Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Krefeld Pinguine
(DEL)  Als nächstes verlässt Stürmer Kai Hospelt die Pinguine. Der ehemalige Nationalspieler wechselt in die DEL2 
  
TSV Trostberg
(BLL)  Die Stadt Trostberg reagiert auf die politischen Entscheidungen und die Verlängerung des Lockdowns und schliesst das Eisstadion für diese Saison. Das Eis wird abgetaut und auch der Betrieb der Anlage in dieser Saison nicht wieder aufgenommen
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die beiden Stürmer Christian kretschmann und Eduard Lewandowski wurden positiv auf Corona getestet und befinden sich nun in Quarantäne
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Stürmer Kyle Helms hat sich im Derby gegen die Icefighters Leipzig eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird nun für längere Zeit pausieren müssen
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Stürmer Lukas Lenk, der mit einem Try-Out-Vertrag bei den Westsachsen ausgestattet ist, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen und wird acht bis zehn Wochen pausieren müssen
  
EHF Passau
(OLS)  Stürmer Benedikt Böhm wird den Black Hawks verletzungsbedingt wohl etwa zwei Monate nicht zur Verfügung stehen
  
TSV Farchant
(BLL)  Andreas Tanzer, der viele Jahre als Torhüter beim ESC Dorfen spielte, kommt aus beruflichen Gründen nach Garmisch-Partenkirchen und wird nun als Verteidiger im Aufgebot des TSV stehen

     
   

 Stichwortsuche:
schwenningerwildwingsSchwenninger Wild Wings
Eine Vertragsverlängerung, ein Neuzugang - Kai Herpich bleibt, Alex Weiß kommt nach Schwenningen

(DEL)  Die Schwenninger Wild Wings können mit Stürmer Alexander Weiß den ersten Neuzugang für die Saison 2019/20 vermelden. Der 32-Jährige wechselt von Ligakonkurrent Wolfsburg an den Neckarursprung.

»Alex hat hier in Schwenningen das Eishockeyspielen erlernt, und bringt jede Menge Erfahrung mit. Leider wurde er in diesem Jahr vom Verletzungspech geplagt und konnte nur 23 Ligaspiele bestreiten. Er ist ein harter Arbeiter, der seine Stärke in Unterzahl hat, dennoch Scoringtouch hat«, sagt Manager Jürgen Rumrich über den ersten Neuzugang in der Offensivabteilung. 

Der Linksschütze spielte bis 2002 im Nachwuchs des SERC und wechselte dann in die DNL zu den Eisbären Berlin. Sein Debüt in der Deutschen Eishockey Liga feierte er in der Saison 2005/2006 im Trikot der Hauptstädter, mit denen er 2006, 2008 und 2009 die Deutsche Meisterschaft feiern konnte. Nach 313 Spielen für die Eisbären, folgte der Wechsel zu den Kölner Haien. In 186 Spielen für die Haie erzielte Weiß 105 Scorerpunkte. Seit 2016 spielte der 1,81 Meter große und 80 Kilogramm schwere Stürmer bei den Grizzlys in Wolfsburg. 

Seinen Vertrag verlängert hat hingegen Kai Herpich. »Für Kai war es keine leichte Saison, denn Verletzungen haben ihn immer wieder zurückgeworfen. Dennoch hat er sich zurückgekämpft und zum Ende hin bewiesen, dass er ein wichtiger Teil der Mannschaft sein kann. Wir freuen uns, dass er auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Wild Wings trägt und wünschen Kai gleichzeitig eine verletzungsfreie Spielzeit, in der er seinen Platz vom Team der Wild Wings einnimmt.«

Nicht mehr für Schwenningen auflaufen wird hingegen Anthony Rech. Der französische Nationalstürmer wechselt nach Wolfsburg.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Dienstag 12.März 2019
Schwenninger Wild Wings
SERC - ob
    -  Alexander Weiß
    -  Kai Herpich
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!