Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EC Lauterbach
(HL)  Nach dem Ausstieg aus der Regionalliga West sind nur wenige Spieler aus dem letztjährigen Team von Trainer Andrej Jaufmann, der weiterhin an der Bande stehen wird, übrig geblieben. Neu dazu kamen einige Rückkehrer und zahlreiche Spieler aus dem ehemaligen 1b-Team, sowie wenige externe Neuzugänge
  
ESV Türkheim
(BBZL)  Torhüter Michael Bernthaler wechselt aus der Landesliga vom ESV Buchloe zum ESV, während Stürmer Matthias Wexel den Verein in Richtung EV Berchtesgaden verlassen hat
  
ESC Vilshofen
(BLL)  Die Wölfe haben nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und zwei junge Spieler verpflichtet: Aus dem Deggendorfer Nachwuchs kommt Manuel Maier und aus dem Passauer Nachwuchs wechselt Kirill Kudrin zum ESC
 
EC Bad Kissinger Wölfe
(BYL)  Der Oberliga-erfahrene slowakische Verteidiger Jan Jarabek kommt aus der zweithöchsten Liga seines Heimatlandes und wird die zweite Kontingentstelle bei den Wölfen besetzen
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Für den nach Freiburg gewechselten Erik Betzold hat der Kölner EC Stürmertalent Luis Üffing mit einer Förderlizenz für die Kurstädter ausgestattet
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Weiteres Verletzungspech bei den Indians: Nach Kontingentspieler Samir Kharboutli wird nun auch Verteidiger Sven Schirrmacher für mehrere Monate wegen einer Hüftverletzung und Operation ausfallen
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
     
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP Nachrichten
Mittwoch 28.August 2019

(IHP)  Nachfolgend aktuelle Nachrichten, offizielle Mitteilungen und Spieltags-Vorberichte vom Wochenbeginn mit insgesamt 18 Beiträgen aus der Deutschen Eishockey Liga, Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd und Oberliga Nord, sowie aus der Bayernliga, Regionalliga West und Regionalliga Ost.

 
    
Düsseldorfer EG
Johannes Johannesen fällt mit Gehirnerschütterung aus
(DEL)  Verteidiger Johannes Johannesen steht der Düsseldorfer EG für einige Zeit nicht zur Verfügung. Der Neuzugang aus Norwegen war beim Trainingsspiel gegen die Iserlohn Roosters am vergangenen Sonntag nach einem Check gegen die Bande geprallt und bewusstlos auf dem Eis liegen geblieben. Für eingehende Untersuchungen wurde Johannesen ins Krankenhaus gebracht, wo er auch zwei Nächte verbrachte. Dort wurde die Gehirnerschütterung diagnostiziert. Der Sportliche Leiter Niki Mondt: „Bei Gehirnerschütterungen lässt sich die Ausfallzeit nicht genau festlegen. Wir hoffen aber, dass er uns schnell wieder zur Verfügung steht. Wir wünschen ihm schnelle Genesung!“
  
    
Grizzlys Wolfsburg
Privatbrauerei Wittingen wird offizieller Bierpartner / Familienunternehmen kehrt als Partner zurück - Diverse Promotion- und Handelsaktivitäten geplant
(DEL)  Die Privatbrauerei Wittingen GmbH wird mit Beginn der Spielzeit 2019-2020 der offizielle Bierpartner des Grizzlys Wolfsburg und kehrt somit zurück an die Seite des DEL-Clubs. Im Rahmen einer Premium-Partnerschaft erhält das Familienunternehmen damit das exklusive Ausschankrecht für Bier und Biermischgetränke in der Eis Arena.
Die Zusammenarbeit der Traditionsbrauerei aus der Region und den Grizzlys Wolfsburg ist zunächst auf drei Jahre ausgelegt. Die Partnerschaft umfasst eine Werbebanden-Präsenz in der Eis Arena sowie diverse, aufmerksamkeitsstarke Promotion- und Handelsaktivitäten mit dem Schwerpunkt Fans. So sponsert die Brauerei einen Fan-Bus zum Auswärtsspiel der Grizzlys Ende September nach Köln. Ebenfalls geplant ist ein Fantreffen am Standort in Wittingen. 
„Die Privatbrauerei Wittingen ist seit mehr als 25 Jahren eng mit dem Eishockey in Wolfsburg verbunden und wir sind stolz darauf, in der neuen Saison wieder an der Seite der Grizzlys zu stehen. Mit den Grizzlys und unserem Familienunternehmen treffen zwei Sympathieträger aufeinander“, so Axel Schulz-Hausbrandt, Geschäftsführer der Privatbrauerei Wittingen.
„Die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern ist wichtig für uns. Wir wollen die Wittinger-Brauerei beim Aufschwung unterstützen. Wir freuen uns sehr, einen attraktiven Partner zu haben, mit dem wir Aktionen – insbesondere für unsere Fans – umsetzen können“, so Simon Drühmel, Marketing-Leiter der Grizzlys Wolfsburg.
  
    
Löwen Frankfurt
Dominik Meisinger fällt längere Zeit aus
(DEL2)  Die Löwen Frankfurt müssen voraussichtlich sechs bis acht Wochen auf Dominik Meisinger verzichten. Der Angreifer hatte sich beim Testspiel gegen die Heilbronner Falken am vergangenen Samstag am Knie verletzt.
Neben Meisinger fehlt aktuell auch noch Carter Proft, der aber bereits mit leichtem Training angefangen hat. Mike Fischer ist derweil wieder voll ins Mannschaftstraining der Löwen eingestiegen.
  
    
EC Kassel Huskies
Huskies auf Stadtrundfahrt
(DEL2)  Kaum zu glauben, aber Kassel hat tatsächlich noch einiges mehr zu bieten als die Eissporthalle und die Mannschaft der Huskies. Das lässt sich sogar voller Stolz sagen. Und gerade für die neuen Spieler sollen die Schönheiten der Stadt keine Geheimnisse bleiben. Darum ging es Ende August mit dem Teambus der Kassel Huskies auf große Stadtrundfahrt. Ab der Eishalle steuerte der Bus von Hecker Reisen durch die Stadt, die Wilhelmshöher Allee hinauf bis zum Schloss und dann weiter zum Herkules. Dort stieg der gesamte Tross aus und blickte bei traumhaften Sommerwetter hinab in das Tal. Huskies-Pressesprecher Thomas Lange, seit vielen Jahren offizieller Gästeführer seiner Heimatstadt, versorgte die Jungs mit Infos zu Herkules-Bauwerk, Schloss Wilhelmshöhe, Wasserspiele und Löwenburg. „Ich hab mal gehört, dass Kassel damals in den Augen der Welt in etwa so prunkvoll war wie Dubai es heute ist“, erklärte Kassel-Ur-Gestein Michi Christ. Beim Blick auf die beeindruckende Anlage gut zu verstehen. „Das ist schon unglaublich, was die hier vor über 300 Jahren hingestellt haben“, staunte auch Neuzugang Denis Sheviryn. Nach unzähligen Fotos und ungläubigen Staunen über die schiere Größe der Anlage bummelte das Team zurück zum Bus. Vorbei am Wilhelmshöher Bahnhof ging es über die Friedrich-Ebert-Straße, den Friedrichsplatz und durch die Karlsaue bis zurück zur Eissporthalle.
  
    
ESV Kaufbeuren
ERCI und ESVK setzen ihre Kooperation fort
(DEL2)  Der ERC Ingolstadt (DEL) und der ESV Kaufbeuren (DEL2) werden auch in der Saison 2019/20 partnerschaftlich zusammenarbeiten. Im Sinne der bestmöglichen Entwicklung junger Spieler setzen die beiden Clubs ihre bisher bereits erfolgreiche Kooperation fort.
Während sich in der vergangenen Saison mit Tim Wohlgemuth der Senkrechtstarter aus der Kaufbeurer Nachwuchsschmiede auf Anhieb im Team des ERC etabliert hat, absolvierte Verteidiger Simon Schütz neben seinen 18 Einsätzen in der DEL auch 29 Partien für Kaufbeuren, in denen er zehn Scorerpunkte beisteuerte.
Mit Garret Pruden, Simon Schütz und Tim Wohlgemuth werden in dieser Saison wieder drei ERC-Profis mit einer Förderlizenz ausgestattet, sodass sie auch für Kaufbeuren in der DEL2 spielberechtigt sind. Vom ESVK wird zudem Torhüter Jan Dalgic mit einer Förderlizenz ausgestattet und kann somit auch für Ingolstadt zum Einsatz kommen.
„Die Kooperation mit dem ESVK läuft nun schon seit einigen Jahren hervorragend. Wir tauschen uns regelmäßig aus und helfen uns gegenseitig schnell und problemlos. Daher war es für uns keine Frage, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen wollten“, sagt Larry Mitchell, Sportdirektor des ERC Ingolstadt.
ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir die langjährige und sehr gut funktionierende Kooperation mit dem ERC Ingolstadt weiter fortsetzten können. Den bisher eingeschlagenen und zielführenden Weg wollen wir natürlich weiter fortführen und jungen hungrigen Spielern die Möglichkeit geben sich dementsprechend auf einem hohen Niveau weiterzuentwickeln.“
Um die Partnerschaft zu unterstreichen, bestreiten der ERC Ingolstadt und der ESV Kaufbeuren im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung ein Freundschaftsspiel. Bully in der erdgas schwaben arena Kaufbeuren ist am Freitag, 6. September um 19.30 Uhr. Tickets für das Spiel gibt es wie gewohnt im Ticket Onlineshop, in allen bekannten Vorverkaufsstellen und an den Abendkassen.
  
    
EHC Lausitzer Füchse
TESTSPIEL IN USTI NAD LABEM FÄLLT AUS
(DEL2)  Das geplante Testspiel unserer Lausitzer Füchse am kommenden Freitag, den 30.08.2019, gegen HC Slovan Ústí nad Labem wurde abgesagt.
Darüber wurden die Lausitzer Füchse am heutigen Dienstag durch den Club aus Usti nad Labem informiert.
Beim tschechischen Team fallen 12 Spieler, aufgrund von Krankheit und Verletzungen aus. Der komplette Trainingsbetrieb wurde daraufhin eingestellt.
Bemühungen, um einen anderen Gegner für Freitag waren leider nicht erfolgreich. Somit bleibt das Spiel am Donnerstag, den 29.08.2019 um 17.00 Uhr, gegen HC Stadion Litomerice die einzige Partie für die Füchse in dieser Woche.
  
BEGINN DES TICKETVERKAUFS FÜR DIE HAUPTRUNDE UND DAUERKARTENUMTAUSCH
Wie wir bereits informiert haben, gab es in der Vorbereitung zur Saison 2019/2020 technische und organisatorische Probleme beim Wechsel des Ticketanbieters.
Nachdem fest stand, dass die Lausitzer Füchse die Saison mit einem neuen Ticketanbieter bestreiten werden, gab es bei der Planung und Durchführung des Ticketings technische und organisatorische Schwierigkeiten. Dadurch musste das gesamte Ticketing der Lausitzer Füchse noch einmal neu organisiert werden. Ein erneuter Wechsel des Ticketanbieters wurde notwendig und eine Zusammenarbeit mit Eventimsports vereinbart. Der dadurch entstandene Zeitverlust konnte nur durch große Anstrengungen und intensive Zusammenarbeit von Management und Eventimsports in Grenzen gehalten werden.
Wir möchten Ihnen nun mitteilen, dass der Ticketverkauf für die ersten 10 Heimspiele der Lausitzer Füchse am 03.09.2019 ab 10.00 Uhr beginnen wird. Die Tickets kann man sowohl vor Ort im Fanshop “Hockeyfuchs Lausitz” an der weeEisArena kaufen oder online über den Link zum Online-Shop auf der Homepage der “Lausitzer Füchse”. In der Geschäftsstelle werden keine Tickets verkauft.
Desweiteren möchten wir Sie darüber informieren, dass im Zuge des Anbieterwechsels alle Dauerkartenbesitzer, die ihre Dauerkarte bereits gekauft und abgeholt haben, umtauschen müssen. Dafür wird es ab dem 03.09.2019 Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle geben, die nur für den Umtausch der Dauerkarten bereit stehen. Sollten die Dauerkarteninhaber keine Möglichkeit haben, zu den genannten Öffnungszeiten in die Geschäftsstelle nach Weißwasser zu kommen, so werden wir am 13.09.2019 zum ersten Heimspiel der Füchse rechtzeitig eine Kasse nur für den Umtausch der Dauerkarten öffnen.
Diese ungewöhnliche Maßnahme ist leider notwendig, um den reibungslosen Einlass zu den Heimspielen zu gewährleisten. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung.
Folgende Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind für den Umtausch der Dauerkarten vorgesehen:
Dienstag: 10.09.19 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 04.09.19 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
11.09.19 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 05.09.19 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
12.09.18 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Der Umtausch findet vornehmlich zu den genannten Öffnungszeiten statt und wird ausschließlich in der Geschäftsstelle vorgenommen.
  
    
ECDC Memmingen
Saisoneröffnung
(OLS)  Der ECDC Memmingen startet am Samstag, 31.08.2019, in die neue Eiszeit. Im Rahmen einer Mannschaftspräsentation stellt der Oberligist sämtliche Teams des Vereins vor, als Abschluss der Veranstaltung folgt ein öffentliches Showtraining in der Eissporthalle.
  
    
SC Riessersee
SCR „on the Road“ - Donnerstag in Bruneck/Südtirol und am Sonntag in Feldkirch/Österreich
(OLS)  Zum Abschluß der dritten Vorbereitungswoche, haben die Werdenfelser zwei Auswärtsspiele gegen Vertreter der Alps Hockey League (AHL) vor der Brust. Am Donnerstag, 29.08.2019 kommt es in Bruneck zum Vergleich mit dem AHL-Vizemeister, dem HC Pustertal. Am Sonntag folgt dann das zweite Auswärtsspiel des Wochenendes bei der VEU Feldkirch.
Trainer George Kink: "Nach den bisherigen Spielen bin ich im großen und ganzen zufrieden. Wir entwickeln uns stetig weiter und im Heimspiel gegen Bad Tölz hatten wir schnelle Beine und waren gut unterwegs. Wir müssen weiter intensiv in der Vorbereitung arbeiten. Derzeit haben wir einige Ausfälle, bei denen es noch nicht sicher erscheint, ob sie die Reisen am Wochenende mitmachen können. Wir sind mitten in der Vorbereitung und wollen kein Risiko eingehen, damit alle zum Saisonstart topfit sind."
Das nächste Heimspiel des SC Riessersee findet am 6.September 2019 um 20 Uhr statt. Zu Gast ist dann die VEU Feldkirch.
  
   
VER Selb
Eine positive Nachricht aus der Geschäftsstelle - Die bestellten Saisonkarten sind fertig und ab sofort abholbereit
(OLS)  Es war genau 15:00 Uhr, da sperrte VER-Geschäftsstellenleiter Peter Pahlen am gestrigen Montag die Tür der Geschäftsstelle auf, um den ersten Schwung an Fans, die sich ihre Saisonkarte abholen wollten, hereinzulassen. „Es war einiges los, bis gegen 17:00 Uhr hatten wir gut zu tun, waren aber natürlich dem zwischenzeitlichen Ansturm gut gewappnet“, so Pahlen mit einem Lächeln.
Für alle, die gestern noch keine Möglichkeit hatten ins Vorwerk zu kommen – kein Problem.
Die VER Selb-Geschäftsstelle ist bis auf Weiteres – mit Ausnahme Freitag – wie folgt geöffnet:
Montag 15:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 16:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 12:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr
Freitag geschlossen
Über 275 verbindliche Saisonkartenbestellungen gingen bislang bei den Wölfen ein, die 300er Schallgrenze dürfte realistisch gesehen durchaus noch erreicht werden. Der Erste, der seine Saisonkarte 2019/2020 in Empfang nehmen durfte, war Wölfe-Fan Dominik Dreger aus Selb. Dominik erhielt seine Karte aus den Händen von Wölfe-Coach Henry Thom, der zufällig in der Geschäftsstelle weilte – ein kleines Erinnerungsfoto der „Übergabe“ durfte dabei natürlich nicht fehlen.
Bereits bezahlte Saisontickets gehen in den kommenden Tagen per Post raus, bei persönlicher Abholung ist neben Barzahlung auch EC-Kartenzahlung möglich. Auch Bestellungen von Saisonkarten bzw. Trikots sind in der Geschäftsstelle zu den genannten Öffnungszeiten noch möglich.
  
    
ESC Moskitos Essen
Moskitos verabschieden neue Compliance-Richtlinien
(OLN)  Seit jeher stehen die Wohnbau Moskitos für ein respektvolles, tolerantes und faires Miteinander. Zur Untermauerung und Sicherstellung der Vereinswerte hat der designierte ESC-Vorstand nun eine Ethik-Erklärung verabschiedet. 
Das Dokument wird an Trainer, Spieler, Mitarbeiter und Ehrenamtliche ausgehändigt und von ihnen unterzeichnet. Den Anfang machte in der vergangenen Woche der amtierende erste Vorsitzende Torsten Schumacher. 
„Wir sind der Meinung, dass Regeltreue, Fair Play und Werte auch bei uns im Verein deutlich dokumentiert werden müssen. Die neuen Compliance-Regeln der Moskitos sollen künftig dazu beitragen“, erklärt das designierte Vorstandsmitglied Tom Wilken. 
Thomas Haver, ebenfalls Mitglied des designierten Vorstands, ergänzt: „Natürlich wollen wir damit auch unseren Sponsoren und allen weiteren Unterstützern signalisieren, dass wir im Verein geradlinig, offen und mit klaren Vorgaben an unsere sportlichen und sozialen Aufgaben herangehen. Denn das schafft Sicherheit für eine nachhaltige, langfristige Zusammenarbeit.“

ESC Moskitos Essen e.V. – CODE OF COMPLIANCE
Stand: 16.08.2019
Unser Verein, der ESC Moskitos Essen e.V., soll für alle interessierten Menschen ein Ort sein, an dem sie sich in Sicherheit und in gegenseitigem Respekt für den Eishockey-Sport und unsere Mannschaften begeistern können und Freude daran haben, gemeinschaftlich den Verein zu erhalten und zu fördern. Die Werte unseres Vereins sind darum insbesondere gegenseitiger Respekt, Toleranz und Fairness.
Wir vereinbaren darum verbindlich diese Ethik-Erklärung und die folgenden Leitsätze für jede*n, der/die sich im Verein einbringt, also alle Beschäftigten, Ehrenamtlichen und Mitglieder. Jede*r Einzelne ist für die Übereinstimmung seines/ihres Verhaltens mit dem Kodex verantwortlich und akzeptiert mit seiner / ihrer Unterschrift, sich diesen Regeln als einem integralen Bestandteil der Zusammenarbeit im ESC Moskitos Essen e.V. zu beugen.
1. Das Ansehen und der Ruf des ESC Moskitos Essen e.V. werden wesentlich durch das Verhalten und Auftreten seiner haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen geprägt. Deshalb ist ein respektvoller, fairer und sachorientierter Umgang untereinander und gegenüber Dritten von großer Bedeutung für die Vereinskultur nach innen und die Reputation nach außen.
2. Wir bekennen uns zu einem fairen Umgang miteinander, halten uns an das geltende Recht und beachten die Satzung und Richtlinien. Im Umgang miteinander und mit Außenstehenden zeigen wir Integrität, Toleranz, Wertschätzung sowie Respekt und bewahren stets die persönliche Würde.
3. Fairness und Toleranz verbieten jegliche Art der Diskriminierung. Darum ist Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Religion, Alter, Geschlecht, sexueller Neigung, Behinderung oder politischer Haltung nicht akzeptabel. Es wird jeder gleichbehandelt. Als Grundsatz gilt: „Behandle jeden so, wie du auch behandelt werden möchtest“. Alle ziehen an einem Strang, denn wir sind eine Gemeinschaft, ein Verein. Wir sind die Moskitos.
4. Belästigungen jeglicher Art werden nicht toleriert. Wir achten darauf, dass sich alle Moskitos und auch unsere Gäste jederzeit sicher und geschützt fühlen.
5. Politische Willensbekundungen gleich welcher Position und Ausrichtung sind Privatsache. Entsprechende Äußerungen im Rahmen einer für den Verein erbrachten Tätigkeit, gleich ob als Funktionär, Trainer, Spieler oder Ehrenamtlicher, werden nicht toleriert.
6. Der Vorstand des ESC Moskitos Essen e. V. trägt eine besondere Verantwortung. Sein Handeln ist gekennzeichnet durch freundlichen und verbindlichen Umgang, Leistung, Offenheit und sozialer Kompetenz. Er vertraut seinen Sportkamerad*innen und Mitarbeiter*innen und gestattet ihnen – soweit möglich – Eigenverantwortung und Freiraum in ihrer Arbeit. Dies schließt angemessene Fachaufsicht ein.
7. Der Vorstand steht allen Mitgliedern, Angestellten, Trainern, Spielern und Ehrenamtlichen als Ansprechpartner bei den Verein betreffenden Fragen und Problemen zur Verfügung. Seine dementsprechende Rolle als Sachwalter und Mittler darf in keiner Form eingeschränkt werden.
8. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen halten sich an das geltende Recht und beachten die Vereinssatzung, Richtlinien und Vorschriften des Vereins und der Verbände, denen der Verein angehört.
9. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen treffen ihre Entscheidungen für den Verein unabhängig von persönlichen Interessen oder Vorteilen. Auch der bloße Anschein persönlicher Interessen muss vermieden werden.
10. Wenn bei einer konkreten Aufgabe/Entscheidung persönliche Interessen berührt werden können, ist dies anzuzeigen und zu klären, ob eine Teilnahme an der Beratung und Entscheidung möglich ist bzw. die Aufgabe übertragen wird. Dabei ist es unerheblich, ob dieser Interessenskonflikt mit Mitgliedern, anderen Sportorganisationen, Kunden, Lieferanten, Dienstleistern oder sonstigen Partnern des Vereins in Zusammenhang steht.
11. Es dürfen von keinem Akteur, der im Namen des Vereins auftritt, Vereinbarungen, Nebenabsprachen oder Verträge anderen vorgelegt oder selbst eingegangen werden, die nicht vom Vorstand und ggf. vom Aufsichtsrat als Kontrollorgan des Vereins geprüft und gebilligt worden sind.
12. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und die Mitglieder gehen umsichtig und sorgsam mit vereinseigenen Mitteln um. Schäden am Vereinseigentum sind unverzüglich anzuzeigen sowie die Beschaffung von Ersatz abzuklären. Räumlichkeiten und Geräte von Dritten (z.B. Eishalle Essen West) sind entsprechend zu behandeln.
13. Vereinseigene Mittel dürfen nur für tätigkeitsrelevante Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben werden.
14. Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Vereins werden umfassend gewahrt, jegliche persönlichen Daten werden vollumfänglich vertraulich behandelt.
Folgen:
Verstöße gegen die vorliegende Ethik-Erklärung haben in Abstimmung zwischen Vorstand und Aufsichtsrat nachstehende Folgen:
1. Mündliche Verwarnung
2. Schriftliche Abmahnung
3. Soweit gegeben Kündigung des Vertragsverhältnisses und / oder Vereinsausschluss
  
    
EC Hannover Indians
Hannover Indians und Erlebnis-Zoo Hannover verlängern Kooperation – Saisoneröffnung der Indians am 31. August erneut im Yukon Bay Stadium
(OLN)  Tschüß Sommerpause, hallo Eishockeysaison: Am 31. August 2019 wird die nächste Saison mit einer großen Feier der Eishockeycracks vom Pferdeturm eingeläutet. Der Termin stand schon lange fest, der Ort ist nun auch gefunden: der Erlebnis-Zoo Hannover.
Um 16 Uhr beginnt die Saisoneröffnungsfeier im Yukon Bay Stadium mit der Vorstellung der einzelnen Spieler, einer kleinen Interviewrunde und weiteren Überraschungen. Stadionsprecher Mike Münkel ist ebenfalls vor Ort und führt mit seiner charmant-lustigen Art bis 17:30 Uhr durchs Programm.
Um 17:30 Uhr haben sowohl Spieler, als auch Fans, die Möglichkeit, bei der Eisbärenfütterung zuzugucken. Im Anschluss geht’s weiter in den Biergarten auf Meyers Hof, wo sich Fans und Spieler in gemütlicher Runde bei Bier, Bratwurst, Eis und Co. kennenlernen, wiedertreffen und sich über die neue Saison austauschen können. Dazu gibt’s Musik und auf einer kleinen Bühne diverse kurze Interviews, in denen die Indians Fans, Spielern, Trainern und Verantwortlichen mit ihren Fragen auf den Zahn fühlen können.
Zum Ablauf: Die Hannover Indians stellen ihren Fans für den Eintritt zur Saisoneröffnungsfeier im Erlebnis-Zoo Hannover 500 Tickets zur Verfügung. Alle Indians Dauerkartenbesitzer können ab 12 Uhr vor dem neuen Haupteingang des Zoos ihr persönliches kostenloses Tagesticket unter Vorlage eines amtlichen Ausweises und/oder der Dauerkarte am dafür eingerichteten Indians-Pavillon abholen.
Ab 14 Uhr werden die verbliebenen Restkarten an alle Indians Fans ausgegeben, die in einem Eishockeytrikot auflaufen – auch wenn sie keine Dauerkarte für die Indians besitzen.
Die Tickets berechtigen zum sofortigen Eintritt in den Zoo.
Bereits ab 14 Uhr (!!!) werden sich die Spieler der Indians in kleinen Gruppen an vier unterschiedlichen Punkten innerhalb des Zoos sammeln und für Fragen und Autogramme zur Verfügung stehen, bevor es gegen 15:30 Uhr Richtung Yukon Bay geht.
Die vier Orte innerhalb des Zoos sind folgende:
- Sambesi Bootsfahrt: Einfach in die Boote zu den Spielern setzen und eine Sambesi-Runde mit ihnen erzählen.
- Streichelwiese: Wer streichelt hier eigentlich wen?
- Meyers Hof/Melkstand: Kühe melken gegen die Indians-Profis
- Dschungelpalast/Tiger: Ach was sind die süüüüüüß… die Tigerbabys
Die EC Hannover Indians und der Erlebnis-Zoo Hannover freuen sich schon tierisch auf euch und eine gelungene Feier am Samstag, den 31. August 2019.
Zoo-Jahreskarteninhaber können natürlich auch ohne das Indians Freiticket an der Veranstaltung im Yukon Bay Stadium teilnehmen.
  
    
EHF Passau Black Hawks
Die Black Hawks stehen wieder auf dem Eis! Trainingsauftakt in Deggendorf – Franz und Lehner im Try-Out
(BYL)  Nach schweißtreibenden Einheiten im Jumpers-Fitness-Studio, im Kraftraum oder auf der Tartanbahn freuen sich die Spieler der Passau Black Hawks endlich wieder auf ihr gewohntes Terrain gehen zu können. In Deggendorf herrschen, wie in vielen anderen Eisstadien in Bayern auch, bereits optimale Trainingsbedingungen. „Wir sind dankbar, dass der Deggendorfer SC uns hilft und Trainingszeiten zur Verfügung stellt!“ so Sportchef Christian Zessack. Seit Montagabend hat der neue Passauer Trainer Heinz Feilmeier seine Truppe voll zur Verfügung. „Natürlich müssen sich die Spieler zunächst auch an die neue Ausrüstung gewöhnen“ so Feilmeier und setzt gleich nach „aber keine Sorge bei mir geht es gleich zur Sache, wir haben schließlich ja auch Ziele!“ Zum Trainingsauftakt sind auch noch zwei Try-Out-Spieler dabei. Zum einen Michael Franz vom EV Landshut (DNL), 20-jähriger Stürmer und der 19-jährige Verteidiger Florian Lehner von den Blue Devils Weiden (Oberliga Süd) möchten sich in Passau beweisen, da sie hier voraussichtlich ihr Studium antreten werden. Beide haben auch schon den ersten Leistungstest erfolgreich absolviert und werden - zumindest im Vorbereitungsprogramm - für die Dreiflüssestädter auf dem Eis stehen.
Wie ist der weitere Fahrplan des Passauer Bayernligisten in der Vorbereitungsphase?
Zunächst werden die Mannen um Heinz Feilmeier in Deggendorf die ersten Einheiten absolvieren um dann ein verlängertes Trainingswochenende in Pisek (CZ) für den Feinschliff zu nutzen. „Ich möchte, dass die Spieler bestimmte Automatismen aus dem Effeff beherrschen, auch wenn ich sie nachts aus dem Schlaf wecke!“ fordert der Coach. Im ersten Test am Samstag den 07.09. um 18:00 Uhr gegen den Gastgeber IHC Pisek kann sich Feilmeier selbst einen ersten Eindruck machen ob seine Aufgaben umgesetzt werden. Natürlich geht es in diesem Trainingscamp vor allem auch darum, dass sich die Spieler kennenlernen. Schließlich hat Feilmeier ja die spannende, aber auch fordernde  Aufgabe viele neue Spieler in das Team integrieren zu dürfen.
Danach geht es erneut in Deggendorf auf das Eis, ehe dann endlich kurz vor dem Saisonauftakt in Passau die Trainingsfläche zur Verfügung steht. Spätestens dann fiebern Fans und Spieler dem Schlager zum Auftakt gegen die Eisbären Regensburg entgegen. Diesen Termin sollten sich also alle Eishockeyfans der Region schon jetzt vormerken: Sonntag 15.09.2019 um 18:30 Uhr, dann heißt es wieder Eishockey LIVE in der Dreiflüssestadt und das zum Herbstdultfinale!   
  
    
ERV Schweinfurt
Abkühlung an heißen Tagen durch die Sponsoren der Mighty Dogs
(BYL)  Schnell noch einen kurzen Halt auf dem Heimweg um den kleinen oder großen Hunger nach einem nervenaufreibenden Heim- oder Auswärtsspiel zu stillen. Oder sich aktuell bei den heißen Temperaturen eine kleine Abkühlung in Form eines McMilchshake, Iced Coffee oder McFlurry gönnen -all das ist unter anderem in der Niederwerrner Straße bei McDonald’s möglich.
Aber nicht nur in Sachen Gästeservice und Restauranterlebnis will McDonald’s weltweit Maßstäbe setzen, sondern McDonald’s hat auch den Anspruch hinsichtlich Nachhaltigkeit immer besser zu werden. Seit Jahrzehnten engagiert sich McDonald’s beispielsweise mit der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Neben sozialem Engagement steht auch Umweltschutz im Vordergrund. Ein Ziel ist dabei die Reduktion der CO2 – Emission. Daher setzt der Konzern schon seit Jahren auf den Betrieb seiner Restaurants mit Ökostrom. Durch die Verwendung nachhaltiger Verpackungen spart McDonald’s Verpackungsmüll ein und optimiert seine Verpackungen immer weiter – und stellt sich damit einer großen Herausforderung der Systemgastronomie.
Nach einem heißen Sommertag mit einer kühlen Dusche herunterfahren oder in der Wohlfühloase entspannen – das ist möglich in einem Traumbad von SMR – DIE BADGESTALTER. Als zentraler Ansprechpartner kümmert sich SMR von der Konzeption über die Installation bis hin zur Wartung um das neue oder sanierte Badezimmer. Dabei stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt. Egal ob es um ein barrierefreies Mehrgenerationen-Bad oder das Wellness-Spa für zuhause sowohl mit Funktionalität als auch mit Ästhetik geht – dann ist man bei den BADGESTALTERN im Raum Schweinfurt genau richtig.
Als Mitglied in einer der größten Handwerkskooperationen unter der Marke DIE BADGESTALTER hat SMR ein starkes bundesweites Netzwerk im Rücken – unterliegt aber auch einer strengen Qualitätsprüfung. Davon profitiert in erster Linie der Kunde, denn er kann darauf vertrauen, dass SMR – DIE BADGESTALTER höchste Qualität und Professionalität rund ums Bad liefert.
Die Mighty Dogs freuen sich, dass die Trikotsponsoren SMR – Die Badgestalter und McDonald’s Schweinfurt den Mighty Dogs weiterhin die Treue halten.
  
    
EHV NRW
Bernd Schnieder geehrt als Gründungspräsident und Ehrenmitglied
(EHVNRW)  Auf der Mitgliederversammlung des Eishockeyverbandes NRW e.V. (EHV) in Düsseldorf wurden die Verdienste von Bernd Schnieder (Iserlohn) um die Gründung und Führung des im Oktober 2015gegründeten neuen Verbandes gewürdigt.
Sein Nachfolger im Amt, Rainer Maedge, erinnerte an die Bereitschaft und den Mut von Bernd Schnieder, sich den im Jahre 2015 gegebenen besonderen Bedingungen bei der erstmaligen Gründung eines Landes-Eishockeyverbandes in Deutschland zu stellen und gemeinsam, und das war immer sein Anliegen, mit seinen Präsidiumskollegen, Lösungen zu finden und umzusetzen.
Unendlich viele Gespräche und Sitzungen seien notwendig gewesen, um Klarheit und Einigkeit zu schaffen über die Zielsetzung des neuen Verbandes, seinen geplanten Aufbau und den verantwortlichen Start in den Liga-Spielbetrieb für alle 37 in NRW eishockeyanbietenden Vereine bereits ab der Saison 2016/2017.
Bernd Schnieder habe als Gründungspräsident mit die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass heute im Jahre 2019 der EHV gefestigt und im guten Einvernehmen mit DEB und LSB NRW in jetzt seine 4. Saison startet, mit wieder 36 Ligen für Männer, Frauen und Nachwuchs, bei denen der EHV wieder über 1.700 Spiele sport-organisatorisch betreuen wird.
Dafür gebühre Bernd Schnieder der Dank und die Anerkennung des EHV NRW und seiner Mitgliedsvereine. Unter dem Beifall der EHV-Mitgliedsvereine ernannte ihn sein Amtsnachfolger Rainer Maedge im Namen des EHV-Präsidiums zum Gründungspräsidenten und EHV-Ehrenmitglied. Bernd Schnieder wurde zudem die erstmalig verliehene EHV-Ehrennadel in Gold übereicht.
Bernd Schnieder werde, so R. Maedge, dem Eishockeysport in Deutschland auch durch die Übernahme des Vorsitzes der Eisadler Dortmund e.V. mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen erhalten bleiben.
B. Schnieder bedankte sich für die Ehrung,die anerkennenden Worte und betonte in seiner Rede, dass ihm schon früher, beonders aber beim Mitaufbau des EHV die Teamarbeit im Focus seines Schaffens stand – ohne die das Erreichte nicht möglich geworden wäre.
  
    
FASS Berlin
Saisonauftakt mit Knaller gegen ECC Preussen
(RLO)  Der Spielplan für die Saison 2019/20 steht – und die neue Spielzeit beginnt mit einem Knaller: Am Freitag, dem 27. September 2019 empfängt FASS Berlin um 19:30 Uhr den Stadtrivalen und Ex-Oberligisten ECC Preussen. Ort des Geschehens ist wie immer das Erika-Heß-Eisstadion. Sportdirektor und Headcoach Oliver Miethke: „Wir sind von Beginn an voll gefordert, treffen als Herausforderer auf einen Gegner, der sich noch vor kurzem auf die Oberliga ausgerichtet hat. Das gefällt mir.“
Mit vier Berliner Mannschaften in der Liga gibt es natürlich jede Menge Derbys. Insgesamt neun Mal treffen die Weddinger auf die Berlin Blues, die Eisbären Juniors und den ECC Preussen.
Aufgrund der obligatorischen Sperrung des Erika-Heß-Eisstadions wegen der abgebauten Plexiglas-Umrandung gibt es wieder eine lange Heimspielpause zwischen dem 23. November 2019 und dem 18. Januar 2020. Im Endspurt wird es dann gelten, einen der ersten vier Ränge zu sichern. Das letzte Hauptrunden-Spiel bestreitet FASS am 15. Februar 2020 beim Titelverteidiger Schönheider Wölfe. Die Play-offs um die Meisterschaft beginnen am 21. Februar. Sie werden im Modus Best-of-five ausgetragen.
Jetzt wird es Zeit, Eure Saisontickets zu ordern! Die Saisontickets gelten auch für die Vorbereitungsspiele am 06. September 2019 (19:30 Uhr) gegen die Rostock Piranhas und die große Saisoneröffnung am 14. September 2019 (neue Zeit 15:00 Uhr!) gegen die Salzgitter Icefighters.
  
    
Schönheider Wölfe
RLO 2019/2020 – Hauptrunden-Spielplan veröffentlicht
(RLO)  Mit einem Heimspiel gegen die Eisbären Juniors Berlin beginnt am Samstag, dem 05.10.2019, um 17:00 Uhr im Wolfsbau die Hauptrunde in der Regionalliga Ost 2019/2020 für die Schönheider Wölfe. Dies geht aus dem offiziellen Spielplan hervor, welchen der Sächsische Eissport-Verband in Person von Ligenleiter Alexander Hedderich gestern veröffentlichte.
Am zweiten Meisterschafts-Wochenende bestreitet das Team von Coach Sven Schröder dann gleich einen Berliner Doppelpack, wenn am Samstag, dem 12.10.19 zuerst der ECC Preussen Berlin und am 13.10.19 dann die Berlin Blues die Wölfe in der Hauptstadt herausfordern. Das zweite Hauptrunden-Heimspiel steigt dann am Sonntag, dem 20.10.19, um 17:00 Uhr gegen den ESC Dresden 1b im Schönheider Wolfsbau.
Neben dem Derby gegen Chemnitz (16.11.19), ist sicher wieder das Heimspiel kurz vor Silvester (28.12.19) gegen Tornado Niesky ein Highlight in der kommenden Spielzeit. Auch freuen wir uns, dieses Mal zweimal Gastgeber für die Akademiker vom FASS Berlin zu sein, welche, neben Neuling ECC Preussen Berlin und Niesky, mit zu den Meisterschaftsfavoriten in der Saison 2019/2020 zählen.
Der komplette Wölfe-Spielplan ist unter http://schoenheider-woelfe.de zu finden.
  
Mannschaftsvorstellung beim Feuerwehrfest 2019
Die Schönheider Wölfe werden sich auch in diesem Jahr wieder auf dem großen Familienfest der Freiwilligen Feuerwehr Schönheide präsentieren und ihr Team für die neue Saison 2019/2020 in der Regionalliga Ost vorstellen.
Die Feierlichkeiten zum Familienfest, welches gleichzeitig auch das 20. Gerätehausjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Schönheide ist, steigen am Samstag, dem 07.09.19 ab 12:00 Uhr mit einem Tag der offenen Tür, wo es einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr gibt. Neben einem weiteren bunten und abwechslungsreichen Programm der Schönheider Feuerwehr, dürfen sich die hoffentlich zahlreichen Eishockeyfans unter den Gästen dann ab 18:00 Uhr auf die Mannschaftsvorstellung der Schönheider Wölfe freuen. Als kleines Highlight gibt es dann auch zum ersten Mal die neuen Match-Trikots 2019/2020 zu sehen.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und für's leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Die richtige Partystimmung gibt es von der Dance Factory Eibenstock und DJ Heiko Haußmann, welcher bekanntermaßen auch unser Stadionsprecher zu den Heimspielen im Wolfsbau ist.
  


 Mittwoch 28.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Diverse Pressemitteilungen
IHP/pm
    -  Kaderlisten
    -  Ergebnisse und Tabellen
         

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!