Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                     
  
ESV Burgau
(BLL)  Torhüter Sebastian Gaßner muss aufgrund einer schweren Knieverletzung seine sportliche Laufbahn beenden. Der 23-Jährige spielte fünf Jahre lang für die Eisbären
  
EV Aich
(BBZL)  Verteidiger Thomas Richter, der einst aus dem Landshuter Nachwuchs hervorging und auch schon für den EVA auf dem Eis stand, verstärkt ab sofort die Defensive der Aicher
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Die Eisbären leihen ihren Torhüter Kai-Linus Wieland bis zum Saisonende an die 1b-Mannschaft der Zweibrücken Hornets aus
  
Aktuelle Spielabsagen
CHL
25.1. Tampere - München
DEL

23.1. Bremerhaven  - Mannheim
23.1. Straubing - Schwenningen
23.1. Iserlohn - Augsburg
23.1. Bietigheim - Krefeld
25.1. Augsburg - Iserlohn
26.1. Straubing - Wolfsburg
28.1. Bietigheim - Düsseldorf
DEL2
23.1. Heilbronn - Weißwasser
23.1. Kassel - Freiburg
Oberliga Süd
23.1. Regensburg - Höchstadt
23.1. Weiden - Passau
23.1. Riessersee - Landsberg
23.1. Deggendorf - Memmingen
Oberliga Nord
23.1. Hannover I. - Herford
23.1. Hamburg - Herne
Bayernliga
23.1. Waldkraiburg - Kempten
23.1. Schweinfurt - Ulm/Neu-Ulm
23.1. Klostersee - Miesbach
Landesliga Nordrhein-Westfalen
23.1. Grefrath - Troisdorf
Landesliga Nord
23.1. Wilhelmshaven - FTV HH 1c
Landesliga Berlin
23.1. EHC 1b - FASS 1b
       
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Die Roten Teufel haben den Vertrag mit Verteidiger Kevin Schmidt verlängert. Der 35-jährige Deutsch-Kanadier, der mehrere Jahre in der DEL aktiv war, kam letztes Jauhs aus dem österreichischen Villach in die hessische Kurstadt. In bislang 35 Partien konnte er 24 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
EHC Bad Aibling
(BLL)  Die Aibdogs haben sich auf der Torhüter-Position abgesichert. Vom Bayernligisten ESC Dorfen wechselt Tim Uhrig zum EHC. Der 21-Jährige stammt aus dem Heilbronner Nachwuchs, spielte aber auch im Rosenheimer Nachwuchs
  
EHC Neuwied
(RLW)  Nach Neuzugang Daniel Vlach wurde nun die zweite Kontingentstelle mit Fabian Hast besetzt. Der schwedische Stürmer ging zuletzt in der College-Liga NCAA3 in Nordamerika aufs Eis und spielte zuvor in der dritthöchsten Liga seines Heimatlandes
  
TSV Erding
(BYL)  Die Gladiators haben mit Tom Callaghan einen dritten Kontingentspieler verpflichtet. Der 22-jährige kanadische Stürmer spielte in den letzten 2 Jahren in der vierthöchsten schwedischen Liga. Zudem wurde der Probevertrag mit David Hrazdira bis Ende Januar verlängert
  
Hamburger SV
(RLN)  Stürmer Yannick Henry wechselt von den Harsefeld Tigers, die sich vor Kurzem aus der Liga zurückgezogen haben, zum HSV. Der 27-Jährige verfügt über DEL2- und Oberliga-Erfahrung aus seiner Zeit in Freiburg und Timmendorf
  

     
   

 Stichwortsuche:
evregensburgEV Regensburg: Mitglieder sagen JA zur GmbH-Gründung

(OLS)  Mit einer deutlichen Mehrheit stimmten am gestrigen Abend die EVR-Mitglieder für die Ausgliederung der 1. Mannschaft in eine GmbH. Vorstand und baldiger Geschäftsführer der GmbH, Ivo Stellmann-Zidek möchte sich zur Entscheidung äußern.

“Hiermit wende ich mich an Sie mit ganz aktuellen Neuigkeiten. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Professionalität, Kontinuität und Zuverlässigkeit für den Eishockeysport in Regensburg ist vollzogen. Meine Idee, eine EVR Eishockey GmbH in Regenburg zu gründen, ist am 24.06.2015 durch die Mitgliederversammlung des EVR entschieden worden. Die Gründe für diesen Vorstoß sowie die Ziele dieses Vorhabens, will ich Ihnen im Folgenden darlegen.
Ich bin der festen Überzeugung, dass zur Führung eines Sportclubs in der Größe des EVR, die Strukturen eines Vereins unzureichend sind. Die Gründe sind vielfältig und die unter Ihnen, die sich schon mal bei einem Verein engagiert haben, wissen wovon ich spreche. Einer der wichtigsten Gründe sind die langen Entscheidungswege in der Vereinsstruktur, die bestimmten Regeln unterliegen und das ist auch richtig so. Aber der professionelle Betrieb einer Profimannschaft erfordert oft sehr schnelle Entscheidungen und schlanke, stabile sowie kontinuierliche Strukturen.
Künftig werde ich als Gesellschafter und Geschäftsführer der EVR Eishockey GmbH fungieren. Außerdem wird als Kontroll- und Beratungsgremium ein Aufsichtsbeirat eingesetzt, bestehend aus einem Vertreter der Politik, zwei EVR-Vorstandsmitgliedern, ein bis drei Vertretern aus der Wirtschaft und einem Vertreter der Eishockeyfanclubs.
1. Es war schon immer mein Ziel, den Hauptverein und damit unsere äußerst erfolgreiche
Nachwuchsarbeit zu schützen. Der Betrieb einer Profimannschaft birgt trotz solider und
vorsichtiger Führung unkalkulierbare Risiken und diese müssen unbedingt vom Verein fern
gehalten werden.
2. Einer der Vorteile der Ausgliederung der 1. Mannschaft ist die eindeutige Trennung zwischen
Nachwuchs und dem Profi-Bereich. Das bedeutet, dass ein fester Betrag (mindestens
50.000 € ) in den Verein fließt, also auch in den Nachwuchs. Dies Ist ein fester Bestandteil
eines Kooperationsvertrages zwischen dem Hauptverein und der GmbH, der vom
Deutschen Eishockey Bund (DEB) vorgeschrieben ist.
3. Es hat sich im Verlauf der letzten beiden Jahre ein Team gefunden, das eng zusammen arbeitet
und für die Erfolge, vor allem in der letzten Saison, verantwortlich ist und dieses
Team arbeitet auch wieder geschlossen zusammen in der GmbH. Zudem stehen weiterhin
unterstützend und beratend zur Verfügung: Die sportliche Beratung des Vereins & Simone
Lederer (Marketing, Sponsorenakquise und –Betreuung). Das bedeutet für die Zukunft,
dass die Ansprechpartner dieselben wie bisher bleiben werden.
Wir freuen uns auf eine hoffentlich erfolgreiche und spannende Zukunft, mit der EVR Eishockey
GmbH.“

Bei der Abstimmung am Mittwochabend waren 77 stimmberechtige Vereinsmitglieder anwesend.
Zum einen wurde die Vorstandschaft nach Offenlegung der Zahlen sowie dem Bericht
der Kassenprüfer für die abgelaufenene Amtsperiode entlastet. Außerdem wurden mit Gisela
Purucker und Werner Manhart zwei neue Ehrenmitglieder des Vereins durch eine Abstimmung
berufen. Otto Schärfl erhielt die Ehrennadel in silber.

Als es um die Auslagerung der Oberliga-Mannschaft in eine GmbH ging, wurde das Konzept
ausführlich vorgestellt wie auch mit den Mitgliedern diskutiert. Durch die genaue Beleuchtung
von Rechtsantwalt Ingo Gramling und Steuerberater Stefan Penka, die Ivo Stellmann-Zidek zur
Seite stehen, wurden alle offenen Fragen beantwortet. So war das Ergebnis der Abstimmung
am Ende auch eindeutig. Es stimmten 75 Mitglieder für die Ausgliederung der Mannschaft und
machten somit den Weg frei, den nächsten Schritt im Regensburger Eishockey zu gehen.
Ebenfalls grünes Licht gab es von der Mitgliederversammlung für die “Doppel-Funktion“ von
Ivo Stellmann-Zidek. 73 Mitglieder stimmten dafür, dass Stellmann-Zidek neben dem Geschäftsführer-
Posten auch weiterhin das Amt des 1. Vorstandes bekleiden darf.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Donnerstag 25.Juni 2015
EV Regensburg e.V.
Oberliga Süd
    -  EV Regensburg
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!