Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
     
EV Moosburg
(BLL)  Mit Verteidiger Florian Mayer kommt ein weiterer Neuzugang vom Bayernligisten ESC Dorfen zum EVM. Der 29-Jährige kehrt somit nach 5 Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zudem hat Allrounder Jakob Killermann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Dinslakener EC
(RLW)  Nach der Neuverpflichtung von Tristan Pfeifer aus dem krefelder Nachwuchs, stehen nun die beiden nächsten Verlängerungen fest. In der Verteidigung wird Moritz Hofschen in seine sechste Saison bei den Kobras gehen. Ausserdem bleibt auch Eigengewächs Dominick Spazier, der wieder die Offensive verstärken wird
  
TSV Erding
(BYL)  Mit Daniel Krzizok bleibt den Gladtiators ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Der 33-jährige Stürmer, der noch nie für einen anderen Verein spielte, konnte in der abgebrochenen letzten Saison in 8 Partien ebachtliche 11 Tore erzielen. Mit Martin Dürr gibt es allerdings auch einen weiteren Abgang zu vermelden. Der Stürmer schliesst sich den Dachau Woodpeckers an
  
TEV Miesbach
(BYL)  Derzeit trainieren Florian Heiß, der zuletzt in Rosenheim auch im erweiterten Oberliga-Kader stand, sowie Nachwuchsstürmer Benedikt Andrä mit der ersten Mannschaft des TEV. Ausserdem wird wohl die zweite noch offene Kontingentstelle zeitnah besetzt werden, denn die Verantwortlichen stehen vor der Verpflichtung eines Spielers aus der Oberliga Nord
  
Red Bull München
(DEL)  Der Kanadier Andrew MacWilliam hat sich beim Trainingsauftakt eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird die gesamte Vorbereitungsphase verpassen und bis Anfang September ausfallen
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Der Kader der Rebels für die neue Regionalligasaison steht. Neben den bereits bekannten Neuzugängen wird der tschechische Stürmer Miroslav Hudak ins Team zurückkehren. Aus der Mannschaft der letzten Saison bleiben die Torhüter Maurice Keller und Andreas Räth, die Verteidiger Ben Daubner, Alexander Funk, Janis Groß, Andreas Hilse, Wolfgang Richter, Adrian Sanwald und Lukas Willer, sowie die Stürmer Bryan Allen, Patrick Daucik, Moritz Eisele, Fabio Laule, Lauri Laule, Eric Strieska und Mathias Vostarek
  
EHC Berlin
(RLO)  Stürmer Christopher Hidde wird nach einer kurzen Eishockey-Pause in der neuen Spielzeit wieder für die Blues auflaufen. Der 31-Jährige gehörte in den letzten Jahren zu den besten Scorern im Team
  
Dresdner Eislöwen
(DEL2)  Der finnische Torhüter Riku Helenius, der bereits als Abgang feststand, wird seine aktive Laufbahn beenden und wird in seiner Heimat ins Trainergeschäft einsteigen
 
EC Lauterbach
(HL)  Stürmer Julian Grund kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Der 32-jährige spielte in den letzten vier Jahren für die EG Diez-Limburg. Nach 9 Oberligaspielen in der letzten Saison hat er dann die Rockets verlassen.
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Felix de Bortoli verstärkt das Torhüter-Gespann der Eisbären. Der 20-jährige Italiener spielte im Nachwuchsbereich des HC Gröden und HC Pustertal und kommt nun vom Junioren-Team der SG Cortina zum ECE
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Mit der Verpflichtung von Ian Farrell wollten die EXA Icefighters ihre Kaderplanungen eigentlich abschliessen. Doch obwohl es bereits als sicher galt, hat sich die Rückkehr 28-jährigen Deutsch-Kanadiers nun kurzfristig zerschlagen. Die Verantwortlichen sind bereits auf der Suche nach einem neuen Stürmer als Ersatz
  
1.EC Senden
(BBZL)  Stürmer Eduard Hinkel wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder das Trikot der Crocodiles tragen
 
Düsseldorfer EG
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht StürmerJerry D´Amigo vor dem Wechsel zur DEG. Der 30-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in der ECHL und davor zwei Jahre lang für den ERC Ingolstadt
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Stürmer Andreas Killian kehrt zu den Crusaders zurück. Der 30-Jährige pausierte in den letzten zwei Jahren aus beruflichen Gründen. Ausserdem wechselt der junge Verteidiger Andrej Nothdurft aus dem Peitinger Nachwuchs zum EVF
  
EHC Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit Verteidiger Matthias Nowak verlängert. Der 22-Jährige, der aus dem Rosenheimer Nachwuchs stammt, wechselte letztes Jahr vom TEV Miesbach aus der Bayernliga nach Bad Aibling
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Der 22-jährige David Lademann wird auch in der nächsten Saison wieder für die Rockets aufs Eis gehen. Der Allrounder kam vor zwei Jahren aus dem Frankfurter Nachwuchs und hat sich mittlerweile etabliert. In der letzten Saison konnte er in 42 Partien 7 Tore erzielen und weitere 9 Treffer vorbereiten
  
Hamburger SV
(RLN)  Die beiden Eigengewächse Nick Lewis und Lasse Haffke werden auch in der neuen Spielzeit wieder das HSV-Trikot tragen und die Angriffsreihen verstärken
  
Krefelder EV
(OLN)  Der nächste Neuzugang beim U23-Oberliga-Team des KEV steht fest. Aus der DEL2 von den Bayreuth Tigers wechselt Stürmer Manuel Nix nach Krefeld. Der 20-Jährige konnte für die Franken in 16 Partien einen Assist beisteuern. Zuvor spielte Nix für die Höchstadt Alligators und die Memminger Indians in der Oberliga Süd
 
     
   

 Stichwortsuche:
roteteufelbadnauheimDaniel Heinrizi bleibt bis Saisonende Cheftrainer in Bad Nauheim - Vertrag mit Bergmann aufgelöst

(DEL2)  Knapp drei Wochen ist es her, als der EC Bad Nauheim einen Wechsel auf der Cheftrainer-Position vorgenommen und mit dem bisherigen Co-Trainer und sportlichen Leiter Daniel Heinrizi einen absoluten Fachmann und Inhaber des A-Trainerscheins dort installiert hat. War diese Lösung anfangs lediglich als eine Interimstätigkeit vorgesehen, nachdem Heinrizi hauptamtlich für den Nachwuchs tätig ist, so konnte er die Verantwortlichen in den letzten Tagen und Wochen mit seiner Arbeit im DEL2-Team überzeugen. "Es sind nicht nur die sportlichen Ergebnisse und Leistungen, sondern es ist vor allem seine Akzeptanz im Team und seine Fähigkeit, den Spielern seine Vorstellungen und Methoden zu vermitteln, was uns gemeinsam mit den Gesellschaftern und hier insbesondere mit dem Vorstand des Nachwuchsvereins darin hat überein kommen lassen, dass Daniel bis zum Ende der laufenden Saison unsere Mannschaft weiter als Headcoach betreuen soll", sagte heute EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein. "Wir haben Kontakt mit einigen sehr namhaften Trainern, doch je länger wir darüber nachgedacht haben, umso mehr überwog die Überzeugung, dass wir uns nicht um einen schnellen Ersatz, sondern um eine langfristige Lösung für die nächsten Spielzeiten umschauen sollten. Das werden wir auch in den nächsten vier bis fünf Wochen tun, um frühstmöglich eine Entscheidung für die kommende Spielzeit zu haben und die entsprechenden Kaderplanungen dann gemeinsam mit dem neuen Headcoach aufzunehmen. Bis dahin vertrauen wir zu 100 Prozent dem aktuellen Trainerteam um Daniel Heinrizi, Matthias Ott und Marcus Jehner, die hier sehr akribisch und motiviert mit allen Spielern arbeiten", so der Butzbacher abschließend.

"Daniel leistet bei uns seit Jahren sehr gute Arbeit und er wird dies auch in den nächsten maximal drei Monaten beim DEL2-Team fortführen", sagt Uwe Gericke, Vorsitzender des Nachwuchsvereins der Roten Teufel. "Wir alle - GmbH und e.V. - sind der Meinung, dass dies die beste Entscheidung für die erste Mannschaft ist. Damit demonstrieren wir als Stammverein und Gesellschafter der GmbH, dass wir nur gemeinsam - Profis mit Nachwuchs - etwas erreichen können. Die Aufgaben von Daniel Heinrizi im Nachwuchsbereich werden bis zum Ende der Saison durch den aktuellen Trainerstab des Nachwuchsvereins mit übernommen, wofür wir unseren Trainern sehr dankbar sind. Wir freuen uns auch, dass sich Matthias Baldys neben seinen Aufgaben im Marketing- und Geschäftsstellenbereich der GmbH bis zum Ende der Saison im Trainerstab des Nachwuchsvereins noch stärker engagieren wird ", so Gericke zur aktuellen Situation. " Wir werden als Nachwuchsvorstand jetzt gemeinsam mit der GmbH in Person von Andreas Ortwein Gespräche mit den potentiellen Trainerkandidaten führen und am Ende gemeinsam entscheiden, wer am besten in unser Anforderungsprofil passt. Wichtig ist uns als Verantwortliche des Nachwuchsvereins, dass hier - wie aktuell auch - unsere jungen Spieler Trainings- und Eiszeiten auch im DEL2-Team erhalten und dass der DEL2-Headcoach auch in die Nachwuchsarbeit eingebunden ist", sagt Martin[nbsp] Flemming - der Sportvorstand des Nachwuchsvereines - zur weiteren Vorgehensweise in Sachen Trainer.

"Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir hier in Bad Nauheim entgegen gebracht wird. Es macht mir viel Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten und ich bin überzeugt, dass wir noch viel erreichen können. Die letzten Wochen waren bereits ein guter Anfang für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte", so Daniel Heinrizi. "Ich möchte aber betonen, dass wir gemeinsam mit Marcus Jehner und Matthias Ott ein Trainerteam sind, das genauso wie die Spieler auf dem Eis inklusive der Fans auf den Rängen nur gemeinsam Erfolg haben kann. Ich sehe den anstehenden Aufgaben sehr positiv entgegen und werde rund um die Uhr mein Bestes geben, um der Mannschaft zu helfen", sagt der Headcoach, der sich sogleich in die Vorbereitung auf das Heimspiel am Freitag gegen Crimmitschau stürzte, um seine Spieler optimal auf den Gegner einzustimmen.

Über diese Nachricht hinaus gibt es eine weitere News in Sachen Mannschaft: Matthias Bergmann konnte aufgrund seiner schweren Erkrankung in dieser Saison bekanntlich noch kein Spiel für die Roten Teufel absolvieren. Seit einigen Wochen ist der Verteidiger jedoch wieder im Training und hat auch schon bei seinem Stammverein Rosenheim ein paar erste Einheiten absolviert. Dieser hat dem früheren Starbulls-Akteur einen Vertrag für den Rest der Saison angeboten. "Matthias ist vor 14 Tagen[nbsp]auf uns zugekommen und hat uns gebeten, ob wir seinen Vertrag auflösen könnten, nachdem er seine ersten Schritte zurück in seinen Beruf als Profi-Sportler nach dem langen Ausfall gerne in seiner Heimat - also im familiären Umfeld und unter Betreuung seiner dortigen bisher behandelnden Ärzte - tun möchte. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Wir hoffen alle, dass er schnellstmöglich wieder den Weg zurück findet und bei bester Gesundheit dem Eishockeysport nachgehen kann. Und wer weiß: vielleicht kommen wir in naher Zukunft ja doch nochmal zusammen, denn Matthias ist ein prima Kerl, den wir gerne bei uns im Team gesehen hätten. Aber unter diesen Umständen ist es mehr als nur verständlich, dass er diesen Weg in seiner gewohnten Umgebung gehen möchte", sagt EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Freitag 17.Januar 2014
Eishockey Cracks Bad Nauheim GmbH
Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Rote Teufel Bad Nauheim
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!