Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Als nächstes haben die Falken nach der Verlängerung mit Trainer Frank Petrozza nun den Vertrag mit Dauerbrenner Corey Mapes verlängert. Der 31-Jährige, der 2017 aus Kassel zurückkehrte hat für zwei weitere Jahre unterschrieben. Der Verteidiger konnte in der aktuellen Saison in bislang 47 Partien 36 Scorerpunkte beisteuern
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Marvin Miethke, der bereits seit zehn jahren für die Icefighters spielt, wird nach der laufenden Saison seine aktive Laufbahn beenden
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Der REC hat den Vertrag mit Torhüter Sebastian Albrecht für die kommende Saison verlängert. Er kam vor der laufenden Spielzeit von den Saale Bulls Halle und geht somit in sein zweites Jahr in Rostock
  
Moskitos Essen
(OLN)  Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde beschlossen die 1.Mannschaft der Moskitos in eine Spielbetriebsgesellschaft auszulagern. Dabei wird der Stammverein die Hälfte der Anteile halten und einen Kooperationsvertrag schliessen. Dadurch will man sich zukunftsfähig aufstellen und die Professionalität weiter vorantreiben
  
  
   

 Stichwortsuche:
bluedevilsweidenBlue Devils Weiden
Dauerbrenner für die Blue Devils Defensive

(OLS)  Die Blue Devils Weiden präsentieren ihren ersten Neuzugang für die Abwehr. Maximilian Kolb wechselt von den Dresdner Eislöwen aus der DEL2 nach Weiden. Er unterschrieb bei den Oberpfälzern einen Zweijahresvertrag und wird mit der Rückennummer 28 auflaufen.

Der 25-Jährige begann seine Karriere im Nachwuchs des EV Füssen und sammelte dort mit erst 16 Jahren auch erste Erfahrungen im Herren-Eishockey. In der Saison 2015/16 wechselte der Linksschütze zum ERC Sonthofen, ehe er in den nächsten fünf Spielzeiten bei den Ravensburg Towerstars insgesamt 261 Pflichtspiele absolvieren sollte. Seine Highlights während dieser Zeit waren sicherlich sein DEL-Debüt für den Kooperationspartner Schwenninger Wild Wings, wo er auch Jürgen Rumrich kennenlernte, und der Gewinn der DEL2-Meisterschaft. Die vergangenen zwei Jahre lief der 1,88 Meter große Verteidiger für die Dresdner Eislöwen auf, wo er kein einziges Hauptrundenspiel verpasste. Allgemein ist es bemerkenswert, dass Kolb in den vergangenen sechs Jahren nur vier Hauptrundenspiele verpasste und in seinem jungen Alter auf bereits 375 DEL2-Einsätze zurückblicken kann. Nun möchte der Allround-Verteidiger seine Offensiv- und Defensiv-Qualitäten bei den Blue Devils Weiden einbringen.

Jürgen Rumrich, Sportlicher Leiter Blue Devils Weiden: “Es freut mich, dass wir mit Max einen Spieler verpflichten konnten, der genau unserem Anforderungsprofil entspricht. Er verfügt über Erfahrung in der zweiten Liga, arbeitet hart, spielt einen guten ersten Pass, ist vielseitig einsetzbar und ist im besten Eishockeyalter. Darüber hinaus besitzt er einen ausgezeichneten Charakter und ist äußerst ehrgeizig. Seine positive und umgängliche Art passt hervorragend zu unserem Team.”

Sebastian Buchwieser, Chef-Trainer Blue Devils Weiden: “Maximilian ist ein junger, aber bereits sehr erfahrener Verteidiger. Er ist robust und läuferisch sehr stark. Durch ihn werden wir defensiv nochmals an Stabilität gewinnen.”

Maximilian Kolb: “Seit ich 2019 ein Spiel für die Schwenninger Wild Wings per Förderlizenz machen durfte, kenne ich Jürgen Rumrich. Der Kontakt ist nie abgerissen. Er hat mich von der sehr professionellen und zielorientierten Arbeit am Standort überzeugt. Deshalb habe ich mich für die Blue Devils entschieden. Mein Ziel ist es, eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison zu spielen, um dem Team beim Aufstieg in die DEL2 zu helfen.”

  Montag 22.Mai 2023
12:07 Uhr
Kaderlisten:
Spieler:  
  Oberliga Süd
  Maximilian Kolb
Bericht:
Autor:
  BDW
  ck
  www.icehockeypage.de
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!