Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
     
EV Moosburg
(BLL)  Mit Verteidiger Florian Mayer kommt ein weiterer Neuzugang vom Bayernligisten ESC Dorfen zum EVM. Der 29-Jährige kehrt somit nach 5 Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zudem hat Allrounder Jakob Killermann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Dinslakener EC
(RLW)  Nach der Neuverpflichtung von Tristan Pfeifer aus dem krefelder Nachwuchs, stehen nun die beiden nächsten Verlängerungen fest. In der Verteidigung wird Moritz Hofschen in seine sechste Saison bei den Kobras gehen. Ausserdem bleibt auch Eigengewächs Dominick Spazier, der wieder die Offensive verstärken wird
  
TSV Erding
(BYL)  Mit Daniel Krzizok bleibt den Gladtiators ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Der 33-jährige Stürmer, der noch nie für einen anderen Verein spielte, konnte in der abgebrochenen letzten Saison in 8 Partien ebachtliche 11 Tore erzielen. Mit Martin Dürr gibt es allerdings auch einen weiteren Abgang zu vermelden. Der Stürmer schliesst sich den Dachau Woodpeckers an
  
TEV Miesbach
(BYL)  Derzeit trainieren Florian Heiß, der zuletzt in Rosenheim auch im erweiterten Oberliga-Kader stand, sowie Nachwuchsstürmer Benedikt Andrä mit der ersten Mannschaft des TEV. Ausserdem wird wohl die zweite noch offene Kontingentstelle zeitnah besetzt werden, denn die Verantwortlichen stehen vor der Verpflichtung eines Spielers aus der Oberliga Nord
  
Red Bull München
(DEL)  Der Kanadier Andrew MacWilliam hat sich beim Trainingsauftakt eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird die gesamte Vorbereitungsphase verpassen und bis Anfang September ausfallen
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Der Kader der Rebels für die neue Regionalligasaison steht. Neben den bereits bekannten Neuzugängen wird der tschechische Stürmer Miroslav Hudak ins Team zurückkehren. Aus der Mannschaft der letzten Saison bleiben die Torhüter Maurice Keller und Andreas Räth, die Verteidiger Ben Daubner, Alexander Funk, Janis Groß, Andreas Hilse, Wolfgang Richter, Adrian Sanwald und Lukas Willer, sowie die Stürmer Bryan Allen, Patrick Daucik, Moritz Eisele, Fabio Laule, Lauri Laule, Eric Strieska und Mathias Vostarek
  
EHC Berlin
(RLO)  Stürmer Christopher Hidde wird nach einer kurzen Eishockey-Pause in der neuen Spielzeit wieder für die Blues auflaufen. Der 31-Jährige gehörte in den letzten Jahren zu den besten Scorern im Team
  
Dresdner Eislöwen
(DEL2)  Der finnische Torhüter Riku Helenius, der bereits als Abgang feststand, wird seine aktive Laufbahn beenden und wird in seiner Heimat ins Trainergeschäft einsteigen
 
EC Lauterbach
(HL)  Stürmer Julian Grund kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Der 32-jährige spielte in den letzten vier Jahren für die EG Diez-Limburg. Nach 9 Oberligaspielen in der letzten Saison hat er dann die Rockets verlassen.
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Felix de Bortoli verstärkt das Torhüter-Gespann der Eisbären. Der 20-jährige Italiener spielte im Nachwuchsbereich des HC Gröden und HC Pustertal und kommt nun vom Junioren-Team der SG Cortina zum ECE
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Mit der Verpflichtung von Ian Farrell wollten die EXA Icefighters ihre Kaderplanungen eigentlich abschliessen. Doch obwohl es bereits als sicher galt, hat sich die Rückkehr 28-jährigen Deutsch-Kanadiers nun kurzfristig zerschlagen. Die Verantwortlichen sind bereits auf der Suche nach einem neuen Stürmer als Ersatz
  
1.EC Senden
(BBZL)  Stürmer Eduard Hinkel wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder das Trikot der Crocodiles tragen
 
Düsseldorfer EG
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht StürmerJerry D´Amigo vor dem Wechsel zur DEG. Der 30-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in der ECHL und davor zwei Jahre lang für den ERC Ingolstadt
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Stürmer Andreas Killian kehrt zu den Crusaders zurück. Der 30-Jährige pausierte in den letzten zwei Jahren aus beruflichen Gründen. Ausserdem wechselt der junge Verteidiger Andrej Nothdurft aus dem Peitinger Nachwuchs zum EVF
  
EHC Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit Verteidiger Matthias Nowak verlängert. Der 22-Jährige, der aus dem Rosenheimer Nachwuchs stammt, wechselte letztes Jahr vom TEV Miesbach aus der Bayernliga nach Bad Aibling
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Der 22-jährige David Lademann wird auch in der nächsten Saison wieder für die Rockets aufs Eis gehen. Der Allrounder kam vor zwei Jahren aus dem Frankfurter Nachwuchs und hat sich mittlerweile etabliert. In der letzten Saison konnte er in 42 Partien 7 Tore erzielen und weitere 9 Treffer vorbereiten
  
Hamburger SV
(RLN)  Die beiden Eigengewächse Nick Lewis und Lasse Haffke werden auch in der neuen Spielzeit wieder das HSV-Trikot tragen und die Angriffsreihen verstärken
  
Krefelder EV
(OLN)  Der nächste Neuzugang beim U23-Oberliga-Team des KEV steht fest. Aus der DEL2 von den Bayreuth Tigers wechselt Stürmer Manuel Nix nach Krefeld. Der 20-Jährige konnte für die Franken in 16 Partien einen Assist beisteuern. Zuvor spielte Nix für die Höchstadt Alligators und die Memminger Indians in der Oberliga Süd
 
     
   

 Stichwortsuche:
krefeldpinguinsWeihnachtsüberraschung für Pinguine-Fans: Courchaine verlängert bis 2017 in Krefeld

(DEL)  Lange bereits wird im Umfeld der Pinguine spekuliert, ob die so erfolgreiche Mannschaft der laufenden Saison im Sommer zerfallen würde. Immerhin laufen die Verträge vieler Leistungsträger aus. Speziell der aktuelle DEL-Topscorerer Adam Courchaine galt vielen Beobachtern als fast sicherer Abgang.
Die Verantwortlichen jedoch arbeiten schon lange intensiv am Team für die kommende Spielzeit und gerade der kanadische Torjäger aus Winnipeg (Manitoba) bildete dabei natürlich eine ganz zentrale Personalie. Kurz vor Weihnachten nun kann man Vollzug melden und  die Verlängerung des Vertrages mit Adam Courchaine um gleich drei Jahre bis 2017 bekanntgeben! In der vergangenen Spielzeit war es gerade die Verpflichtung des heute 29-Jährigen im November, die den entscheidenden Schub gab, das Team binnen weniger Wochen von einer Platzierung im unteren Mittelfeld der Liga bis auf Platz 1 der Tabelle zu spülen. Mit einer Serie von zehn Siegen, zu denen der nur 1,78 m große und 79 kg schwere Linksschütze immer mindestens einen Punkt beisteuerte, begann seine Zeit bei den Schwarz-Gelben. Letztlich endete die überragende Spielzeit im Halbfinale und viele Beobachter sind der Meinung, dass gerade Courchaines Ausfall in den Playoffs es war, der letztlich den entscheidenden Qualitätsverlust gegen den späteren Meister Eisbären Berlin bedeutete. Schon im Sommer befürchteten in der Folge fast alle Fans, man könne den starken Scorer nicht halten, doch schon damals verlängerte der bodenständige Teamplayer seinen Vertrag. Nun also entschied er sich, der familiären Atmosphäre und dem funktionierenden Team in der Seidenstadt auch langfristig den Vorzug vor dem durchaus möglichen ein oder anderen Euro mehr an anderen Standorten zu geben.

Für die Pinguine bedeutet das, dass man schon zu diesem frühen Zeitpunkt zwei Drittel der so überragenden ersten Reihe um Adam Courchaine auch für die nähere Zukunft unter Vertrag hat und sich nun auf andere Personalien konzentrieren kann.

„Ich fühle mich in Krefeld sehr wohl und war immer bestrebt, möglichst kontinuierlich bei meinen Teams zu bleiben. Das habe ich auch bei meiner letzten Station, die ich nicht namentlich nennen sollte, so gehalten“ äußerte sich der schnelle Center und Linksaußen mit schelmischem Lächeln, mit Hinweis auf den Gegner vom Donnerstag, um dann fortzufahren „In Krefeld fühle ich mich äußerst wohl. Das Stadion ist toll, die Fans sind überragend und Mannschaft wie Trainerteam funktionieren, sind erfolgreich und ich bin hervorragend integriert. Klar gibt es woanders vielleicht mehr Geld, aber das ist nicht alles, was glücklich macht! Die Laufzeit des Vertrages gibt mir Sicherheit und das daraus sprechende Vertrauen ehrt mich sehr. Darum bin ich heute sehr glücklich!“

Auch die Verantwortlichen an der Westparkstraße sind natürlich gleichermaßen glücklich wie stolz, einen der Topstars der Liga langfristig binden zu können. So äußerte der sportliche Berater Rüdiger Noack „Adam hat hier in den letzten Monaten gezeigt, was er für eine Qualität hat. Doch nicht nur offensiv ist er ein ganz wichtiger Spieler für uns, er arbeitet auch gut nach hinten und spielt sogar Unterzahl. Außerdem ist er ein wichtiger Faktor in der Kabine und sorgt hier immer für gute Atmosphäre und eine gewisse Siegermentalität. Wir sind sehr froh, unserem Fans ein so schönes Weihnachtsgeschenk machen zu können.“

Und auch Trainer Rick Adduono schloss sich hier an. „Adam hat alle Erwartungen, die wir bei seiner Verpflichtung hatten, nicht nur erfüllt, sondern klar übertroffen. Man muss nur die Scorerlisten ansehen, um zu sehen, was er auf das Eis bringt. Doch seine Qualität erschöpft sich nicht nur hier, er macht auch viele kleine Dinge sehr gut und hat einfach hervorragende Fähigkeiten. Dass er jetzt langfristig verlängert hat könnte auch Signalwirkung für andere Spieler haben, dass wir auch mittel- und langfristig erfolgreich sein wollen!“

Mit diesem schönen Geschenk wünschen die Krefeld Pinguine all ihren Fans und Freunden ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und freuen sich bereits, sie alle zu einem tollen Derby gegen die Düsseldorfer EG vor möglicherweise erneut ausverkauftem Haus am zweiten Weihnachtstag wieder begrüßen zu können!


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Montag 23.Dezember 2013
KEV Pinguine Eishockey GmbH
Deutsche Eishockey Liga
    -  Krefeld Pinguine
    -  Adam Courchaine
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!