Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Moskitos Essen
(OLN)  Stürmer Veit Holzmann, der viele Jahre in der Oberliga aktiv war, wird die Wohnbau Moskitos verlassen und seine aktive Laufbahn mit 28 Jahren beenden
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Nach Sürmer Andreas Pauli hat nun auch Verteidiger Daniel Ketter, der vor neun Jahren zu seinem Heimatverein zurückkehrte, seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach nur einer Saison wird Roman Kondelik nun künftig nicht mehr an der Bande der Karoli Crocodiles stehen. Sein Nachfolger steht offenbar bereits fest, wurde aber noch nicht bekannt gegeben, genauso wie die ersten Spieler, die bereits ihre Zusage gegeben haben
  
Grizzlys Wolfsburg
(DEL)  Die beiden Angreifer Mikkel Aagard und Lucas Lessio, die beide erst während der Saison zu den Niedersachsen kamen, werden keine neuen Vertragsangebote erhalten. Aagkard wird künftig für MODO Hockey in Schweden spielen.
     
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP Nachrichten
Samstag 14. März 2020

(IHP)  Nachfolgend aktuelle Nachrichten und offizielle Mitteilungen von Freitag und Samstag mit insgesamt 13 Beiträgen vom Deutschen Eishockey Bund, aus der Deutschen Eishockey Liga, der Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd und Oberliga Nord, sowie aus der Hessenliga.

 
    
Deutschland

DEB - Deutsche Eishockey Liga - Deutsche Eishockey Liga 2 - Oberliga Süd - Oberliga Nord
  
    
Deutscher Eishockey Bund
Absage der 2020 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft

(DEB)  Die International Ice Hockey Federation (IIHF) hat die 2020 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft abgesagt. Dies teilte der Weltverband am Freitag mit.
Das Turnier, welches vom 16. bis 26. April in Plymouth (Massachusetts) und Ann Arbor (Michigan) ausgetragen werden sollte, wird aufgrund der aktuellen Präventionsmaßnahmen zur Verbreitung des Coronavirus nicht stattfinden.
Franz Reindl, DEB-Präsident: „Die aktuelle Situation in der ganzen Welt gepaart mit der EU-Einreise Entscheidung von Präsident Trump gab der IIHF und dem Amerikanischen Organisationskomitee verständlicherweise keinen Spielraum mehr die so zukunftsweisende 2020 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft in den USA durchzuführen. Mir persönlich tut das natürlich sehr leid für die Spieler“.
Stefan Schaidnagel, DEB-Sportdirektor: „Die Absage der U18-Weltmeisterschaft ist die logische Konsequenz der Spirale der letzten Tage. Es bleibt einzig und allein zu sagen, dass die Absage durch unseren Weltverband folgerichtig und konsequent ist. Trotz unseren guten Möglichkeiten als DEB dort mit einer starken Mannschaft aufzutreten, mit einem starken Jahrgang, steht die Gesundheit aller Akteure auf und neben dem Eis im Mittelpunkt.“
Steffen Ziesche, U18-Bundestrainer: „Aufgrund der Entwicklungen in den letzten Tagen war die Absage abzusehen. Trotzdem ist es für den Staff und die Spieler natürlich sehr schade. Sie haben sich Top vorbereitet und hätten es verdient sich auf Top-Niveau zu messen. Selbstverständlich hat die Gesundheit aller Beteiligter Vorrang.“
(DEB/mh)
  
   
Straubing Tigers
Abschlussfeier der Saison 19/20 kann nicht stattfinden

(DEL)  Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus sehen sich die Verantwortlichen der Straubing Tigers dazu gezwungen, die geplante Saisonabschlussfeier ersatzlos abzusagen.
„Auch bei der Ausrichtung einer Veranstaltung wie unserer traditionellen Saisonabschlussfeier gilt das Primat der Gesundheit und körperlichen Unversehrtheit der Besucher. Aus diesem Grund haben wir uns nach enger Abstimmung mit unserem Partner, der Karmeliten Brauerei Straubing, zu diesem Schritt entschieden. Nach der Absage der Endrunde der diesjährigen DEL-Saison ist dies die zweite bittere Pille, die wir schlucken müssen. Die aktuellen Richtlinien und Vorgaben lassen jedoch keinen anderen Schritt zu,“ so Gaby Sennebogen, Geschäftsführerin der Straubing Tigers.
Die Straubing Tigers möchten sich an dieser Stelle bei allen Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern, Partnern, den Gesellschaftern und all denen herzlich bedanken, die zum Gelingen von DEL-Eishockey in Straubing beitragen.
Ein ganz besonderer Dank gilt den Fans auf den Rängen im Eisstadion am Pulverturm, denn sie sind es, die #eishockeyampulverturm so besonders machen und neben der Mannschaft dafür gesorgt haben, dass die zurückliegende Saison so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird.
(ST/mb)
 
    
Bayreuth Tigers
Dauerkarten 2020/21

(DEL2)  Die aktuelle Situation und die Entwicklung der letzten Wochen in Deutschland aber auch auf der ganzen Welt, die am Ende auch zur Absage der Playoffs/Playdowns in den deutschen Eishockeyligen geführt hat, ist sicher nicht angenehm und trifft uns alle in unserem persönlichen Lebensumfeld.
Trotz allem wollen und werden wir weiter intensiv arbeiten und nehmen bereits zum jetzigen Zeitpunkt die neue Spielzeit in Angriff. Hierzu gehören in vorderster Linie die tollen Fans der Tigers, die sicherlich, wie in der Vergangenheit, in großen Teilen alle Spiele unserer Tigers sehen wollen und werden.
Wir starten die Saison 2020/2021 ab sofort und beginnen am 18.03.2020 mit dem Dauerkarten-Vorverkauf. Im ersten Schritt werden wir noch Berechtigungsscheine ausgeben, bis die Dauerkarten-Rohlinge angekommen sind und dann gerne abgeholt werden können oder zugesendet werden.
Dabei ist in diesem Jahr zu beachten, dass wir nach drei DEL2-Spielzeiten, also seitdem wir als Bayreuth Tigers Eishockey GmbH fungieren, ohne jegliche Preiserhöhungen bei Dauerkarten - die auch zum damaligen Zeitpunkt und Übergang nur marginal angehoben wurden– ausgekommen sind. Da wir weiterhin unseren treuen Fans die Tickets zu erschwinglichen Preisen anbieten wollen, werden wir die Preise beibehalten, jedoch die Playoffs/Playdowns bei regulären Konditionen aus der Dauerkarten rauslösen müssen.
AKTIONSZEITRAUM: 18.03.2020 - 22.04.2020 (inkl. Playoffs)
Da wir eine große Welle der Solidarität erleben und wir ein wenig zurückgeben möchten, werden wir für einen bestimmten zeitlich befristeten Rahmen noch einmal anders verfahren.
Im vorgenannten Aktionszeitraum bieten wir noch einmal Dauerkarten für die komplette Saison an, also für Testspiele, Hauptrunde, Playoffs/Playdowns - dies zu den ermäßigten Preisen der letzten Jahre. Alle nach diesem Zeitraum erworbenen DK gelten nur noch für die Vorbereitung und Hauptrunde.
Im vorgenannten Aktionszeitraum sind auch alle Tickets geblockt, die im letzten Jahr verkauft wurden. Hier können sich also DK-Inhaber der vorangegangenen Saison ihre angestammten Plätze sichern. Danach gehen die nicht erneut gebuchten Plätze in den freien Verkauf.
AKTIONSZEITRAUM: 23.04.2020 – 20.05.2020 (ohne Playoffs)
Ab dem 23.04.2020 – 20.05.2020 werden Dauerkarten ohne Playoffs/Playdowns angeboten – und dies weiterhin zu den ermäßigten – hier nachfolgend in der Tabelle abgebildeten – Preisen, bei denen Vorbereitung und Hauptrunde beinhaltet sind. Im Anschluss gelten dann die regulären Preise für Testspiele und Hauptrunde.
Wir bedanken uns schon jetzt für die Treue und die Unterstützung unserer Fans, die uns hier ein großes Stück Planungssicherheit geben und mit der Dauerkarte intensiv dazu helfen, erneut einen schlagkräftigen Kader auf die Beine stellen zu können.
Im ersten Aktionszeitraum sind wir immer am Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 16:00 – 20:00 Uhr sowie an den Samstagen von 9:00 – 13:00 Uhr für euch da.
Die Dauerkarten können ausschließlich in unserer Geschäftsstelle, in der Albrecht-Dürer-Str. 1/3, 95444 Bayreuth gekauft werden. Barzahlung sowie Zahlungen per EC-Karte sind möglich.
Wir möchten noch darauf hinweisen, dass der Kauf einer ermäßigten Karte (z.B. Mitglieder, Rentner, Schüler etc.) ausschließlich unter Vorlage einer gültigen und aktuellen Berechtigung erfolgen kann.
(BT/av)
  
    
Eispiraten Crimmitschau
Eispiraten starten Crowdfunding-Aktion „Nur Zusammen“ - Kompensationsmaßnahme soll Standort auffangen

(DEL2)  Die Eispiraten Crimmitschau starten eine Crowdfunding-Aktion! Aufgrund der abgesagten DEL2-Endrunde und dem Wegfall der mindestens zwei Playdown-Heimspiele wurde ein großes finanzielles Loch gerissen, welches man auf bis zu 150.000 € beziffern kann. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar, ob für diesen entstandenen Schaden überhaupt gehaftet werden kann. Aus diesem Grund bitten die Eispiraten ihre treue Eishockey-Familie um eine schnelle und kompromisslose Mithilfe, um dieses Loch zu schließen und so außerdem für den Erhalt eines Traditions-Eishockeystandortes zu sorgen. Schaut euch unsere Crowdfunding-Aktion „Nur Zusammen“ an und unterstützt uns in dieser schwierigen Zeit.
Für unsere potenziellen Unterstützer, Sponsoren und Freunde haben wir unter der Prämisse „Keine Leistung ohne Gegenleistung“ folgende Pakete zusammengestellt:
• ab 10 € Name auf dem Teambus (alle Namen ergeben den Schriftzug „Nur Zusammen“)
• ab 30 € Name auf dem Teambus, Autoaufkleber „Nur Zusammen“
• ab 50 € Name auf dem Teambus, Autoaufkleber „Nur Zusammen“, Dankeschön-Paket
• ab 100 € Name auf dem Teambus, Autoaufkleber „Nur Zusammen“, Dankeschön-Paket, Name auf
dem Saisontrikot 2020/21
• ab 500 € Name auf dem Teambus, Autoaufkleber „Nur Zusammen“, Name auf dem Saisontrikot 2020/21, Erhalt eines Sondertrikots (gespielt in Vorbereitung 2020/21)
• ab 1.000 € Name auf dem Teambus, Autoaufkleber „Nur Zusammen“, Name auf Saisontrikot, Erhalt eines Sondertrikots (gespielt in Vorbereitung 2020/21), auf Wunsch ein exklusiver Platz auf dem neuen Mannschaftsfoto
Die Zielsumme, welche wir herausgegeben haben, beträgt genau 150.000 €. Sollten wir diese Zahl erreichen, werden die Offiziellen sowie das Verwaltungsteam der Eispiraten mit dem Fahrrad zum ersten Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen in der neuen Saison fahren. Passend zu dieser Aktion werden wir euch im Gegenzug 1.500 Liter Freibier zur Verfügung stellen.
Wir alle wissen, dass sich im Sport oft jeder selbst der nächste ist, aber genau deshalb hoffen wir auf Euer Verständnis für unsere Situation und haben eine einfache Bitte: schaut Euch unser Crowdfunding-Projekt an und unterstützt uns bitte. Jeder kleine Beitrag wird helfen. Teilt die Aktion auf allen Kanälen, die Euch zur Verfügung stehen.
Gespendet werden kann auf unserer Kampagnen-Seite auf betterplace.me. Aufgrund der kurzfristigen Einstellung, sind jedoch noch nicht alle Zahlungsmethoden freigeschalten. Neben PayPal gibt es zur Überbrückung aber auch die Möglichkeit einer Direktüberweisung auf das bankkonto der Eispiraten.
Sparkasse Zwickau
IBAN: DE33 8705 5000 2258 023370
BIC: WELADED1ZWI
Alle Spender würden wir zudem bitten, uns mit einer kurzen Nachricht auf info @eispiraten-crimmitschau.de zu informieren und in dieser Mail den vollständigen Namen und die Anschrift (Versendung der Pakete) sowie den Namen, der möglicherweise auf den Bus und das Trikot geschrieben werden soll, anzugeben.
(EC/af)  
  
    
Dresdner Eislöwen
Mein Herz schlägt Blau-Weiß: Jetzt Supporter-Ticket sichern!

(DEL2)  Am Freitag, den 13. um 19.30 Uhr wäre die Playoff-Viertelfinal-Serie der Dresdner Eislöwen gegen die Löwen Frankfurt gestartet. Doch durch die aktuelle Situation sah sich die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) folgerichtig zu Beginn der Woche gezwungen, die Saison vorzeitig zu beenden.
Nach der Meldung erreichten die Dresdner Eislöwen zahlreiche Anfragen von Fans und Sponsoren, ob - beispielsweise durch Spenden der Ticketpreise – eine finanzielle Unterstützung möglich wäre. Der Club hat nun eine Variante geschaffen: Ab 19.30 Uhr besteht am heutigen Freitag die Chance, bereits ab fünf Euro sogenannte Supporter-Tickets zu erwerben.
Zur Verfügung stehen Tickets in den Kategorien Bronze, Silber und Gold.
·        Kategorie Bronze - Stehplatz 5,00 Euro
·        Kategorie Silber - Sitzplatz: 10,00 Euro
·        Kategorie Gold - VIP: 20,00 Euro
Die Tickets können über das Online-Ticketportal etix sowie über den Fanshop und die Geschäftsstelle (mittwochs, 9 bis 18 Uhr) erworben werden.
Als Dankeschön für die Unterstützung wird mit allen Ticketkäufern und der kompletten Mannschaft vor Beginn der neuen Spielzeit ein XXL-Gruppenbild auf dem Eis erstellt, welches im Nachgang als Andenken an die besondere Aktion zur Verfügung gestellt wird.
Lars Stohmann, Fanbeauftragter Dresdner Eislöwen und Schatzmeister ESCD: „In den letzten Tagen kamen immer wieder Fans mit dem Wunsch die Dresdner Eislöwen zu unterstützen und ihr Ticket für die nun nicht stattfinden Playoff-Spiele zu spenden, auf mich zu. Ich habe das Anliegen an die Verantwortlichen des Clubs herangetragen, die daraufhin eine Idee mit gestaffelten Supporter-Tickets und die Möglichkeit des Platzes auf einem Unterstützer-Gruppenbild mit der neuen Mannschaft entwickelt haben. Auch unser Stammverein Eissportclub Dresden e.V. ist von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Zwei etatmäßig geplante Turniere müssen ersatzlos gestrichen werden und eine geplante Spendensammlung zu den gut besuchten Playoff-Spielen fällt weg. Daher gehen zehn Prozent der Einnahmen an den Nachwuchs. Wir hoffen, dass die Aktion auf großen Zuspruch stößt und so ein Teil der fehlenden Einnahmen gedeckt werden kann. Vielen Dank für eure Unterstützung.“
Maik Walsdorf, Geschäftsführer Dresdner Eislöwen: „Natürlich hätten alle Beteiligten gern eine Playoff-Runde gespielt, aber wir hoffen, dass wir die Aktion zum Anlass nehmen können, um trotz der negativen, aber alternativlosen Beendigung der Saison, gestärkt und mit viel Optimismus in die neue Spielzeit zu starten. Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir eine große Familie sind und alle die Farben blau-weiß in unseren Herzen tragen.“ 
(ESCD/dk)
  
    
EHC Freiburg
EHC Freiburg beendet die Eissportsaison - mit sofortiger Wirkung schließt die Eishalle für diese Saison

(DEL2)  Nachdem der Ligabetrieb der zweithöchsten Eishockeyliga Deutschlands vergangenen Dienstag vorzeitig beendet wurde, sind ab dem morgigen Samstag zusätzlich alle Veranstaltungen und Versammlungen ab 50 Personen untersagt. Diese Regelung dient dazu, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verlangsamen. 
Diese Auflage bedeutet jedoch auch, dass ab sofort weder Publikumslauf noch das Nachwuchseishockey des EHC durchgeführt werden dürfen. Ebenfalls betroffen sind die Trainingseinheiten der Eissportgemeinschaft Freiburg (ESG) und der zahlreichen Eishockey-Hobby-Teams.
Der EHC Freiburg sieht sich nach Bekanntgabe der behördlichen Maßnahmen gezwungen, ab sofort das Eis in der Echte Helden Arena abzutauen. Damit endet nicht nur die Saison der Profi- und Nachwuchsmannschaften sondern auch die aller Eissportfreunde in Freiburg und Umgebung.
(EHCF/mm)


Gutschein - Geld zurück oder Tickets behalten / Rückerstattung der gekauften Playoff-Tickets ab Montag

(DEL2)  Noch immer ist die Enttäuschung in der Ensisheimerstraße deutlich zu spüren. Am gestrigen Freitag wäre der EHC Freiburg in die Playoffs der zweiten deutschen Eishockeyliga gestartet. Aufgrund der Gegebenheiten rund um den neuartigen Corona-Virus wurden bekanntlich die kompletten Playoffs der DEL2 abgesagt - auch die obligate Saisonschlussfeier wird es nicht geben.
Nun können ab kommenden Montag alle bereits gekauften Karten für die beiden Playoff-Heimspiele gegen die Ravensburg Towerstars zurückgegeben werden. Besonders hilfreich wäre es, einen Großteil der Rückerstattungen bis zum 15.04.2020 abzuwickeln. Selbstverständlich ist die Rückgabe auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Der Umtausch jeglicher Tickets, egal ob aus der Geschäftsstelle, den Vorverkaufsstellen oder dem Onlineshop kann ausschließlich in der Geschäftsstelle des EHC Freiburg stattfinden. Im Umtausch wird ein Ticket-Gutschein mit dem genauen Wert der gekauften Karte für die kommende Saison 2020/2021 ausgestellt. Alternativ kann das Geld auch direkt zurückerstattet werden.
Einige Zuschauer wollen ihre Tickets behalten, um den Verein zu unterstützen!
Der EHC Freiburg wurde zudem von zahlreichen Zuschauern kontaktiert mit den Hinweis, sie wollten den EHC Freiburg unterstützen und ihre Tickets gar nicht umtauschen. Auch das ist natürlich möglich. In Anbetracht der wirtschaftlichen Auswirkungen der nicht stattfindenden Heimspiele bedankt sich die Führung des EHC Freiburg ganz herzlich für diese tolle, solidarische Geste, die auch in den sozialen Medien unter den südbadischen Eishockeyfans positive Resonanz erfuhr.
Geschäftsstelle des EHC Freiburg 
Ensisheimerstraße 1, 79110 Freiburg
Öffnungszeiten:
Montag: 10 bis 12 Uhr
Dienstag: 10 bis 12 Uhr
Donnerstag: 17 bis 19 Uhr (für aktive Mitglieder: 14 bis 18 Uhr)
Freitag: 10 bis 12 Uhr
(EHCF/mm)
  
    
Eisbären Regensburg
MAßNAHMENKATALOG ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MEISTER-EISBÄREN NACH SAISONABBRUCH UND ABSAGE DER PLAYOFFS

(OLS)  Aufgrund der abgebrochenen Saison stehen alle Eishockeyclubs vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Auch die Eisbären trifft das vorzeitige Saisonende sehr hart. Nach dieser historischen Saison, vom Abstiegsplatz bis zum spektakulären Gewinn der Meisterschaft in nur dreieinhalb Monaten, wurde in der Oberliga die lukrativste und wichtigste Phase der Saison, die Playoffs um den Aufstieg in die DEL2, abgesagt. Natürlich tragen die Eisbären diese Entscheidung vollumfänglich mit, da das Allgemeinwohl in dieser Situation absoluten Vorrang genießt.
Bei den Eisbären fehlen nun Erlöse im hohen sechsstelligen Bereich aus Ticketverkäufen sowie Fanartikelverkäufen von bis zu elf Playoff-Heimspielen vor vollen Rängen, die Spielerverträge laufen ohne Einnahmen weiter.
Um diese schwierige Situation zu meistern, haben die Eisbären nun verschiedene Maßnahmen ergriffen, mit denen alle Eishockeyfans, Sportfans und Unterstützer, denen die Sportstadt Regensburg wichtig ist, den Eisbären helfen können.   
1) Unterstützerticket:
Im Onlineshop der Eisbären unter www.eisbaeren-fanshop.de können ab 13. März um 20 Uhr Unterstützertickets für die entgangenen Playoff-Spiele erworben werden. Dort kann man wählen zwischen Steh-, Sitz- oder VIP-Tickets sowie zusätzlich noch Parkplatz, Getränk und Essen –  Kosten, die beim Spielbesuch angefallen wären und man nun den Eisbären zu Gute kommen lassen kann.
2) „Geistermeister“-Paket:
Die Eisbären sind Meister der Oberliga Süd 2019 | 2020! Die Eisbären haben ein eigenes „Geistermeister“- Fanpaket geschnürt, bestehend aus einem exklusiven Geistermeister-T Shirt sowie einem hochwertigen und coolen Eisbären-Cap. Das Paket gibt es ab 13. März um 20 Uhr im Onlineshop der Eisbären unter www.eisbaeren-fanshop.de
3) Verzicht auf Rückerstattung:
Wer auf die Rückerstattung bereits gekaufter Tagestickets für die Spiele am 13. und 17. März verzichtet, hilft sehr einfach und unkompliziert, da diese Erlöse wie ursprünglich geplant dem Club zukommen.
4) Online-Auktion von Game worn -Trikots und Game used - Ausrüstung:
Da die Eisbären aufgrund der Corona-Ausbreitung auch auf ihre Saisonabschlussfeier verzichten müssen, entfällt auch die traditionelle Trikotversteigerung und die damit verbundenen Einnahmen. 
Auf eBay unter Eisbären Regensburg finden sich ab 13. März um 20 Uhr die original von den Spielern währen der Saison getragenen Heim- und Aufwärm-Meistertrikots der Eisbären, eine Vielzahl von zum Teil signierten original Ausrüstungsgegenständen des Meisters der Oberliga Süd sowie ab 16. März ein Großteil der original Teamjacken der Mannschaft. Letztere waren noch nie für Fans zu erwerben. Schaut immer wieder vorbei, die Eisbären stellen nach und nach neue Artikel ein.
Zudem gibt es auch zahlreiche Aktionen unserer Fanclubs Eisbär´n Power Regensburg, Rot Weiss e.V. sowie des Eisbären eSports Team, für die sich die Eisbären sehr herzlich bedanken möchten! 
In diesen für alle schwierigen Zeiten sind die Eisbären überwältigt von der bereits gezeigten Solidarität ihrer treuen Fans, Zuschauer und Partner in den letzten Tagen. 
Bei den oben genannten Aktionen ist für jeden etwas dabei ist, um den Eisbären in dieser schwierigen Situation zu helfen.
(ER/sd)
  
    
Starbulls Rosenheim
Mit virtuellem „1928 Spendenticket“ die Starbulls unterstützen

(OLS)  Um den durch die Einstellung des kompletten Spielbetriebs im deutschen Eishockey entstandenen Schaden abzumildern, haben die Starbulls ein Maßnahmenpaket geschnürt. Als erste dieser Maßnahmen gibt es dabei ab sofort für alle Grün-Weißen Fans die Möglichkeit, über ein virtuelles „1928 Spendenticket“ den Verein zu unterstützen.
"Die Kurve tobt - Das Stadion bebt ..." Auf diesen und andere tolle Fangesänge inklusive der einzigartigen Stimmung im Rosenheim ROFA-Stadion müssen die Starbulls Eishockeycracks und alle anderen, welche die Grün-Weißen Farben im Herzen tragen auf Grund des vollständig eingestellten Eishockey-Spielbetriebs in Deutschland in den Oberliga Playoffs 2020/2021 leider verzichten.
Aber halt - vielleicht ja doch nicht so ganz, denn:
Ab sofort gibt es für alle, die IHREN Verein unterstützen wollen das brandneue und einzigartige virtuelle "1928 Spendenticket"!
Mit dieser virtuellen Spendenaktion hat jeder Fan, egal ob mit großem oder kleinem Geldbeutel ausgestattet die Möglichkeit, die Starbulls Rosenheim in dieser nicht ganz einfachen Zeit zu unterstützen. Es bietet einen imaginären Platz auf der „Zamhoidn-Tribüne“, genauer gesagt in Reihe 19, Platz 28. Dieser entspricht exakt dem Entstehungsjahr des Rosenheimer Eishockey.
„Seit Tagen freuen wir uns bereits sehr über die große Unterstützung und Aufmunterung, die wir durch unsere Fans, Partner, Lieferanten und die hiesige Politik erfahren. Wie wir bereits via Pressemitteilung und in einer Pressekonferenz bekanntgegeben haben, ist dem Verein durch die abrupte, aber vollkommen richtige und notwendige Einstellung des Eishockey-Spielbetriebs ein enormer finanzieller Schaden entstanden, welcher nun durch diverse Maßnahmen abgemildert werden soll. Als erste Sofortmaßnahme haben wir mit dem „1928 Spendenticket“ für alle Grün-Weißen Fans eine Möglichkeit geschaffen, uns schnell, stressfrei und individuell unter die Arme greifen zu können. Das speziell designte virtuelle Ticket ist sicherlich auch optisch im heimischen Wohnzimmer oder im Hobbyraum ein absoluter Hingucker.
Die Spendenticket-Aktion endet am Sonntag, den 22.03.2020. Der Grund hierfür liegt darin, dass wir schnellst möglich in Erfahrung bringen möchten, wie stark wir die finanziellen Verluste abfangen können. Mit diesem Wissen können wir im Anschluss unsere Kaderplanung für die kommende Spielzeit fortsetzen und je nach Spendenaufkommen intensivieren“, sagt Marcus Thaller, erster Vorstand des Starbulls Rosenheim e.V.
Mit dem virtuellen „1928 Spendenticket“ können ab sofort Beträge von 19,28 € („Stehplatz“), 25 € („Sitzplatz“) oder zu einem frei wählbaren Betrag gespendet werden. Dies ist ab sofort auf der Starbulls Website unter www.starbulls.de/1928 möglich.
Das Spendenticket wird dem Unterstützer nach Abschluss der Transaktion via „Downloadlink“ per E-Mail zugestellt.
Bezahlt werden kann bequem via PayPal oder Banküberweisung. Die Anzahl der Spendentickets ist analog zur Kapazität des ROFA-Stadions auf 4.750 Stück begrenzt.
Wichtig: Bei dem „1928 Spendenticket“ handelt es sich um ein virtuelles Ticket ohne Gegenwert und es ist als direkte Spende an den Verein anzusehen.
„Schon in der Vergangenheit hat unsere große und unvergleichbare Starbulls Familie immer wieder bewiesen, dass sie zusammenhält, wenn es darauf ankommt. Ich bin mir auch jetzt wieder sicher, dass wir mit dem Betrag, der durch unser Spendenticket zusammenkommen wird, einen großen Teil des entstandenen Schadens abdecken können. Sprecht eure Freunde, Eltern, Verwandten, Arbeitgeber und alle die ihr kennt und es gut mit uns meinen auf unsere Spendenticket-Aktion an und helft mit, dass unsere „Hütte voll wird“.
Ich möchte mich an dieser Stelle schon heute im Namen des gesamten Vereins und insbesondere im Namen unserer Zukunft, dem Nachwuchs des Vereins, bei unseren treuen und nachweislich besten Fans der Liga für ihre unendliche Liebe und Unterstützung bedanken“, sagt ein sichtlich gerührter Marcus Thaller.
(SBR/cs)
 
    
MEC Saale Bulls Halle
VEREINT GEGEN DAS CORONA – MINUS!

(OLN)  Die Coronavirus-Epidemie hat jetzt auch unseren Verein in einem Maße infiziert, dass selbst gelassenere Gemüter nicht mehr ganz ruhig schlafen. Die Absage der Playoffs sorgt auch bei uns für leere Kassen, denn die Einnahmen waren im Etat einkalkuliert.
Niemand weiß derzeit, wie hoch die wirtschaftlichen Schäden durch das wenig erforschte Virus sein werden, Ausmaß und Dauer der Epidemie sind offen.
Die Folgen der Krise und deren Auswirkungen sind auch im Blick auf die kommende Saison beunruhigend. In dieser Situation zählt einmal mehr jeder Euro!
Um den finanziellen Verlust ansatzweise auffangen zu können, benötigen wir EUCH!
Unterstützt unseren Verein mit dem Kauf eines einzigartigen Ticket-Unikates für das abgesagte Playoff-Heimspiel am 15.03.2020.
Stärkt Euer Team und helft den finanziellen Ausfall etwas abzufedern!
WIR sagen DANKE!
Ab sofort könnt Ihr Euch in den folgenden Kategorien EUER Ticket sichern.:In den nächsten Tagen werden Tickets in den jeweiligen Kategorien sind hier erhältlich:
1. Saale Bulls Unterstützer-T icket / Sitzplatz Vollzahler (16,50 €)
2. Saale Bulls Unterstützer-T icket / Stehplatz Vollzahler (14,50 €)
3. Saale Bulls Unterstützer-T icket / VIP-Tageskarte (80,00 €)
Achtung: Die Ticket-Anzahl ist limitiert, schnell sein lohnt sich also!
(Hinweis für den Kauf/Versand: Bei postalischem Versand kommt 1€ Versandgebühr oben drauf, bei Abholung in unserer Geschäftsstelle natürlich nicht!)
(MECH/nsb)


EISHOCKEYFAMILIE HÄLT ZUSAMMEN: FANS HELFEN! Helfende Hände

(OLN)  Auch wenn grundsätzlich JEDER infiziert werden kann, sind einige Bevölkerungsgruppen doch besonders gefährdet und müssen gegenwärtig empfindliche Einschnitte in ihrem Leben hinnehmen bzw. bewältigen. Egal ob Einkäufe oder Gassi-Runden mit dem Hund, es gibt zahlreiche Alltagssituationen, die nicht wie gewohnt ablaufen können und wo Unterstützung benötigt wird. Andererseits gibt es auch - u.a. unter unseren Fans - viele hilfsbereite Menschen, die gerne ihre Unterstützung anbieten.
Um zumindest lokal Hilfesuchende und potentielle Helfer zusammenzuführen, haben wir dafür kurzfristig die Kategorie „Nachbarschaftshilfe“ auf unserer Homepage eingerichtet. Hier habt Ihr die Möglichkeit, Hilfe zu erfragen bzw. Eure Hilfe anzubieten.
Zudem richten wir ab Montag für die nächsten zwei Wochen extra eine Hotline ein, an der Ihr eure Gesuche/Angebote bequem melden könnt und wir es für Euch online stellen.
Ihr könnt aber auch auf unserer Homepage all Eure Gesuche oder Hilfsangebote als Beitrag hinterlassen. Klickt einfach auf die entsprechende Rubrik und tragt dort Eure Daten (Vorname/Pseudonym & E- Mail Adresse) sowie die Anfrage bzw. euer Angebot ein.
(MECH/nsb)
  
    
Icefighters Leipzig
Ein letztes Auf Wiedersehen am Sonntag! Geistertickets werden zu Trikotlosen

(OLN)  Die Entwicklungen der letzten Tage und Stunden machen es deutlich - es ist gar nicht so leicht, einfach so einen Saisonabschluss zu organisieren. Gerne hätten wir mit euch noch einmal ordentlich gefeiert - das holen wir ganz sicher nach! Ein kleines Auf Wiedersehen möchten wir aber trotzdem möglich machen. Ihr könnt euch am Sonntag, 15.03.20, zwischen 16 und 18 Uhr am Kohlrabizirkus vom Team verabschieden. Auf der Rückseite des Kohlrabizirkus (VIP Parkplatz) kommen wir nochmal zusammen, es gibt ein paar Getränke, die Playoff-Shirts können erworben werden und auch ‚Geistertickets‘ gibt es noch als Souvenir zu kaufen.
Wichtig ist, dass jeder der kommen möchte, bitte den notwendigen Gesundheitsfragebogen der
Stadt Leipzig ausgefüllt dabei hat.
Außerdem haben wir uns als Dankeschön für die Unterstützung, die uns aus Fankreisen erreicht hat, eine Aktion überlegt. Die bereits gekauften ‚Geistertickets‘ für unser erstes Playoff-Heimspiel wandeln wir in Lose um. Wir ziehen den Verkauf noch eine weitere Woche bis zum Sonntag, den 22.03.20, bis dahin hat jeder, der nicht teilnehmen möchte auch noch die Möglichkeit, seine Tickets zu stornieren (bei Online-Kauf über etix, ansonsten in der Vorverkaufsstelle, wo die Karten erworben wurden, Geschäftsstelle im Kohlrabizirkus Dienstag und Donnerstag von 14-19 Uhr geöffnet).
In der darauf folgenden Woche werden wir aus allen Seriennummern der gekauften Geistertickets die Gewinner der diesjährigen originalen Heimtrikots per Livestream ziehen! Euer Ticket könnte euch also eines von 23 getragenen Saisontrikots einbringen. Hebt es daher gut auf! Dauerkartennummern sind natürlich ebenfalls im Lostopf.
(IFL/sr)
  
    
Region Süd

Bayernliga - Landesliga Bayern - Bezirksliga Bayern - Regionalliga Südwest - Landesliga Baden-Württemberg
  
   
 - derzeit keine Meldungen -
  
    
Region West

Regionalliga West - Landesliga NRW - Bezirksliga NRW - Hessenliga - Rheinland-Pfalz-Liga
  
   
Bitburger ESV
Saisonende für die Eifel-Mosel Bären

(HL)  Nun hat es uns auch getroffen. Im Verlauf des Donnerstages erreichte uns eine Mail des Hessischen Eishockey Verband (HEV). Diese beinhaltete die Beendigung aller Spiele im HEV aufgrund des Corona-Virus. Somit ist die Saison 2019/2020 für uns ab sofort vorbei.
(BESV/mm)
  
    
Regiona Nord

Regionalliga Nord - Verbandsliga Nord - Landesliga Nord - Ostseeliga
  
   
 - derzeit keine Meldungen - 
  
    
Region Ost

Regionalliga Ost - Landesliga Sachsen - Landesliga Thüringen - Landesliga Berlin
  
   
 - derzeit keine Meldungen -
  


 Samstag 14.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Diverse Pressemitteilungen
IHP/pm
    -  Kaderlisten
    -  Ergebnisse und Tabellen
         

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!