Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                      
         
Saale Bulls Halle
(OLN)  Stürmer Roman Pfennings, zur letzten Saison von den Hannover Scorpions zum MEC gewechselt, hat seinen Vertrag verlängert. Der 29-Jährige war mit 20 Toren und 23 Vorlagen ein wichtiger Leistungsträger in der Offensive der Saale Bulls
  
EC Peiting
(OLS)  Überraschend muss der ECP den Abgang von Maximilian Söll hinnehmen. Mit dem 20-jährigen Verteidiger wurde fest für die neue Saison geplant. Nun will er aber seine Chance nutzen und wird in die DEL2 wechseln
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Holländer vermelden zwei Spielerabgänge. Der kanadische Angreifer Brett Bulmer wird in seine Heimat zurückkehren. Ausserdem wird der Vertrag mit Stürmer Kevin bruijsten nicht mehr verlängert
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Michael Pohl, der vor zwei Jahren aus Südtirol an die Ostsee kam, wird auch in der nächsten Saison wieder an der Bande der Beach Devils stehen. Ausserde, wird er zusätzlich das Amt des Sportlichen Leiters übernehmen
  
Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Der EHC hat den Vertrag mit Torhüter Chrstoph Lode gleich um zwei weitere Jahre velrängert. Der 22-Jährige spielte bereits im eigenen Nachwuchs und kehrte dann 2016 aus dem Rosenheimer Nachwuchs wieder zu den Löwen zurück
  
ERSC Ottobrunn
(BLL)  Der ERSCO hat die Zusagen von drei wichtigen Defensivspielern erhalten. Auch in der Landesliga werden Rik Knopf, Maximilian Pasiciel und Florian Hansch für den Aufsteiger aufs Eis gehen
  
Eisbären Burgau
(BLL)  Mannschaftskapitän David Heinrich wird auch in der kommenden Spielzeit wieder im Eisbären-Trikot auflaufen. Der 27-jährige Verteidiger ist seit vielen Jahre eine feste Größe im Team. In der letzten Saison konnte er 4 Tore und 20 Assists beisteuern
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Mit Tobias Estermaier gibt es einen weiteren Spielerabgang zu vermelden. Der 28-jährige Stürmer spielte bislang in seiner gesamten Laufbahn ausschliesslich für den TSV
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben mit ihren beiden Topverteidigern Christoph Gottwald, der letztes Jahr aus Miesbach kam, und Lucas Wimmer, der 2020 aus Waldkraiburg zum EHC wechselte, für die nächste Landesligasaison verlängert
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Nach drei Jahren wird Stürmer michael Fomin zum EVD zurückkehren. Der 23-Jährige sammelte inzwischen reichlich Erfahrung in der DEL2 und Oberliga. In der letzten Saison ging der gebürtige Moerser für die Saale Bulls Halle aufs Eis und konnte dabei in 44 Partien 12 Tore und 10 Assists erzielen
  
Erding Gladiators
(BYL)  Nachdem Thomas Mende den Verein verlassen hat, konnten die Gladiators nun einen neuen Torhüter vorstellen. Vom Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen wechselt Thomas Hingel nach Erding
  
Schongau Mammuts
(BYL)  Verteidiger Mathias Schuster wird weiterhin im Trikot der EAS auflaufen. Der 34-Jährige absolvierte in der letzten Saison 40 Spiele für die Mammuts und brachte es dabei auf 3 Treffer und 13 Vorlagen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Der kanadische Angreifer Andrew Desjardins, der die Adler nach 5 Jahren verlassen hat, wechselt nach Österreich zum Villacher SV
  
Fischtown Pinguins
(DEL)  Die Pinguine haben Verteidiger Moritz Wirth unter Vertrag genommen. Der 22-jährige gebürtige Frankfurter wechselt von den Adlern mannheim nach Bremerhaven. In der letzten Saison hat er 33 Spiele bestritten und konnte dabei ein Tor und vier Assists für sich verbuchen. Zudem hat er mittels Förderlizenz einige Spiele für die Heilbronner Falken in der DEL2 bestritten
  

     
   

 Stichwortsuche:
SC RiesserseeSC Riessersee
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee - Verteidiger kommt zurück in die Heimat

(OLS)  Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eishockeydeutschland. Der in Weilheim geborene und in Obersöchering aufgewachsene 28-jährige Verteidiger machte in Peißenberg seine ersten Schritte auf Schlittschuhen. Zur DNL war bereits ein Wechsel zum SC Riessersee geplant - es kam jedoch anders. Schmid ging zu den Tölzer Löwen und holte sich dort, gemeinsam mit seinem Jugendfreund Simon Mayr - dieser wechselte vom SCR zum Rivalen aus dem Nachbarlandkreis – den nötigen Feinschliff. Während Mayr anschließend wieder zurück zum SCR ging, zog es Schmid nach Füssen und von dort in die U20 Nationalmannschaft.

Im Alter von 21 Jahren waren die Harzer Falken in Braunlage die nächste Station des Teamplayers. Dort wurde der Linksschütze ein Jahr später sogar Kapitän des Oberligateams. Seine Führungsqualitäten und sein Spielstils blieben auch der DEL2 nicht verborgen. So sicherten sich die Dresdner Eislöwen kurz vor den Playoffs der Saison 2017/18 die Dienste des Defenders. Schmid zog es anschließend jedoch wieder zurück Richtung Heimat. Drei Jahre verbrachte er in der Oberliga Süd, bevor die Black Dragons Erfurt auf Schmid aufmerksam wurden. Zwei Jahre lang führte er den Nord Oberligisten als Kapitän aufs Eis und verbuchte dabei in 84 Spielen - für einen Verteidiger - beachtliche 54 Punkte. Mit 28 Jahren folgt nun der nächste Schritt in seiner Karriere, wieder zurück in die Heimat: „Nach zwei Jahren im Norden hat es mich wieder mehr in den Süden, in meine Heimat, gezogen. Als ich dann mit den Verantwortlichen beim SC Riessersee gesprochen habe, wurde mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Das Konzept und die Ziele des Vereins in den kommenden Jahren waren für mich, neben der Heimatnähe, ausschlaggebend für meinen Wechsel.“, begründet die neue Nummer 5 des SC Riessersee seine Vertragsunterschrift in der Marktgemeinde.

Der körperlich robuste Verteidiger hat vorerst einen Ein-Jahres Vertrag bei den Weiß-Blauen unterzeichnet: „Es ist immer gut, einheimische Spieler in seinen Reihen zu haben oder Spieler, die wieder zurückkommen in die Heimat. Vor allem, wenn diese solche guten Persönlichkeiten und Charaktere wie Thomas sind. Er will für den SC Riessersee spielen und hat viel vor mit dem SCR. Das ist definitiv ein ganz entscheidender Punkt.“, erklärt Pat Cortina den Transfer.

Vor allem die Vielseitigkeit des Verteidigers bereichert den Kader des zehnfachen deutschen Meisters und freut den Headcoach: „Thomas war trotz seines Alters ein Führungsspieler bei seinen letzten Vereinen und hat gezeigt, was es bedeutet, vorne weg zu gehen und Verantwortung zu übernehmen. Er ist ein Allroundverteidiger. In den vergangenen Jahren hat er gezeigt, dass er sich offensiv in das Spiel einschalten kann, ohne dabei seine defensiven Aufgaben zu vernachlässigen. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler und ein absoluter Teamplayer, der alles für sein Team gibt. Ich bin mir sicher, dass er, aufgrund seiner Vielseitigkeit, uns in verschiedensten Situationen und Rollen weiterhelfen wird.“

Schmid selbst beschreibt sich als „einen absoluten Teamplayer, der alles für seine Mannschaft macht. Ich werfe mich in jeden Schuss und mache gerne die harte und dreckige Arbeit für meine Teamkollegen. Trotzdem schalte ich mich auch gerne in unser offensives Spiel ein, wenn es die Situation zulässt.“ Der langjährige Freund von Simon Mayr freut sich auf die neue Aufgabe in seiner Heimat und hat zudem einiges vor: „Ich möchte die Playoffs erreichen und dort soweit kommen, wie nur möglich. Damit dies passiert, müssen wir aber vor allem als Team schnell zusammenwachsen und Spaß am Eishockey haben. Mit meiner ehrlichen und immer positiven Art möchte ich dazu beitragen, dass wir das auch schaffen.“


 Freitag 13.Mai 2022 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
SC Riessersee
SCR/sz
    -  Oberliga Süd
    -  Thomas Schmid
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!