Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

     

Black Dragons Erfurt
(OLN)  Verteidiger Dillon Eichstadt wird nicht nach Erfurt zurückkehren. Der 30-jährige US-Amerikaner wird aus privaten Gründen seine aktive Laufbahn beenden und in seiner Heimat als Nachwuchstrainer arbeiten
  
Starbulls Rosenheim
(DEL2)  Verteidiger Marius Möchel hat um Auflösung seines Vertrages gebeten. Der 33-jährige wird aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere beenden
  
EV Füssen
(OLS)  Verteidigertalent Max Bleicher wird in der neuen Saison Erfahrungen in Übersee sammeln. Der 17-Jährige hat sich mit einer hervorragenden ersten Oberligasaison empfohlen und spielt nun künftig in der kanadischen OHL für Owen Sound Attack
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Das Torhüterduo ist komplett. Zusammen mit Korbinian Sertl wird Hannes Kiefer einen sicheren Rückhalt bilden. Der 26-jährige gebürtige Münchner, der auch schon im Oberliga-Kader des SC Riessersee stand, wechselt vom Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen zu den Miners
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Angreifer Maximilian Meineke bleibt beim EHC. Der 25-Jährige kam während der letzten Saison vom Bayernligisten TEV Miesbach und wusste mit 9 Scorerpunkten aus 13 Spielen zu überzeugen
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Nach Ron Friedrich hat als nächstes Jakob Ceglarski verlängert. Das 24-jährige Eigengewächs kehrte 2021 von den Hannover Indians zurück und konnte in zuletzt 16 Partien 6 Tore und 6 Assists beisteuern
  
Bären Neuwied
(CEHL)  Nach der Verlängerung mit Kirill Klyuyev gibt es nun den nächsten Neuzugang zu vermelden. Aus der Oberliga von den Höchstadt Alligators wechselt Stürmer Tjalf Deichmann zum EHC. Der 20-Jährige Berliner konnte in seiner ersten Saison im Seniorenbereich in 52 Partien 6 Scorerpunkte erzielen
  
Forst Nature Boyz
(BLL)  Stürmer Tim Vogl, der letztes Jahr vom TSV Peißenberg kam, hat seine weitere Zusage gegeben. Der 23-Jährige konnte zuletzt für die Nature Boyz in 26 Spielen 2 Tore erzielen und weitere 5 Treffer vorbereiten
  
EV Moosburg
(BLL)  Der EVM hat mit Peter Tabor einen neuen Kontingentspieler verpflichtet. Der 24-jährige US-Amerikaner spielte mehrere Jahre in cer College-Liga NCAA3 und kam letztes Jahr nach Europa. Er spielte in der zweithöchsten französischen Liga für Mont-Blanc Saint-Gervais
  
Berliner SC
(LLB)  Der Schlittschuh-Club wird mit einem nahezu unveränderten Mannschaftskader in die neue Landesligasaison starten. Neu zum Team kommen neben Leon Edelhäuser desen Zugang vom SCC bereits vermeldet wurde, Sedrick Siebart, Jörg Eikemeier und Christopher Fallis
  
Höchstadt Alligators
(OLS)  Jake Fardoe hat seinen Vertrag beim HEC verlängert. Der 29-jährige Kanadier, der 2020 aus Pfaffenhofen zu den Alligators kam, konnte in der vergangenen Spielzeit 8 Tore un 36 Assists in 53 Partien erzielen
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Stürmer Michael Wagner kommt vom DNL2-Team des Iserlohner EC nach Bremen und kehrt damit zu den Weserstars zurück, wo er seine ersten Schritte auf dem Eis machte. Der 20-Jährige ist der erste Neuzugang für die neue Spielzeit
  
Pforzheim Bisons
(BWL)  Leon Scheid wechselt aus dem DNL3-Team des Mannheimer ERC zu den Bisons und wird in Pforzheim nun seine erste Saison im Seniorenbereich bestreiten
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Stürmer Jan Trübenekr hält dem ESC weiter die Treue. Der 30-jährige Tscheche geht bereits seit 2017 für die Hawks aufs Eis.In der vergangenen Saison konnte der Stürmer in 32 Spielen 38 Tore erzielen und weitere 62 Treffer vorbereiten
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP hat Leon Dalldush unter Vertrag genommen. Der 23-jährige gebürtige Ravensburger kehrt nach einer Saison in der DEL2 bei den Selber Wölfen in die Oberliga zurück. In 42 Partien im TRikot der Hochfranken konnte er vier Vorlagen beisteuern. Seine Scorerqualitäten stellte er zuvor u.a. beim Ligarivalen EV Füssen unter Beweis
 
 
   

 Stichwortsuche:
blackhawkspassauCiao Sebastiano Lo Castro! Passau Black Hawks gehen mit Trainer vom Augsburger EV in die nächste Saison

(BLL)  Wenn die kommende Spielzeit für die Blackhawks so wird, wie sich der Name des neuen Trainers anhört, dann steht den Eishockeyfreunden eine traumhafte Saison bevor. Der klangvolle Name ist in Ostbayern bislang eher unbekannt, wurde den Verantwortlichen der Blackhawks aber wärmstens empfohlen.

Da der 34-jährige, gebürtige Landsberger in der nächsten Zeit beruflich in der Region unterwegs sein wird, einigte sich man mit ihm auf ein Engagement in der Dreiflüssestadt. Der Trainer mit sizilianischen Wurzeln wurde bereits mit 19 Jahren verletzungsbedingt gezwungen die aktive Karriere an den Nagel zu hängen. „Das war eine harte Zeit. Nach dem Eishockeyinternat in Bozen hatte ich schon den Profivertrag in der Tasche.“, so Lo Castro. Kurze Zeit später machte er dann beim Augsburger EV seine erste Trainerlizenz und war dort lange Zeit als Trainer im Nachwuchsbereich tätig. Weitere Stationen hinter der Bande war die italienische U15 Auswahl und der ESV Buchloe. In der letzten Saison führte er die Junioren des AEV auf einen 5.Platz der Juniorenbundesliga. Von Passau hat er bislang nur Gutes gehört: „Ich habe die Black Hawks schon verfolgt seit sie gegen Buchloe um den Aufstieg in die Bayernliga gespielt haben. Damals hat mich schon der Hype um diese Mannschaft fasziniert. Seither hatte ich immer wieder Kontakt zu aktiven und ehemaligen Spielern der Black Hawks und alle waren immer des Lobes voll. Deshalb freue ich mich auf die Zeit in Passau.“ Nachdem er auch in Augsburg im Nachwuchsbereich tätig war ist sein Ziel in jedem Fall auch hier den Verein zu unterstützen und die Juniorenspieler an die erste Mannschaft heranzuführen. „Das Ziel, die Aufstiegsrunde zu erreichen, ist ja von der Vorstandschaft bereits vorgegeben. Da der Großteil der letztjährigen Mannschaft wohl bleiben wird, werden wir in den nächsten Wochen versuchen den Kader punktuell zu verstärken. Ich selbst habe hier auch schon Gespräche mit Spielern geführt, die uns bei unserem Ziel weiterhelfen können. Die Nachwuchsarbeit in Passau hat auch schon einen guten Ruf und ich will hier an der Weiterentwicklung junger Spieler weiterarbeiten.“ Auch Vorstand Roman Pulec ist von der Entscheidung überzeugt: „Sowohl seine Erfolge, als auch sein Charakter sprechen klar dafür, dass Sebastiano gut zu uns passt. Unabhängig von der guten Arbeit, die Andi Popp in der vergangenen Saison geleistet hat, versprechen wir uns von einem Trainer, der auch hinter der Bande steht, mehr Einfluss in knappen Spielen. Bis zur Jahreshauptversammlung werden wir nun die ersten Gespräche mit unseren letztjährigen Spielern führen und versuchen wieder eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen.“


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Donnerstag 1.Mai 2014
EHF Passau Black Hawks e.V.
Landesliga Bayern
    -  Landesliga Bayern Nordost
    -  
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!