Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
       
TSV Farchant
(BBZL)  Allrounder Kilian Raubal wechselt aus der Bayernliga vom ESC Kempten zum TSV. Der 21-Jährige ging in der letzten Saison noch für den SC Riessersee in der Oberliga aufs Eis, kann aber den Aufwand aus beruflichen gründen nicht mehr stemmen
  
Pforzheim Bisons
(RLSW)  Pavel Simak verstärkt künftig die Defensive der Bisons. Der 23-Jährige Tscheche, der auch schon Erfahrungen in Nordamerika, in der Türkei und in Frankreich sammelte, absolvierte in der letzten Saison sieben Spiele in der Regionalliga Nord für die Salzgitter Icefighters, wobei er auch ein Tor erzielen konnte
  
Zweibrücken Hornets
(RLSW)  Stürmer Claudio Schreyer kehrt nach einem Abstecher in die Regionalliga Nord von den Beach Devils Timmendorf zu den Hornissen zurück. Der 30-Jährige hat in der laufenden Saison im CET-Trikot 8 Spiele bestritten und brachte es dabei auf 11 Tore und 8 Assists womit er teaminterner Topscorer war
  
Eisbären Berlin
(DEL)  Offenbar haben die Eisbären Nationalspieler Tobias Eder ab der nächsten Saison langfristig unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige spielt aktuell für die Düsseldorfer EG. Eine offizielle Bestätigung des Wechsels steht allerdings bislang noch aus
  
Adler Mannheim
(DEL)  Nationalspieler Nico Krämmer wird die Quadratestadt nach der Saison verlassen und heuert dem Vernehmen nach beim EHC Red Bull München an. Und auch Stürmer Markus Eisenschmid wird die Adler wohl ebenfalls verlassen. Dafür könnte möglicherweise Daniel Fischbuch als Ersatz von der Düsseldorfer EG nach Mannheim kommen
  
Chemnitz Crashers
(RLO)  Die beiden Eigengewächse Benett Musch und Leon Radant stehen den Crashers aus Studiengründen nicht weiter zur Verfügung. Dafür gibt es zwei Neuzugänge zu vermelden. Eric Neumann, der lange Zeit in der Oberliga spielte und zuletzt nicht aktiv war, sowie Lukas Lenk, der in der letzten Saison in der Oberliga Nord für die Rostock Piranhas aufs Eis ging, sollen die Offensive verstärken
  
EV Mittenwald
(BBZL)  Die Eishalle in Mittenwald soll zeitnah den Betrieb wieder aufnehmen. Es hat sich ein Investor gefunden, der den Erbpachtvertrag übernimmt und die Halle weiter betreiben wird. Die Eisaufbereitung soll bereits Anfang Dezember beginnen, so daß spätestens ab Mitte Dezember in der Halle wieder Eishockey gespielt werden kann
  
  
   

 Stichwortsuche:
Iserlohn RoostersVerteidiger Jason Lepine erhält letzte Lizenz

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vergeben ihre letzte Lizenz für einen ausländischen Spieler an den Kanadier Jason Lepine. Der Verteidiger wechselt vom finnischen Eliteliga-Club aus Jyväskylä an den Seilersee und unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

„Wir sind sehr froh einen Spieler verpflichten zu können, der bereits in Europa ist, hier Spielpraxis gesammelt hat und dessen Eingewöhnungszeit damit deutlich reduzierbar ist“, so Manager Karsten Mende.

Der 27 Jahre alte Kanadier aus Cornwall kam im Sommer 2011 nach Europa. Vorher spielte Lepine mit Ausnahme der NHL in nahezu allen namhaften Profiligen Nordamerikas, stellte dort seine defensive Leistungsfähigkeit aber auch seine offensiven Möglichkeiten unter Beweis. Die Entscheidung für einen Vertrag in Europa fiel auf Anraten seines Agenten, denn der HC Kladno aus der tschechischen Eliteliga suchte einen jungen Importspieler mit seinen Qualifikationen. So überzeugte Lepine als bester Defensivspieler seines Teams und machte damit auch andere europäische Mannschaften auf sich aufmerksam. Im finnischen Jyväskylä unterzeichnete der Iserlohner Neuzugang im Sommer einen Jahresvertrag mit Option, seine Saison aber verlief alles andere als nach Plan. Nach hervorragenden Leistungen in der European Trophy und guten ersten Spielen in der finnischen Eliteliga zog sich Lepine eine schwere Knöchelverletzung zu und bekam anschließend, auch aufgrund zweier Lockoutspieler aus der NHL, nicht noch einmal die Chance erneut im Kader der Finnen Fuß zu fassen. Lepine gehörte zwar weiterhin zum Kader wurde allerdings auch im Farmteam in Jyväskylä, in der zweiten finnischen Liga, eingesetzt. Da er aufgrund der Rahmenbedingungen unzufrieden mit seiner aktuellen Situation war, akzeptierte Lepine die Auflösung seines Vertrags und wird bereits am Mittwoch mit seinem Team am Seilersee trainieren.

Roosterscheftrainer Doug Mason und Manager Karsten Mende haben sich, neben anderen Spielern, in den letzten Tagen sehr intensiv über Lepine informiert. Ausschlaggebend für das Interesse ist aber auch die Tatsache, dass beide den Kanadier bereits in der ECHL haben spielen sehen. „Wir haben damals bereits gesehen, dass er in der Lage ist eine gute Defensive Leistung aufs Eis zu bringen und uns auch im Powerplay zu unterstützen“, so Mason.

Mit der Verpflichtung Lepines haben die Sauerländer ihr Kontingent für ausländische Spieler ausgeschöpft.

 www.icehockeypage.de                                          
 Iserlohn Roosters GmbH
 Montag 14.Januar 2013   
 INFORMATIONEN ZUM THEMA:                              
  -   Iserlohn Roosters
  -   Jason Lepine
 
D E L   1. B U N D E S L I G A 
    

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!