Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
     
EV Moosburg
(BLL)  Mit Verteidiger Florian Mayer kommt ein weiterer Neuzugang vom Bayernligisten ESC Dorfen zum EVM. Der 29-Jährige kehrt somit nach 5 Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zudem hat Allrounder Jakob Killermann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Dinslakener EC
(RLW)  Nach der Neuverpflichtung von Tristan Pfeifer aus dem krefelder Nachwuchs, stehen nun die beiden nächsten Verlängerungen fest. In der Verteidigung wird Moritz Hofschen in seine sechste Saison bei den Kobras gehen. Ausserdem bleibt auch Eigengewächs Dominick Spazier, der wieder die Offensive verstärken wird
  
TSV Erding
(BYL)  Mit Daniel Krzizok bleibt den Gladtiators ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Der 33-jährige Stürmer, der noch nie für einen anderen Verein spielte, konnte in der abgebrochenen letzten Saison in 8 Partien ebachtliche 11 Tore erzielen. Mit Martin Dürr gibt es allerdings auch einen weiteren Abgang zu vermelden. Der Stürmer schliesst sich den Dachau Woodpeckers an
  
TEV Miesbach
(BYL)  Derzeit trainieren Florian Heiß, der zuletzt in Rosenheim auch im erweiterten Oberliga-Kader stand, sowie Nachwuchsstürmer Benedikt Andrä mit der ersten Mannschaft des TEV. Ausserdem wird wohl die zweite noch offene Kontingentstelle zeitnah besetzt werden, denn die Verantwortlichen stehen vor der Verpflichtung eines Spielers aus der Oberliga Nord
  
Red Bull München
(DEL)  Der Kanadier Andrew MacWilliam hat sich beim Trainingsauftakt eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird die gesamte Vorbereitungsphase verpassen und bis Anfang September ausfallen
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Der Kader der Rebels für die neue Regionalligasaison steht. Neben den bereits bekannten Neuzugängen wird der tschechische Stürmer Miroslav Hudak ins Team zurückkehren. Aus der Mannschaft der letzten Saison bleiben die Torhüter Maurice Keller und Andreas Räth, die Verteidiger Ben Daubner, Alexander Funk, Janis Groß, Andreas Hilse, Wolfgang Richter, Adrian Sanwald und Lukas Willer, sowie die Stürmer Bryan Allen, Patrick Daucik, Moritz Eisele, Fabio Laule, Lauri Laule, Eric Strieska und Mathias Vostarek
  
EHC Berlin
(RLO)  Stürmer Christopher Hidde wird nach einer kurzen Eishockey-Pause in der neuen Spielzeit wieder für die Blues auflaufen. Der 31-Jährige gehörte in den letzten Jahren zu den besten Scorern im Team
  
Dresdner Eislöwen
(DEL2)  Der finnische Torhüter Riku Helenius, der bereits als Abgang feststand, wird seine aktive Laufbahn beenden und wird in seiner Heimat ins Trainergeschäft einsteigen
 
EC Lauterbach
(HL)  Stürmer Julian Grund kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Der 32-jährige spielte in den letzten vier Jahren für die EG Diez-Limburg. Nach 9 Oberligaspielen in der letzten Saison hat er dann die Rockets verlassen.
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Felix de Bortoli verstärkt das Torhüter-Gespann der Eisbären. Der 20-jährige Italiener spielte im Nachwuchsbereich des HC Gröden und HC Pustertal und kommt nun vom Junioren-Team der SG Cortina zum ECE
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Mit der Verpflichtung von Ian Farrell wollten die EXA Icefighters ihre Kaderplanungen eigentlich abschliessen. Doch obwohl es bereits als sicher galt, hat sich die Rückkehr 28-jährigen Deutsch-Kanadiers nun kurzfristig zerschlagen. Die Verantwortlichen sind bereits auf der Suche nach einem neuen Stürmer als Ersatz
  
1.EC Senden
(BBZL)  Stürmer Eduard Hinkel wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder das Trikot der Crocodiles tragen
 
Düsseldorfer EG
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht StürmerJerry D´Amigo vor dem Wechsel zur DEG. Der 30-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in der ECHL und davor zwei Jahre lang für den ERC Ingolstadt
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Stürmer Andreas Killian kehrt zu den Crusaders zurück. Der 30-Jährige pausierte in den letzten zwei Jahren aus beruflichen Gründen. Ausserdem wechselt der junge Verteidiger Andrej Nothdurft aus dem Peitinger Nachwuchs zum EVF
  
EHC Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit Verteidiger Matthias Nowak verlängert. Der 22-Jährige, der aus dem Rosenheimer Nachwuchs stammt, wechselte letztes Jahr vom TEV Miesbach aus der Bayernliga nach Bad Aibling
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Der 22-jährige David Lademann wird auch in der nächsten Saison wieder für die Rockets aufs Eis gehen. Der Allrounder kam vor zwei Jahren aus dem Frankfurter Nachwuchs und hat sich mittlerweile etabliert. In der letzten Saison konnte er in 42 Partien 7 Tore erzielen und weitere 9 Treffer vorbereiten
  
Hamburger SV
(RLN)  Die beiden Eigengewächse Nick Lewis und Lasse Haffke werden auch in der neuen Spielzeit wieder das HSV-Trikot tragen und die Angriffsreihen verstärken
  
Krefelder EV
(OLN)  Der nächste Neuzugang beim U23-Oberliga-Team des KEV steht fest. Aus der DEL2 von den Bayreuth Tigers wechselt Stürmer Manuel Nix nach Krefeld. Der 20-Jährige konnte für die Franken in 16 Partien einen Assist beisteuern. Zuvor spielte Nix für die Höchstadt Alligators und die Memminger Indians in der Oberliga Süd
 
     
   

 Stichwortsuche:
deutschereishockeybundDeutscher Eishockey Bund
Task Force Eishockey präsentiert umfassendes Hygiene- und Zuschauerkonzept

(DEB)  Gut zweieinhalb Monate Arbeit sind vollendet, das mit großer Neugier erwartete Ergebnis ist nun da: Die Task Force Eishockey hat am Donnerstag ihr umfangreiches Hygiene- und Zuschauerkonzept präsentiert, das die Rahmenbedingungen für einen Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb beschreibt und sich als Leitfaden für die Eishockeyclubs von den Profiligen über den Nachwuchs bis hin zum Freizeit- und Breitensport versteht. Neben dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. haben sich die Deutsche Eishockey Liga (DEL), die DEL2, die Ligen unter dem Dach des DEB, Experten aus der Medizin sowie die Ausrüster an dieser für den Eishockeysport zentralen Initiative gemeinschaftlich beteiligt.

Von DEB-Präsident Franz Reindl initiiert, hat die Arbeitsgruppe auf gut 80 Seiten ein Bündel an Maßnahmen aufgeführt, auf deren Basis die Vereine ihre lokalspezifischen Besonderheiten einflechten und das Resultat ihren Gesundheitsämtern vorlegen können. Eines der Kernstücke des Konzeptes ist das Musterbeispiel am Bundesstützpunkt Füssen, an dem das erfasste Informationsmaterial einer praktischen Simulation unterzogen wurde. Weiterhin enthalten sind Leitlinien für einen Spielbetrieb mit Zuschauern, denen ebenfalls ein intensiver gemeinschaftlicher Gedankenaustausch zugrunde liegt. Über allem steht die Absicht, dem deutschen Eishockey in diesen schwierigen und ungewissen Zeiten der Coronakrise eine rasche Rückkehr zu einem an die Umstände angepassten Normalbetrieb zu ermöglichen und eine ermutigende Perspektive aufzuzeigen.

Begutachtet und testiert wurde das Konzept von Univ.-Prof. Dr. med. Felix Herth (Medizinischer Geschäftsführer/Chefarzt der Abteilung Innere Medizin/Pneumologie am Universitätsklinikum Heidelberg), Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Ellen Hoffmann (München Klinik Bogenhausen - Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin/ München Klinik Schwabing - Klinik für Kardiologie, Pneumologie & Internistische Intensivmedizin) sowie PD Dr. med. Florian Straube (Geschäftsführender Oberarzt München Klinik Bogenhausen) und Prof. Dr. med. Johannes Scherr (Chefarzt und Leiter Universitäres Zentrum für Prävention und Sportmedizin Universitätsklinik Balgrist). Am Zuschauerleitfaden für den Spielbetrieb beteiligt war Dr. Florian Kainzinger (Koordination und Leitung Hygiene & Infektionsschutz, Think.HealthHygiene Solutions).

Mitwirkende der Task Force waren neben Franz Reindl der DEB-Sportdirektor in Generalverantwortung Stefan Schaidnagel in leitender Funktion, Geschäftsführer Gernot Tripcke und Leiter Spielbetrieb Jörg von Ameln als DEL-Vertreter, DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch, Oliver Mayer (Produktmarketing Bauer Hockey) als Vertreter der Ausrüsterindustrie sowie DEB-Bundestrainer Wissenschaft und Ausbildung Karl Schwarzenbrunner mit seinem Team, DEB-Teammanagerin Julia Graunke und Dr. Lutz Graumann als medizinischer Koordinator des DEB.

DEB-Präsident Franz Reindl: „Ich bin allen Beteiligten, Unterstützern und Experten der Task Force Eishockey unter der Leitung von Stefan Schaidnagel für den gemeinsam kreierten, eishockeysportspezifischen Leitfaden zum Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb dankbar. Das deutsche Eishockey hat damit unter verantwortungsbewusster Abwägung von Chancen und Risiken, ein umfangreiches Konzept erarbeitet, das den Entscheidungsträgern auf allen Ebenen und besonders den Clubs und Vereinen bei den lokalen Gesprächen mit den zuständigen Behörden sehr helfen kann. Der notwendige Spielraum für unsere autonomen Ligen mit teilweise sehr großen Spielstätten bleibt dabei selbstverständlich unberührt. Auf diese Weise wollen wir die Ausübung des Sports im Rahmen der gesetzten Vorgaben sicherstellen. Im Ergebnis war es auch nicht notwendig, die ohnehin vorhandene Vollmontur im Eishockey beispielsweise mit einem durchsichtigen Vollgesichtsschutz den gesetzlichen Vorgaben anzupassen. Wir können nur weiter hoffen und alles dafür tun, dass der Eishockeysport – auch unter diesen besonderen Umständen – seine Präsenz wiedererlangt und die Faszination zeigen kann.“

DEB-Sportdirektor mit Generalverantwortung Stefan Schaidnagel: „Es war eine sehr komplexe Aufgabenstellung in einer sehr schwierigen Zeit für die Gesellschaft und auch für den Sport. Wir hoffen, dass wir mit diesem fundierten Konzept dazu beitragen können, dass das Eishockey langsam in die Normalität zurückkehrt. Ich möchte ausdrücklich allen danken, die bei der Erstellung mitgeholfen haben, den Experten, die uns beraten haben, der Politik, die uns Hilfestellung gegeben hat – und nicht zuletzt unserem Dachverband DOSB sowie unserem Bundestrainer Wissenschaft und Ausbildung Karl Schwarzenbrunner mit seinem Team. Mit diesem einheitlichen Konzept für die gesamte Sportart können wir gemeinsam und geschlossen auftreten, das ist ein wichtiger Punkt für unsere Sportart.“


 Donnerstag 26.Juli 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Deutscher Eishockey Bund
DEB/rs
    -  Hygienekonzept
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!