Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                   
  
         
Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Kai Sellers und Sascha Bernhardt bilden auch in der neuen Regionalligasaison wieder das Trainer-Duo des HEC. Die Eisbären werden zudem eine zweite Mannschaft für den Spielbetrieb der Landesliga Baden-Württemberg melden. Dieses neue Team wird von Milan Maruschka trainiert werden
  
Stuttgart Rebels
(RLSW)  Nach zwei Jahren bei den Eisbären Heilbronn wechselt Verteidiger Lars Heintz nach Stuttgart. Der 24-jährige gebürtige Ludwigsburger stammt ursprünglich aus dem Bietigheimer Nachwuchs
  
Chemnitz Crashers
(RLO)  Die Yougster Rayon Reid, Jean-Luc Töpker und Tobias Werner werden wieder für die Crashers auflaufen. Ausserdem werden auch die Nachwuchsspieler Tim Schneider, Scott Zierold, Jacob Lohse, Bennet Musch und Brian Sittel ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Johannes Seidl wird weiterhin die Schlittschuhe für die Aibdogs schnüren. Der 36-Jährige ist abseits des Eises auch weiterhin als sportlicher Leiter beim EHC tätig
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Eigengewächs Bernhard Schmid wird auch in der neuen Bayernligasaison wieder seine Chance in der Defensive der Miners erhalten. In der abgelaufenen Spielzeit kam er zu seinen ersten 14 Einsätzen im Seniorenbereich
  
Erding Gladiators
(BYL)  Nach vielen Jahren wird Verteidiger Lars Bernhardt die Gladiators verlassen. Der 31-Jährige ging aus dem eigenen Nachwuchs hervor und spielte seit 2010 in der 1.Mannschaft der Gladiators. Einzige Ausnahme war ein kurzzeitiges Engagement beim ESC Dorfen
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Die Messestädter vermelden zwei Spielerabgänge. Förderlizenz-Torhüter Mark Arnsperger wird ebenso wie der gegen Ende der letzten Saison nachverpflichtete finnische Stürmer Taavi Vartiainen nicht mehr das Trikot der Icefighters tragen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Der bisherige Mannschaftskapitän Mickey Bastings steht den Niederländern künftig nicht mehr zur Verfügung. Der 30-jährige Stürmer wird seine aktive Laufbahn beenden
  
Fischtown Pinguins
(DEL)  Die Fischtown Pinguins haben Stürmer Gregory Saakyan verpflichtet. Der 21-jährige Deutsch-Russe wechselt aus der DEL2 von den Ravensburg Towerstars nach Bremerhaven. In der letzten Saison konnte er in 59 Partien 12 Tore und 18 Assists erzielen. Ausserdem haben die Pinguine die Verträge mit den jungen Stürmern Tim Lutz und Nino Kinder verlängert
  
Luchse Lauterbach
(RLW)  Beim Regionalliga-Aufsteiger ist der erste Neuzugang unter Dach und Fach. Stürmertalent Mika Junker wird seine erste Saison im Seniorenbereich bestreiten. Der 19-Jährige spielte im Nachwuchs für Freiburg und Füssen und ging in den letzten drei Jahren im DNL2-Team des Schwenninger ERC aufs Eis
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Der Oberliga-Aufsteiger hat den Vertrag mit Verteidiger Peter Zirnow verlängert. Der 27-jährige Kölner kam vor zwei Jahren aus Bergisch Gladbach zu den Füchsen. In der vergangenen Regionalliga-Saison konnte er in 35 Partien 4 Tore erzielen und weitere 19 Treffer vorbereiten
  
Krefeld Pinguine
(DEL2)  Der kanadische Angreifer Lucas Lessio hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Künftig wird der 29-Jährige die Schlittschuhe in Österreich für den Klagenfurter AC schnüren
  
Crocodiles Hamburg
(OLN)  Der schwedische Stürmer Victor Östling wird die Hanseaten nach zwei Jahren wieder verlassen nachdem ihm kein neues Angebot unterbreitet wurde. Die Kaderplanungen sollen unterdessen weitgehends abgeschlossen sein. Noch offen ist die dritte Kontingentstelle. Schon bald sollen die letzten Verpflichtungen bekannt gegeben werden. Dabei handelt es sich um zwei Torhüter und zwei Verteidiger, sowie vier Stürmer
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Die Karoli Crocodiles haben Stürmer Petr Sulcik verpflichtet. Der 38-jährige Tscheche, der viele Jahre in der Oberliga aufs Eis ging, wechselt vom Ligarivalen EV Dingolfing zum ESV. In der vergangenen Saison brachte es der Routinier auf beachtliche 29 Tore und 38 Assists in 23 Spielen. Ausserdem wird Eigengewächs Max Binder fest zum Kader der 1.Mannschaft gehören
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Verteidiger Daniel Hora wird in sein sechstes Jahr im ESC-Trikot gehen. Der 31-jährige Tscheche ist offensiv wie defensiv einer der wichtigsten Leistungsträger im Team. In der abgelaufenen Spielzeit standen nach 24 Partien beachtliche 60 Scorerpunkte für ihn zu Buche. Ausserdem wird Eigengewächs Noah Endres ebenfalls weiter bei den Hawks bleiben
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Nach Kenneth Schnabel hat als nächstes Eigengewächs Kjell Caesar seine Unterschrift unter einen neuen Kontrakt gesetzt. Der 22-jährige Stürmer absolvierte zuletzt 24 Partien und konnte dabei 3 Tore und 5 Assists erzielen
  
Eisbären Eppelheim
(LLBW)  Nach dem Rückzug der Eisbären aus der Regionalliga in die Landesliga stehen nun auch erste Personalien fest. Das Trainerteam Sascha Trivunov und Claus Unser haben sich dazu entschlossen den ECE zu verlassen. Ausserdem wird auch Stürmer Patrick Mylius nicht mehr zur Verfügung stehen. Er wird seine aktive Laufbahn beenden und künftig als Schiedsrichter im Einsatz sein
  

     
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP Nachrichten
Dienstag 14.Juni 2022

(IHP)  Nachfolgend aktuelle Nachrichten, Vorbereitungs-Termine, offizielle Mitteilungen und Spielberichte vom Wochenbeginn mit insgesamt 15 Beiträgen aus der Deutschen Eishockey Liga, Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd und Oberliga Nord, sowie aus der Bayernliga, Regionalliga Südwest, Regionalliga West und aus dem Frauen-Eishockey.

 
    
Deutschland

DEB - Nationalmannschaft - Deutsche Eishockey Liga - Deutsche Eishockey Liga 2 - Oberliga Süd - Oberliga Nord
  
   
duesseldorferegDüsseldorfer EG
DEG-Geschäftsstelle zieht zur Theodorstraße

(DEL)  Nicht nur der Kader der Düsseldorfer EG befindet sich im Wandel, auch im Hintergrund steht eine große Veränderung an: Die Geschäftsstelle der DEG Eishockey GmbH wird ab Juli 2022 ein neues Zuhause haben. Die Profi-Abteilung der DEG zieht von der Brehmstraße 27a, die über viele Jahrzehnte die Heimat der Rot-Gelben war, an die Theodorstraße 180. Die Nachwuchsabteilungen des DEG Eishockey e.V. bleiben an der Brehmstraße.
Geschäftsführer Harald Wirtz: „Der Umzug von der Brehm- an die Theodorstraße ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Entwicklung der DEG. Die dortige, deutlich bessere Infrastruktur wird die Arbeit der Geschäftsstelle optimieren und modernisieren. Außerdem rücken wir auf diese Weise näher an unsere sportliche Heimat, den PSD BANK DOME heran. Wir blicken mit Freude in die Zukunft!“.
Die bisherige DEG-Geschäftsstelle wird letztmals am Freitag, 24. Juni, besetzt sein. In der folgenden Woche findet der offizielle Umzug statt, weswegen das Büro der DEG ab Montag, 27. Juni, für eine Woche geschlossen ist. Ab Montag, 4. Juli, ist die Düsseldorfer EG dann an ihrer neuen Adresse „Theodorstraße 180“ zu erreichen.
Für die Fans ändert sich im Ablauf nicht viel. Tickets für DEG-Spiele können weiter an allen bekannten Vorverkaufsstellen, dem Fanshop am PSD BANK DOME sowie unter www.degtickets.de erworben werden.
(DEG/pdeg)
  
    
loewenfrankfurtLöwen Frankfurt
Vorbereitungsupdate: Löwen Frankfurt beim Sachsenlotto Cup 2022 - Turnier bei den Dresdner Eislöwen mit der Düsseldorfer EG und den Iserlohn Roosters

(DEL)  Für die Sachsen hat das Turnier schon Tradition: In der Saisonvorbereitung 2022 sind auch die Mainstädter dabei. Am 27. und 28. August 2022 findet der Sachsenlotto Cup 2022 in der JOYNEXT Arena mit den Dresdner Eislöwen als Gastgeber und den DEL-Clubs Düsseldorfer EG und den Iserlohn Roosters statt.
In den beiden Halbfinalspielen am Samstag, den 27. August treffen die Löwen auf die Iserlohn Roosters und die Dresdner auf die Düsseldorfer. Die Sieger der beiden Halbfinalpartien spielen am Sonntag, den 28. August den Sieger des Sachsenlotto Cups aus. Die Unterlegenen der Halbfinals spielen um Platz Drei. Tickets gibt es ab Montag, den 20.06.2022 ab 10:00 Uhr online über etix.
Der Spielplan:
27.08.2022:
·      Halbfinale 1: 15:00 Uhr Löwen Frankfurt – Iserlohn Roosters
·      Halbfinale 2: 18:30 Uhr Dresdner Eislöwen – Düsseldorfer EG
28.08.2022:
·      Platz Drei: 15:00 Uhr Verlierer HF2 – Verlierer HF1
·      Finale: 18:30 Uhr Sieger HF2 – Sieger HF1
(LF/jd)
  
    
StraubingtigersStraubing Tigers
Gegenfurtner Tiefbau ist neuer Gesellschafter der Straubing Tigers

(DEL)  Die Organisation der Straubing Tigers darf sich über eine Erweiterung des Gesellschafterkreises freuen: Ab sofort ist die Gegenfurtner Tiefbau GmbH einer der 27 Gesellschafter des niederbayerischen PENNY DEL-Clubs. Das mittelständische Unternehmen wurde 1997 von den Brüdern Alfred und Uwe Gegenfurtner gegründet und ist seitdem in Straßkirchen ansässig. Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem Straßenbau, Kanalbau, Pflasterarbeiten, Erschließungen von Wohn- und Gewerbegebieten, Dorferneuerungen und Ortskernsanierungen. Die Gegenfurtner Tiefbau GmbH war zuvor bereits einer der Exklusivpartner der Straubing Tigers.
„Schon seit einigen Jahren engagiert sich die Gegenfurtner Tiefbau GmbH als Sponsor und Exklusivpartner in unserem Club. Es freut mich sehr, dass Alfred und Uwe die Zusammenarbeit mit uns intensivieren möchten und wir die beiden ab sofort zu unseren Gesellschaftern zählen dürfen“, so Gaby Sennebogen, Geschäftsführerin der Straubing Tigers, zur Erweiterung des Gesellschafterkreises.
„Wir selbst führen ein Unternehmen, dem Straubing und die Region sehr am Herzen liegt. Das verbindet uns mit den Straubing Tigers. Durch unser Engagement als Exklusivpartner haben wir die Begeisterung für den Straubinger Eishockeysport noch einmal auf eine ganz neue Art und Weise kennengelernt, deswegen möchten wir die Partnerschaft vertiefen und uns als Gesellschafter einbringen“, so Alfred Gegenfurtner, Geschäftsführer und Firmeninhaber der Gegenfurtner Tiefbau GmbH.
(ST/fh)
  
    
dresdnereisloewenDresdner Eislöwen
Eislöwen-Vorbereitungsturnier erhält neuen Namen

(DEL2)  Mit dem traditionellen Turnier beginnt für die Dresdner Eislöwen am 27. und 28. August die Vorbereitung auf die neue Saison. Wie im vergangenen Jahr werden die Blau-Weißen drei Mannschaften aus der PENNY DEL empfangen. Zudem bekommt das Turnier einen neuen Namen.
Die Sächsische Lotto GmbH übernimmt die Namensrechte. Damit werden Ende August zum Sachsenlotto Cup 2022 die Dresdner Eislöwen als Gastgeber den DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt, die Düsseldorfer EG und die Iserlohn Roosters empfangen.
In den beiden Halbfinalspielen am 27. August treffen Frankfurt und Iserlohn sowie die Eislöwen und Düsseldorf aufeinander. Die Sieger der beiden Halbfinalpartien spielen am Sonntag, 28. August den Sieger des Sachsenlotto Cups aus. Die Unterlegenen der Halbfinals spielen um Platz Drei.
27.08.2022:
Halbfinale 1 15:00 Uhr Löwen Frankfurt – Iserlohn Roosters
Halbfinale 2 18:30 Uhr Dresdner Eislöwen – Düsseldorfer EG
28.08.2022:
Platz Drei 15:00 Uhr Verlierer HF2 – Verlierer HF1
Finale 18:30 Uhr Sieger HF2 – Sieger HF1
Tickets gibt es ab dem 20.06.2022 ab 10:00 Uhr online über etix, in allen bekannten Vorverkaufsstellen und mittwochs in der Eislöwen-Geschäftsstelle zwischen 10:00 und 17:00 Uhr.
Für Besitzer einer Premium-Dauerkarte sind die Vorbereitungsspiele und damit auch der Sachsenlotto Cup bereits enthalten.
(ESCD/ka)
  
    
woelfefreiburgEHC Freiburg
Mitglieder setzen auf Kontinuität - Der Vorstand des EHC Freiburg im Amt bestätigt

(DEL2)  Im Rahmen einer harmonischen Mitgliederversammlung wurden am Montagabend, 13.06.2022, in der VIP-Lounge des EHC Freiburg alle bisherigen Vorstandmitglieder in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Die Agenda versprach einen langen Abend: faktisch handelte es sich um drei Mitgliederversammlungen für die Spielzeiten/Geschäftsjahre 2019/2020, 2020/2021 und 2021/2022. Corona-bedingt konnten die Mitgliederversammlungen in den Jahren 2020 und 2021 nicht durchgeführt werden.
Das neue und alte Vorstandsquintett berichtete ausführlich aus den einzelnen Ressorts. Schatzmeister Jens Ziser stellte die Jahresberichte vor, bevor die Mitglieder einstimmig für eine Fortführung der Vorstandsarbeit in der bisherigen personellen Besetzung stimmten. Aus Satzungsgründen wurden Präsident Michael Müller, Werner Karlin (1. Vorsitzender) und Toni Klein (Nachwuchsleiter) für weitere zwei Jahre bis 2024 gewählt. Marc Esslinger (2. Vorsitzender) und Jens Ziser (Schatzmeister) wurden für ein weiteres Jahr bis 2023 von den Mitgliedern gewählt. 
Im Anschluss gab es unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ einen regen Austausch zu den Themen neue Eishalle, Nachwuchs und DEL2-Team. Der neue und alte Vorstand bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen, bevor die Mitgliederversammlung um 21 Uhr zu Ende ging.
(EHCF/mm)
  
    
heilbronnerfalkenHeilbronner Falken
Vorbereitungsplan der Heilbronner Falken steht fest

(DEL2)  Die Heilbronner Falken können heute die finale Saisonvorbereitung auf die Spielzeit 2022/2023 veröffentlichen. Während sich das gesamte Team Mitte August wieder in Heilbronn einfinden wird, stehen, wie bereits angekündigt, in der darauffolgenden Woche die ersten zwei Vorbereitungsspiele fest.
Am 27. August um 17:00 Uhr findet in Kombination mit unserem traditionellen „Stadionfest“ die erste Partie statt. Unsere Falken treffen in der heimischen Eishalle am Europaplatz auf die Blue Devils Weiden.
Bereits vier Tage darauf veranstaltet der gemeinnützige Verein miteinander e.V. zusammen mit den Heilbronner Falken und den Bietigheim Steelers um 17:00 Uhr ein Testspiel für den guten Zweck.
Am Sonntag, den 04. September um 14:00 Uhr dürfen die Falken den österreichischen Eishockey-Rekordmeister den EC-KAC in Heilbronn begrüßen.
Fünf Tage später geht es für unsere Falken zum diesjährigen DEL2-Aufsteiger, den Eisbären Regensburg. Gestartet wird um 20:00 Uhr.
Alle Informationen zu Tickets und Rahmenbedingungen folgen zeitnah.
Die Termine in der Übersicht:
Samstag, 27. August 2022 | 17:00 Uhr | Heilbronner Falken vs. Blue Devils Weiden (inkl. Stadionfest)
Mittwoch, 31. August 2022 | 17:00 Uhr | Heilbronner Falken vs. Bietigheim Steelers
Sonntag, 04. September 2022 | 14:00 Uhr | Heilbronner Falken vs. EC KAC
Freitag, 09. September 2022 | 20:00 Uhr | Eisbären Regensburg vs. Heilbronner Falken
(HF/pw)
  
    
eisbaerenregensburgEisbären Regensburg
TESTSPIELPROGRAMM STEHT: EISBÄREN REGENSBURG VEREINBAREN SIEBEN VORBEREITUNGSPARTIEN

(DEL2)  Die Planungen der Eisbären Regensburg für die anstehende Saison laufen auf Hochtouren. Nach dem Meistertitel in der Eishockey-Oberliga und dem damit verbundenen sportlichen Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse, die DEL2, haben die Verantwortlichen insgesamt sieben Testspiele gegen hochklassige Gegner vereinbart, um sich auf die kommenden Aufgaben in der neuen Saison vorzubereiten.
Los geht es dabei schon Anfang August: Am Freitag, 12. August 2022, gastiert zum Auftakt in die Spielzeit 2022/2023 ab 20 Uhr der tschechische Zweitligist HC Banik Sokolov in der Donau-Arena. Das Team aus der Karlsbader Region nahe der deutschen Grenze dürfte auch direkt ein echter Gradmesser sein, scheiterte es in den zurückliegenden Playoffs der zweithöchsten tschechischen Spielklasse erst im Halbfinale – und das nur knapp am späteren Meister, dem HC Dukla Jihlava.
Eine Woche später, am Freitag, 19. August 2022, empfangen die Eisbären ab 20 Uhr mit den Kassel Huskies einen der neuen Liga-Rivalen aus der DEL2. Die Hessen zählen seit Jahren zu de Top-Adressen in Deutschlands zweiter Liga, belegten nach der Hauptrunde in der vergangenen Spielzeit Platz 4 und schieden im Playoff-Viertelfinale erst nach sieben umkämpften Partien am hessischen Lokalrivalen EC Bad Nauheim. Wichtig: Dieses Heimspiel findet in der Trainingshalle der Donau-Arena statt, Zuschauer sind nicht zugelassen. Die Partie wird auch nicht in den Dauerkarten enthalten sein beziehungsweise preislich einkalkuliert werden. Ob eine (SpradeTV-)Übertragung angeboten wird, wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Die dritte Partie des Vorbereitungsprogrammes führt die Domstädter am Samstag, 28. August 2022, zum Rückspiel gegen den tschechischen Zweitligisten aus Sokolov. Spielbeginn dort ist um 17 Uhr.
Am Freitag, 2. September 2022, folgt dann eine Begegnung mit einem Namensvetter: Ab 19:30 Uhr treten die Eisbären bei den EK Zeller Eisbären an. Zell startet in der sogenannten „Alps Hockey League“, die in Österreich die zweithöchste Spielklasse unterhalb der internationalen „ICE Hockey League“ (International Central European Hockey League) bildet und Teams aus Italien, Österreich und Slowenien beheimatet. In der abgelaufenen Saison belegten die Zeller in der Hauptrunde den neunten Rang unter 17 Teams und schieden anschließend in den Playoffs im Viertelfinale aus.
Anschließend steht das nächste Duell mit einem neuen Liga-Konkurrenten auf dem Plan: Es gastiert der ESV Kaufbeuren am Sonntag, 4. September 2022, ab 19:30 Uhr in der Donau-Arena. Ein Wiedersehen gibt es in diesen Duellen mit dem gebürtigen Regensburger Simon Schütz. Der heute 24-jährige Verteidiger durchlief den Nachwuchs des EV Regensburg und absolvierte bis 2016 71 Spiele im Oberliga-Team der Oberpfälzer.
Ebenfalls auf einen ehemaligen Regensburger treffen die Eisbären dann am Freitag, 9. September 2022, wenn mit den Heilbronner Falken ein weiterer DEL-2-Klub in der Domstadt gastiert. Dort steht mit Stürmer Julian Lautenschlager noch ein Spieler unter Vertrag, der aus dem Regensburger Nachwuchs stammt und sich inzwischen in den deutschen Top-Ligen einen Namen gemacht hat. In der Saison 2013/2014 lief Lautenschlager acht Mal für die Regensburger Oberliga-Mannschaft auf. Auch diese Partie, die um 20 Uhr beginnt, findet ohne Zuschauer in der Trainingshalle der Donau-Arena statt, auch hier informiert der Klub rechtzeitig über eine etwaige (SpradeTV-)Übertragung. In den Dauerkarten ist diese Begegnung ebenfalls nicht enthalten und nicht in den Preis einkalkuliert.
Den Abschluss des Testspiel-Programmes bildet die Partie am darauffolgenden Sonntag, 11. September: Dann reisen die Eisbären zum Rückspiel gegen den ESV Kaufbeuren ins Allgäu. Spielbeginn in der dortigen „Erdgas Schwaben Arena“ ist um 18:30 Uhr.
Vorbereitungsprogramm (Stand 14. Juni 2022):
Freitag, 12.8.2022, 20 Uhr: Eisbären Regensburg – HC Banik Sokolov
Freitag, 19.8.2022, 20 Uhr: Eisbären Regensburg – Kassel Huskies
Samstag, 28.8.2022, 17 Uhr: HC Banik Sokolov – Eisbären Regensburg
Freitag, 2.9.2022, 19:30 Uhr: EK Zeller Eisbären – Eisbären Regensburg
Sonntag, 4.9.2022, 19:30 Uhr: Eisbären Regensburg – ESV Kaufbeuren
Freitag, 9.9.2022, 20 Uhr: Eisbären Regensburg – Heilbronner Falken
Sonntag, 11.9.2022, 18:30 Uhr: ESV Kaufbeuren – Eisbären Regensburg
(EVR/jml)
  
    
lausitzerfuechseweiswasserLausitzer Füchse
DAUERKARTEN - UPDATE / ERSTE PHASE WIRD BIS ZUM 14.07.2022 VERLÄNGERT

(DEL2)  Die Nachfrage für die Dauerkarten zur Jubiläumssaison 2022/2023 ist erfreulicherweise wieder einmal sehr groß. Aktuell haben sich ca. 500 Füchse-Fans für eine Dauerkarte entschieden. Aus diesem Grund werden wir die Phase, in der Dauerkartenvorbesitzer/innen das Vorkaufsrecht auf ihren Platz haben, bis zum 14.07.2022 verlängern. Ab dem 15.07.2022 gehen entsprechend alle nicht in Anspruch genommenen Plätze in den freien Verkauf. Die Dauerkarten werden nach Bezahlung versendet, jedoch frühestens ab Mitte Juli.
Aktuell steht für die kommende Saison die volle Platzkapazität zur Verfügung. Zudem werden, wie wir bereits mitgeteilt haben, die Sitzplätze in Block N wieder zurückgebaut und wie gewohnt als Stehplätze angeboten. Dafür gibt es eine aktualisierte Preisübersicht hier.
Gerne weisen wir auch noch einmal darauf hin, dass für alle, die eine Dauerkarte für die Jubiläumssaison erwerben, zusätzlich ein kleines Geschenk zur Verfügung steht. Jede/r Dauerkarteninhaber/in erhält die kommende Ausgabe des Saisonmagazins “Der Eisfuchs” und einen Sonderedition-Pin zum 90-jährigen Bestehen des Eissports in Weißwasser gratis dazu.
ONLINE-TICKETSHOP
Nach wie vor möchten wir für einen schnellen und unkomplizierten Ablauf den Fokus auf den Online-Ticketshop legen.
Zur Verfügung stehen die bekannten Zahlungsmethoden Kreditkarte, SEPA-Lastschrift und giro-pay. Mit der neu hinzugekommenen Bezahlmöglichkeit via PayPal geht die Überweisung noch schneller und risikoloser. Als großes Plus bietet PayPal auch Ratenzahlungen an. So kann der vollständige Betrag über mehrere Raten verteilt werden.
Als besonderes Highlight verlosen wir unter allen, die ihre Dauerkarte online kaufen, 10 lukrative Preise.
(EHCL/rb)
  
    
SC RiesserseeSC Riessersee
Start des Dauerkartenverkaufs steht kurz bevor - Saisontickets in zwei Phasen erhältlich

(OLS)  Die neue Saison steht vor der Türe, die Planungen für die Spielzeit 2022/23 sind bereits in vollem Gange. Der Kader für die anstehende Saison in der Oberliga Süd ist, bis auf wenige Positionen, bereits komplett. Dank der richtigen Mischung aus „jungen Wilden“, wie Marlon Wolf oder Luca Allavena, und erfahrenen Spielern, angeführt von Rückkehrer Lubor Dibelka oder Alexander Höller steht einer erfolgreichen Saison mit spannenden Spielen im Olympia Eissportzentrum nichts im Wege.
Neben einer vielversprechenden Kaderzusammenstellung wird aktuell auch in allen anderen Bereichen gearbeitet. Eine neue Homepage und ein neuer Onlineshop stehen in den Startlöchern. Auch im Bereich des Sponsorings, am Stadion, der Stadiongastronomie und dem Stadionbesuch wurde und wird fleißig gearbeitet. Gemäß dem Projekt „SC Riessersee 2024“ sind die Verantwortlichen bemüht, den Verein in allen Bereichen zu modernisieren und zu verbessern. Nun sind daher alle treuen Fans des SC Riessersee an der Reihe das Projekt zu unterstützen und damit gemeinsam einen nachhaltig, erfolgreichen SC Riessersee zu formen.
Aus diesem Grund startet in Kürze der Dauerkartenverkauf für die neue Saison. Der Verkauf der Saisontickets wird für die kommende Spielzeit in zwei Phasen ablaufen. Alle wichtigen Infos zum Verkauf haben wir für euch folgend zusammengefasst:
- Die erste Phase beginnt am 15.06.2022. In einem exklusiven Vorverkauf können sich Dauerkarteninhaber der Vorsaison exklusiv und vorab über Ihr Ticketshop-Kundenkonto oder per E-Mail ihre Wunschplätze sichern. Genauere Infos erhalten Dauerkarteninhaber der Saison 2021/22 per E-Mail vorab.
- Die zweite Phase und damit der freie Verkauf beginnt am 20.06.2022.
- Noch vor der ersten Phase haben zudem alle Teilnehmer des Fanstammtisches am 15.06.2022 im Pub33 die Möglichkeit im exklusiven Presale Dauerkarten zu erwerben.
- Schnell sein lohnt sich diese Jahr zudem ganz besonders. Ab der ersten Verkaufsphase bis zum Freitag, 08.07.2022 gibt es einen 10% Frühbucherrabatt auf alle Tickets, ausgenommen VIP Tickets.
- Am bequemsten können Dauerkarten über unseren Ticket-Onlineshop erworben werden. Aufgrund der Sperrung des Olympia Eissportzentrums wegen des G7 Gipfels ist die Geschäftstelle erst wieder ab 4. Juli erreichbar - in der Zwischenzeit ist die Bestellung auch per Fax oder E-Mail an info @scr.de möglich.
- Bei der Bestellung der Dauerkarten kann ab dieser Saison zwischen einem digitalem Ticket oder der gewohnten Plastikkarte entschieden werden. Das digitale Ticket erhalten Sie per E-Mail, ist in ihrem Kundenkonto hinterlegt oder kann auch in Ihrem Wallet gespeichert und problemlos auch an Freunde geteilt oder weiterversendet werden.
Die Ticketpreise für Einzeltickets in der kommenden Saison bleiben, das fünfte Jahr in Folge, auch in der kommenden Saison unverändert. Aufgrund einer höheren Anzahl an Einzelspielen steigt jedoch der Preis der Dauerkarte etwas an. Genauere Infos zu den Preisen folgen zum Verkaufsstart. Statt, wie in der vergangenen Saison insgesamt 25 Spiele, sind zur neuen Saison insgesamt 27 Spiele in der Dauerkarte inkludiert. So sparen sich Dauerkarteninhaber weiterhin 5 Spiele und sichern sich zudem noch folgende weitere Vorteile:
- Ein Meet & Greet mit der Mannschaft des SC Riessersee (sofern die Covid19-Bestimmungen dies zulassen)
- Vorteile bei Zuschauerbeschränkungen im Zuge der Covid19-Pandemie
- Zahle 22 Spiele und erlebe 27 Spiele live im Stadion
- Vergünstigtes Vorkaufsrecht bei möglichen Playoff-Heimspielen
- Exklusive Merchandisingrabatte & Angebote
- Dauerkarte ist frei übertragbar
- 1 x Spezl-Ticket an beliebigem Spieltag möglich (vorherige Anmeldung per E-Mail an info @scr.de)
- Automatische Teilnahme am Dauerkarten-Gewinnspiel (1 x 2 VIP Tagestickets, 1 x Abendessen mit Wunschspieler, 1 x Gamewornjersey aus der Vorsaison)
Der SC Riessersee ist seit jeher mehr als nur eine Mannschaft. Der SC Riessersee, das sind alle Fans, die Mannschaft, alle Partner und Helfer – nur gemeinsam als weiß-blaue Familie kann der SC Riessersee erfolgreich sein. Die Mannschaft auf dem Eis, die Fans auf den Rängen. Gemeinsam für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft des SC Riessersee. Dauerkarte sichern und Zukunft gestalten!
(SCR/sz)
  
    
hannoverscorpionsHannover Scorpions
Hannover Scorpions starten Dauerkartenverkauf für Saison 2022/2023 - Unter den ersten 100 Bestellungen werden Originaltrikots verlost

(OLN)  In rund drei Monaten startet die neue Eishockeysaison. Einige Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen wurden bereits bekannt gegeben und mit der Verpflichtung des Trainers Kevin Gaudet wurde bereits ein deutliches Signal gesetzt. Die Scorpions wollen angreifen und ihre Erfolge der letzten Jahre weiter ausbauen.
Ab sofort kann man die Dauerkarten für die kommende Saison bestellen und sich auf die hoffentlich großartige und sicher spannende Saison freuen. Voraussichtlich finden 28 Hauptrundenheimspiele statt, die alle mit der Dauerkarte besucht werden können. Außerdem wird die Dauerkarte wieder übertragbar sein und selbstverständlich erhalten die Dauerkartenbesitzer ein Vorkaufsrecht zu den Playoffs.
Die Preise für die Dauerkarten sind gleichleibend bzw. sogar günstiger geworden und wurden lediglich entsprechend an die Anzahl der Spiele angepasst.
Unter den ersten 100 Dauerkartenbestellungen werden außerdem 10 Originale Auswärts GAME-WORN-Trikots aus der vergangenen Saison verlost. Wenn man schnell mit seiner Bestellung ist, hat man somit sehr gute Chancen ein wertvolles Unikat aus der vergangenen Saison sein Eigen nennen zu können.
Das Bestellformular mit allen Infos und Vorteilen auf einem Blick, gibt es ab sofort auf der Homepage der Hannover Scorpions. Um direkt zum Dauerkartenformular zu gelangen, kann man auch den Link https://www.hannoverscorpions.com/wp-content/uploads/2022/06/Bestellformular_Dauerkarte_Saison_2223.pdf nutzen.
(HS/nb)
  
     
    

Region Süd

Bayernliga - Landesliga Bayern - Bezirksliga Bayern - Regionalliga Südwest - Landesliga Baden-Württemberg
  
    
loewenwaldkraiburgWaldkraiburg Löwen
EHC Waldkraiburg mit Stand am Stadtfest Waldkraiburg und Planungen für großes Sommerfest laufen

(BYL)  Zwei Jahre ohne ein größeres Fest, demnach auch zwei Jahre ohne ein Stadtfest liegen hinter den Bürgern von Waldkraiburg. Entsprechend dürfte es die meisten Menschen geradezu nach einem schönen Fest dürsten. Genau gegen diesen Durst wird auch der EHC Waldkraiburg am Stadtfest Waldkraiburg, welches am 18.06.2022 stattfindet, etwas tun. Man kann es fast schon Tradition nennen, denn der Stand des EHC Waldkraiburg, immer begleitet von bestem Grillduft, gehört einfach zum Stadtfest dazu. Entsprechend bietet der Eishockeyverein auch dieses Jahr auf dem Fest, neben erfrischenden Getränken, Fisch und Wurst vom Grill an. Vorbeischauen am unübersehbaren Stand vor dem Eingang des „Hotel Centrale“ lohnt sich also auf jeden Fall.
Weiterhin plant der beliebte Verein aus Waldkraiburg bereits sein eigenes Sommerfest für dieses Jahr. Das Programm hierfür wird ebenso groß wie großartig. Neben der Spielervorstellung die mit einigen hochkarätigen Überraschungen aufwarten wird. Zudem wird derzeit auch an Livemusik gearbeitet, eine Hüpfburg und weiteres Unterhaltungsprogramm für die lieben Kleinen wurde organisiert und das leibliche Wohl wird ebenfalls bedient. Eines der zahlreichen Highlights wird der Verkauf der Trikot-Wundertüten, bei dem man mit etwas Glück neben einem Originaltrikot auch gleich noch eine Dauerkarte für die kommende Saison obendrauf erhält.
Genauere Informationen zum Sommerfest des EHC Waldkraiburg gibt es auf den bekannten Social-Media-Kanälen des Vereins auf Facebook und Instagram und zur rechten Zeit auch an dieser Stelle.
(EHCW/aha)
  
   
rebels-stuttgartStuttgart Rebels
Young Rebels beim Stuttgarter Kinder- und Familienfestival am 25. und 26. Juni 2022

(RLSW)  Am 25. und 26. Juni startet wieder das Stuttgarter Kinder- und Familienfestival rund um den Schlossplatz und den Eckensee.
In diesem Jahr sind auch die Young Rebels vor Ort. Am Stand des Stuttgarter Eishockey-Clubs können Kinder ihre Geschicklichkeit mit Schläger und Puck testen oder auch Tischeishockey spielen. Trainer und Eltern stehen bereit, um alle Fragen rund um den Sport und den Verein zu beantworten. Als besonderen Höhepunkt werden am Sonntag von 14 bis 15 Uhr mehrere Spieler der Rebels wie Marcel Göttfert (#10), Patrick Golombek (#11), Lukas Traub (#9), Mathias Vostarek (#94) und Lukas Willer (#76) vor Ort sein und Autogramme geben.
Der Stand der Young Rebels wird sich seitlich am Eckensee auf Höhe des Kunstgebäudes befinden. Das Festivalgelände ist jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, alle Aktionen auf dem Festival sind kostenlos.
(SEC/pk)
  
     
    

Region West

Regionalliga West - Landesliga NRW - Bezirksliga NRW - Hessenliga - Landesliga Hessen
  
   
ratingenRatinger Ice Aliens
Trainingscamp schon zu 70% ausgebucht

(RLW)  Wie bereits angekündigt führen die Ice Aliens auch ein diesem Jahr ein Camp für den aktiven Eishockeynachwuchs in den Altersklassen U7 bis U17 durch. Dieses Camp finden in den Herbstferien vom 10. bis 14. Oktober 2022 statt.
Die Qualität des Camps ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Da ist es kein Wunder, dass bereits 70% der zur Verfügung stehenden Plätze schon ausgebucht sind. Die Ice Aliens freuen sich über den Zuspruch und erinnern noch einmal an die Anmeldung für interessierte Kinder und Jugendliche. Das entsprechende Formular findet sich auf der Homepage der Ratinger Ice Aliens unter www.icealiens97.de.
Für Vereinsmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 249,00 Euro, andere Teilnehmer zahlen 289,00 Euro. Nachlässe für Geschwisterkinder werden gewährt.
Trainer und Betreuer freuen sich schon jetzt auf eine intensive Woche Eishockey.
(RIA/uh)
  
       
    

Frauen Eishockey

Nationalmannschaft - Bundesliga
  
     
deutschereishockeybundU18-Frauen-WM
Deutliche 3:7-Niederlage gegen die Schweiz im 2. Relegationsspiel

(DEB)  Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor auch das zweite Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) gegen die Schweizerinnen. Mit 2:7 unterlag die DEB-Auswahl den Eidgenossinnen, schloss die WM damit auf dem achten Platz ab und muss nun im kommenden Jahr in der Division I den Weg zurück in die Top-Division antreten.
Die Treffer für das deutsche Team erzielten am heutigen Abend Anna Rose (ECDC Memmingen) zum 3:7-Endstand, Lola Liang (Mad Dogs Mannheim) zum zwischenzeitlichen 2:7 und Anastasia Gruß (ETC Crimmitschau) zum 1:6.
●       Felicity Luby (EHC Troisdorf) startete zum dritten Mal im deutschen Tor und parierte 7 Torschüsse
●       Chiara Schultes (EHC Straubing) hatte ab Minute 26 ihren ersten WM-Einsatz im Kasten der DEB-Auswahl und hielt 12 Torschüsse
●       Das DEB-Team schoss 18 Mal aufs gegnerische Tor
●       Lola Liang (Mad Dogs Mannheim) erzielte ihr 3. Tor des Turniers und war damit Toptorschützin und Topscorerin der Mannschaft (3 Tore, 1 Vorlage = 4 Scorerpunkte)
●       Leonie Willeitner (ESC Planegg-Würmtal) markierte ihre dritte Vorlage und kam ebenfalls auf 4 Scorerpunkte (1 Tor, 3 Vorlagen = 4 Scorerpunkte)
●       Anastasia Gruß (ETC Crimmitschau) und Anna Rose (ECDC Memmingen) erzielten ihre ersten Treffer bei einer Weltmeisterschaft
●       Heute nicht im Line-Up: Lilianne Gottfried, Sara Brammen (beide Iserlohner EC/EC Bergkamen)
Beste Spielerin des deutschen Teams: Charlott Schaffrath (ECDC Memmingen)
Beste Spielerinnen des deutschen Teams im Turnier: Annabella Sterzik (Eisbären Juniors Berlin), Celine Mayer (ESC Planegg-Würmtal), Lola Liang (Mad Dogs Mannheim)
Stimme zum Spiel:
U18-Bundestrainerin Franziska Busch: „Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet und hatten am Anfang mehr vom  Spiel. Leider hat uns dann ein Unterzahltor den Schwung genommen. Wir haben die Schweizerinnen insgesamt zu leicht zum Toreschießen kommen lassen. Zum Ende hin hat die Mannschaft noch mal eine Reaktion gezeigt, das war dann aber zu spät, um das Ergebnis noch drehen zu können.”
Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler (als Assistenztrainer vor Ort): „Nach über zwei Jahren ohne internationalen Höhepunkt haben wir bei dieser WM unseren momentanen Standpunkt ermittelt. Wir haben viel Arbeit und große Aufgaben vor uns. Wir können uns nur vorankommen, wenn alle Beteiligten (DEB, Landesverbände, Ligen und Vereine) an einem Strang ziehen und den Willen haben, das Fraueneishockey weiterentwickeln zu wollen.”
(DEB/dg)
  
    
eishockeylogoWWM U18
Tag 6: Kanada holt Titel, Finnland belegt 3. Platz

Mit den Finalspielen endete die U18-WM der Frauen. Kanada besiegte die USA knapp und ist damit Weltmeister, Finnland belegte nach Sieg im Duell der Skandinavierinnen gegen Schweden den 3. Platz.
Spiel um den 3. Platz: Finnland – Schweden 3:0 (0:0/1:0/2:0)
Im Gruppenspiel konnte Schweden nach einem Rückstand einen etwas überraschenden Sieg holen, chancenlos waren sie gegen favorisierte Finninnen sicherlich nicht. Bis zur 36. Minuten dauerte es, dann begann vor 2273 Zuschauern mit dem ersten Treffer des Spiels die Show der Sanni Vanhanen. In Überzahl erzielte sie das 1:0 und im letzten Drittel ließ sie zwei weitere folgen (47., 52.). Es waren ihre ersten Treffer dieser WM, sie hatte sich also einen guten Zeitpunkt für ihre Tore ausgesucht. Schweden versuchte es in den letzten fünf  Minuten fast komplett ohne Torhüterin Lisa Jonsson und mit einer sechsten Feldspielerin, aber Finnlands Torhüterin Emilia Kyrkko wehrte alle insgesamt 35 Schüsse der Schwedinnen ab.
Interessant auch in diesem Spiel: Wieder hatte Finnland weniger Torschüsse, gewann aber ein Spiel und belegt damit am Ende der WM den 3. Platz.
Finale: USA – Kanada 2:3 (0:1/2:2/0:0)
Kanada hatte noch eine Rechnung offen, ging doch das Gruppenspiel gegen den Titelverteidiger mit 0:7 verloren. Und sie kamen auch besser in dieses Spiel, denn Alexia Aubin konnte die Kanadierinnen vor 2288 Zuschauern nach sechs Minuten in Überzahl in Führung bringen.
Einiges zu bieten hatte das 2. Drittel. Ava Murphy (32.) und Jocelyn Amos (33.) erhöhten für Kanada auf 0:3, doch die US-Girls gaben nicht auf. Finley McCarthy traf 97 Sekunden vor der 2. Pause in Überzahl zum 1:3 und vom Bully weg folgte sieben Sekunden später das 2:3 durch Claire Enright.
Die USA versuchten im letzten Drittel alles, um wenigstens den Ausgleich zu erzielen, aber Kanadas Abwehr hielt stand. Auch 91 Sekunden ohne Torhüterin halfen nicht, der Ausgleich wollte nicht fallen.
So holt sich Kanada den Titel zurück, den sie 2020 an die USA verloren hatten. Es ist seit 2008 der 6. Titel für Kanada, die USA haben in diesem Zeitraum acht Titel geholt.
Ausführliche Statistiken gibt es unter https://www.iihf.com/en/events/2022/ww18/
(NIS/ns)
  
 
 
 Dienstag 14.Juni 2022 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Diverse Pressemitteilungen
IHP/sc
    -  Kaderlisten
    -  Ergebnisse und Tabellen
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!