Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
     
EV Moosburg
(BLL)  Mit Verteidiger Florian Mayer kommt ein weiterer Neuzugang vom Bayernligisten ESC Dorfen zum EVM. Der 29-Jährige kehrt somit nach 5 Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zudem hat Allrounder Jakob Killermann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Dinslakener EC
(RLW)  Nach der Neuverpflichtung von Tristan Pfeifer aus dem krefelder Nachwuchs, stehen nun die beiden nächsten Verlängerungen fest. In der Verteidigung wird Moritz Hofschen in seine sechste Saison bei den Kobras gehen. Ausserdem bleibt auch Eigengewächs Dominick Spazier, der wieder die Offensive verstärken wird
  
TSV Erding
(BYL)  Mit Daniel Krzizok bleibt den Gladtiators ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Der 33-jährige Stürmer, der noch nie für einen anderen Verein spielte, konnte in der abgebrochenen letzten Saison in 8 Partien ebachtliche 11 Tore erzielen. Mit Martin Dürr gibt es allerdings auch einen weiteren Abgang zu vermelden. Der Stürmer schliesst sich den Dachau Woodpeckers an
  
TEV Miesbach
(BYL)  Derzeit trainieren Florian Heiß, der zuletzt in Rosenheim auch im erweiterten Oberliga-Kader stand, sowie Nachwuchsstürmer Benedikt Andrä mit der ersten Mannschaft des TEV. Ausserdem wird wohl die zweite noch offene Kontingentstelle zeitnah besetzt werden, denn die Verantwortlichen stehen vor der Verpflichtung eines Spielers aus der Oberliga Nord
  
Red Bull München
(DEL)  Der Kanadier Andrew MacWilliam hat sich beim Trainingsauftakt eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird die gesamte Vorbereitungsphase verpassen und bis Anfang September ausfallen
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Der Kader der Rebels für die neue Regionalligasaison steht. Neben den bereits bekannten Neuzugängen wird der tschechische Stürmer Miroslav Hudak ins Team zurückkehren. Aus der Mannschaft der letzten Saison bleiben die Torhüter Maurice Keller und Andreas Räth, die Verteidiger Ben Daubner, Alexander Funk, Janis Groß, Andreas Hilse, Wolfgang Richter, Adrian Sanwald und Lukas Willer, sowie die Stürmer Bryan Allen, Patrick Daucik, Moritz Eisele, Fabio Laule, Lauri Laule, Eric Strieska und Mathias Vostarek
  
EHC Berlin
(RLO)  Stürmer Christopher Hidde wird nach einer kurzen Eishockey-Pause in der neuen Spielzeit wieder für die Blues auflaufen. Der 31-Jährige gehörte in den letzten Jahren zu den besten Scorern im Team
  
Dresdner Eislöwen
(DEL2)  Der finnische Torhüter Riku Helenius, der bereits als Abgang feststand, wird seine aktive Laufbahn beenden und wird in seiner Heimat ins Trainergeschäft einsteigen
 
EC Lauterbach
(HL)  Stürmer Julian Grund kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Der 32-jährige spielte in den letzten vier Jahren für die EG Diez-Limburg. Nach 9 Oberligaspielen in der letzten Saison hat er dann die Rockets verlassen.
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Felix de Bortoli verstärkt das Torhüter-Gespann der Eisbären. Der 20-jährige Italiener spielte im Nachwuchsbereich des HC Gröden und HC Pustertal und kommt nun vom Junioren-Team der SG Cortina zum ECE
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Mit der Verpflichtung von Ian Farrell wollten die EXA Icefighters ihre Kaderplanungen eigentlich abschliessen. Doch obwohl es bereits als sicher galt, hat sich die Rückkehr 28-jährigen Deutsch-Kanadiers nun kurzfristig zerschlagen. Die Verantwortlichen sind bereits auf der Suche nach einem neuen Stürmer als Ersatz
  
1.EC Senden
(BBZL)  Stürmer Eduard Hinkel wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder das Trikot der Crocodiles tragen
 
Düsseldorfer EG
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht StürmerJerry D´Amigo vor dem Wechsel zur DEG. Der 30-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in der ECHL und davor zwei Jahre lang für den ERC Ingolstadt
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Stürmer Andreas Killian kehrt zu den Crusaders zurück. Der 30-Jährige pausierte in den letzten zwei Jahren aus beruflichen Gründen. Ausserdem wechselt der junge Verteidiger Andrej Nothdurft aus dem Peitinger Nachwuchs zum EVF
  
EHC Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit Verteidiger Matthias Nowak verlängert. Der 22-Jährige, der aus dem Rosenheimer Nachwuchs stammt, wechselte letztes Jahr vom TEV Miesbach aus der Bayernliga nach Bad Aibling
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Der 22-jährige David Lademann wird auch in der nächsten Saison wieder für die Rockets aufs Eis gehen. Der Allrounder kam vor zwei Jahren aus dem Frankfurter Nachwuchs und hat sich mittlerweile etabliert. In der letzten Saison konnte er in 42 Partien 7 Tore erzielen und weitere 9 Treffer vorbereiten
  
Hamburger SV
(RLN)  Die beiden Eigengewächse Nick Lewis und Lasse Haffke werden auch in der neuen Spielzeit wieder das HSV-Trikot tragen und die Angriffsreihen verstärken
  
Krefelder EV
(OLN)  Der nächste Neuzugang beim U23-Oberliga-Team des KEV steht fest. Aus der DEL2 von den Bayreuth Tigers wechselt Stürmer Manuel Nix nach Krefeld. Der 20-Jährige konnte für die Franken in 16 Partien einen Assist beisteuern. Zuvor spielte Nix für die Höchstadt Alligators und die Memminger Indians in der Oberliga Süd
 
     
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Starbulls verpflichten Angreifer Tobias Meier

(OLS)  Das nächste starke Puzzlestück im Starbulls Kader 2020/2021: Der 20-jährige Angreifer Tobias Meier wechselt vom Ligakonkurrenten EV Füssen nach Rosenheim und trägt ab sofort das Grün-Weiße Starbulls „Leiberl“.

Der gebürtige Peißenberger erlernte das Eishockeyspielen beim dort heimischen TSV und wechselte im Jahr 2013 im Alter von 13 Jahren in den Nachwuchsbereich des EV Füssen. Im Ostallgäu angekommen avancierte der 75kg schwere Meier sofort zum Leistungsträger seiner jeweiligen Altersklassen. Welch großes Potential in ihm steckt wurde vielen bereits in der Saison 2014/2015 bewusst, als der 175cm große Meier im Schüler-Bundesliga-Team des EV Füssen in 36 Partien 58 Tore und 26 Vorlagen erzielte. Sein größter Erfolg im Nachwuchs des EVF gelang ihm im Jahr 2017: Damals bezwang der wieselflinke Angreifer zusammen mit seinen Mannschaftskollegen im Finale der DNL-2 den Konkurrenten vom SC Bietigheim-Bissingen im Finale mit 2:1 und holte damit den Meistertitel nach „Fiassa“. In seiner gesamten DNL-Spielzeit gelangen ihm in 104 Spielen starke 81 Tore und 72 Assists.

Diese außergewöhnlich starken Leistungen blieben natürlich auch im Seniorenbereich des EVF nicht unbeobachtet. Bereits mit 17-Jahren debütierte der Linksschütze Tobias Meier im Bayernliga-Team der Ostallgäuer und konnte auch dort sofort zeigen, wieviel Potential in ihm steckt. In der Aufstiegsspielzeit 2018/2019 erzielte Meier 17 Punkte (6 Tore / 11 Vorlagen) für sein Team und war damit, trotz seines jungen Alters, einer der Erfolgsgaranten am Kobelhang. In der vergangenen Spielzeit stand Tobias Meier zusammen mit seinem älteren Bruder Maximilian im Kader des EVF und konnte auch dort seinen bislang sehr positiven Werdegang fortsetzen: 14 Tore und 23 Vorlagen in 50 Partien zeigen seine starke Entwicklung in beeindruckenden Zahlen. In seiner Altersklasse (18 – 22 Jahre) waren damit in der abgelaufenen Oberliga-Spielzeit nur drei Akteure erfolgreicher auf Punktejagd.

Auf seinen Neuzugang Tobias Meier angesprochen sagt Starbulls Coach John Sicinski: „Tobias ist ein Top-Oberligaspieler, der ideal zu uns nach Rosenheim passt. Tobi ist jung und unbekümmert, arbeitet hart und ist sehr ehrgeizig. Bereits in seiner ersten Oberligasaison 2019/2020 hat er bewiesen, dass er ein ganz starker deutscher Stürmer ist, in dem aber noch enorm viel Potential steckt. Technik, Torgefahr und Schnelligkeit zeichnen ihn bereits in seinen jungen Jahren aus und lassen erahnen, was für ihn noch möglich sein könnte. Ich habe mich intensiv über ihn informiert und dabei wurde mir auch viel Positives über seinen Charakter auf und neben dem Eis berichtet. Ich freue mich sehr, dass sich Tobi trotz einiger anderer Angebote für uns entschieden hat. Wir haben ihm von Anfang an aufgezeigt, welch hervorragende sportliche Perspektive wir ihm bieten können und das hat ihn, zusammen mit den guten Studienmöglichkeiten in Rosenheim, von uns überzeugt.“

„Ich freue mich schon heute riesig auf meine neue Herausforderung in Rosenheim und auf meine neuen Teamkollegen. Ich hatte tolle Jahre in Füssen und bin dem Klub sehr dankbar für die hervorragende Ausbildung. Nach langer Überlegung habe ich mich für eine Luftveränderung entschieden und hoffe, damit den nächsten Schritt in meiner Karriere machen zu können. Mein neuer Trainer John Sicinski hat sich intensiv um mich bemüht und ich habe von Anfang an das nötige Vertrauen gespürt. Die Starbulls bieten für mich das ideale Gesamtpaket aus einer tollen sportlichen Perspektive, gepaart mit guten Möglichkeiten was mein Studium angeht. Viele Grüße von meiner Seite an alle Starbulls Fans und das gesamte Umfeld des Vereins – ich freue mich sehr, bald ein Teil davon sein zu können“, sagt der neue Starbulls Angreifer Tobias Meier.

Zur weiteren Kaderplanung sagt Starbulls Coach John Sicinski: „Wir halten die Augen und Ohren offen. Bei uns wird es kein Harakiri geben, wenn wir aber enorm an Qualität hinzugewinnen können, sind wir jederzeit handlungsfähig und werden diese Chance auch nutzen. Der Markt ist auf Grund der aktuell unsicheren Lage noch etwas ungeordnet, aber auch hier wird vieles bald sicherlich klarer. Wir haben Geduld und ich bin mir sicher, dass sich das für uns auszahlen wird.“


 Freitag 24.Juli 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Starbulls Rosenheim
SBR/ah
    -  Oberliga Süd
    -  Tobias Meier
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!