Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
PENNY DEL
(DEL)  Die Augsburger Panther stehen zum zweiten Mal in Folge als sportlicher Absteiger in die DEL2 fest. Die Panther belegen den letzten Tabellenplatz und können diesen auch nicht mehr am letzten Spieltag am kommenden Freitag verlassen. Nun müssen die Augsburger die Play-Offs in der DEL2 abwarten. Sollten die Kassel Huskies oder die Krefeld Pinguinen die Meisterschaft gewinnen und aufsteigen, so steht der Abstieg der Panther endgültig fest. Sollte ein anderes Zweitliga-team die Meisterschaft holen können die Panther weiterhin in der DEL verbleiben
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Zehn Jahre lang trug er das Trikot des EVD, doch in der nächsten Saison wird Stürmer Cornelius Krämer nicht mehr zur Verfügung stehen. Aus beruflichen Gründen will der 28-Jährige kein Oberliga-Eishockey mehr spielen. In der aktuellen Saison konnte er in 53 Partien 13 Tore und 15 Vorlagen erzielen
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Kurz vor den Play-Offs haben die Käthchenstädter eine weitere Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Nach Trainer Frank Petrozza und Dauerbrenner Corey Mapes hat nun auch Routinier und Mannschaftskapitän Frederik Cabana seine weitere Zusage gegeben. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier konnte in der laufenden Spielzeit in 39 Spielen 23 Tore erzielen und weitere 32 Treffer vorbereiten
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Niederländer haben den Vertrag mit ihrem kanadischen Topscorer Branden Gracel für zwei weitere Jahre verlängert. Der 33-Jährige konnte in bislang 38 Partien für die Trappers 28 Tore erzielen und 35 weitere Treffer vorbereiten
  
Stuttgart Rebels
(OLS)  Trainer Marco Ludwig verabschiedet sich aus Stuttgart. Der 41-Jährige kam während der Saison aus Weißwasser zum Aufsteiger und wird sich nun vorraussichtlich einem anderen Oberligisten anschliessen
  
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
  
   

 Stichwortsuche:
lindau islandersLindau Islanders
EV Lindau Islanders besetzen zweite Kontingentstelle mit Zach Kaiser - Lindau ist die erste Übersee-Station des kanadischen Stürmers

(OLS)  Lindau bekommt einen „Kaiser“: Mit dem Kanadier Zach Kaiser können die EV Lindau Islanders den zweiten Kontingentspieler zur neuen Spielzeit präsentieren. Der Stürmer wechselt von den Trois-Riviéres Lions aus der nordamerikanischen East-Coast-Hockey League (ECHL) nach Lindau. Für den Spieler ist es die erste Station in Übersee. „Mit Zach bekommen wir einen Spieler der heiß auf Europa ist und sich hier ins Schaufenster stellen möchte. Er ist sowohl technisch als auch läuferisch gut ausgebildet, zudem ist er offensiv flexibel einsetzbar. Wir freuen uns, dass Zach sich für uns entschieden hat“, sagt der Sportliche Leiter der Islanders, Milo Markovic, zur Verpflichtung des Kanadiers. Vor Kaiser war als Kontingentspieler bereits Walker Sommer von den HC Landsberg Riverkings verpflichtet worden.

Zachary „Zach“ Kaiser ist in Orangeville in der kanadischen Provinz Ontario, geboren. Orangeville ist ein Vorort der kanadischen Eishockeymetropole Toronto, in der das weltbekannte NHL-Team der Maple Leafs beheimatet ist. Vor seinem ersten Überseeengagement bei den Inselstädtern spielte Kaiser ausschließlich in Kanada und den USA Eishockey. Dabei absolvierte der 24 Jahre alte Center, der auch auf dem linken Flügel spielen kann, 113 Spiele in der Universitätsliga NCAA. Dort war er in den letzten vier Spielzeiten seiner Universität treu und spielte ausschließlich für die amerikanische Universität UMass-Lowell. Bis zu seinem Wechsel in die ECHL agierte Kaiser in der abgelaufenen Saison bei seinem Uni-Team als Assistant-Captain und zeigt somit auch Leader-Qualitäten, zudem wurde ihm auch zwei Jahre in Folge der Billy Riley „Unsung Hero“-Award verliehen, für seine Engagement auf und neben dem Eis. Im Laufe der abgelaufenen Saison bekam der junge Stürmer bei den Trois-Riviéres Lions in der Region Quebec die Chance, in der ECHL zu spielen und nutzte diese auch. In elf Spielen in der ECHL für die Lions gelangen Kaiser direkt sieben Scorerpunkte (5 Assists / 2 Tore.)

Damit die Fans und Unterstützer der Lindauer einschätzen können, aus welcher Liga der neue Importstürmer an den Bodensee wechselt, kann man sagen, dass die ECHL die Liga ist, aus der auch Brayden Low in der Corona-Saison nach Lindau kam. Wenngleich Low damals schon mehr Erfahrung hatte als Kaiser. Allerdings möchte man im Lindauer Lager dem neuen Kontingentspieler vorab keine Führungsrolle aufbürden. Für Kaiser wird es bei den Islanders und seiner ersten Station in Europa nämlich erst einmal darum gehen, sich schnellmöglich an die größere Eisfläche zu gewöhnen. „Ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, für die Lindau Islanders zu spielen. Mit dem Sportlichen Leiter und dem Headcoach waren es sehr einfache Gespräche und ich habe sofort eine Verbindung gespürt“, so der Kanadier zu seinem ersten Übersee-Engagement und ergänzt noch: „Die Chance nach Deutschland zu kommen, wo meine Familie ihre Wurzeln hat, ist ein wahr gewordener Traum. Lindau ist ein wunderschöner Ort, über den ich schon viel Gutes gehört habe. Ich freue mich deshalb sehr darauf dort zu spielen und bin schon gespannt auf den Beginn der Saison.“

Mit dem Transfer des Kanadiers sind zwei der drei möglichen Kontingentposition schon besetzt. Zuvor war schon Walker Sommer, der in der angelaufenen Saison das Trikot der HC Landsberg Riverkings trug, verpflichtet worden. Zudem ist Kaiser der nun 17. Spieler, der im Aufgebot der Islanders für die kommenden Saison steht. Der Kader ist also schon gut gefüllt. Weitere Personalien sind schon fast fertig fixiert, sodass man den Kader wohl in den nächsten Wochen vervollständigen kann.

  Freitag 26.Mai 2023
10:10 Uhr
Kaderlisten:
Spieler:  
  Oberliga Süd
  Zach Kaiser
Bericht:
Autor:
  EVL
  cs
  www.icehockeypage.de
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!