Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
    
EA Schongau
(BYL)  Die Mammuts haben auf die Verletzung von Jakub Muzik reagiert und mit Jason Lavallee einen neuen Kontingentspieler verpflichtet. Der 25-jährige Kanadier spielte zuletzt in der Landesliga beim ERC Lechbruck
  
Rostocker EC
(OLN)  Der amerikanische Stürmer Jack Combs, der nach nur vier Spielen (drei Assists) die Piranhas verlassen hat, wechselt in die ECHL zu den Allen Americans
  
Krefeld Pinguine
(DEL)  Der russische Angreifer Nikita Shatsky, der letztes Jahr aus der zweithöchsten russischen Liga kam, muss die Pinguine nun wieder verlassen. Der 26-Jährige stand in der aktuellen Saison noch nicht im Aufgebot
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Der gebürtige Kanadier Brad Snetsinger hat seinen deutschen Paß erhalten. Daher sondieren die Verantwortlichen nun intensiv den Transfermarkt um die zweite Kontingentstelle neben Curtis Leinweber neu zu besetzen
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Verteidiger Moritz Raab kommt auf Leihbasis von den Lausitzer Füchsen aus der DEL2 zu den Indians. Der 20-Jährige absolvierte mittels Förderlizenz in der Saison 2019/2020 bereits einige Partien für Memmingen
  
EHC Neuwied
(RLW)  Die Bären haben kurzfristig nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Aus der Oberliga Nord von den Rostock Piranhas wechselt Stürmer Jonathan Galke nach vier Punktspielen (keine Scorerpunkte) zum EHC
  
Hammer Eisbären
(OLN)  Verteidiger Maximilian otte muss wegen einer Schulterverletzung für etwa sechs Wochen passen. Noch schlimmer hat es Stürmer Viktor Beck erwischt, für den die Saison wegen einer Knieverletzung bereits vorzeitig beendet ist
  
Eisadler Dortmund
(RLW)  Verteidiger Josef Schäfer hat die Eisadler mit unbekanntem Ziel verlassen. Dafür kehrt mit Verteidiger Niklas Clusen ein alter Bekannter aus Dinslaken zurück. Der 29-Jährige spielte in der Saison 2011/2012 bereits für Dortmund
  
Oberliga Nord
(OLN)  Die für Freitag Abend angesetzte Partie zwischen dem Herforder EV und dem Herner EV wurde wegen eines Defekts an der Eismaschine abgesagt
 
Ravensburg Towerstars
(DEL2)  Verteidiger Kilian Keller hat die Verantwortlichen aus persönlichen Gründen um eine Pause gebeten und wird somit vorerst nicht mehr im Aufgebot der Towerstars stehen
  
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga kommt es zu zwei weiteren Spielabsagen für das kommende Wochenende. Wegen eines Corona-Verdachtsfalles müssen die Spiele des EHC Waldkraiburg beim ESC Geretsried und gegen den ESC Dorfen verschoben werden
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Neben Louis Latta, der weiter an einer Gesichtsverletzung laboriert hat sich nun auch Mannschaftskapitän Nick Latta verletzt und fällt vorerst aus
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Stürmer Michael Bartuli wird wie schon in der letzten Saison wieder mit einer Förderlizenz der Kölner Haie für die Roten teufel spielberechtigt sein und auch schon am kommenden Wochenende zum Aufgebot gehören. Ausserdem trainieren die beiden Kölner Nachwuchsspieler Sandro Mayr und Justin van der Ven derzeit beim ECN mit
  
Deggendorfer SC
(OLS)  Der kanadische Stürmer Chase Schaber, der in der letzten Saison für den DSC aufs Eis ging, wird nach Großbritannien zu den Fife Flyers zurückkehren
  
Bayernliga
(BYL)  Im Team der Königsbrunner Pinguine gibt es mehrere Coronafälle, so dass beide Spiele am Wochenende gegen den ESC Kempten und den ESV Buchloe abgesagt werden mussten. Und auch bei den Schweinfurt Mighty Dogs gibt es mehrere Coronafälle in der Mannschaft, so dass auch die Spiele gegen den ERSC Amberg und den ESC Dorfen ausfallen müssen
  
Bezirksliga Bayern
(BBZL)  Das Spiel in der Gruppe 1 am Sonntag zwischen dem ERC Regen und der 1b-Mannschaft des EC Pfaffenhofen wurde von der Gastmannschaft abgesagt
 
TSV Erding
(BYL)  Die Gladiators haben nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Stürmer Wassilij Guft-Sokolov verpflichtet. Der 19-Jährige, der im Münchener und Garmischer Nachwuchs spielte, wechselt vom Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen nach Erding
  
Eisbären Regensburg
(OLS)  Stürmer Richard Divis hat sich am vergangenen Wochenende eine Verletzung zugezogen und wird wohl mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Daher sind die Verantwortlichen nun auf der Suche nach einem neuen Kontingentspieler. Zudem könnte möglicherweise der gebürtige Tscheche Nikola Gajovsky zeitnah einen deutschen Paß erhalten und würde dann keine Kontingentstelle mehr belegen
  
Lausitzer Füchse
(DEL2)  Stürmer Toni Ritter hat sich eine Handverletzung zugezogen und wird den Füchsen damit für etwa vier Wochen fehlen
  
     
   

 Stichwortsuche:
DEL2Deutsche Eishockey Liga 2
DEL2 hofft auf vollständige Rückkehr der Fans - Auf- und Abstieg kann Erfolgsgeschichte im deutschen Eishockey werden

(DEL2)  Es geht wieder los: Am 01. Oktober beginnt in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) die Saison 2021/2022 und damit die neunte Spielzeit. Dann kämpfen 14 Teams um die begehrten Playoff-Plätze und den Ligaverbleib.

Die geplanten Umsätze der Clubs belaufen sich auf 40,4 Millionen Euro für die Hauptrunde. Allerdings sind dabei auch einzelne Sonderfaktoren - bedingt durch die Coronahilfen -enthalten. Die Personalkosten aller Teams liegen bei circa 22 Millionen Euro. Zudem wurde durch die Clubs bei der Budgetplanung ein Puffer eingebaut, der größte seit 2013, um auf eventuell auftretende coronabedingte Effekte reagieren zu können. Nachdem in der Saison 2019/2020 mit 42 Millionen Euro ein Umsatz-Rekordwert aufgestellt wurde, ist dieser in der letzten Spielzeit auf 35 Millionen Euro zurückgegangen.

Da in der Saison 2020/2021 keine Zuschauer in die Arenen durften, hofft die DEL2 in der anstehenden Spielzeit auf eine vollständige Rückkehr der Fans in die Stadien. „Wir leben noch immer in der Corona-Pandemie. Überwiegend sind an den DEL2-Standorten 3G-Nachweise für einen Spielbesuch ausreichend. Wir hoffen, dass die Fans ihre Mannschaften in der neuen Spielzeit lautstark von den Rängen unterstützen. Die Teams haben es mehr als verdient. Als kleinen Service wird es noch vor dem Saisonstart auf der DEL2-Website eine Übersicht der jeweiligen Vorgaben vor Ort geben“, erklärt DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.

Auch für den Sport wird es weiterhin Hygienemaßnahmen geben. Es gilt die 3G-Regel. Dabei müssen sich die Spieler, die nicht geimpft oder genesen sind, täglich einem Schnelltest oder zwei Mal in der Woche einem PCR-Test und einem aktuellen Schnelltest am Spieltag unterziehen.

Mit den Selber Wölfen begrüßt die Liga den sportlichen Aufsteiger aus der Oberliga. Selb ist ein aufstrebender Eishockey-Standort mit tollen Fans und Eishockey-Tradition. „Die Verantwortlichen haben im Sommer hart für die Lizenz gearbeitet. Der Verein braucht aber sicher auch Zeit und Geduld in der DEL2 sportlich anzukommen. Selb ist ein Standort mit viel Entwicklungspotenzial und hat klare Visionen für den Nachwuchs“, erklärt Rudorisch.

Mit den Bietigheim Steelers gab es in der vergangenen Spielzeit erstmals wieder einen sportlichen Aufsteiger in die DEL. Auch in der neuen Saison hat der DEL2-Meister das Aufstiegsrecht. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben im Vorfeld der Saison die Löwen Frankfurt nachgewiesen. Aus der DEL wird es in jedem Fall einen sportlichen Absteiger geben und die DEL2 in der Saison 2022/2023 mit 15 Mannschaften an den Start gehen. Wenn die Löwen Frankfurt Meister werden und in die DEL aufsteigen, wird es aus der ersten Liga zwei Absteiger geben.  „Der Auf- und Abstieg kann eine Erfolgsgeschichte im deutschen Eishockey werden. Die letzte Saison hat dies unter Beweis gestellt. Ich bin überzeugt, dass dies auch in der aktuellen Spielzeit der DEL im Abstiegskampf deutlich wird. Nachdem aus der DEL2 heraus in den letzten Jahren mit den Steelers und den Fischtown Pinguins zwei Clubs erfolgreichen lizenziert haben, hoffen wir natürlich auch darauf, das ein sportlicher Absteiger aus der DEL nach der Saison 2021/2022 die Weichen stellt, in der DEL2 erfolgreich lizenzieren zu können“, so Rudorisch.

Mit dem Start in die neue Saison kommt es aus auch zu zahlreichen Änderungen im Regelwerk. Diese sollen die Sicherheit und den Spielfluss erhöhen. Wichtige Anpassungen gibt es bei den Regeln „Hoher Stock“, „Goalie-Trapez“, „Videobeweis“ und „Faustkämpfe“. „Für den Schiedsrichterbereich wird es ein besonderes Jahr. Dafür sorgen die zahlreichen Neuerungen in der Strafenauslegung und die damit verbundenen Umsetzungen. Im Sommer wurde das IIHF-Regelbuch in großer Form umstrukturiert. Allerdings blieb für die vielen angestrebten Änderungen, die durchaus nachvollziehbar sind, wenig Zeit zur Einführung. Für mich persönlich kommen diese Änderungen für eine professionelle Umsetzung zu spät. Änderungen in solchem Ausmaß sollten bereits Ende eines Jahres für die Folgesaison bekannt sein. Die Schiedsrichter haben zahlreiche Schulungen erhalten, aber wir alle werden in der neuen Saison noch einiges dazulernen“, äußert sich Rudorisch über die Änderungen des Regelwerkes.


 Dienstag 28.September 2021 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Deutsche Eishockey Liga 2
DEL2/dk
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!