Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                      
         
Saale Bulls Halle
(OLN)  Stürmer Roman Pfennings, zur letzten Saison von den Hannover Scorpions zum MEC gewechselt, hat seinen Vertrag verlängert. Der 29-Jährige war mit 20 Toren und 23 Vorlagen ein wichtiger Leistungsträger in der Offensive der Saale Bulls
  
EC Peiting
(OLS)  Überraschend muss der ECP den Abgang von Maximilian Söll hinnehmen. Mit dem 20-jährigen Verteidiger wurde fest für die neue Saison geplant. Nun will er aber seine Chance nutzen und wird in die DEL2 wechseln
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Holländer vermelden zwei Spielerabgänge. Der kanadische Angreifer Brett Bulmer wird in seine Heimat zurückkehren. Ausserdem wird der Vertrag mit Stürmer Kevin bruijsten nicht mehr verlängert
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Michael Pohl, der vor zwei Jahren aus Südtirol an die Ostsee kam, wird auch in der nächsten Saison wieder an der Bande der Beach Devils stehen. Ausserde, wird er zusätzlich das Amt des Sportlichen Leiters übernehmen
  
Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Der EHC hat den Vertrag mit Torhüter Chrstoph Lode gleich um zwei weitere Jahre velrängert. Der 22-Jährige spielte bereits im eigenen Nachwuchs und kehrte dann 2016 aus dem Rosenheimer Nachwuchs wieder zu den Löwen zurück
  
ERSC Ottobrunn
(BLL)  Der ERSCO hat die Zusagen von drei wichtigen Defensivspielern erhalten. Auch in der Landesliga werden Rik Knopf, Maximilian Pasiciel und Florian Hansch für den Aufsteiger aufs Eis gehen
  
Eisbären Burgau
(BLL)  Mannschaftskapitän David Heinrich wird auch in der kommenden Spielzeit wieder im Eisbären-Trikot auflaufen. Der 27-jährige Verteidiger ist seit vielen Jahre eine feste Größe im Team. In der letzten Saison konnte er 4 Tore und 20 Assists beisteuern
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Mit Tobias Estermaier gibt es einen weiteren Spielerabgang zu vermelden. Der 28-jährige Stürmer spielte bislang in seiner gesamten Laufbahn ausschliesslich für den TSV
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit ihren beiden Topverteidigern Christoph Gottwald, der letztes Jahr aus Miesbach kam, und Lucas Wimmer, der 2020 aus Waldkraiburg zum EHC wechselte, für die nächste Landesligasaison verlängert
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Nach drei Jahren wird Stürmer michael Fomin zum EVD zurückkehren. Der 23-Jährige sammelte inzwischen reichlich Erfahrung in der DEL2 und Oberliga. In der letzten Saison ging der gebürtige Moerser für die Saale Bulls Halle aufs Eis und konnte dabei in 44 Partien 12 Tore und 10 Assists erzielen
  
Erding Gladiators
(BYL)  Nachdem Thomas Mende den Verein verlassen hat, konnten die Gladiators nun einen neuen Torhüter vorstellen. Vom Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen wechselt Thomas Hingel nach Erding
  
Schongau Mammuts
(BYL)  Verteidiger Mathias Schuster wird weiterhin im Trikot der EAS auflaufen. Der 34-Jährige absolvierte in der letzten Saison 40 Spiele für die Mammuts und brachte es dabei auf 3 Treffer und 13 Vorlagen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Der kanadische Angreifer Andrew Desjardins, der die Adler nach 5 Jahren verlassen hat, wechselt nach Österreich zum Villacher SV
  
Fischtown Pinguins
(DEL)  Die Pinguine haben Verteidiger Moritz Wirth unter Vertrag genommen. Der 22-jährige gebürtige Frankfurter wechselt von den Adlern mannheim nach Bremerhaven. In der letzten Saison hat er 33 Spiele bestritten und konnte dabei ein Tor und vier Assists für sich verbuchen. Zudem hat er mittels Förderlizenz einige Spiele für die Heilbronner Falken in der DEL2 bestritten
  

     
   

 Stichwortsuche:
loewenfrankfurtLöwen Frankfurt
Jake Hildebrand weiter sicherer Rückhalt im Löwen-Tor - Das Torhüter-Trio der Löwen Frankfurt komplettiert sich durch die Goalies Bastian Kucis und Jonas Gähr

(DEL)  Die Zusammenstellung eines wettbewerbsfähigen Eishockey-Kaders ist wie ein Hausbau, das Fundament muss stark sein und jeder Stein muss passen. Mit der aktuellen Weiterverpflichtung von Jake Hildebrand haben die Löwen Frankfurt einen weiteren wichtigen Teil dieses Fundamentes gelegt. Die Zusammenarbeit mit Bastian Kucis und Jonas Gähr war von Beginn an langfristig geplant, sodass beide Goalies weiterhin das Löwen-Trikot überstreifen.

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Jake den Weg in die DEL mit uns geht. Er kam als in Europa weitgehend unbeschriebenes Blatt zu uns, um bei der Erreichung unseres großen Ziels, dem DEL-Aufstieg, zu helfen und um sich zu präsentieren bzw. für höhere Aufgaben zu empfehlen. Mit einer starken Hauptrunde sowie als MVP der Playoffs hat er sich den nächsten Schritt, mit uns in die DEL zu kommen, verdient.“

Jake Hildebrand: „Es begeistert mich, wieder nach Frankfurt zurückkommen zu können. Nach dieser absolut herausragenden Saison habe ich wirklich darauf gehofft! Ich kann es kaum erwarten, die großartigen Frankfurter Fans in der kommenden Saison wiederzusehen.“

Jake Hildebrand (28), spielte bis zu seiner letztjährigen Verpflichtung nach Frankfurt ausschließlich in den USA. In der Saison 2020/2021 zum "Warrior Hockey ECHL Goaltender of the Year" gewählt, waren bei den Florida Everblades seine Fangquote von 92,3% und ein Gegentorschnitt von 2,4 schon sehr sehenswert. Während seiner Einsätze in der DEL2-Hauptrunde fing er 93,03% der auf das Löwen-Gehäuse abgefeuerten Pucks, ließ pro Spiel lediglich 2,01 Gegentore zu – und in den Playoffs toppte er diese Werte nochmals mit einer Fangquote von 94,72% sowie lediglich 19 Gegentoren in den insgesamt zwölf Playoff-Begegnungen. Die Auszeichnung als DEL2-Playoff-MVP 2021/2022 krönte letztendlich eine erfolgreiche Meister-Saison.

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Mit Jake und Basti verfügen wir über zwei Torhüter mit viel Potenzial, die beide darauf brennen, mit ihrem Team in der DEL zu zeigen, dass sie sich auch auf diesem Level nochmal steigern und Top-Leistungen abliefern können. Dazu bleibt uns mit Jonas ein weiterer, noch junger talentierter Torhüter erhalten. In der letzten Saison konnte er in unserem Training und aufgrund der Spiele für unseren Kooperationspartner Krefelder EV81 einen großen Schritt nach vorne machen.“

Kucis (25) gehört seit 2020/2021 fest zum Löwen-Kader. In der abgelaufenen Spielzeit wurde der Linksfänger 18 Mal im Löwen-Gehäuse eingesetzt und hielt dabei 14 Siege „fest“. Indem er 448 von 490 gegnerischen Torschüssen entschärfte (Fangquote 91,43%) sowie seinen Kasten bei drei Shutouts komplett sauber hielt, trug auch er seinen Teil zum Cluberfolg sowie der Tatsache, dass Frankfurt die wenigsten Gegentreffer pro Spiel hinnehmen musste, bei.

Der Jüngste im Trio, U23-Goalie Jonas Gähr, entstammt dem Bietigheimer Nachwuchs, spielte in der U19 und U20 für die Jungadler Mannheim, ehe er sich 2020/2021 den Löwen Frankfurt anschloss. Bisher erhielt der 21-Jährige beim Kooperationspartner Krefelder EV 1981 Eiszeit in der DNL U20- bzw. der Oberliga-Mannschaft. Außerdem wurde der 1,90 m große Schlussmann bereits mehrfach für diverse DEB-Nachwuchsauswahlen nominiert – zuletzt für die deutsche U20-Nationalmannschaft, die Ende 2021 zur IIHF-U20-Eishockey-Weltmeisterschaft nach Edmonton / Kanada flog.


 Freitag 13.Mai 2022 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Löwen Frankfurt
LF/jd
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Jake Hildebrand
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!