Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
PENNY DEL
(DEL)  Die Augsburger Panther stehen zum zweiten Mal in Folge als sportlicher Absteiger in die DEL2 fest. Die Panther belegen den letzten Tabellenplatz und können diesen auch nicht mehr am letzten Spieltag am kommenden Freitag verlassen. Nun müssen die Augsburger die Play-Offs in der DEL2 abwarten. Sollten die Kassel Huskies oder die Krefeld Pinguinen die Meisterschaft gewinnen und aufsteigen, so steht der Abstieg der Panther endgültig fest. Sollte ein anderes Zweitliga-team die Meisterschaft holen können die Panther weiterhin in der DEL verbleiben
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Zehn Jahre lang trug er das Trikot des EVD, doch in der nächsten Saison wird Stürmer Cornelius Krämer nicht mehr zur Verfügung stehen. Aus beruflichen Gründen will der 28-Jährige kein Oberliga-Eishockey mehr spielen. In der aktuellen Saison konnte er in 53 Partien 13 Tore und 15 Vorlagen erzielen
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Kurz vor den Play-Offs haben die Käthchenstädter eine weitere Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Nach Trainer Frank Petrozza und Dauerbrenner Corey Mapes hat nun auch Routinier und Mannschaftskapitän Frederik Cabana seine weitere Zusage gegeben. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier konnte in der laufenden Spielzeit in 39 Spielen 23 Tore erzielen und weitere 32 Treffer vorbereiten
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Niederländer haben den Vertrag mit ihrem kanadischen Topscorer Branden Gracel für zwei weitere Jahre verlängert. Der 33-Jährige konnte in bislang 38 Partien für die Trappers 28 Tore erzielen und 35 weitere Treffer vorbereiten
  
Stuttgart Rebels
(OLS)  Trainer Marco Ludwig verabschiedet sich aus Stuttgart. Der 41-Jährige kam während der Saison aus Weißwasser zum Aufsteiger und wird sich nun vorraussichtlich einem anderen Oberligisten anschliessen
  
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
  
   

 Stichwortsuche:
ihp-interview-klein„Nürnberg hat die Messlatte sehr hoch gehängt“ - DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke im Interview

Kurz nach dem 1. DEL Winter Game stellte sich Gernot Tripcke einem Interview. Der DEL-Geschäftsführer zeigt sich mit dem von den Thomas Sabo Ice Tigers organisierten Event sehr zufrieden und sieht die DEL auf einem guten Weg. Einer Neuauflage des Freiluftspiels ist die DEL nicht abgeneigt.


Herr Tripcke, 50.000 Fans im Nürnberger Fußball-Stadion, eine einzigartige Atmosphäre, mitreißender Sport - das erste DEL Winter Game ist Geschichte. Wie fällt Ihre ganz persönliche Bilanz aus?
Gernot Tripcke: Es war ein Traum! Ich habe schon einiges - auch - an internationalen Großereignissen erlebt. Doch das Gänsehautfeeling, das wir und die Fans über Stunden hinweg erleben durften, war etwas ganz besonderes. Die Thomas Sabo Ice Tigers haben die Messlatte sehr hoch gehängt und einen Event kreiert, der schwer zu toppen sein wird. Es wäre toll, wenn wir in zehn Jahren über das Winter Game sagen könnten: Und damals in Nürnberg hat diese Erfolgs-Story angefangen.

Das heißt, es ist an eine Neuauflage des Winter Games gedacht?
Gernot Tripcke: Die Winter Game-Premiere hat allen Zweiflern eindrucksvoll gezeigt, welche Zugkraft unser Sport entfalten kann. Darauf müssen wir aufbauen.

Aber das Winter Game allein wird das nicht leisten können. Was macht Sie so optimistisch?
Gernot Tripcke: Wir sind mit unseren neuen Medien-Partnern ServusTV und LAOLA1.tv für jedermann frei empfangbar. Das ist die Basis für mehr Öffentlichkeit. Darüber hinaus arbeiten wir kontinuierlich an der Ausweitung der Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Auch hier kommen wir in kleinen Schritten weiter. Wir versuchen darüber hinaus gesellschaftliche Events zu etablieren, die unseren Sport pushen helfen, wie eben das Winter Game oder unsere Eishockey-Gala vor den Playoffs im März...

... was natürlich auch Sponsoren registrieren!
Gernot Tripcke: Da schließt sich der Kreis: Ohne öffentliche Wahrnehmung keine Unterstützung durch die Wirtschaft. In dem Zusammenhang freue ich mich sehr, dass wir mit der Gauselmann Gruppe und CASHPOINT einen neuen Hauptsponsor langfristig an die DEL binden konnten.

Apropos ServusTV: Überragende Bilder werden sicher helfen, dem Eishockey-Sport weitere Popularität zu verschaffen?
Gernot Tripcke: Ganz klar: In Sachen TV-Übertragung hat ServusTV neue Maßstäbe gesetzt. Fliegende Kameras, Super-Zeitlupe, verkabelte Spieler: So dicht waren die Fans noch nie am Eishockey dran! Nach nun knapp vier Monaten gemeinsamen Weges können wir sagen: Wir sind stolz, einen solch engagierten und ambitionierten Partner an unserer Seite zu haben.

Noch einmal zum nächsten Winter Game, wo findet es im kommenden Jahr denn nun statt?
Gernot Tripcke (lacht): Netter Versuch! Aber im Ernst: Wir hatten einige Stadionbetreiber hier, die ihr Interesse bekundet haben und die ebenso begeistert waren. Aber für die Umsetzung eines solchen Mega-Events reicht Begeisterung allein nicht aus: Der Standort muss stimmen, es muss ein Stadion von einer gewissen Größenordnung vorhanden sein und natürlich muss sich jemand bereitfinden, erst einmal finanziell in Vorleistung zu gehen. Das hat Thomas Sabo in Nürnberg getan. Auch dafür gilt ihm unser Dank!

 www.icehockeypage.de                                          
 Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH
 Montag 7.Januar 2013   
 INFORMATIONEN ZUM THEMA:                              
  -   Deutsche Eishockey Liga
  -   
 
D E L   1. B U N D E S L I G A 
    

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!