Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
nationalmannschaftNationalmannschaft
Das Trainerteam für die Herren-Weltmeisterschaft 2023 steht

(DEB)  Das Trainerteam für die vom 12. bis 28. Mai stattfindende 2023 IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft in Tampere (FIN) und Riga (LAT) ist komplett.  Die deutsche Herren-Nationalmannschaft wird in allen Mannschaftsbereichen von erfahrenen Experten durch die Vorbereitungsphase und die WM begleitet. Der Coaching Staff besteht aus einer Mischung von DEB-Neulingen aber auch Trainern, die bereits für den Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) tätig waren. Die Zusammenstellung des Teams entstand in enger Zusammenarbeit des DEB-Sportdirektors Christian Künast mit Harold Kreis und Alexander Sulzer.

Bundestrainer Harold Kreis:
Seit März 2023 ist Harold Kreis offiziell im Dienst als Bundestrainer der deutschen Herren-Nationalmannschaft. Zuletzt stand er in der PENNY DEL bei den Schwenninger Wild Wings als Head Coach unter Vertrag. In den Jahren 2010 bis 2012 war der 64-Jährige bereits als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft tätig. Vor seiner Trainerkarriere stand der gebürtige Kanadier 180 Mal für den DEB als Spieler auf dem Eis und nahm dabei an zwei Olympischen Spielen (1984, 1988) und acht Weltmeisterschaften teil. Harold Kreis ist zudem Mitglied der Eishockey Hall of Fame Deutschlands.

Assistenztrainer Alexander Sulzer:
Alexander Sulzer war schon beim Deutschland Cup 2022 als Assistenztrainer im Team des DEB dabei, aktuell ist er in gleicher Funktion beim PENNY DEL-Club Fischtown Pinguins Bremerhaven tätig. Zudem leitete er im Februar 2023 die U25-Maßnahme als Headcoach. Der ehemalige Profispieler absolvierte während seiner aktiven Laufbahn 64 Länderspiele für die DEB-Auswahl und nahm währenddessen, neben einigen Weltmeisterschaften, auch an zwei Olympischen Spielen (2006, 2010) teil. Auf der Position des Verteidigers spielte er ebenfalls in der nordamerikanischen National Hockey-League (NHL) und der DEL.

Assistenztrainer Pekka Kangasalusta: 
Sein Debüt als Assistenztrainer der deutschen Herren-Nationalmannschaft gab der Finne beim Deutschland Cup 2022 in Krefeld. Aktuell ist der 45-Jährige als Headcoach der Bietigheim Steelers tätig. Vorherige Stationen als Trainer waren die Topligen Finnlands, der KHL und der slowakischen Liga. Im Jahr 2018 war er als Assistenztrainer der finnischen Nationalmannschaft sowohl bei den Olympischen Winterspielen als auch bei der Weltmeisterschaft in Dänemark im Einsatz.

Torwarttrainer Sebastian Elwing:
Nach Beendigung seiner aktiven Eishockeykarriere als Goalie, begann Sebastian Elwing ab 2015 als Torwarttrainer zu arbeiten. Seine bisherigen Stationen waren die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen - aktuell ist er als Torwarttrainer für die Eisbären Berlin und als European Goalie Scout für die Los Angeles Kings (NHL) tätig. Des Weiteren unterhält er eine eigene Torwartschule in Weißwasser. Für den 43-Jährigen ist der jetzige Einsatz bei der WM-Vorbereitung und der daran anschließenden Weltmeisterschaft, der Erste für den DEB.

Athletiktrainer Arne Greskowiak:
Der studierte Sportwissenschaftler arbeitet als Athletik- und Personal-Trainer für verschiedene professionelle Sportvereine und Olympische Spitzensportverbände. Seine Expertise im Bereich Eishockey stellt er seit 2015 als Athletiktrainer bei den Kölner Haien unter Beweis. Vier Jahre zuvor, machte sich Arne Greskowiak bereits mit seinem eigenen Leistungszentrum für Athletik- und Personal-Training in Köln selbstständig.

Video Coach Thomas Krauskopf:
Der erfahrene Video Coach Thomas Krauskopf wird zum Start der WM-Vorbereitung am 10. April 2023 in Frankfurt, ebenfalls sein Debüt für den Deutschen Eishockey-Bund e.V. geben. Aktuell ist er für den Lausanne Hockey Club tätig, der in der höchsten Schweizer Liga (National League) spielt. Zuvor hat er sechs Jahre für den österreichischen Erstligisten spusu Vienna Capitals gearbeitet.

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Wir haben ein sehr homogenes, motiviertes und aufgabenbezogenes Trainerteam für die WM-Vorbereitung und die WM ausgewählt. Neben dem Fachwissen jedes Einzelnen, war für uns auch die Teamfähigkeit und der Wille mit der deutschen Mannschaft etwas zu erreichen, von enormer Bedeutung. Eine Weltmeisterschaft und die entsprechende Vorbereitungsphase laufen über einen längeren Zeitraum, da ist es wichtig, dass alle Prozesse reibungslos ineinandergreifen.“


 Freitag 17.März 2023 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Nationalmannschaft
DEB/te
    -   
    -  
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!