Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeVER Selb stellt Weichen frühzeitig: TOP-Goalie Marko Suvelo verlängert bis 2015 - VER-Erfolgscoach Cory Holden bleibt für ein weiteres Jahr

Das Rätsel, wer auch künftig mit der Rückennummer 1 zwischen den Pfosten des VER Selb stehen wird, ist frühzeitig gelöst. Marko Suvelo, die „finnische Wand“, bleibt zwei weitere Jahre bei den „Wölfen“ und verlängerte somit seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2015.

Damit konnte die mit Abstand wichtigste Schlüsselposition im Team besetzt werden, Erleichterung bei Vorstand und Trainer, als die Unterschrift unter dem Vertrag vorlag. Der 37jährige zählt zu den besten Goalies der gesamten Oberliga und ist/war ein Garant für die bisherige Erfolgssaison des VER Selb
 Auch zahlreiche andere Vereine u.a. Spitzenclubs aus der Oberliga West buhlten um die Dienste von Marko Suvelo, der sich aber in Selb pudelwohl fühlt und weiter mit den „Wölfen“ Großes erreichen will.
Ob auf dem Eis oder auch abseits davon – der sympathische Finne überzeugt stets durch sein ruhiges und souveränes Auftreten und ist innerhalb der Mannschaft als Führungsspieler anerkannt und geachtet.
Der am 31. Oktober 1975 in Riihimäki (Finnland) geborene Suvelo wechselte vor der Saison mit der Erfahrung von 411 Bundesligaspielen in die Porzellanstadt. Vereine wie Bremerhaven, Crimmitschau, Bietigheim, Bad Tölz, Schwenningen, Leipzig, Berlin oder Heilbronn gehörten zu seinen bisherigen Deutschlandstationen.
Marko Suvelo wird auch weiterhin als Torwarttrainer im Nachwuchsbereich des VER Selb tätig sein und seine große Erfahrung an die „Nachwuchs-Wölfe“ weitergeben.

Fanstammtisches des VER Selb am heutigen Donnerstagabend eine weitere wichtige Personalie bekanntgegeben: Erfolgscoach Cory Holden bleibt Chef auf der Kommandobrücke des VER Selb – sein Vertrag wurde um ein Jahr verlängert.
Wie die Vorstandschaft bestätigte, verliefen die Verhandlungen mit dem 42jährigen Deutschkanadier überaus angenehm und konnten in „Rekordzeit“ abgeschlossen werden.
Holden, der von 2006/2007 bis Saison 2010/2011 beim VER Selb als Verteidiger auflief und in 162 Spielen 19 Tore und 130 Vorlagen verbuchte, wechselte während des ersten Oberliga-Jahres des VER Selb vom Eis direkt hinter die Bande und geht somit in seine 3. Saison als Trainer.
„Cory hat in seiner kurzen Trainerkarriere erstaunlich schnell gute Fortschritte gemacht und sich weiterentwickelt. Er hat es geschafft, aus den „Wölfen in den letzten Jahren ein Erfolgsteam zu formen und hat mit seiner Arbeit einen riesen Anteil am aktuellen Erfolg des Selber Eishockeys“ so VER Vorsitzender Jürgen Golly voll des Lobes über seinen Trainer.
Der zweifache Familienvater Cory Holden ist ein echter Teamplayer. Jürgen Golly weiter: „Cory wird von allen Spielern als Chef akzeptiert und hat gleichzeitig ein sehr gutes, fast freundschaftliches Verhältnis zu seinen Cracks, die sich ebenfalls dafür aussprachen, weiterhin mit Cory Holden als Chef an der Bande zu arbeiten.“

 www.icehockeypage.de                                          
 VER Selb e.V.
 Freitag 22.Februar 2013   
 INFORMATIONEN ZUM THEMA:                              
  -   Selber Wölfe
  -   Cory Holden  /  Marko Suvelo
 
O B E R L I G A   S Ü D 
   

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!