Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
  
Eisbären Balingen
(LLBW)  Petr Kasik übernimmt ab sofort das Amt des Cheftrainer bei den Eisbären. Der 60-jährige Tscheche war zuletzt in Höchstadt als Co-Trainer und Nachwuchstrainer tätig
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Der Kader der Crusaders bleibt weitgehend zusammen. Nach Kresimir Schildhabel, Benedikt Pfeil und Mathias Jeske haben auch die Goalies Berger, Mohr und Wolf, die Verteidiger Möller, Ravensberg, Hoffmann, Steidle, Stadler und Jörd, sowie die Stürmer Guttenthaler, Trappmann, Cmarits, Killian, Dawid, Melcher, Behmer, Stroscher und Kolb für die neue Landesligasaison zugesagt
  
ESG Esslingen
(LLBW)  Trainer Stefan Reiser wird künftig kürzer treten. Seine Nachfolge tritt Pavol Jankovic an, der zuletzt an der Bande der Eisbären Heilbronn stand
     
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Als nächstes hat verteidiger Arturs Apfelbaums bei den Beach Devils verlängert. Der 25-jährige Lette kam während der letzten Saison nach Timmendorfer Strand und konnte in 16 Partien vier Tore und vier Assists beisteuern
  
ERC Sonthofen
(BLL)  Die jungen Talente Jonas Gotzler, Dustin Ottenbreit und David Mische im Sturm, sowie in der Verteidigung Niklas Holzschneider und Aaron Grillinger werden auch in der Landesliga wieder ihre Chance in der 1.Mannschaft des ERC erhalten
  
ESC Geretsried 1b
(BBZL)  Die zweite Mannschaft der River Rats wird zur neuen Bezirksligasaison in weiten Teilen zusammenbleiben. Dazu kommen einige Rückkehrer, sowie Nachwuchsspieler. Trainiert wird die Mannschaft in der neuen Spielzeit von martin Poschenrieder
  
EV Füssen
(OLS)  Stürmer Marc Sill wird in der neuen Spielzeit nicht mehr für den EVF auflaufen. Der 33-Jährige kam vor zwei Jahren vom ERC Sonthofen nach Füssen. 11 Tore und 9 Assists aus 36 Partien waren seine Bilanz aus der letzten Saison
  
Hannover Indians 1b
(LLN)  Die Hannover Indians werden erstmals eine U23-Mannschaft zum Spielbetrieb der Landesliga Nord melden
  
Mad Dogs Mannheim
(RLSW)  Tim Bernhard wird künftig die Offensive der Mad Dogs verstärken. Der 24-Jährige, der schon drei Jahre in der DEL2 spielte und auch schon über DEL-Erfahrung aus seiner Zeit in Nürnberg verfügt, wechselt von den Zweibrücken Hornets nach Mannheim
  
Pforzheim Bisons
(RLSW)  Stürmer Fabio Laule, letztes Jahr aus Stuttgart gekommen, bleibt weiterhin bei den Bisons. Und auch Verteidiger Christian Pister, der vor zwei Jahren aus Eppelheim kam, hält den Pforzheimern die Treue
  
Eisbären Würzburg
(BBZL)  Torhüter Seim Thomas wird ebenso wie Stürmer Dominik Kücher wieder im Eisbären-Trikot auflaufen. Ausserdem wird Stürmer Patrick Grüner nach einer Auszeit wieder in den Kader zurückkehren
  
Münchener Luchse
(BBZL)  Simon Klopstock, der vor drei Jahren von den Wanderers Germering zum MEK kam, hat seine weitere Zusage gegeben. 16 Scorerpunkte standen zuletzt nach 13 Spielen für den 24-Jährige zu Buche
  
Chemnitz Crashers
(RLO)  Mit Michael Galvez, der vor zwei Jahren aus Schönheide zurückkehrte und Leon Radant, dem letztes Jahr den Sprung aus dem Nachwuchs in die 1.Mannschaft gelang, haben zwei weitere Stürmer ihr Zusage bei den Crashers gegeben
  
Pegnitz Ice Dogs
(BYL)  Verteidiger Magnus Enk hat beim Bayernliga-Aufsteiger verlängert. Der 23-Jährige kam letztes Jahr aus der Oberliga von den Blue Devils Weiden zum EVP und konnte in 17 Spielen 10 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
Bären Neuwied
(RLW)  Maximilian Rieger ist der nächste Neuzugang beim EHC. Der 23-jährige Bayer begann die letzte Saison beim Neusser EV und wechselte dann zu den Füchsen Duisburg, für die er zum Saisonende noch sechs Spiele bestritten hatte. Erst vor Kurzem hat er seinen Vertrag beim Aufsteiger aufgelöst, so dass sein Wechsel nun möglich wurde
  
Schongau Mammuts
(BYL)  Verteidiger und Mannschaftskapitän Friedrich Weinfurter nat bei den Mammuts verlängert. Der 32-jährige Dauerbrenner spielt bereits seit 2009 für die EAS
  
Moskitos Essen
(OLN)  Stürmer Mitch Bruijsten bleibt den Wohnbau Moskitos erhalten. Der 33-jährige Niederländer kam letztes Jahr von den Tilburg Trappers an den Westbahnhof und konnte in 48 Spielen 23 Tore und 27 Assists erzielen. Der Routinier erhält zunächst einen Vertrag für drei Monate
  
ESC Rheine
(LLW)  Mit Verteidiger Leonard Lämmchen und Stürmer Paavo van Benthem bleiben den Ice Cats zwei wichtige Leistungsträger auch in der Landesliga weiterhin erhalten
  
  
   

 Stichwortsuche:
ercingolstadtERC Ingolstadt
Center Gibbons komplettiert ERC-Kader

(DEL)  der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzeit in Schweden für Linköping HC. Beim ERC erhält Gibbons einen Einjahresvertrag. „Brian spielt seit vielen Jahren erfolgreich auf sehr hohem Niveau. Bereits im College konnte er zweimal die NCAA-Meisterschaft gewinnen“, sagt ERC-Sportdirektor Tim Regan über den Neuzugang, der zwischen 2013 und 2020 unter anderem für die Pittsburgh Penguins, New Jersey Devils und Anaheim Ducks insgesamt 214 Spiele in der NHL (National Hockey League) absolvierte und 70 Scorerpunkte (27 Tore, 43 Vorlagen) verbuchen konnte. In der AHL gelangen ihm in 393 Partien 190 Zähler.

Den Schritt nach Europa wagte der Linksschütze im Sommer 2020. Für den HC Lausanne erzielte er 35 Punkte in 52 Einsätzen und wechselte anschließend nach Schweden. Dort verletzte sich der US-Amerikaner in der vergangenen Saison früh und konnte nur 17 Partien bestreiten.

„Das Vorjahr lief für Brian unglücklich. Die frühe Verletzung hat ihn ausgebremst, ist aber vollständig auskuriert. Er ist seit mehreren Monaten wieder problemlos voll im Training und auf dem Eis“, erklärt Regan und beschreibt Gibbons als „verantwortungsbewussten Mittelstürmer, der unsere Voraussetzungen erfüllt. Er hat den Speed und die technischen Fähigkeiten für das schnelle Eishockey, das wir spielen wollen. Zudem hat er ein gutes Auge, seine Intensität ist unglaublich hoch und er verfügt über Leader-Qualitäten.“

International lief der 1,73 Meter-Mann bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 auf und gewann mit dem Team USA die Bronzemedaille.

„Letztlich ging alles ziemlich schnell“, sagt Gibbons selbst zu seinem Wechsel an die Donau. „Ich denke, dass Ingolstadt gut zu mir und meiner Familie passt, und ich freue mich auf die Aufgabe. Auf dem Eis würde ich mich als Zwei-Wege-Stürmer beschreiben, der jede Rolle übernehmen kann. Ich will meine Geschwindigkeit nutzen, stark im Zweikampf sein, Eins-gegen-Eins-Duelle gewinnen und in der Offensive meine Teamkollegen in Szene setzen.“

Gibbons, der mit seiner Frau und den beiden Söhnen nach Ingolstadt kommt, wird beim ERC mit der Rückennummer 37 auflaufen.


 Montag 1.August 2022 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
ERC Ingolstadt
ERCI/sr
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Brian Gibbons
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!