Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

     

EV Moosburg
(BLL)  Der EVM hat mit Peter Tabor einen neuen Kontingentspieler verpflichtet. Der 24-jährige US-Amerikaner spielte mehrere Jahre in cer College-Liga NCAA3 und kam letztes Jahr nach Europa. Er spielte in der zweithöchsten französischen Liga für Mont-Blanc Saint-Gervais
  
Berliner SC
(LLB)  Der Schlittschuh-Club wird mit einem nahezu unveränderten Mannschaftskader in die neue Landesligasaison starten. Neu zum Team kommen neben Leon Edelhäuser desen Zugang vom SCC bereits vermeldet wurde, Sedrick Siebart, Jörg Eikemeier und Christopher Fallis
  
Bären Neuwied
(CEHL)  Der EHC hat den Vertrag mit Verteidiger Kirill Klyuyev verlängert. Der 25-jährige Deutsch-Kasache geht bereits seit 2021 im Bären-Trikot aufs Eis
  
Höchstadt Alligators
(OLS)  Jake Fardoe hat seinen Vertrag beim HEC verlängert. Der 29-jährige Kanadier, der 2020 aus Pfaffenhofen zu den Alligators kam, konnte in der vergangenen Spielzeit 8 Tore un 36 Assists in 53 Partien erzielen
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Stürmer Michael Wagner kommt vom DNL2-Team des Iserlohner EC nach Bremen und kehrt damit zu den Weserstars zurück, wo er seine ersten Schritte auf dem Eis machte. Der 20-Jährige ist der erste Neuzugang für die neue Spielzeit
  
Pforzheim Bisons
(BWL)  Leon Scheid wechselt aus dem DNL3-Team des Mannheimer ERC zu den Bisons und wird in Pforzheim nun seine erste Saison im Seniorenbereich bestreiten
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Stürmer Jan Trübenekr hält dem ESC weiter die Treue. Der 30-jährige Tscheche geht bereits seit 2017 für die Hawks aufs Eis.In der vergangenen Saison konnte der Stürmer in 32 Spielen 38 Tore erzielen und weitere 62 Treffer vorbereiten
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Dauerbrenner Ron friedrich schnürt auch in der neuen Regionalligasaison wieder die Schlittschuhe für seinen Heimatverein. Der 30-Jährige konnte zuletzt in 22 Partien 15 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP hat Leon Dalldush unter Vertrag genommen. Der 23-jährige gebürtige Ravensburger kehrt nach einer Saison in der DEL2 bei den Selber Wölfen in die Oberliga zurück. In 42 Partien im TRikot der Hochfranken konnte er vier Vorlagen beisteuern. Seine Scorerqualitäten stellte er zuvor u.a. beim Ligarivalen EV Füssen unter Beweis
 
Hannover Indians
(OLN)  Die Indians haben mit zwei langjährigen Akteuren weiter verlängert. Sowohl Nicolas Turnwald, als auch Maximilian Pohl werden wieder die Defensive des ECH verstärken. Turnwald kam 2015 aus Weiden an den Pferdeturm und Pohl trägt bereits seit 2013 als er aus Bremen kam, das Indianer-Trikot
  
Black Dragons Erfurt
(OLN)  Verteidiger Niklas Jakob wird bereits in seine vierte Saison im Trikot der TecArt Black Dragons gehen. Der 22-Jährige kam 2021 aus dem Düsseldorfer Nachwuchs nach Erfurt und hat sich inzwischen in der Oberliga etabliert. In der vergangenen Saison konnte der gebürtige Kaufbeurer in 43 Spielen 3 Tore erzielen und weitere 8 Treffer vorbereiten
  
Eispiraten Dorfen
(BLL)  Eigengewächs Moritz Reinhold rückt vom eigenen 1b-Team aus der Bezirksliga in den neuen Landesliga-Kader des ESC
  
Forst Nature Boyz
(BLL)  Verteidiger Tobias Zimmert, der vor vier Jahren aus der Bayernliga von der EA Schongau kam, wird auch in der neuen Spielzeit wieder im Trikot der Nature Boyz auflaufen. 8 Scorerpunkte waren seine Bilanz in 28 Partien der letzten Saison
  
EHC Klostersee
(BYL)  Die beiden Eigengewächse Felix Kaller und Sebastian Sterr werden weiterhin die Hintermannschaft der Grafinger verstärken. Felix Kaller ist Allrounder, aber vor allem für die Defensive eingeplant
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Verteidiger Maximilian Brauer verlässt die Miners. Der 30-Jährige spielte in seiner bisherigen Laufbahn ausschliesslich für seinen Heimatverein und steht seit 2014 im Kader der 1.Mannschaft
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Die beiden Verteidiger Florian Fischer und Christoph Gottwald, sowie Stürmer Thomas Neumaier werden auch in der neuen Landesligasaison wieder im Trikot der Aibdogs aufs Eis gehen
  
 
   

 Stichwortsuche:
tigersbayreuthTigers Bayreuth
onesto Tigers nehmen kanadischen Import-Stürmer unter Vertrag

(OLS)  Aus der AlpsHL wechselt Chris Seto nach Oberfranken. Der kürzlich 27 Jahre alt gewordene Kanadier kam über diverse Nachwuchsligen in Kanada und den USA zur Saison 2017/2018 erstmals zu einem Engagement in China. Dort kam er meist in der VHL zum Einsatz und trug sich bei 130 Einsätzen 60 Mal auf dem Scoreboard ein. Für 29 Partien ging Seto zudem in der KHL für Kunlun Red Star aus Peking aufs Eis.

Erstmals in Europa trat der 1,78 Meter große und 86 Kilo schwere Linksschütze in der Saison 2021/2022 auf den Plan, als er beim ungarischen Rekordmeister DVTK Jegesmedvék anheuerte und in 20 Partien 32 Punkte auf sein persönliches Konto brachte. Es folgte Setos erste Spielzeit in Deutschland: Für Herne gelangen ihm in der OL Nord in 46 Spielen starke 71 Scorerpunkte (30 Tore + 41 Vorlagen). Nach einer weiteren Spielzeit auf dem alten Kontinent, beim Kitzbüheler EC – wo ihm in 41 Einsätzen 22 Tore und 19 Assists zu weiteren Torerfolgen gelangen – erfolgt nun der Wechsel zu den onesto Tigers.

Seto gilt als kluger Offensivakteur, der mit einem hohen Eishockey-IQ ausgestattet ist und neben seinem Zug zum Tor - was sich an den gelieferten Stats ablesen lässt – durch seine Spielweise Raum für seine Mitspieler schafft und diese gut in Szene setzen kann. Die Liebe zu seinem Sport und seine Ziele waren bereits in jungen Jahren vorhanden: „Ich habe mit fünf Jahren zu spielen begonnen und ich hatte schnell den Wunsch, professioneller Eishockeyspieler zu werden. Ich würde gerne so lange spielen wie es geht und irgendwann auch einen Meistertitel, gerne in Deutschland, gewinnen“, formuliert er langfristige Ziele.

Eher weniger typisch ist der Werdegang von Seto zu bezeichnen, nachdem er erstmals im Herrenbereich aufs Eis ging und ins „Reich der Mitte“ wechselte: „China suchte in Kanada junge Eishockeyspieler, die dazu helfen sollten, mehr Jugendliche dem Sport näher zu bringen. Auch auf den Hinblick zu den Olympischen Spielen 2022. Eishockey ist nicht die meistgespielte Sportart dort, wächst aber inzwischen von Jahr zu Jahr.“

Seto, der nach seinem Engagement in Herne wieder nach Deutschland zurückwollte, fand die Gelegenheit über seinen Agenten, der mit den onesto Tigers in Kontakt trat: „Die Chance nach Bayreuth zu kommen, hörte sich sofort sehr gut an und nach einigen wenigen Gesprächen mit Larry Suarez stand die Entscheidung schnell fest.“

„Chris ist ein großer Gewinn für uns und ich bin sehr zufrieden, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat und wir ihn von uns überzeugen konnten. Eben auch weil er nicht wenige Angebote hatte. Er ist ein Spieler, der gar nicht so auffällt, aber seine Aufgaben auf dem Eis immer super erledigt. Wenn er an der Scheibe ist, kommt immer etwas Gutes dabei raus. Er hat einen guten Zug zum Tor, findet aber wenn nötig, ‚gutes Eis‘ und schafft Räume für Mitspieler. Auch wenn es noch sehr früh ist aber ich kann mir vorstellen, dass er gut zu Vihavainen passt,“ ist Head-Coach Suarez voll des Lobes für seinen neuen Flügelstürmer.

Klare Vorstellungen hat der in British Columbia geborene Seto für seine Zeit in Bayreuth durchaus: „Mein Ziel ist es, jeden Tag ein bisschen besser zu werden und auch ein Vorbild für die jungen Spieler in Bayreuth zu sein. Für das Team würde ich mir wünschen, die Playoffs zu erreichen und dann gerne einen großartigen ‚Playoff-Run‘ hinzulegen.“

Coach Suarez pflichtet bei, was den künftigen Status des Neuzugangs angehen kann: „Ich weiß aus Herne, dass Chris ein Teamspieler ist und auch in der Kabine sehr beliebt war. Er ist ein dankbarer Mensch und geht mit jedem sehr respektvoll um. Es ist wichtig, dass die Jungs auch zusammenpassen und hier bin ich überzeugt, dass wir einen Spieler mit großem Charakter verpflichten konnten.“

Seto freut sich auf seine neuen Aufgaben und die für ihn neue Region, die er kennenlernen wird: „Ich freue mich sehr, bald den südlicheren Teil Deutschlands und vor allem Bayreuth kennen zu lernen. Ebenso auf die Oberliga Süd. In Deutschland wird sehr schnelles und schlagkräftiges Eishockey gespielt, was großen Spaß macht. Ich mag es, in einem Land zu spielen, was absolut konkurrenzfähig ist.“

Seto, der Mitte August nach Bayreuth kommen wird, geht zukünftig mit der Nummer 9 auf Torejagd für die onesto Tigers.

  Sonntag 30.Juni 2024
15:00 Uhr
   
Kaderlisten:
Spieler: 
     
  Oberliga Süd
  Chris Seto
  
Bericht:
Autor:
  
  TB
  av
  
  www.icehockeypage.de                                                                                                       www.ihp.hockey

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!