Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
fischtownpinguinsbremerhavenEin alter Bekannter kehrt nach Bremerhaven zurück - Marius Garten freut sich auf alte Heimat

(DEL2)  Fast auf den Tag genau vor 6 Jahren besuchte ein damals hoffnungsvoller Spieler aus dem Oberligakader der Berliner Eisbären die Geschäftsstelle der Fischtown Pinguins. Sein Name:  Marius Garten -  der damals seinen ersten Profivertrag in Bremerhaven unterschrieben hatte. Jetzt, nach Zwischenstopps in Hannover und Dresden, zieht es den gebürtigen Berliner an den Startpunkt seiner Karriere zurück.
Gefragt nach den Gründen seiner Rückkehr meint Garten: „Für mich war Bremerhaven nicht nur mein erster Profiverein, sondern auch der Club, bei dem ich mich mit Abstand am wohlsten gefühlt habe. Zudem gehören meiner Meinung nach die Fischtown Pinguins in der DEL 2 zu den wirtschaftlich und sportlich erfolgreichsten Clubs. Kurzum – ich freue mich, wieder für die Pinguine zu spielen und alte Bekannte treffen zu dürfen!“

Garten, der in seinen drei Spielzeiten bei den Seestädtern insgesamt 148 Spiele absolviert hat und dabei 71 Scorerpunkte erzielen konnte, gilt als sehr schneller und technisch versierter Spieler. Der mittlerweile 26jährige Rechtsschützer spielte nach seiner Zeit bei den Pinguinen zwei Spielzeiten in Hannover und in der abgelaufenen Saison bei den Dresdner Eislöwen, wo er mit 25 Scorerpunkten mit zu den Leistungsträgern des Teams gehörte und speziell in den Spielen gegen die Seestädter die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen auf sich ziehen konnte.

Nach dem Abgang von Patrik Beck war man am Wilhelm-Kaisen-Platz bemüht, einen schnellen und laufstarken Spieler zu finden, der zudem scheibensicher und technisch versiert den Ansprüchen Trainer Mike Stewarts gerecht werden kann. Schnell war man sich einig, dass Marius Garten genau der Spieler ist, der die von Mike Stewart gemachten Vorgabenb am besten erfüllen können sollte. Stewart: „Die Entscheidung, Marius Garten aus der Vielzahl der Bewerber den Vorzug zu geben fiel uns nicht schwer. Persönlich glaube ich, dass er gut in unser schnelles Spiel passen wird und zudem auch charakterlich gut zu uns passen wird. Er wird uns weiterhelfen.“

Es scheint so, als hätten sich hier zwei Partner wiedergefunden, die exakt zueinander passen. So darf man gespannt sein, wie der 170cm große Flügelflitzer in der am 12. September beginnenden neuen Spielzeit mit der Rückennummer #61 erneut die Herzen der Fans erobern wird.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Dienstag 15.Juli 2014
Fischtown Pinguins Bremerhaven SB GmbH
Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Fischtown Pinguins Bremerhaven
    -  Marius Garten
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!