Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
pfrontenfalconsPfronten Falcons
Nach der Saison ist vor der Saison

(BLL)  Nach der Saison ist vor der Saison, so ist die gängige Meinung im Eishockeysport und diese trifft natürlich auch auf den Landesligisten EV Pfronten zu. Dementsprechend arbeiten die Verantwortlichen des Vereins, insbesondere Trainer Michael Bielefeld schon seit Wochen an der Planung der Saison und der Kaderzusammenstellung.

Pfrontens Trainer blickte jedoch auch kurz zurück, auf eine seiner Meinung nach, zufriedenstellenden Saison. Es gab aufgrund des Trainerwechsels und Personalentscheidungen innerhalb der Mannschaft zu Beginn sicherlich ein wenig Unruhe, das ist jedoch normal und kaum zu vermeiden. Als wir uns dann gemeinsam auf unser Ziel festgelegt haben, konnte ich schnell feststellen, dass alle bereit waren mitzuziehen. Wir konnten uns im Verlauf der Saison nach einer Niederlage in Burgau immer weiter steigern und ab Mitte der Saison eine Serie von acht Siegen in Folge starten, die uns relativ früh die notwendigen Punkte und Sicherheit gab. Auch Auswärts präsentierte sich die Mannschaft von ihrer besten Seite und konnte somit insgesamt 16 Siege bei 12 Niederlagen einfahren. Leider hat es knapp nicht gereicht, um uns für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren, aber immerhin konnten wir im Gegensatz zu den vergangenen Jahren den Klassenerhalt relativ früh sichern. Insgesamt haben wir aber auch noch Luft nach oben, wie die teils unnötigen Niederlagen gegen Ende der Spielzeit zeigten. Nachdem wir bis dahin mit einem Gegentorschnitt von 3,8 eine der besten Defensiven der Liga aufbieten konnten, verschlechterten die insgesamt 23 Gegentore in vier Begegnungen diesen Schnitt merkbar. Positiv sind sicherlich die insgesamt 82 erzielten Tore und die Tatsache, dass diese von vielen verschiedenen Spielern erzielt wurden, was uns anderen Mannschaften gegenüber unberechenbar machte, allerdings fehlt uns noch ein echter Torjäger, der die Offensive verstärken sollte. Die Mannschaft zeigte sich insgesamt sehr ausgeglichen, die jungen Spieler konnten das in sie gesetzte Vertrauen mit guten Leistungen bestätigen, so sein Fazit.

Bielefeld war es demnach ein besonderes Anliegen mit den Spielern Domenik Timpe, Tobias Nöß und Niklas Munz bereits frühzeitig verlängern zu können und den Mannschaftskapitän Tizian Linz aus der U20 zu den Senioren zu holen. Aber auch mit dem Stammpersonal zeigte sich Pfrontens Coach zufrieden, seiner Meinung nach konnten die meisten ihr Potential ausschöpfen oder sich sogar noch steigern und somit ihren Beitrag zu einer gelungenen Saison leisten. Hierzu zählten auch die Neuzugänge wie Fabian Gmeinder, Eugen Scheffer, die beide vom Bayernligisten Kempten an die Vils wechselten und von Beginn an feste Bestandteile des Teams waren, wie ebenso der noch junge Schwede Lukas Lithen, der mit seinen läuferischen Fähigkeiten und seinem Einsatzwillen der Mannschaft sichtbar weiterhelfen konnte. Da die Kaderzusammenstellung momentan vorrangig behandelt wird, ist davon auszugehen, dass in Kürze weitere Spieler ihre Zusage geben werden.


 Freitag 17.März 2023 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Pfronten Falcons
EVP/jk
    -  Landesliga Bayern Gr.B
    -  
____________________________________________________________________________________



 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!