Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                  
Regionalliga Nord
(RLN)  Bis mindestens zum 10.Januar 2021 ruht der Spielbetrieb in der Regionalliga, Verbandsliga und Landesliga Nord, nach den Beschlüssen der Politik und der Verlängerung des Lockdowns. Der Verband hat die Saison 20/21 aber noch nicht komplett abgesagt, obwohl an mehreren Standorten aus wirtschaftlichen Gründen bereits das Eis abgetaut wurde. Die Auf- und Abstiegsregelungen entfallen. In den kommenden Wochen soll dann auf die aktuelle Lage reagiert werden
  
Bayernliga
(BYL)  Nach den Entscheidungen der Politik mit der Verlängerung des Lockdowns bis vorerst zum 20.Dezember hat der BEV die Unterbrechung des Spielbetriebs bis einschliesslich dem 10.Januar 2021 verlängert. Die betrifft alle Ligen, also Bayernliga, Landesliga und Bezirksliga. In der Bezirksliga könnte dann in einer Einfachrunde jeder Gruppe weitergespielt werden. Für die Bayernliga und Landesliga wird in Abspreche mit den Vereinen eine Lösung mit einem anderen Modus gesucht
  
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Noch unbestätigten Gerüchten zu Folge stehen die Ice Tigers kurz vor der Verpflichtung von Verteidiger Brett Pollock, der zuletzt in der ECHL auf dem Eis stand
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP muss personelle Rückschläge hinnehmen. Nach der Quarantäne werden nun gleich mehrere Spieler (Torhüter Andreas Magg, Verteidiger Tim Rohrbach, sowie die Stürmer Dominic Krabbat, Dennis Krutsch und Tim Mühlegger) zunächst nicht mehr zur Verfügung stehen, denn ihr Arbeitgeber, eine Peitinger Firma, lässt wegen der Infektionsgefahr das Eishockeyspielen seiner Mitarbeiter nicht mehr zu
   
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach der Lockdown-Verlängerung hat sich der kanadische Stürmer Thomas Vezina verabschiedet und ist in seine Heimat zurückgekehrt
  
TSV Trostberg
(BLL)  Die Stadt Trostberg reagiert auf die politischen Entscheidungen und die Verlängerung des Lockdowns und schliesst das Eisstadion für diese Saison. Das Eis wird abgetaut und auch der Betrieb der Anlage in dieser Saison nicht wieder aufgenommen
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die beiden Stürmer Christian Kretschmann und Eduard Lewandowski wurden positiv auf Corona getestet und befinden sich nun in Quarantäne
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Stürmer Kyle Helms hat sich im Derby gegen die Icefighters Leipzig eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird nun für längere Zeit pausieren müssen
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Stürmer Lukas Lenk, der mit einem Try-Out-Vertrag bei den Westsachsen ausgestattet ist, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen und wird acht bis zehn Wochen pausieren müssen
  
EHF Passau
(OLS)  Stürmer Benedikt Böhm wird den Black Hawks verletzungsbedingt wohl etwa zwei Monate nicht zur Verfügung stehen

     
   

 Stichwortsuche:
fischtownpinguinsbremerhavenPinguine im Herzen - Patrick Klöpper wechselt nach Bremerhaven

(DEL2)  Einmal Pinguin – immer Pinguin, dieser oft besungene Fanspruch trifft mit Sicherheit auch auf den Neuzugang der Fischtown Pinguins, Patrick Klöpper, zu. Klöpper, der von den Krefeld Pinguins zu den Fischtown Pinguins wechselt, hält trotz des Wechsels seinem alten Wappentier auch in Zukunft die Treue. Ein „Deal“, über den sich alle freuen. An der Unterweser geht man fest davon aus, mit Patrick Klöpper einen Spieler verpflichtet zu haben, der mit seinem Talent und seiner Einsatzbereitschaft in der neuen Spielzeit den Angriff der Pinguine weiter verstärken wird.

Patrick Klöpper begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des Krefelder EV, für den er unter anderem von 2007 bis 2009 in der Schüler-Bundesliga aktiv war. Seither tritt er für dessen Juniorenmannschaft in der Deutschen Nachwuchsliga an. In der Saison 2011/12 lief er zudem erstmals im Seniorenbereich für die zweite Mannschaft der Krefelder in der drittklassigen Eishockey-Oberliga auf. Zur Saison 2012/13 gab der Center sein Debüt für die Profimannschaft der Krefeld Pinguine in der Deutschen Eishockey Liga. Klöpper spielte seither insgesamt 57 mal in der DEL für die Pinguine und konnte sich dabei stets beste Noten verdienen.

Der am 12. März 1994 in Duisburg geborene, 179 cm große und 80 kg schwere Stürmer gilt als besonders laufstark. In der abgelaufenen Spielzeit bildete er zusammen mit seinen Stürmerkollegen Christian Kretschmann und Kevin Orendorz die vierte Reihe des DEL-Ligisten. Eine Reihe, die sich innerhalb der DEL schnell Respekt verschaffen konnte. Mit seinem Wechsel nach Bremerhaven möchte Patrick Klöpper noch mehr Erfahrung und vor allen Dingen mehr Eiszeiten sammeln. Klöpper: „Ich habe von Bremerhaven viele gute Dinge gehört und freue mich auf den Wechsel in den Norden, zumal ich auch in Zukunft ein Pinguin bleiben werde.“

Klöpper, der bei den Seestädtern mit der Rückennummer #94 auflaufen wird, genießt schon jetzt bei Trainer Mike Stewart ein gerüttelt Maß an Vertrauen. Stewart: „Wir haben uns mit der Personalie Klöpper sehr intensiv auseinandergesetzt und sind zu der Überzeugung gekommen, dass Patrick sehr gut in unser Mannschaftsgefüge passen wird. Klöpper, der auch eine Förderlizenz für die Hamburg Freezers erhalten wird, wird Anfang August an der Unterweser erwartet.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Mittwoch 4.Juni 2014
Fischtown Pinguins Bremerhaven SB GmbH
Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Fischtown Pinguins Bremerhaven
    -  Patrick Klöpper
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!