Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
Harzer Falken
(RLN)  Bei den EC Harzer Falken gibt es vier weitere Neuzugänge zu vermelden. Trainer Jan Bönning wird mit zwei jungen Torhütern in die neue Saison gehen. Aus dem Nachwuchs der Kassel Huskies kommt Jan-Ole Thomsen und zuletzt im Regionalliga-Team der Saale Bulls Halle spielte der bei den Falken bereits bekannte Nick Paurat, die das neue Duo bilden werden. Für die Defensive wird nach einem Jahr in der Oberliga bei den Rostock Piranhas Verteidiger Wladislaw Baumgardt an den Wurmberg zurückkehren. Den Sturm soll der junge Deutsch-Tscheche Adam Skala verstärken, der aus der Oberliga Süd vom ERC Sonthofen nach Braunlage wechselt
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Die für Freitag angesetzte Partie des EHC Bad Aiubling gegen den ESV Burgau wurde abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Stürmertalent Lennart Lütjen, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und in der letzten Saison bereits zur 1.Mannschaft gehörte, wird erneut seine Chance bei den Weserstars erhalten, genauso wie die beiden Nachwuchsverteidiger Joshua Hezel und Samuel Kivell
  
Münchener EK
(BBZL)  Verteidiger Philipp Schünemann hat seine Zusage gegeben und wird somit auch in der neuen Bezirksligasaison wieder das Trikot der Luchse tragen
  
Hannover Scorpions
(OLN)  Fabian Gensicke, der bei den Scorpions schon 2015 und 2017 im erweiterten Kader stand und in den letzten Jahren im Aufgebot der Hannover Indians und die Weserstars Bremen stand, kehrt nach einer Pause nun zu den Scorpions zurück und wird als dritter Torhüter fungieren. Zudem absolviert derzeit der junge Stürmer Oliver Noack, der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin stammt, ein Probetraining bei den Scorpions. Die Verantwortlichen suchen ausserdem noch nach weiteren Verstärkungen, sowohl für die Offensive, als auch für die Defensive
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
     
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP Nachrichten
Donnerstag 20.August 2020

(IHP)  Nachfolgend aktuelle Nachrichten, Interviews und offizielle Mitteilungen dieser Woche mit insgesamt 11 Beiträgen aus der Deutschen Eishockey Liga, Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd und Oberliga Nord, sowie aus der Bayernliga, Regionalliga West und Regionalliga Ost.

 
    
Deutschland

DEB - Deutsche Eishockey Liga - Deutsche Eishockey Liga 2 - Oberliga Süd - Oberliga Nord
  
    
eisbrenberlinEisbären Berlin
Stadler verstärkt das Eisbären-Team

(DEL)  Die Eisbären Berlin sind erfreut, einen neuen Premium-Partner in ihrem Team begrüßen zu dürfen. Die Stadler Rail AG mit ihrer Tochter, der Stadler Pankow GmbH, wird in den kommenden zwei Jahren dem Hauptstadtclub den Rücken stärken.
„In der jetzigen Zeit, einen neuen Partner zu finden, der sich mit einem solch großen Engagement hinter uns stellt, ist ein großes Glück“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. „Wir freuen uns, mit Stadler-Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler einen Eishockeyfachmann bei den Eisbären zu begrüßen, und sind uns sicher, auch sein Berliner Team schnell in Eisbären-Fans verwandeln zu können.“
Das Paket von Stadler bei den Eisbären Berlin umfasst Werbung auf der rechten Brust des Eisbären-Jerseys der kommenden Saison, alle Premium-Partner-Rechte sowie die Mitgliedschaft im exklusiven Kings Club.
Informationen zur Stadler Rail AG:
Stadler baut seit über 75 Jahren Züge. Der Systemanbieter von Lösungen im Schienenfahrzeugbau hat seinen Hauptsitz im ostschweizerischen Bussnang. An mehreren Produktions- und Engineering-Standorten sowie über 40 Servicestandorten arbeiten gegen 11.000 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung für zukunftsfähige Mobilität bewusst und steht daher für innovative, nachhaltige und langlebige Qualitätsprodukte. Die Produktpalette im Bereich der Vollbahnen und des Stadtverkehrs umfasst Highspeed-Züge, Intercity-Züge, Regio- und S-Bahnen, UBahnen, Tram-Trains und Trams. Überdies stellt Stadler Streckenlokomotiven, Rangierlokomotiven und Reisezugwagen her. Darunter befindet sich auch Europas stärkste dieselelektrische Lokomotive. Stadler ist der weltweit führende Hersteller von Zahnradbahnfahrzeugen.
(EHCB/mebb)
  
   
duesseldorferegDüsseldorfer EG
IDR verlängert Engagement bei der DEG!

(DEL)  Ein weiteres Unternehmen bekennt sich in diesen unruhigen Zeiten zur Düsseldorfer EG: Die IDR (Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG) verlängert die Zusammenarbeit mit den Rot-Gelben bis 2021 und bleibt damit weiter Team Partner. Das Unternehmen war als Bauherr des ISS DOME entscheidend an der Errichtung dieser modernen Spiel- und Eventstätte beteiligt und ist dem Club auch daher eng verbunden. Die IDR wird im ISS DOME weiter unter anderem auf den LED-Panels und Werbebanden präsent sein.
Manfred Kornfeld, Mitglied des Vorstands der IDR: „Die Zusammenarbeit mit der DEG in den vergangenen Jahren war durchweg positiv. Daher war es für uns eine leichte Entscheidung, den Weg mit der Düsseldorfer EG auch in Zukunft gemeinsam zu beschreiten.“ Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH: „Die IDR ist wie die Düsseldorfer EG ein Traditionsunternehmen in der Landeshauptstadt. Wir freuen uns, dass die IDR weiter ein wichtiger Teil unserer DEG-Familie bleibt.“
Die Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG – ein Traditions-Unternehmen, das Maßstäbe setzt für die Planung und Realisation erfolgreicher gewerblicher Immobilienkonzepte. Impulsgeber für dynamische Entwicklungen, für zukunftsweisenden Strukturwandel. Partner der Wirtschaft in der Landeshauptstadt und in der Region. Gegründet wurde die IDR im Jahr 1898. Seit 1951 ist die Stadt Düsseldorf alleiniger Aktionär.
Erfolgreiches Immobilien-Management von Gebäuden, Grundstücken und Flächen hat die IDR zu ihrer heutigen Größe und Bedeutung getragen. Rund um diesen Kern-Geschäftsbereich erschließt sich die IDR neue in das Portfolio passende Aktionsfelder wie Projektleitung und Controlling. Durch die konsequente Umsetzung engagierter, vorausschauender Konzepte ist die IDR zu einem innovativen, vielseitig orientierten Unternehmen geworden. Und zu einem nachhaltig erfolgreichen dazu!
(DEG/pdeg)


„Wir brauchen endlich eine sachliche Diskussion!“ - Interview mit den Geschäftsführern der DEG und des KEC

(DEL)  Die Düsseldorfer EG und die Kölner Haie sind zwei der wichtigsten Aushängeschilder der PENNY DEL und jeweils achtmalige Deutsche Eishockey-Meister. In der aktuellen Covid-19-Pandemie fordern die Geschäftsführer Stefan Adam (47, Düsseldorfer EG) und Philipp Walter (46, Kölner Haie) von der Politik eine Neuausrichtung der Diskussionen und klare Perspektiven.
Wie beurteilt Ihr die derzeitigen Rahmenbedingungen im Profi-Sport außerhalb der Fußball-Bundesliga?
Philipp Walter: „Meine Beobachtung ist, dass die wichtige Rolle und Aufgabe von Sport und Kultur leider seit Monaten aus dem Blick geraten ist. Meines Erachtens hat Politik die Verantwortung, Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Existenz der Eishockey-, Basketball-, Handball-und Volleyball-Vereine zu erhalten. Diese Sportarten sind für ihren Fortbestand auf Zuschauer angewiesen und dafür müssen wir uns im gesamten Sportbereich einsetzen.“
Gibt es derzeit Gespräche mit den zuständigen Instanzen und Behörden?
Stefan Adam: „Die gibt es, aber wir müssen jetzt einfach mal einen Schritt weiterkommen. Wir brauchen positivere Denkansätze: Also konkret darüber reden und sachlich diskutieren, was im Rahmen von größeren Veranstaltungen funktionieren kann. Und nicht mehr nur darüber, was aufgrund der Corona-Situation nicht möglich ist. Es müssen Lösungen auf den Tisch, die alle relevanten Blickwinkel berücksichtigen. Die überregionale Politik muss dazu jetzt dringend Antworten liefern. Und das muss jetzt kurzfristig passieren.“
Was kritisiert Ihr konkret?
Adam: „Man hört und liest praktisch nie wirklich konkrete, faktenbasierte Argumente, die komplette Veranstaltungsverbote trotz mittlerweile vorliegender schlüssiger Veranstaltungs- und Hygienekonzepte weiterhin rechtfertigen. Warum Spiele zumindest mit eingeschränkten Zuschauerzahlen unter klaren Regeln des Gesundheitsschutzes nicht möglich sein sollen, wird politisch und medial nicht sachlich diskutiert. Millionen Menschen fahren in diesem Sommer vollkommen selbstverständlich in ihren wohlverdienten Urlaub. Aber die Durchführung von Kultur- und Sportveranstaltungen wird ohne detaillierte sachliche Begründung als „falsches öffentliches Signal“ kritisiert und soll weiterhin verboten bleiben. Das ist teilweise wirklich schwierig nachzuvollziehen. In sehr vielen Bereichen ist ein nahezu normales Leben ja mittlerweile offensichtlich wieder möglich.“
(DEG/pdeg)

  
    
kasselhuskiesKassel Huskies
Kassel Huskies laden zum Burger-Tag bei Jens Jonsson FLEISCHHANDWERK

(DEL2)  Gemeinsam mit unserem Partner Jens Jonsson FLEISCHANDWERK laden die Kassel Huskies am Mittwoch den 19.08.2020 von 11:30 bis 13 Uhr zum Burger-Tag in die Filiale von Jens Jonsson FLEISCHHANDWERK in der Oberen Königsstraße 21 ein. Auch die Huskies-Spieler Jerry Kuhn und Clarke Breitkreuz werden anwesend sein. Die beiden Huskies stehen dann auch selbst am Grill und bedienen die Kunden. Selbstverständlich werden dabei alle vorgegebenen Hygienebedingungen eingehalten.
Huskies-Fans und alle Feinschmecker, die am Mittwoch Lust auf einen saftigen Burger oder andere Spezialitäten von Jens Jonsson FLEISCHHANDWERK haben möchten, sind herzlich eingeladen. Die Huskies und das Team von Jens Jonsson bitten alle Kunden, sich an die gängigen Abstands- und Kontaktregeln zu halten.
Die Kasseler Traditions-Metzgerei bietet jede Woche ein unterschiedliches Mittagsmenü an. In den beiden Filialen in der Frankfurter Straße 234 und der Obere Königsstraße 21 gibt es verschiedene Leckereien aus nah und fern. Mehr zu Jens Jonsson FLEISCHHANDWERK gibt es online auf www.fleischhandwerk.de.
(ECK/js)
  
    
selberwoelfeVER Selb
Testspielprogramm wacklig und fraglich wie so vieles - Planbarkeit in Zeiten der Corona-Pandemie ein absolutes Fremdwort

(OLS)  Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche Leben weiter fest im Griff. Während die Neuinfektionszahlen Tag für Tag steigen, das Warten auf einen flächendeckend einsetzbaren Impfstoff sich vermutlich noch sehr lange hinziehen wird, steigt die Ungewissheit bei allen Eishockeyfans und Vereinsverantwortlichen was die kommende Eishockey Saison 2020/2021 angeht, spürbar.
Nachdem die Deutsche Eishockey Liga (DEL) aktuell plant, die 27.Spielzeit am 13.November 2020 zu starten, musste die DEL2 jüngst einen „Rückschlag“ hinnehmen: aufgrund regionaler Unterschiede und fehlenden behördlichen Genehmigungen wurde sich auf den 06. November 2020 als Saisonstart verständigt.
Und wie schaut es in der Oberliga aus?
Bis auf weiteres will man am 16.Oktober 2020 in die neue Spielzeit starten. Ob angesichts der steigenden Covid-19-Infiziertenzahlen dies so umgesetzt werden kann, ist leider mehr als fraglich. Viele Fragen allerorts, aber passende Antworten gibt es momentan wenige bis gar keine - vieles ist wacklig und fraglich zugleich.
Apropos fraglich. Dies gilt auch für das Vorbereitungsprogramm der Selber Wölfe. Termine mit möglichen Testspielgegnern sind (lose) fixiert. Ob und in welcher Form diese durchgeführt werden können, ist zum jetzigen Zeitpunkt wie so vieles leider völlig offen.
Testspiele Selber Wölfe – Saison 2020/2021:
Selber Wölfe gegen Tecart Black Dragons Erfurt (25.September und 27.September 2020)
Selber Wölfe gegen EXA Icefighters Leipzig (02.Oktober und 04.Oktober 2020)
Hannover Scorpions gegen Selber Wölfe (09.Oktorber 2020 – Uhrzeit noch offen)
Selber Wölfe gegen Hannover Scorpions (11.Oktober 2020) – Uhrzeit noch offen)
Genaue Uhrzeiten und Informationen folgen noch zu gegebener Zeit)
„Wir hatten unser Vorbereitungsprogramm relativ früh fix, aber dann kam Corona dazwischen. Jetzt müssen wir abwarten, ob diese Partien alle so wie geplant durchgeführt werden können“, so Wölfe-Coach Herbert Hohenberger. Die beiden Begegnungen gegen Erfurt sind fix, mehr als fraglich hingegen der Doppelvergleich gegen Leipzig. „Wir bekommen in Kürze von Sven Gerike Bescheid, ob es klappt und hoffen, dass Leipzig überhaupt die Spielgenehmigung für die Oberliga Nord bekommt“, so der Wölfe-Coach weiter.
Abgerundet soll das Vorbereitungsprogramm – so der Plan - mit zwei Freundschaftsduellen gegen den letztjährigen Hauptrunden-Sechsten Hannover Scorpions. Die Scorpions um Trainer Tobias Stolikowski empfangen die Hohenberger-Schützlinge am 09.Oktober 2020 in der Wedemark, das Rückspiel in der Selber NETZSCH-Arena steigt am 11.Oktober 2020. Ein Wiedersehen in diesen beiden Vergleichen gibt es u.a. mit den beiden Ex-Selbern Patrick Schmid und dem letztjährigen noch im Vorwerk aktiven Christoph Kabitzky. „Die Scorpions haben gut eingekauft und sich gezielt verstärkt, mit ihrem Kader gehören sie im kommenden Winter sicherlich zu den Top 3 im Norden, das wird ein schwerer Brocken“, so Hohenberger. Der Österreicher ist positiv gestimmt, dass sofern diese 6 geplanten Testspiele stattfinden und einem 10tägigen Trainingslager, seine Wölfe gut vorbereitet in den neuen Eishockeywinter starten werden – wann immer Letzterer auch starten wird…..
(VERS/ud)
  
    
crocodileshamburgCrocodiles Hamburg
Sport & SPA bleibt an der Seite der Crocodiles

(OLN)  Die Spieler der Crocodiles Hamburg werden auch in der kommenden Saison das große Angebot der Fitnessstudios Sport & SPA Bramfeld und Sport & SPA Jenfeld nutzen. Das familiengeführte Unternehmen hat die Kooperation um ein Jahr verlängert. Das Studio in Bramfeld nutzte die durch die Pandemie verursachte monatelange Schließung zu umfangreichen Renovierungen und erstrahlte bei der Wiedereröffnung Ende Mai in neuem Glanz. Den Spielern stehen Personal Coaches zur Verfügung, die individuelle Trainings- und Ernährungspläne erstellen.
„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen der Mannschaft eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison“, sagt Inhaber Peter Rakowski, der als langjähriger Unterstützer der Crocodiles auch Mitglied im Sponsorenpool IG ESH e.V. ist.
Die Studios liegen in Bramfeld und Jenfeld und werden seit 2015 von Peter und Violeta Rakowski geführt. Die 1500 Quadratmeter große Anlage in Bramfeld erstreckt sich über drei Etagen. Neben dem üblichen Fitness-Training bietet die Multifunktionsanlage ein umfangreiches Kursprogramm, eine große Wellnesslandschaft und sechs Squashcourts. Hier finden regelmäßig internationale Turniere statt. Ein Besuch im kleinen Bistro rundet den Besuch im SPORT & SPA Bramfeld ab.
In Jenfeld wird zusätzlich im Oktober ein weiteres Lady Fit Studio eröffnet.  Die Anlage in Jenfeld bietet Kurse, Racquetball und Wellness an.  
(CH/tb)
  
      
    

Region Süd

Bayernliga - Landesliga Bayern - Bezirksliga Bayern - Regionalliga Südwest - Landesliga Baden-Württemberg
  
   
tev-miesbachTEV Miesbach
Vorbereitungen gehen in die Finale Phase

(BYL)  Der wohl längste Sommer in der Vereinsgeschichte des TEV Miesbach neigt sich dem Ende zu. Die 1. Mannschaft sowie der Nachwuchs haben diese Woche ihre letzten Sommertrainings absolviert, nun folgt eine 2 wöchige Pause bevor es endlich wieder aufs Eis geht. Bereits nächste Woche werden die Maschinen zur Eisbereitung hochgefahren. In allen Bereichen des TEV wird weiter hart gerabeitet, für eine ungewisse Saison, dennoch gibt es einiges zu vermelden.
Testspiele 1. Mannschaft:
Seitens des BLSV wurde schon vor einingen Wochen bekannt gegeben, dass Testspiele zwischen Mannschaften aus Bayern erlaubt sind, jedoch leider ohne Zuschauerbeteiligung. In Anbetracht eines normal geplanten Saisonstartes (2. Oktober) der Bayernliga, konnte ein höchstinteressantes Vorbereitungsprogramm erarbeitet werden, welches spannende Spiele verspricht. Zu diesem Zwecke hat der TEV Miesbach eine Kooperation mit einem Streaming- Dienstleister schon zur Vorbereitung in Plannung, damit ihr die Heimspiele trotzdem verfolgen  könnt. " Das Vorbereitungprogramm ist ein guter Mix zwischen Ligakonkurrenten und schwiriegen Aufgaben mit Oberligamannschaften wie Füssen, Lindau oder Rosenheim. Es ist natürlich sehr schade, insbesondere im Hinblick auf das Spiel gegen Rosenheim, dass wir noch keine Zuschauer ins Stadion lassen dürfen. Das Spiel wird aller Voraussicht nach übertragen und wir versuchen dadurch Ersatz zu bieten, jedoch ist ein Stadionerlebnis durch nichts zu ersetzten," berichtet Teamleiter David Keckeis. Zudem gibt es Überlegungen in Zusammenarbeit mit der Stadiongaststätte an den Heimspieltagen ein Event für die Dauerkartenbesitzer zu organisieren. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall sich heuer die Dauerkarte zu sichern!!
https://www.tev-miesbach.de/index.php/de-DE/verein/dauerkarten
Vorbereitungstermine:
6.9. vs. Königsbrunn (Auswärtsspiel)
11.9 vs Füssen (Auswärtsspiel)
13.9 vs Waldkraiburg (Heimspiel)
18.9 vs Lindau (Heimspiel)
20.9 vs Rosenheim (Heimspiel) 
27.9 vs Moosburg (Auswärtsspiel)
Hygienekonzept TEV Miesbach:
Der TEV Miesbach hat für die kommende Saison ein vorläufig 26- seitiges Hygienekonzept vorgelegt, welches den Trainings- bzw. Spielbetrieb mit und ohne Zuschauer regeln soll. Zur Erstellung des Konzeptes wurden Experten zu Rate gezogen und in der vergangenen Woche dem Landratsamt Miesbach vorgestellt.  Das Hygienekonzept umfasst neben denn allgemeinen Hygieneregelen und organisatorischen Maßnahmen auch die Abläufe beim Trainining und Spielen der 1. Mannschaft sowie des Nachwuchses. „ Wir arbeiten just in time, da wir jeden Tag auf Lockerungen hoffen, die uns die Abwicklung erleichtern. Wir werden den CO2-Gehalt im Stadion ständig überwachen und sind in Gesprächen technische Ausrüstung für den zusätzlichen Luftaustausch anzuschaffen um die Nutzungszeiten zu erhöhen,“ berichtet Keckeis, der auch die Position des Hygienebeauftragten beim TEV inne hat.
Blutsbrüderverlosung:
Seit ca. 10 Tagen läuft die beliebte Blutsbrüderaktion, bei der Firmen und auch Privatleute die Gelegenheit haben, sie mit einem Los für € 400 einen Platz auf dem Trikot des aktuellen Bayrischen Meister zu sichern! In der kommenden Woche werden aus allen Teilnehmern die Gewinner gezogen. Das Event findet am Mittwoch, dem 19.8. um 19:28 Uhr statt. Aufgrund der derzeitigen Pandemie und der damit einhergehende Absage des Kulinarischen Einkaufabends, findet die diesjährige Verlosung per Live- Schaltung statt und wird auf den Social Media Kanälen (Facebook und Instagram) des TEV Miesbach live gestreamt.
Genauere Details wie du den TEV als Blutsbruder unterstützen kannst, erhält du mit nachfolgendem Link:
https://www.tev-miesbach.de/index.php/de-DE/verein/kontakt/sponsoren/trikotbrustsponsor-2oder einfach eine Mail an m.ostermeier @tev-miesbach.de
Kadernews:
Kurz vor Abschluss stehen die Gespräche mit einem potentiellen Neuzugang. Mit dem Stürmer, der letzte Saison noch in der DEL2 tätig war, besteht schon seit längerem Kontakt, der sich aber erst jetzt konkretisierte, da dieser seine berufliche Situation klären konnte. „ Wir haben uns bei möglichen Neuzugängen bisher aufgrund er ungeklärten Situation bewusst zurückgehalten, aber diese Option passt ideal für uns, sodass wir hoffentlich zeitnah Vollzug melden können,“ berichtet David Keckeis.  
(TEVM/dk)
  
      
    

Region West

Regionalliga West - Landesliga NRW - Bezirksliga NRW - Hessenliga - Rheinland-Pfalz-Liga
  
    
dinslakenerkobrasDinslakener EC
Kobras testen gegen den KEV 81

(RLW)  Im ersten Vorbereitungsspiel der Saison verschlägt es die Giftschlangen am Freitag, 21.08.2020, nach Krefeld. Dort werden sie sich mit dem Oberligateam des KEV81 messen. Sicherlich ist die Partie noch nicht besonders aussagekräftig, doch Coach Milan Vanek erklärt, was er sich von diesem Vergleich erwartet:
„Das Spielerische ist für mich erst einmal zweitrangig, dafür ist es noch viel zu früh in der Saison. Wenn ich sehe, dass ein Spielzug, den wir in den beiden vergangenen Trainingseinheiten geübt haben, funktioniert freut es mich natürlich trotzdem doppelt.
Doch das Hauptaugenmerk liegt zunächst einmal auf der körperlichen Fitness meiner Jungs. Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit. Wer hat sich in der Sommerpause fit gehalten und wer nicht? Das wird sich sehr schnell zeigen, denn wir spielen gegen ein Team, welches in diesem Bereich optimal vorbereitet gegen uns antreten wird – und dies auch noch auf Oberliganiveau. Sie werden unsere konditionellen Schwächen gnadenlos aufdecken – wenn es welche geben sollte. Für mich ist der Auftakt gegen eine junge, motivierte und körperlich topfitte Mannschaft genau der richtige Start, um zu sehen, wo ich als erstes ansetzen muss“.
Leider muss das Spiel ohne Zuschauer stattfinden, da in der Rheinlandhalle, dem etatmäßigen Heimspiel – Austragungsort der Mannschaft von Ex – DEC – Verteidiger Elmar Schmitz, aktuell Reparaturarbeiten stattfinden und man daher in die Werner Rittberger-Halle – einer reinen Trainingshalle ohne Zuschauerplätze – ausweichen muss.
(DEC/pdk)
  
    
ratingenRatinger Ice Aliens
Saisonvorbereitung planmäßig

(RLW)  Seit dem 14. August laufen die Eismaschinen, die Vorbereitung auf die neue Saison hat begonnen. Gerd Bayer, Betriebsleiter der Eissporthalle, und sein Team haben die erste Schicht neues Eis aufgebracht, ab kommendem Mittwoch wird dann schon deutlicher zu erkennen sein, wie es voran geht. Nach aktuellem Stand können die Mannschaften ab dem 24. August trainieren.
Auch die Ice Aliens haben sich auf die neue Saison vorbereitet und ein Abstands- und Hygienekonzept erstellt. Dieses Konzept setzt auf die Coronaschutzverordnung auf, die vom Verein im Spiel- und Trainingsbetrieb beachtet und eingehalten wird. Informationen und Schulungen aller am Betrieb Beteiligten (Spieler/innen, Helfer, Betreuer etc.) erfolgen vor dem Trainingsauftakt.
Der nächste Schritt ist nun, gemeinsam mit der Stadt Ratingen die Voraussetzungen für die Anfang Oktober angedachte Aufnahme des Spielbetriebs im Nachwuchs und bei den Damen zu schaffen. Nach heutigem Stand plant der Eishockeyverband den Beginn des Meisterschaftsbetriebs der Senioren Regionalliga erst Mitte November.
(RIA/pia)
  
    
troisdorfdynamiteEHC Troisdorf

(RLW)  Wie in vielen Lebensbereichen hatte der Corona-Virus auch den Eissport in Troisdorf zum Erliegen gebracht. Jetzt, nachdem die Eissporthalle Troisdorf in enger Abstimmung mit den Behörden, wieder öffnen durfte, nehmen immer mehr Sportler und Vereine den Trainingsbetrieb wieder auf.
Am 23.08.2020 freut sich der Icedome Troisdorf, das russische Ausnahmetalent Nikita Alexandrov in der Uckendorfer Straße begrüßen zu dürfen. Der im Nachwuchs der Iserlohn Roosters groß gewordene Nikita Alexandrov wurde von den St. Louis Blues (NHL) als erster Pick gedraftet und wird wahrscheinlich schon nächste Saison in der höchsten Profiliga Nordamerikas spielen und dort auf Größen, wie Leon Draisaitl oder Alexander Ovechkin, treffen.
Der 20-jährige russische Juniorennationalspieler wird im Icedome seinen Vater, den langjährigen DEL-Profi Igor Alexandrov (u.a. Kölner Haie), im Rahmen eines Nachwuchstrainings, ab 17:15 auf dem Eis unterstützen und jungen Eishockeyspielern aus der Region sein Können demonstrieren.
Im Anschluss an sein Training (ca. 18:00h) steht Nikita Medienvertretern in der Eissporthalle Rede und Antwort. Hierzu laden wir recht herzlich ein und bitten um formlose Voranmeldung unter info @eissporthalle-troisdorf.de.
(ESHT/hpw)
  
      
      

Regiona Nord

Regionalliga Nord - Verbandsliga Nord - Landesliga Nord - Ostseeliga
  
   
 - derzeit keine Meldungen -
  
      
    

Region Ost

Regionalliga Ost - Landesliga Sachsen - Landesliga Thüringen - Landesliga Berlin
  
   
tornadonieskyELV Niesky
Tour der Hoffnung – Tornados sind mit dabei

(RLO)  Am Freitag, den 07.08.2020, trafen sich die Tornados und Vertreter der Tornado Reserve im Fitnessclub Niesky. Seit Jahren steht dort der August ganz im Zeichen der „Tour der Hoffnung“. Dabei werden gemeinsam mit anderen Fitnesseinrichtungen Gelder für die Kinderkrebshilfe gesammelt. Pro gefahrenen, gelaufenen oder geruderten Kilometer spendet der Fitnessclub 1 Cent für krebskranke Kinder. Auch die Männermannschaften des ELV Niesky haben sich für diesen guten Zweck ins Zeug gelegt und auf das Fahrrad geschwungen. Unter der Anleitung von ihrem Fitnesscoach Kai Hoffmann wurden so in einer Stunde insgesamt 390 Kilometer gefahren. Neben der schweißtreibenden Trainingseinheit konnte so gleichzeitig etwas Gutes getan werden. Der ELV Niesky bedankt sich recht herzlich beim Fitnessclub Niesky für die Initiative und kann jedem empfehlen, sich im August selbst im Fitnessclub zu melden, um so nicht nur etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun.

Sommertraining
Bereits seit Ende Mai sind die Männermannschaften des ELV Niesky, die Tornados und die Tornado Reserve, zusammen am Trainieren und Schwitzen. Gemeinsam wird an der Vorbereitung der kommenden Saison gearbeitet. Die Trainingseinheiten finden zumeist auf dem Rosensportplatz in Niesky statt, wo viel an der Ausdauer, der Schnelligkeit und der Kraft gefeilt wird. In der letzten Phase des Trainings, bis es im September endlich zurück auf das Eis gehen wird, liegt der Schwerpunkt auf spezielleren Trainingsmethoden. So wurden in den vergangenen Wochen oft die Einheiten ausgelagert. Am vergangenen Mittwoch stand eine schweißtreibende Einheit am Bärwalder See auf dem Programm, welcher mit Inlineskates umrundet wurde. Insbesondere die Grundlagen- und die Schnelligkeitsausdauer konnten so trainiert werden.
(ELVN/ew)
  


 Donnerstag 20.August 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Diverse Pressemitteilungen
IHP/pm
    -  Kaderlisten
    -  
      
 
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!