Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
Hannover Scorpions
(OLN)  Fabian Gensicke, der bei den Scorpions schon 2015 und 2017 im erweiterten Kader stand und in den letzten Jahren im Aufgebot der Hannover Indians und die Weserstars Bremen stand, kehrt nach einer Pause nun zu den Scorpions zurück und wird als dritter Torhüter fungieren. Zudem absolviert derzeit der junge Stürmer Oliver Noack, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin stammt, ein Probetraining bei den Scorpions. Die Verantwortlichen suchen ausserdem noch nach weiteren Verstärkungen, sowohl für die Offensive, als auch für die Defensive
  
Münchener EK
(BBZL)  Stürmer Philipp Derepasko, der zuletzt eine Eishockeypause eingelegt hat und zuvor für den SC Forst aufs Eis ging, spielt künftig im Trikot der Luchse
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die beiden Defensiv-Spezialisten Marvin Beyer und Jan Brunsmann spielen auch in der neuen Bezirksligasaison weiterhin im Trikot der Ice Cats
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der tschechische Verteidiger und Publikumsliebling Ales Jurcik, der seit 2012 für Bremen spielt, hat seinen Vertrag bei den Weserstars um eine weitere Spielzeit verlängert
  
ESG Esslingen
(LLBW)  Mit Stürmer Keven Frank bleibt der ESG der zweitbester teaminterne Scorer der letzten Saison weiterhin erhalten
  
Harzer Falken
(RLN)  Der erste Neuzugang der EC Harzer Falken ist unter Dach und Fach: Aus der Oberliga Süd von den Blue Devils Weiden wechselt der junge Deutsch-Tscheche Jakub Bitomsky nach Braunlage und wird die Offensive verstärken
  
HC Landsberg
(OLS)  Verteidiger Patrick Seifert, der mehrere Jahre in der DEL aufs Eis ging und zuletzt für die Ravensburg Towerstars in der DEL2 spielte, hält sich derzeit bei den Riverkings fit und wird vorraussichtlich auch in den Testspielen und möglicherweise auch in den ersten Punktspielen zum Einsatz kommen
     
   

 Stichwortsuche:
tev-miesbachTEV Miesbach
Stürmertrio verlängert beim TEV

(BYL)  Auch in dieser Woche kann der TEV weitere Vertragsverlängerungen vermelden. Aus der Abteilung Offensive verlängern mit Filip Kokoksa, Mäx Hüsken und Sebi Höck, drei Spieler aus dem letztjährigen Meisterkader. Mit der Verlängerung von Filip Kokoska bleibt auch der zweite Kontingentsspieler dem TEV Miesbach für die nächste Saison erhalten. Der 23Jährige Tscheche, der im Dezember der Saison 2018/19 zum TEV wechselte, konnte auch in der diesjährigen Meistersaison überzeugen. In 32 Spielen scorte Filip 65 Punkte (19 Tore / 46 Assists) und war zweitbester Scorer in den Reihen des TEV hinter Landsmann Bobby Slavicek, sowie achtbester Scorer der Bayernliga.


Trotz zwischenzeitlichen Verletzungspech im Dezember, half Kokoska der Mannschaften mit wichtigen Torbeteiligungen und sorgte mit seiner feinen Stocktechnik für das ein oder andere Raunen im Miesbacher Eisstadion. Noch beeindruckender sind die Gesamtzahlen: In 59 Spielen im TEV- Trikot konnte Kokoska ganze 112 Scorerpunkte (33 Tore / 79 Assists) verbuchen sowie 1,89 Punkte pro Spiel, wobei er des Öfteren als Vorlagengeber für die Reihenkollegen Slavicek oder Feuerreiter Felix fungiert. Er zählt somit zu den Top-Vorlagengeber der vergangen zwei Saisonen in der Bayernliga und als wichtige Stütze der Offensive des TEV. „ Ohne Verletzungen hätte Filip gute Chancen auf den Scorertitel gehabt, dabei steckt noch einiges an Potential in ihm. Deshalb erwarten wir von ihm auch eine Leistungssteigerung,“ schwärmt der Sportliche Leiter Stefan Moser von dem Linksschützen, der den Sommer in Miesbach verbringt und beim Sponsor H&K Metall arbeitet.

Auch der vor der Saison von Ligakonkurrent Geretsried verpflichtete Mäx Hüsken, läuft in der Saison 2020/21 in den Farben Rot/Weiß auf. Der 26 Jährige hatte keine Anlaufschwierigkeiten und war unter Coach Kathan stets gesetzt im Angriff des TEV. Das Vertrauen zahlte er auch zurück und war bis zu seiner Verletzung (Fingerbruch) in Top Form, die ihn leider über einen Monat außer Gefecht setzte. Doch Mäx kämpfte sich zurück und gab zum Ende der Verzahnungsrunde sein Comeback. Trotz Verletzungspause war Hüsken der 5.- beste Scorer des TEV und verzeichnete in 26 Spielen starke 29 Scorerpunkte (12 Tore/ 17 Assists). „ Max ist ein offensiv denkender Spieler mit Torjägerqualitäten, dem wir auch zutrauen sich nochmals zu steigern,“ freut sich Moser über die Zusage. 

Mit Sebastian Höck kann der TEV zudem ein weiteres Eigengewächs an sich binden. Sebi durchlief alle Nachwuchsmannschaften des TEV Miesbach und ist seit 2 Jahren fester Bestandteil der 1.Mannschaft. Der 24-Jährige hat bereits 70 Spiele ( 6 Oberliga Spiele) für den TEV bestritten, wobei er 2 Tore und 4 Assists erzielen konnte. In der letzten Saison half er auch vermehrt in der Spielgemeinschaft TSV Schliersee/Miesbach 1b aus und konnte mit den Renken den Landesligaaufstieg feiern.„Sebi verfügt über eine tadellose Einstellung und ein großes Kämpferherz. Er stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft und ist auch in der Kabine sehr wichtig. er lebt TEV wie kaum ein anderer,“ berichtet Teamleiter David Keckeis. 


 Montag 22.Juni 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
TEV Miesbach
IHP/ps
    -   Bayernliga
    -  
  


Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!