Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
EC Peiting
(OLS)  Der ECP muss personelle Rückschläge hinnehmen. Nach der Quarantäne werden nun vier Spieler, darunter auch zwei Leistungsträger, zunächst nicht mehr zur Verfügung stehen, denn ihr Arbeitgeber, eine Peitinger Firma, lässt wegen der Infektionsgefahr das Eishockeyspielen seiner Mitarbeiter nicht mehr zu
   
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach der Lockdown-Verlängerung hat sich der kanadische Stürmer Thomas Vezina verabschiedet und ist in seine Heimat zurückgekehrt
  
Krefeld Pinguine
(DEL)  Als nächstes verlässt Stürmer Kai Hospelt die Pinguine. Der ehemalige Nationalspieler wechselt in die DEL2 
  
TSV Trostberg
(BLL)  Die Stadt Trostberg reagiert auf die politischen Entscheidungen und die Verlängerung des Lockdowns und schliesst das Eisstadion für diese Saison. Das Eis wird abgetaut und auch der Betrieb der Anlage in dieser Saison nicht wieder aufgenommen
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die beiden Stürmer Christian kretschmann und Eduard Lewandowski wurden positiv auf Corona getestet und befinden sich nun in Quarantäne
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Stürmer Kyle Helms hat sich im Derby gegen die Icefighters Leipzig eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird nun für längere Zeit pausieren müssen
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Stürmer Lukas Lenk, der mit einem Try-Out-Vertrag bei den Westsachsen ausgestattet ist, hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen und wird acht bis zehn Wochen pausieren müssen
  
EHF Passau
(OLS)  Stürmer Benedikt Böhm wird den Black Hawks verletzungsbedingt wohl etwa zwei Monate nicht zur Verfügung stehen
  
TSV Farchant
(BLL)  Andreas Tanzer, der viele Jahre als Torhüter beim ESC Dorfen spielte, kommt aus beruflichen Gründen nach Garmisch-Partenkirchen und wird nun als Verteidiger im Aufgebot des TSV stehen

     
   

 Stichwortsuche:
evllandshuteishockeyEV Landshut
Robin Palka stürmt für den EV Landshut - 21-jähriger Youngster stand zuletzt bei den Kölner Haien unter Vertrag und greift jetzt in Niederbayern an / Christoph Fischhaber beendet seine Karriere

(DEL2)  Er soll frischen Wind in den EVL-Angriff bringen! Der EV Landshut hat Stürmer Robin Palka von den Kölner Haien verpflichtet und den 21-Jährigen mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Mit Robin Palka hat sich der EV Landshut einen weiteren enorm hoffnungsvollen Spieler geangelt. Zudem haben die Niederbayern auch drei Abgänge zu vermelden: Christoph Fischhaber, der seine Karriere beendet, Jeff Hayes und Lukas Löfquist werden den Verein verlassen.

Der in Gummersbach geborene Robin Palka durchlief die komplette Jugend der Kölner Junghaie und war in der Saison 2017/18 Torschützenkönig in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). Schon drei Jahre zuvor feierte Palka mit dem KEC den Gewinn der Deutschen Schülermeisterschaft. In der Saison 2018/19 gab der 1,81 Meter große Rechtsschütze sein Debüt für die Kölner in der DEL – bis heute kommt er auf 15 Einsätze (ein Assist) in der deutschen Eliteliga. Der Angreifer bringt auch wertvolle Erfahrungen aus der DEL2 mit. Als Förderlizenz-Spieler beim Landshuter Ligakonkurrenten EC Bad Nauheim kam er in der abgelaufenen Saison auf 41 Spiele (fünf Tore/zwei Assists). Jetzt soll in Landshut für Palka, der auch förderlizenzberechtigt ist, der nächste Karriereschritt folgen: „Auch einige DEL-Clubs hatten großes Interesse an Robin. Aber er will unbedingt mehr Eiszeit und sich als Stammspieler beweisen. Gerade in diesem Jahr müssen und wollen wir die Mannschaft verjüngen Dazu brauchen wir junge hungrige Spieler. Schon in seiner Zeit als Junior hat man seine Qualitäten gesehen und ich freue mich sehr darauf, dass er diese jetzt beim EVL zeigen kann“, erläutert EVL Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer den Transfer.

„Ich freue mich sehr, dass der Wechsel nach Landshut geklappt hat. Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen war mir schnell klar, dass ich das machen möchte. Ich brauchte einfach mal eine Luftveränderung, möchte aus meinem gewohnten Umfeld heraus und will mich unbedingt weiterentwickeln. Am Meisten freue ich mich aber auf diese eishockey-verrückte Stadt und die tollen EVL-Fans“, richtet Robin Palka einen ersten Gruß an die EVL-Fans.

Drei Spieler werden dagegen den EV Landshut verlassen – und einer hängt seine Schlittschuhe sogar ganz an den Nagel! Christoph Fischhaber absolvierte in den letzten vier Jahren 203 Spiele für den EV Landshut (26 Tore/101 Assists) und gehörte zur Aufstiegsmannschaft im Jahr 2019. Mit dem letzten Hauptrunden-Spiel der abgelaufenen DEL2-Saison am 1.März bei den Lausitzer Füchsen bestritt Fischhaber seine letzte Partie als Eishockey-Profi und widmet sich jetzt neuen Herausforderungen.
„Er hat sich als Spieler immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und war sehr flexibel einsetzbar. Wir wünschen Christoph für die Zeit nach seiner Karriere privat und beruflich nur das Beste und freuen uns immer über seinen Besuch bei unseren Spielen“, erklärt Hantschke.

Neuen Herausforderungen stellen sich derweil der Kanadier Jeff Hayes (33 Spiele/neun Tore/elf Assists) und der auf der Saison-Zielgerade verpflichtete Lukas Löfquist aus Schweden (ein Spiel). „Auch Jeff und Lukas wünschen wir für die neuen Aufgaben viel Erfolg“, ergänzt Geschäftsführer Hantschke.


 Donnerstag 30.April 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Landshut
EVL/mm
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Robin Palka
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!