Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
Hannover Scorpions
(OLN)  Fabian Gensicke, der bei den Scorpions schon 2015 und 2017 im erweiterten Kader stand und in den letzten Jahren im Aufgebot der Hannover Indians und die Weserstars Bremen stand, kehrt nach einer Pause nun zu den Scorpions zurück und wird als dritter Torhüter fungieren. Zudem absolviert derzeit der junge Stürmer Oliver Noack, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin stammt, ein Probetraining bei den Scorpions. Die Verantwortlichen suchen ausserdem noch nach weiteren Verstärkungen, sowohl für die Offensive, als auch für die Defensive
  
Münchener EK
(BBZL)  Stürmer Philipp Derepasko, der zuletzt eine Eishockeypause eingelegt hat und zuvor für den SC Forst aufs Eis ging, spielt künftig im Trikot der Luchse
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die beiden Defensiv-Spezialisten Marvin Beyer und Jan Brunsmann spielen auch in der neuen Bezirksligasaison weiterhin im Trikot der Ice Cats
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der tschechische Verteidiger und Publikumsliebling Ales Jurcik, der seit 2012 für Bremen spielt, hat seinen Vertrag bei den Weserstars um eine weitere Spielzeit verlängert
  
ESG Esslingen
(LLBW)  Mit Stürmer Keven Frank bleibt der ESG der zweitbester teaminterne Scorer der letzten Saison weiterhin erhalten
  
Harzer Falken
(RLN)  Der erste Neuzugang der EC Harzer Falken ist unter Dach und Fach: Aus der Oberliga Süd von den Blue Devils Weiden wechselt der junge Deutsch-Tscheche Jakub Bitomsky nach Braunlage und wird die Offensive verstärken
  
HC Landsberg
(OLS)  Verteidiger Patrick Seifert, der mehrere Jahre in der DEL aufs Eis ging und zuletzt für die Ravensburg Towerstars in der DEL2 spielte, hält sich derzeit bei den Riverkings fit und wird vorraussichtlich auch in den Testspielen und möglicherweise auch in den ersten Punktspielen zum Einsatz kommen
     
   

 Stichwortsuche:
pennydel Deutsche Eishockey Liga
 PENNY DEL: Statement zur aktuellen Situation

(DEL)  Am heutigen Montag (21.09.) haben sich die 14 Clubs der PENNY DEL im Lindner Congress Hotel in Frankfurt am Main im Rahmen einer ordentlichen Gesellschafterversammlung getroffen. Dabei wurde über die aktuelle Situation im Kontext der Corona-Pandemie sowie die Auswirkungen auf den geplanten Saisonstart am 13.11.20 diskutiert.

Dazu sagt Jürgen Arnold, Aufsichtsratsvorsitzender:
„Der Austausch untereinander war wichtig und konstruktiv. Aufgrund der aktuellen Vorgaben der Politik sind wir nicht in der Lage, Spieltagserlöse verlässlich zu kalkulieren. Alle Clubs wollen unbedingt spielen, aber unter den derzeitigen Rahmenbedingungen ist dies wirtschaftlich nicht seriös darstellbar. Alle Clubs haben im Vorfeld dieser Sitzung auf dieser Basis erneut kalkuliert. Uns fehlen für einen verantwortungsvollen Saisonstart rund 60 Millionen Euro, die wir ohne die Hilfe Dritter alleine nicht aufbringen können.
Erschwerend kommt für uns hinzu, dass wir Stand heute nicht sicher mit dem Zuschuss in Höhe von maximal 800.000 Euro pro Club aus dem Konjunkturpaket planen können.
Wir können und wollen kein Harakiri begehen. Vielmehr sind wir in der Pflicht, wirtschaftlich verantwortungsbewusst mit dieser schwierigen Situation umzugehen. Es geht um die gesamte Liga, unsere Nationalspieler, unsere Nachwuchs- und Jugendteams, unsere Fans sowie um tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Clubs und im direkten Umfeld.
Die Gespräche, die wir mit der Politik seit mehreren Wochen auf allen Ebenen führen, müssen wir in den kommenden Tagen nochmals dringend intensivieren. Unser Ziel ist, dass wir mit allen 14 Clubs in die neue Saison gehen können. Das hat für uns oberste Priorität,
aber nur wenn uns bis zum 02. Oktober 2020 verbindliche Zusagen vorliegen, werden wir am 13. November 2020 in die Saison starten.
Selbstverständlich wissen wir, dass sich die Vorgaben zur Zuschauerauslastung in den Arenen nach der derzeitigen Testphase weiter verbessern könnten. Doch wir sowie unsere Partner brauchen im Vorfeld einer neuen Spielzeit Planungssicherheit, die aktuell nicht gegeben ist.
Die Liga und die Clubs werden weiterhin in einem engen Austausch stehen und sich anhand der tagesaktuellen Geschehnisse im Rahmen der Corona-Situation abstimmen.“


 Montag 21.September 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Deutsche Eishockey Liga
DEL/kk
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!