Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
 
PENNY DEL
(DEL)  Die Augsburger Panther stehen zum zweiten Mal in Folge als sportlicher Absteiger in die DEL2 fest. Die Panther belegen den letzten Tabellenplatz und können diesen auch nicht mehr am letzten Spieltag am kommenden Freitag verlassen. Nun müssen die Augsburger die Play-Offs in der DEL2 abwarten. Sollten die Kassel Huskies oder die Krefeld Pinguinen die Meisterschaft gewinnen und aufsteigen, so steht der Abstieg der Panther endgültig fest. Sollte ein anderes Zweitliga-team die Meisterschaft holen können die Panther weiterhin in der DEL verbleiben
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Zehn Jahre lang trug er das Trikot des EVD, doch in der nächsten Saison wird Stürmer Cornelius Krämer nicht mehr zur Verfügung stehen. Aus beruflichen Gründen will der 28-Jährige kein Oberliga-Eishockey mehr spielen. In der aktuellen Saison konnte er in 53 Partien 13 Tore und 15 Vorlagen erzielen
  
Heilbronner Falken
(OLS)  Kurz vor den Play-Offs haben die Käthchenstädter eine weitere Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Nach Trainer Frank Petrozza und Dauerbrenner Corey Mapes hat nun auch Routinier und Mannschaftskapitän Frederik Cabana seine weitere Zusage gegeben. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier konnte in der laufenden Spielzeit in 39 Spielen 23 Tore erzielen und weitere 32 Treffer vorbereiten
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Niederländer haben den Vertrag mit ihrem kanadischen Topscorer Branden Gracel für zwei weitere Jahre verlängert. Der 33-Jährige konnte in bislang 38 Partien für die Trappers 28 Tore erzielen und 35 weitere Treffer vorbereiten
  
Stuttgart Rebels
(OLS)  Trainer Marco Ludwig verabschiedet sich aus Stuttgart. Der 41-Jährige kam während der Saison aus Weißwasser zum Aufsteiger und wird sich nun vorraussichtlich einem anderen Oberligisten anschliessen
  
Türkheim Celtics
(BBZL)  Nach fünf Jahren im Amt hat Trainer Michael Fischer seinen Rücktritt erklärt. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden. Ab der kommenden Saison wird Bastian Hitzelberger das Kommando an der Bande übernehmen. Dabei wird er von felix Furtner und Dominik Demontis als Co-Trainer unterstützt
  
Passau Black Hawks
(OLS)  Die Black Hawks müssen in der nächsten Saison auf den kanadischen Stürmer Liam Blackburn verzichten. Der 27-Jährige wird seine Profilaufbahn beenden. In 36 Partien gelangen ihm 19 Treffer und 33 Assists, womit er zweitbester Scorer im Team war
  
ESC Holzkirchen
Der ESC hat mit seinem Trainerduo Sebastian Fottner und Helmut Nusser für die nächste Bezirksligasaison verlängert
  
Falken Inzell
(BBZL)  Der DEC Inzell Frillensee muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Thomas Schwabl wird nach der aktuellen Saison aufhören
  
  
   

 Stichwortsuche:
ratingenRatinger Ice Aliens
Interview mit Chef-Trainer Frank Gentges

(RLW)  Mit dem neuen Jahr beginnt die heiße Phase der Hauptrunde in der Regionalliga West. Die Ice Aliens nehmen dies zum Anlass ein Zwischenfazit von Chef-Trainer Frank Gentges einzuholen.


ihp-interview-kleinHerr Gentges, was sagen Sie zur Verpflichtung von Stephan Kreuzmann?
 Ich bin sehr glücklich, dass wir diese Verpflichtung tätigen konnten. Stephan ist für die Liga ein Top-Spieler, er wird uns in der Spitze und insbesondere in den Special-Teams enorm weiterhelfen. Darüber hinaus besitzt er dientsprechende Einstellung, an der sich viele andere orientieren können und orientieren sollten.

In den letzten Trainingseinheiten war ein Try-Out-Spieler zu sehen. Wie ist da der Stand der Dinge?
Der Spieler will zu uns wechseln, ich würde den Spieler gerne verpflichten, aber Grundvoraussetzung ist die Einigung mit seinem aktuellen Verein in der Oberliga. Das muss der Spieler komplett alleine regeln, da halten wir uns als Regionalligist raus

Wie ist die aktuelle Situation bei den verletzten und erkrankten Spielern?
Mit Tobi Brazda (Schulter) und Benjamin Hanke (Finger) fallen zwei absolute Leistungsträger seit Monaten aus und es ist nicht sicher, ob sie diese Saison überhaupt noch einmal spielen werden. Jordi Cuena-Pazos fehlt krankheitsbedingt auch seit Monaten, ohne zu wissen wie es da weiter geht. Dustin Schumacher (Handgelenk) und Dominik Scharfenort (Rückennerven) fehlten verletzungsbedingt auch seit langem, sind seit dieser Woche aber wieder im Training, da werden wir sehen, wie sich deren Situation entwickelt. Bei Stefan Laschitzky warten wir auf die MRT-Diagnose, danach wissen wir mehr. Des Weiteren stehen uns von den fünf Krefelder Spielern im Schnitt auch nur 1-2 Spieler zur Verfügung. Dazu kommen dann schlussendlich mit Brian Westerkamp, David Gorski, Francesco Lahmer, Simon Migas und Luc Mansfeld noch fünf Verteidiger, die aus beruflichen Gründen komplett ausgeschieden sind. Personell ist das also eine sehr unbefriedigende Situation.

Wie händeln Sie eine solche Situation?
Ich kümmere mich um die Spieler die da sind und nicht um die, die nicht da sind und die die da sind, geben Ihr Bestes. Verletzte und kranke Spieler gibt es immer und überall. Da ich ausschließlich im Profi-Bereich gearbeitet habe, bin ich natürlich absolut nicht gewohnt, dass Spieler aus beruflichen und privaten Gründen oftmals nicht zur Verfügung stehen. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig und da muss ich jeden Tag sehr kreativ sein. Das Einzige, womit ich planen kann ist, dass ich mit nichts planen kann.

Dennoch stehen Sie mit Ihrer Mannschaft hervorragend da, das ist nicht hoch genug einzuordnen.
Das sehe ich genau so, aber ich muss immer die Kader-Situation genau im Auge behalten, das kann auch schnell in die andere Richtung gehen. Wie ich schon gesagt habe, die Kader-Zusammenstellung, insbesondere in der Regionalliga mit den vielen Unwägbarkeiten, ist ein fortlaufender Prozess.

Sie gehen mit sechs Punkten Vorsprung in die letzten neun Spiele der Hauptrunde. Wie sehen Sie die Aussichten?
Der aktuelle Tabellenstand ist eine hervorragende Momentaufnahme, die wir uns durch sehr gute Arbeit verdient haben, auf dem Weg müssen wir bleiben. Es sind aber noch 27 Punkte zu vergeben, Neuwied ist und bleibt der Favorit und wie deutlich zu sehen ist, kann in der Liga jeder jeden schlagen. Wir sollten nicht gedanklich in die letzten neun Spiele gehen um unseren Vorsprung zu verteidigen, sondern wir haben die Möglichkeit in jedem Spiel drei Punkte zu holen und das sollte der Ansporn sein.


 Mittwoch 11.Januar 2023 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Ratinger Ice Aliens
RIA/pia
    -  Regionalliga West
    -  
____________________________________________________________________________________
 
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!