Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
Stuttgarter EC
(RLSW)  Verteidiger Gabriel Federolf wechselt aus der Oberliga von den Lindau Islanders zu den Rebels. Ebenfalls die Defensive soll Erik Muljar verstärken, der aus dem Schwenninger Nachwuchs stammt und zuletzt Erfahrungen in Nordamerika sammelte. Zudem kommt der kanadische Stürmer Jordan Harding-Bautista von den Sicamous Eagles nach Stuttgart
  
EA Schongau
(BYL)  Verteidiger Mathias Schuster, der zuletzt für das 1b-team aufs Eis ging, wird künftig wieder für die 1.Mannschaft in der Bayernliga auflaufen. Unterdessen wurde bekannt, dass die drei jungen Spieler Anton Hanke, Florian Bayer und Maximilian Merkel, die vom HC Landsberg mit einer Förderlizenz ausgestattet werden sollten, nun doch nicht für die Mammuts auflaufen werden
  
SC Bietigheim-Bissingen
(RLSW)  Stürmer Lukas Fröhlich, der aus dem eigenen Nachwuchs hervor ging, bei den Steelers auch schon im DEL2-Team stand und Oberliga-Erfahrungen bei den Hannover Indians und den Höchstadt Alligators sammelte, wird nach einem Jahr in der Bayernliga bei den Schweinfurt mighty Dogs nun wieder zu seinem Heimatverein zurückkehren. Nach einigen Abgängen im Amateur-Team steht nun aber fest, dass weiterhin zahlreiche bisherige Spieler auch weiterhin wieder im Ellental auflaufen werden
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Mit Stürmer Franz Schmidt bleibt den Wölfen ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Mit beachtlichen 79 Scorerpunkten zählte er in der letzten Saison zu den wichtigsten Spielern in der Offensivabteilung
   
EKU Mannheim
(RLSW)  Stürmer Tim Frey wechselt von den Eisbären Eppelheim zu den Mad Gogs und Verteidiger Sascha Göth kehrt nach einem Jahr bei den Baden Rhinos Hügelsheim zurück
  
EV Duisburg
(RLW)  Weitere Neuzugänge bei den Füchsen: Vom ESV Bergisch Gladbach kommt Verteidiger Peter Zirnov zum EVD und vom Neusser EV wechselt Lukas Siebenmorgen, der ebenfalls für die Defensive eingeplant ist, nach Duisburg. Ausserdem werden die Nachwuchsspieler Leon Brunet, Achilles und Ares Avgerinos, Tobias Fischer, Vincent Robach, Tim Schröder und Lennart Schmitz ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
Kassel Huskies
(DEL2)  Die Personalplanungen bei den Huskies schreiten weiter voran und sollen bis Anfang Oktober abgeschlossen sein. Verteidiger Marco Müller bleibt den Nordhessen vorraussichtlich weiterhin erhalten und auch mit Derek Dinger und Ryon Moser werden noch Gespräche geführt, ebenso mit weiteren potentiellen Neuzugängen
  
Schwenninger ERC
(LLBW)  Verteidiger Luca Wagner rückt aus dem eigenen DNL-Team in den Kader der Fire Wings für die neue Saison in der Landesliga
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Die Icefighters müssen weiterhin um die Lizenz bangen. Am Freitag gab das DEB-Schiedsgericht bekannt, dass die eingereichten Unterlagen noch nicht ausreichend sind. Noch immer fehlt der Nachweis einer Spielstätte und auch die Gesellschaftserweiterung ist noch ein Thema. Bis zum 18.September haben die Verantwortlichen nun Zeit um nachzubessern, ehe am 24.September das endgültige Urteil über die Lizenzerteilung folgt
  
Moskitos Essen
(RLW)  Der nächste Neuzugang bei den Wohnbau Moskitos ist unter Dach und Fach: Vom DNL-Team des Krefelder EV wechselt Stürmer Tom Dannähl nach Essen, wo er seine erste Saison im Seniorenbereich bestreiten wird
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Stürmer Julian Grund, der aus Lauterbach stammt und seit vier Jahren für die Rockets aufs Eis geht, spielt auch in der Oberliga weiterhin im Trikot der EGDL. In der letzten Regionalligasaison konnte er in 33 Partien 22 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
TSV Trostberg
(BLL)  Die Chiefs haben den routinierten tschechischen Angreifer Petr Dvorak für die neue Saison verpflichtet. Der 36-Jährige spielte zuletzt mehrere Jahre in der dritthöchsten Ligaseines Heimatlandes und ging zuvor auch schon fünf Jahre in der höchsten polnischen Liga aufs Eis, wo er 2011 sogar Meister mit Cracovia Krakow wurde
  
EV Moosburg
(BLL)  Fünf junge Spieler haben beim EVM für die kommende Landesligasaison verlängert. Dabei handelt es sich um die Stürmer Stefan Groß und Tobias Stuckenberger, Allrounder Jakob Killermann und die Verteidiger Lars Eigner und Vincenz Maier. Die Verantwortlichen verhanden zudem derzeit mit potentiellen kandidaten für die zweite Kontingentstelle
     
   

 Stichwortsuche:
memmingenindiansMemminger Indians verlängern mit wichtigem Sturm-Trio

(BYL)  Schritt für Schritt biegt die Kader-Planung des ECDC Memmingen für die im September beginnende Eishockey-Saison auf die Zielgerade ein. Inzwischen steht fest: Auch die Stürmer Alexander Krafczyk, Anton Pertl und Markus Kerber werden weiterhin für die Indians auf Torejagd gehen. Damit bleiben den Rot-Weißen drei wichtige Leistungsträger im Angriff erhalten. Zusammen sorgten sie in der letzten Spielzeit für fast 100 Scorerpunkte und sind längst zu festen Größen am Hühnerberg geworden.

Pertl, Krafczyk, Kerber – die drei Stürmer zählten im vergangenen Winter zu den Stützen der ECDC-Vizemeister-Mannschaft. Seit nun schon über fünfeinhalb Jahren geht der Dienstälteste des Trios, Markus Kerber, für die Memminger auf Torejagd. Der 27-Jährige kam im Dezember 2008 zu den Gefro-Indians, wo er von Beginn an zu überzeugen wusste. Kerber gehört inzwischen zu den routinierten Spielern und kann, nach Martin Jainz und Tim Tenschert, die längste Zeit im rot-weißen Trikot aufweisen. Nun geht er in das zweite Jahr seines laufenden Vertrags und will versuchen, seine stattliche Punkteausbeute des Vorjahres zu übertreffen. 31 Punkte (9 Tore, 22 Assists) standen am Ende der Saison 2013/14 auf dem Konto der überaus beliebten Nummer 55.

Freuen können sich die Indians-Fans auch in Zukunft über ihre Nummer 4, Anton Pertl, der ein um weiteres Jahr verlängerte. Der 22-Jährige stammt aus dem Nachwuchs der Starbulls Rosenheim und kam über die Oberliga-Station Klostersee 2011 zum damaligen Bayernligisten Bayreuth. Bei den Tigers schlug er gleich im ersten BEL-Jahr voll ein und wurde zum Rookie des Jahres gewählt. Schon damals bestand Kontakt nach Memmingen, doch erst über die Zwischenstation Weiden/OL sollte Pertl kurz vor Ende der Saison 2012/13 in die Maustadt wechseln. Hier konnte er sich sofort für die kommende Spielzeit empfehlen, in der er einen wichtigen Teil zum Vizemeister-Titel beitrug. Dies unterstreichen auch seine starken 37 Punkte (13 Tore, 24 Assists), die er in 40 Spielen erzielte.

Der Dritte im Bunde ist Alex Krafczyk, der im Dezember 2012 aus Königsbrunn an den Hühnerberg wechselte und im letzten Jahr seine erste komplette Spielzeit für die Indians bestritt. Der 26-Jährige besticht durch bedingungslosen Einsatz, gutes Körperspiel und sorgt durch seine Größe von 1,87 Meter für eine beeindruckende Präsenz im gegnerischen Drittel. Der Angreifer erzielte in der vergangenen Saison 12 Tore und gab 13 Vorlagen bei nur 28 Strafminuten. Eine weitere Besonderheit der Nummer 96 war zudem, dass er kein Spiel der abgelaufenen Spielzeit verpasste und damit zum Dauerbrenner des Indians-Teams avancierte. Mit den drei Zusagen für die neue Saison sind nur noch wenige Positionen im Kader des bayerischen Vizemeisters offen. Hier kann in den kommenden Wochen Vollzug gemeldet werden, ehe das Team sich ab 21. August erstmalig wieder auf Eis (in Füssen) für die neue BEL- Saison fit machen wird.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Dienstag 5.August 2014
ECDC Memmingen e.V.
Bayernliga
    -  Bayernliga
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!