene Hannover. In Langenhagen steigt das erste Vorbereitungsspiel gegen die Iserlohn Roosters, bei dem es auch ein Wiedersehen mit unserem langjährigen Torhüter Daniar Dshunussow geben wird
Am Freitag, 15. August, gastiert der EHC bei seinem Kooperationspartner der DEL2, dem ETC Crimmitschau. Gegner sind die Eisbären aus Berlin. Die Einnahmen aus diesem Spiel gehen komplett an die Nachwuchsabteilung des ETC. Zwei Tage später trifft man in Braunlage auf die Krefeld Pinguine. Auch hier gehen Einnahmen zu Gunsten der Nachwuchsarbeit nach Braunlage sowie an den EHC Wolfsburg.
Eine sehr intensive Woche steht dem Team ab dem 20. August bevor. Insgesamt fünf Tage ist das Team von Cheftrainer Pavel Gross auf Reisen und wird dabei zum Abschluss am 23./24. August an einem Turnier in Dresden mit internationaler Besetzung teilnehmen.
Nach einer weiteren Trainingswoche geht es dann zweimal ins Rheinland. Am Freitag, den 29. August, gastiert man beim Halbfinalgegner aus der letzten Saison, den Kölner Haien, ehe es am Sonntag zur Saisoneröffnung der Krefeld Pinguine geht. Zum Abschluss der Vorbereitung stehen dann noch zwei weitere Spiele auf dem Programm. Am Freitag, 05 September, gastiert das Skoda-Team zum Rückspiel in Iserlohn. Das letzte Vorbereitungsspiel findet dann in eigener Halle am 07. September statt. Hier empfangen die Grizzlys in einem internationalen Testspiel das Team aus Mlada Boleslav, dem Aufsteiger in die tschechische Extraliga. Eintrittskarten für dieses Vorbereitungsspiel in Wolfsburg sind ab dem 29. August im Fanshop der Grizzly Adams in der Volksbank BraWo EisArena erhältlich.
Diese wird - wie in den beiden letzten Jahren auch - am Samstag, 6. September, die Innenstadt in orange hüllen, wenn auf dem Hugo-Bork-Platz die neue Mannschaft präsentiert wird.
Zudem wird es auch zu Beginn der Eiszeit 2014 ein öffentliches Training in der EisArena geben.
Dauerkartenverkauf
Wichtig für alle Grizzly-Fans, die sich die erneut lohnenswerte Dauerkarte sichern möchten, sind folgende Termine:
• Vorbestellungen der Dauerkarten: ab 08. Juli 2014
• Start des Dauerkartenverkaufs im Fan-Shop: ab 20. August 2014
Die Grizzly Adams bitten alle Fans, den Online-Verkauf zu nutzen, da der Shop an der EisArena ferienbedingt etwas später aus der Sommerpause kommt. Nähere Infos über die Preise sowie die genaue Abwicklung folgen.
Alle Dauerkartenbesitzer haben ein Vorkaufsrecht bis 29. August 2014.
Der noch inoffizielle Spielplan der DEL lässt die Grizzly Adams am 12. September 2014 voraussichtlich mit einem Heimspiel in die neue Saison starten.
Die Vorbereitungsspiele der Grizzly Adams im Überblick: (Anfangszeiten noch ohne Gewähr)
Sonntag 10.08.2014 16.30 Grizzly Adams – Iserlohn (in Langenhagen)
Freitag 15.08.2014 19.30 Grizzly Adams – Berlin (in Crimmitschau)
Sonntag 17.08.2014 18.00 Grizzly Adams - Krefeld (in Braunlage)
Samstag 23.08.2014 16.00 Grizzly Adams – HC Litvinov/CZ (in Dresden)
Sonntag 24.08.2013 14.00/17.30 Finaltag beim Turnier in Dresden
Freitag 29.08.2014 19.30 Kölner Haie - Grizzly Adams
Sonntag 31.08.2014 16.00 Krefeld Pinguine – Grizzly Adams
Freitag 05.09.2014 19.30 Iserlohn Roosters – Grizzly Adams
Sonntag 07.09.2014 18.00 Grizzly Adams – Mlada Boleslav/CZ



 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Mittwoch 25.Juni 2014
Pressemitteilungen
Nachrichten / Spielberichte
    -  Kaderlisten
    -  Ergebnisse und Tabellen
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!