Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Torhüter Oskar Autio besetzt letzte Kontingentstelle

(DEL2)  Die Starbulls Rosenheim haben sich kurz vor Ende des Transferfensters nochmal auf der Torhüterposition abgesichert: Der 24-jährige Finne Oskar Autio wechselt aus der finnischen Liiga an die Mangfall.

Lange haben sich die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim auf dem Transfermarkt nach einem Torhüter als Absicherung für die bevorstehenden Aufgaben umgesehen. Nun ist die Entscheidung gefallen und es ging sehr schnell. Am gestrigen Dienstagnachmittag haben sich die Starbulls mit dem finnischen Torhüter Oskar Autio auf einen Vertrag bis Saisonende geeinigt. Bereits heute Vormittag ist Autio am Münchner Flughafen gelandet. Ob er am Wochenende bereits auf dem Eis stehen wird, hängt von der Freigabe des finnischen Verbands in Verbindung mit der dazugehörigen Lizenzierung ab.

Der 24-jährige Autio wechselt von der finnischen Liiga (1. Liga) an die Mangfall. Vor dieser Saison war Autio insgesamt sechs Spielzeiten in verschiedenen amerikanischen Ligen (USHL, NCAA und ECHL) im Einsatz.

Headcoach Jari Pasanen äußert sich zu der Verpflichtung von Autio wie folgt: „Alle drei Torhüter (Pöpperle, Kolarz und Mühlberger) haben gute Leistungen gezeigt. Wie man aber von außen sehen kann, braucht Tomas Pöpperle immer wieder eine Pause, auf Christopher Kolarz haben wir in letzter Konsequenz keinen Zugriff und Patrick Mühlberger wird auch im Kampf um den Aufstieg in die Top-Division der DNL benötigt. Mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben müssen wir daher auf Nummer sicher gehen und sind nun froh mit Oskar so eine schnelle Einigung gefunden zu haben.“

Luca Endres, Goalie-Coach der Starbulls, ergänzt: „Wir haben Oskar intensiv im Video gesichtet und uns Einschätzungen von Dritten eingeholt. Er ist ein guter junger Torhüter mit sehr guten technischen Grundlagen und visuellen Fähigkeiten. Das Gesamtpaket hat uns überzeugt und wir sind uns sicher, dass wir mit Oskar die nötige Absicherung erhalten, die wir sportlich benötigen.“

„Ich freue mich, dass es mit dem Wechsel nach Rosenheim funktioniert hat. Die letzten beiden Tage ging es dann sehr schnell. Mit den Starbulls habe ich die Chance bekommen mich in Deutschland und der DEL2 zu zeigen. Diese Chance möchte ich nutzen.“, so Oskar Autio.

Mit der Verpflichtung von Oskar Autio ist nicht nur die letzte Kontingentstelle besetzt, sondern auch die Kaderzusammenstellung für die laufende Saison bei den Starbulls Rosenheim final abgeschlossen.

Autio wird mit der Nummer 35 für die Starbulls Rosenheim auflaufen.

  Mittwoch 7.Februar 2024
12:31 Uhr
   
Kaderlisten:
Spieler: 
     
  Deutsche Eishockey Liga 2
  Oskar Autio
  
Bericht:
Autor:
  
  SBR
  ah
  
  www.icehockeypage.de                                                                                                       www.ihp.hockey
   

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!