Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

           
  
     Pfingsten
  
        
Peißenberg Miners
(BYL)  Der erste Neuzugang beim TSV ist unter Dach und Fach. Vom Ligarivalen ESC Geretsried wechselt Stürmer Jakob Heigl zu den Miners. Der 24-jährige Weilheimer stammt aus dem Nachwuchs des SC Riessersee. Bei den Garmischern spielte er auch schon 2 Jahre lang in der Oberliga. Für Geretsried brachte er es in der letzten Saison in 20 Partien auf drei Treffer und einen Assist
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Stürmer Patrick Fritz ist der nächste Neuzugang beim EHC. Der 26-Jährige spielte in den vergangenen Jahren für die Chemnitz Crashers in der Regionalliga Ost. Dabei konnte er in der letzten Saison 13 Tore und 26 Vorlagen in 26 Spielen für sich verbuchen
  
Höchstadt Alligators
(OLS)  Stürmer Eetu-VBille Arkiomaa wird keinen neuen Vertrag mehr beim HEC erhalten. Der 29-jährige Finne kam letztes Jahr über die Stationen Riessersee und Peiting zu den Alligators und konnte in 49 Partien 65 Scorerpunkte sammeln
  
EHC Klostersee
(BYL)  Stürmer Vitus Gleixner wird aus privaten Gründen seinen Heimatverein verlassen. Bereits seit 2016 spielte der 24-Jährige in der 1.Mannschaft der Grafinger. Dem Vernehmen nach wird er sich nun dem EC Pfaffenhofen anschliessen
  
Ice Cats Rheine
(LLW)  Headcoach Marc Wollner hat seine weitere Zusage beim ESC gegeben. Der 31-Jährige wird somit in seine dritte Saison an der Bande der Ice Cats gehen
  
Stuttgart Rebels
(RLSW)  Stürmer Patrick Eisele, viertbester Scorer in der Geschichte der Rebels, wird die Schlittschuhe an den berühmten Nagel hängen und seine aktive Laufbahn beenden
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Allrounder Manuel Edfelder wird  nun doch nicht den Weg in die DEL2 mit den Starbulls gehen. Der Vertrag mit dem Allrounder wurde aufgelöst. Der 27-Jährige kam vor zwei jahren von den Tölzer Löwen nach Rosenheim
  
Eisbären Burgau
(BLL)  Stürmer Maximilian Arnawa bleibt dem ESV erhalten. Der 26-Jährige, der aus dem Augsburger Nachwuchs hervorging, kam letztes Jahr vom EHC Königsbrunn zu den Eisbären und konnte in 25 Spielen beachtliche 17 Tore und 9 Assists beisteuern
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP ist aktuell auf der Suche nach einem neuen Trainer. Der 37-jährige Anton Saal wird künftig nicht mehr an der Bande stehen, sondern als Sportdirektor fungieren und dabei mit dem sportlichen Leiter Ty Morris weiter zusammenarbeiten
  
Black Tigers Moers
(LLW)  Mannschaftskapitän Philip Grühn hat seine Zusage für die nächste Saison gegeben Das 30-jährige Eigengewächs spielt seit 2011 in der 1.Mannschaft der Black Tigers. In der letzten Saison gelangen dem Stürmer in 15 Partien 27 Scorerpunkte
  
EV Moosburg
(BLL)  Torhüter Thomas Mende bleibt dem EVM weiterhin erhalten. Er wird zusammen mit Vinzenz Hähnel, der vom ERC Regen kommt, das neue Torhüter-Dup bilden. Als Nummer 3 kommt Eigengewächs Mika Karow zum team. Er legte zuletzt eine Pause ein
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Verteidiger Lukas Vit wird künftig nicht mehr für die Icefighters auflaufen. Der 25-Jährige verlässt aus zeitlichen Gründen das Team. Insgesamt sieben Jahre spielte er die Icefighters
  
Eispiraten Dorfen
(BYL)  Mit Stürmer Florian Maierhofer wechselt ein weiterer Spieler vom Absteiger EHC Waldkraiburg zum ESC. Der 21-Jährige spielte im Rosenheimer Nachwuchs und verfügt über Oberliga-Erfahrung aus seiner Zeit bei den Starbulls und beim Krefelder EV. In der letzten Saison brachte er es für die Löwen auf 40 Scorerpunkte in 38 Spielen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die beiden Verteidiger Allexej Loginov und Giovanni Vogelaar werden auch in der nächsten Saison wieder für die Trappers aufs Eis gehen. Beide sind seit mehreren Jahren eine feste Größe in der Hintermannschaft der Niederländer
  
Hannover Indians
(OLN)  Björn Naujokat wird auch in der nächsten Saison wieder als Cheftrainer an der Bande stehen. Co-Trainer wird Andrei Strakhov, der seine aktive Karriere beenden wird
  
Bad Muskau Bombers
(LLS)  Torhüter Daniel Noack wird künftig kürzer treten. Dafür wird nach einer Auszeit nun Andy Hirsch ins Tor der Bombers zurückkehren und zusammen mit Max Tusche das Goalie-Duo bilden
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars stehen offenbar vor einem Umbruch und Neubeginn. Einen Wechsel wird es auch an der Bande geben. Andrew McPherson wird nicht mehr als Trainer fungieren und hat sich Richtung Wedemark verabschiedet
  
Pegnitz Ice Dogs
(BLL)  Topscorer Roman Navarra hat beim Bayernliga-Absteiger verlängert. Der 27-jährige Tscheche spielt bereits seit 2018 für den EVP. In der abgelaufenen Spielzeit gelangen ihm 26 Tore und 28 Assists in 34 Spielen
  
  
   

 Stichwortsuche:
escgeretsriedRiver Rats Geretsried
Mit 38 Jahren ist Schluss – Martin Morczinietz beendet seine Karriere

(BYL)  Ein Abgang der sich zwar angedeutet hat aber deshalb nicht weniger schmerzhaft ist – Martin Morczinietz hängt seine Schlittschuhe nach fast 500 Einsätzen an den berühmten Nagel und beendet seine aktive Zeit als Torwart. Zuletzt plagte er sich immer wieder mit kleineren und größeren Verletzungen rum, was die Entscheidungsfindung durchaus beeinflusst haben dürfte. Leicht gefallen ist dieser Schritt trotzdem sicherlich nicht, zu viel Herzblut und Schweiß wurde in der Vergangenheit für den schönsten Sport der Welt vergossen. Zumal Morczinietz in seinen 23 Jahren im profi- bzw. semiprofessionellen Eishockey so einiges erlebt hat.
Neben DEL-Einsätzen für Augsburg und Hannover kann er u.a. auch auf sehr erfolgreiche Zeiten bei den Bietigheim Steelers (2. Bundesliga) sowie dem EHC Klostersee (Oberliga) zurückblicken, um nur einige seiner Stationen zu nennen. Als das Eigengewächs dann 2017 wieder den Heimweg zu den River Rats gefunden hat, war die Freude in Geretsried groß.

Mit seiner Erfahrung und vielen starken Leistungen auf dem Eis, entwickelte er sich sofort zu einer tragenden Säule beim ESC. Trotz allem Ehrgeiz ist und war Morczinietz immer ein Teamplayer, hatte nie ein Problem damit, sich die Spielzeiten mit seinen Torhüterkollegen (bzw. Kollegin) zu teilen und die Mannschaft bestmöglich zu unterstützen. Seinen letzten Einsatz im Trikot der Rats verzeichnete er am 05.03. in Waldkraiburg, doch nun ist die Zeit, sich mit bis zu 170 km/h schnellen Hartgummischeiben beschießen zu lassen, vorbei.

Nur lobende Worte findet ESC-Vorstand Markus Janka für den scheidenden Schlussmann: „Martin kann wahrlich auf sich stolz sein. Aus dem kleinen Geretsried hinaus in die große Eishockey-Welt der DEL und 2. Bundesliga, um dann letztendlich die Karriere zu Hause beenden – was gibt es Schöneres? Mit ihm verlieren wir einen tadellosen Sportsmann, der durch seine Einstellung und Erfahrung auch immer ein Vorbild in der Mannschaft war. Wir gratulieren Martin zu einer tollen Karriere, bedanken uns bei ihm für viele erfolgreiche Jahre bei den River Rats und wünschen ihm sowie seiner Familie nur das Allerbeste!“

Aktuell laufen im Hintergrund Gespräche darüber, ob er dem Team in anderer Funktion erhalten bleibt. Sobald es hier etwas Offizielles zu vermelden gibt, wird der ESC darüber informieren.

  Freitag 12.Mai 2023
18:06 Uhr
Spieler:
    
  Martin Morczinietz
  
Bericht:
Autor:
  ESCG
  tk
  www.icehockeypage.de
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
IH
P

facebook

Instagram
  
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!