Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
Harzer Falken
(RLN)  Bei den EC Harzer Falken gibt es vier weitere Neuzugänge zu vermelden. Trainer Jan Bönning wird mit zwei jungen Torhütern in die neue Saison gehen. Aus dem Nachwuchs der Kassel Huskies kommt Jan-Ole Thomsen und zuletzt im Regionalliga-Team der Saale Bulls Halle spielte der bei den Falken bereits bekannte Nick Paurat, die das neue Duo bilden werden. Für die Defensive wird nach einem Jahr in der Oberliga bei den Rostock Piranhas Verteidiger Wladislaw Baumgardt an den Wurmberg zurückkehren. Den Sturm soll der junge Deutsch-Tscheche Adam Skala verstärken, der aus der Oberliga Süd vom ERC Sonthofen nach Braunlage wechselt
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Die für Freitag angesetzte Partie des EHC Bad Aiubling gegen den ESV Burgau wurde abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Stürmertalent Lennart Lütjen, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und in der letzten Saison bereits zur 1.Mannschaft gehörte, wird erneut seine Chance bei den Weserstars erhalten, genauso wie die beiden Nachwuchsverteidiger Joshua Hezel und Samuel Kivell
  
Münchener EK
(BBZL)  Verteidiger Philipp Schünemann hat seine Zusage gegeben und wird somit auch in der neuen Bezirksligasaison wieder das Trikot der Luchse tragen
  
Hannover Scorpions
(OLN)  Fabian Gensicke, der bei den Scorpions schon 2015 und 2017 im erweiterten Kader stand und in den letzten Jahren im Aufgebot der Hannover Indians und die Weserstars Bremen stand, kehrt nach einer Pause nun zu den Scorpions zurück und wird als dritter Torhüter fungieren. Zudem absolviert derzeit der junge Stürmer Oliver Noack, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin stammt, ein Probetraining bei den Scorpions. Die Verantwortlichen suchen ausserdem noch nach weiteren Verstärkungen, sowohl für die Offensive, als auch für die Defensive
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
     
   

 Stichwortsuche:
rebels-stuttgartStuttgarter EC
Stuttgart Rebels starten in die Saisonvorbereitung

(RLSW)  Seit wenigen Tage steht den Vereinen auf der Waldau wieder Eis für das Training zur Verfügung. Und so starteten auch die Stuttgart Rebels mit viel Elan in die Vorbereitung für die neue Saison. Nach der Corona-bedingten längeren eisfreien Zeit waren alle Rebels heiß darauf, wieder einmal den Puck über die Eisfläche zu schießen und die Fähigkeiten der Neuzugänge auszuloten.

Die Liste der Neuzugänge für die Saison ist beachtlich und weckt die Hoffnung, dass die Rebels angriffslustig in die neue Saison starten werden. Dies gilt insbesondere für die beiden Kanadier, die die Rebels dieser Tage in Stuttgart begrüßen konnten. Dabei haben sowohl Stürmer Shawn Campell aus Castlegar als auch Goalie Reece Klassen aus Cloverdale deutsche Wurzeln und bringen gute Referenzen aus den kanadischen Jugend-Ligen mit auf die Waldau. Mit Eric Strieska und Mathias Vostarek kommen zwei Stürmer zurück, deren Eishockeylaufbahn in Stuttgart begonnen und sie zuletzt nach Bietigheim geführt hatte. Eric Strieska wird dabei künftig auch als Trainer für die Landesligamannschaft des Stuttgarter EC fungieren. Ebenfalls aus Bietigheim wechselt der Deggendorfer Verteidiger Andreas Hilse nach Stuttgart. Nicht ganz so wie geplant verlief der Start des eigentlich vorgesehenen dritten Kanadiers: Alex Suprynowicz musste bereits nach wenigen Tagen aus familiären Gründen wieder die Rückreise nach Kanada antreten. Die Rebels bedauern, dass der geplante Start in Stuttgart nicht möglich war und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute.

Neben neuen Kräften geht Headcoach Christopher Mauch auch mit vielen bewährten Spielern in die neue Saison. Mit Tim Becker, Patrick Eisele und Lukas Willer gehen drei langjährige und erfahrene Rebels auch in der kommenden Saison wieder für die Stuttgarter aufs Eis. Ebenfalls erhalten bleibt den Stuttgarter Fans die „Schwenninger Fahrgemeinschaft“ aus Silas Abert, Denis Matic und Alexander Funk. In die Verlängerung gehen auch das Goalie-Duo Jannis Ersel und Andi Räth sowie der Verteidiger Adrian Sanwald. Bis zum Saisonstart kann sich die Zusammensetzung des Kaders noch verändern.

Rebels-Headcoach Christopher Mauch freut sich über die hohe Motivation seiner Spieler:
„Die erste Woche ist dazu da, um sich wieder an das Element Eis zu gewöhnen. Die Jungs sind hoch motiviert, das hat man auch in den kleinen Trainingsspielchen gemerkt – da wurde um jeden Zentimeter gekämpft“, so der 30-jährige. Dabei ist das Tempo hoch und die Intensität wird in den kommenden Wochen sicherlich noch weiter erhöht: „Trotz der ungewöhnlichen Situation und den Corona-Sonderregelungen ist die Stimmung sehr gut“.

In der Regionalliga Süd-West steht in der Zwischenzeit der Spielmodus fest. Nachdem mit den Pforzheim Bisons eine neunte Mannschaft in die Liga aufgestiegen ist, bleibt es bei der 1,5-fach-Runde mit 12 Heim- und 12 Auswärtsspielen. Der Saisonstart ist für Anfang Oktober vorgesehen, die ersten vier Mannschaften sollen ab Ende Februar in die Playoffs ziehen, die anderen fünf Mannschaften werden eine Pokalrunde spielen. Genaue Details zu den Bedingungen und Regeln für den Zuschauerbetrieb sind vor dem Hintergrund der aktuellen Coroana-Pandemie aktuell in Abstimmung und werden rechtzeitig bekanntgegeben.


 Donnerstag 20.August 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Stuttgarter EC
SEC/pk
    -  Regionalliga Südwest
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!