Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
       
Oberliga Süd
(OLS)  Die für Freitag Abend angesetzte Partie zwischen dem Tabellenführer Blue Devils Weiden und den EV Lindau Islanders wurde abgesagt, da die Gäste vom Bodensee über keinen einsatzfähigen Torhüter verfügen
  
Amberg Wild Lions
(BYL)  Stürmer Felix Söllner hat den ERSC aus persönlichen Gründen verlassen und steht nicht weiter im Aufgebot
  
Erding Gladiators
(BYL)  Die Verantwortlichen haben auf die Verletzung von Ryan Murphy reagiert und einen neuen Kontingentspieler verpflichtet. Aus der dritthöchsten tschechischen Liga vom HC Vlci Jablonec nad Nisou wechselt Routinier Tomas Plihal zu den Gladiators. Mit dem 39-Jährigen Tschechen gelangen dem EV Landshut und den Eisbären Regensburg der Aufstieg in die DEL2
  
EV Füssen
(OLS)  Der Vertrag mit Verteidiger Niklas Gabriel, der im Sommer aus der DEL2 von den Bayreuth Tigers zu den Allgäuern kam, wurde aus sportlichen Gründen aufgelöst. Der 21-Jährige absolvierte lediglich 6 Partien im EVF-Dress und kam dabei auf einen Assist. Eine Ersatzverpflichtung ist nicht geplant. Dafür ist Stürmer Marco Deubler, der an einer langwierigen Verletzung laborierte, wieder ins Training eingestiegen. Ob er nochmal in der Oberliga angreifen wird, steht noch nicht endgültig fest
  
Herne Miners
(OLN)  Stürmer Lennard Nieleck wurde vom Iserlohner EC mit einer Förderlizenz für den HEV ausgestattet. Der 18-Jährige, der letztes Jahr in Augsburg schon DEL-Luft schnuppern konnte, war neben dem DNL-Team des AEV auch für die Lindau Islanders in der Oberliga Süd im Einsatz
  
Pforzheim Bisons
(RLSW)  Nach Verteidiger Pavel Simak haben die Bisons nun einen weiteren Neuzugang vorgestellt. Loic Dury soll der Offensive mehr Durchschlafkraft verleihen. Der 22-jährige Belgier wechselt aus der ditthöchsten norwegischen Liga von Tromsö IK nach Pforzheim
  
Pfaffenhofen Eishogs
(BYL)  Das Bayernliga-Schlußlicht hat sich von Trainer Petr Fical getrennt. Künftig soll nun der Erdinger Stefan Teufel für Aufschwung bei den Eishogs sorgen
  
Hamburger SV
(RLN)  Fabio Alonso-Lange wechselt vom CE Timmendorfer Strand zum Hamburger SV. Der 23-Jährige Torhüter spielte bereits im HSV-Nachwuchs und spielte seit 2015 für die Beach Devils in der Regionalliga
  
Beach Devils Timmendorf
(RLN)  Die Beach Devils haben Torhüter Lukas Usselmann verpflichtet. Der 20-Jährige, der letzte Saison noch im Regensburger Nachwuchs spielte, wechselt von den Crocodiles Hamburg aus der Oberliga Nord nach Timmendorf, wo er Fabio Alonso-Lange ersetzen soll
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Matthias Nickolmann ist von seinen Ämtern als sportlicher Leiter und Cheftrainer der Karoli Crocodiles zurückgetreten. Offenbar führten interne Differenzen zur Trennung, trotz des derzeitigen sportlichen Erfolges. Zunächst wird der 2.Vorstand und Co-Trainer Walter Moser die Mannschaft übernemen
  
ERSC Ottobrunn
(BLL)  Der Landesliga-Aufsteiger hat seinen letztjährigen Topscorer Adam Kofron zurückgeholt. Der 27-jährige Tscheche spielte in der bisherigen Saison für Havirov in der dritthöchsten Liga seines Heimatlandes. In der letzten Saison steuerte Kofron beachtliche 101 Scorerpunkte in 21 Partien zum Aufstieg des ERSC bei
  
Kempten Sharks
(BYL)  Nach Kilian Raubal hat auch Stürmer Tobias Hoferer, der erst vor der Saison aus Peiting zu den Sharks kam, den ESC aus persönlichen Gründen verlassen
  
Regionalliga West
(RLW)  Die für Freitag angesetzte Partie zwischen dem Neusser EV und den Ratinger Ice Aliens wurde wegen zahlreicher Ausfälle im Team der Ice Aliens abgesagt
  
TSV Farchant
(BBZL)  Allrounder Kilian Raubal wechselt aus der Bayernliga vom ESC Kempten zum TSV. Der 21-Jährige ging in der letzten Saison noch für den SC Riessersee in der Oberliga aufs Eis, kann aber den Aufwand aus beruflichen gründen nicht mehr stemmen
  
Zweibrücken Hornets
(RLSW)  Stürmer Claudio Schreyer kehrt nach einem Abstecher in die Regionalliga Nord von den Beach Devils Timmendorf zu den Hornissen zurück. Der 30-Jährige hat in der laufenden Saison im CET-Trikot 8 Spiele bestritten und brachte es dabei auf 11 Tore und 8 Assists womit er teaminterner Topscorer war
  
Chemnitz Crashers
(RLO)  Die beiden Eigengewächse Benett Musch und Leon Radant stehen den Crashers aus Studiengründen nicht weiter zur Verfügung. Dafür gibt es zwei Neuzugänge zu vermelden. Eric Neumann, der lange Zeit in der Oberliga spielte und zuletzt nicht aktiv war, sowie Lukas Lenk, der in der letzten Saison in der Oberliga Nord für die Rostock Piranhas aufs Eis ging, sollen die Offensive verstärken
  
  
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeKarrierende nein danke – Stürmer Dan Heilman verlängert um ein weiteres Jahr beim VER Selb

(OLS)  Trotz seiner mittlerweile 38 Jahre gehört er zu den absoliten Leistungsträgern im Team des VER Selb, er ist ein Typ Spieler der in jedem Spiel bis zur Schlussirene alles gibt und keine Scheibe verloren gibt bzw. keinen Zweikampf aus dem Wege geht – bei seinen Mitspielern geachtet, bei den Gegenspielern gefürchtet und bei den eigenen Fans beliebt.

Die Verantwortlichen des VER Selb sowie die sportliche Leitung sind erleichtert und erfreut zugleich, dass Stürmer Dan Heilman für eine weitere Saison beim VER Selb die Schlittschuhe schnüren wird. Der sympathische Deutschkanadier unterschrieb einen Einjahresvertrag beim Selber Oberligisten.

Der Mittelstürmer, der seit der Saison 2002/2003 – mit Ausnahme von 14 Pflichtspielen für den ERV Schweinfurt in der Regionalliga – durchgehend in der Oberliga Deutschlands auf Torejagd ging, hat sich bei seinen zahlreiche Eishockeyarbeitgebern stets eindrucksvoll einen Namen gemacht und reifte über die Jahre zu einem überdurchschnittlich Oberligastürmer heran, auch zwei Jahre Zweitligaeishockey in Bietigheim Bissingen gehören zu seinem Lebenslauf. Bayreuth, Neuwied, Ravensburg, Füssen, Peiting, Bietigheim hießen seine weiteren Arbeitgeber, ehe er nach einem Kurzgastspiel in Schweinfurt, wo er es verletzungsbedingt nur auf 13 Einsätze brachte, zur Saison 2009/2010 zum VER Selb wechselte.
In den vergangenen Jahren streifte Dan insgesamt 191mal das Trikot des VER Selb über und markierte dabei 41 Tore und 93 Vorlagen bei 204 Strafminuten.

Dan Heilman ist für den VER Selb nicht nur wegen seiner Erfahrung von 115 Zweitlligaspielen und 442 Oberligeinsätzen unbezahlbar.
Nein. Der in Olds im Bundesstaat Alberta/Kanada geborene Stürmer ist beim VER Selb ein Leader auf dem Eis und in der Kabine, wenn Dan in der Kabine das Wort erhebt, schauen seine Mitspieler zu ihm auf.
Auf dem Eis ist Dan „The Man“ ein unermüdlicher Kämpfer und er versteht es wie kein anderer, seine Mitspieler mitzureißen. Heilman besitzt die besondere Gabe, junge Mitspieler an seiner Seite zu führen und sie zu fördern, für ihn sind seine Mitspieler wichtiger als Scorerpunkte.

Der VER Selb kann sich glücklich schätzen, Spielerpersönlichkeiten wie Dan Heilman in seinen Reihen zu haben. Dies sieht auch VER-Boss Jürgen Golly so. „ Dan ist charakterlich ein Top Typ und bei Trainern wie auch Mannschaftskollegen geschätzt und respektiert, wir freuen uns, dass ein Karrierende oder sogar Vereinswechsel für ihn nie ein Thema war“.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Montag 23.Juni 2014
VER Selb e.V.
Oberliga Süd
    -  Selber Wölfe
    -  Dan Heilman
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!