Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
Harzer Falken
(RLN)  Bei den EC Harzer Falken gibt es vier weitere Neuzugänge zu vermelden. Trainer Jan Bönning wird mit zwei jungen Torhütern in die neue Saison gehen. Aus dem Nachwuchs der Kassel Huskies kommt Jan-Ole Thomsen und zuletzt im Regionalliga-Team der Saale Bulls Halle spielte der bei den Falken bereits bekannte Nick Paurat, die das neue Duo bilden werden. Für die Defensive wird nach einem Jahr in der Oberliga bei den Rostock Piranhas Verteidiger Wladislaw Baumgardt an den Wurmberg zurückkehren. Den Sturm soll der junge Deutsch-Tscheche Adam Skala verstärken, der aus der Oberliga Süd vom ERC Sonthofen nach Braunlage wechselt
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Die für Freitag angesetzte Partie des EHC Bad Aiubling gegen den ESV Burgau wurde abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Stürmertalent Lennart Lütjen, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und in der letzten Saison bereits zur 1.Mannschaft gehörte, wird erneut seine Chance bei den Weserstars erhalten, genauso wie die beiden Nachwuchsverteidiger Joshua Hezel und Samuel Kivell
  
Münchener EK
(BBZL)  Verteidiger Philipp Schünemann hat seine Zusage gegeben und wird somit auch in der neuen Bezirksligasaison wieder das Trikot der Luchse tragen
  
Hannover Scorpions
(OLN)  Fabian Gensicke, der bei den Scorpions schon 2015 und 2017 im erweiterten Kader stand und in den letzten Jahren im Aufgebot der Hannover Indians und die Weserstars Bremen stand, kehrt nach einer Pause nun zu den Scorpions zurück und wird als dritter Torhüter fungieren. Zudem absolviert derzeit der junge Stürmer Oliver Noack, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin stammt, ein Probetraining bei den Scorpions. Die Verantwortlichen suchen ausserdem noch nach weiteren Verstärkungen, sowohl für die Offensive, als auch für die Defensive
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
     
   

 Stichwortsuche:
schoenheiderwoelfeSchönheider Wölfe
Auch Yannek Seidel bleibt im Wolfsbau

(RLO)  Vor der letzten Spielzeit vom Ligakonkurrenten Chemnitz Crashers ins Erzgebirge gewechselt, wird Verteidiger Yannek Seidel auch in der kommenden Regionalliga Ost-Saison 2020/2021 wieder für die Schönheider Wölfe auflaufen, denn zur Freude der Verantwortlichen verlängerte auch der 21-jährige 1,95m-Hühne seinen Vertrag im Erzgebirge.

Yannek Seidel durchlief die Nachwuchsabteilungen des ETC Crimmitschau und spielte bis 2017 für den ETC und die Young Crashers Chemnitz unter anderem in der Schülerbundesliga und Deutschen Nachwuchsliga (DNL2). Seine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich machte er auch im Chemnitzer Küchwald, von wo er dann letztes Jahr ins schöne Erzgebirge wechselte und sich sofort im neuen Team zurechtfand.

Auch Wölfe-Coach Sven Schröder freut sich, dass der in Werdau geborene Verteidiger weiter im Wolfsbau aktiv ist: „Swayze“ kam letzte Saison zu uns und hat sofort im Team funktioniert. Er hat nochmal einen großen Sprung in seiner Leistung nach oben gemacht, zum Vergleich dem Vorjahr in Chemnitz. Er ist eine absolute Bereicherung für unsere Mannschaft und ich freue mich das er bleibt und wir erneut zusammen angreifen können.“


 Mittwoch 19.August 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Schönheider Wölfe
SW/mg
    -  Regionalliga Ost
    -  Yannek Seidel
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!